Alle Infos zur Wanderung auf den Großen Traithen
HomeWanderungen Deutschland

Großer Traithen Wanderung: Leichte Bergtour mit Kletter-Passage

Die Wanderung auf Kleinen und Großen Traithen im Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen ist eine schöne kurze Rundtour, die sich hervorragend als Halbtagestour eignet. Obwohl die Wanderung recht kurz ist, benötigst du doch ein gewisses Maß an Kondition und Trittsicherheit.

Bei uns findest du nun alle wichtigen Infos für diese schöne Bergtour.

Aktualisiert am 29.05.2022

Start der Wanderung auf den Großen Traithen

Vom Parkplatz der Speck-Alm und vom Berggasthaus Waller Alm (Google Maps) in Sudelfeld südöstlich des schönen Schliersees führt dich der Wanderweg zunächst relativ steil nach oben. Die Aussicht auf das Skigebiet Sudelfeld treibt dem Bergfreund die Tränen in die Augen. Bald führt der Weg aber in den Wald und du lässt die Skipisten und Skilifte hinter dir.

Tipp: Hier findest du eine Übersicht über die schönsten Wanderungen in Bayern.

Der Vogelsang

Schon bald erreichst du das erste Gipfelkreuz. Der Vogelsang ist 1.563 Meter hoch, aber kein richtiger Gipfel, sondern ein kleiner Fels auf dem Weg zum Gipfel des Großen Traithen. Von hier an wird die Tour landschaftlich auch sehr schön.

Der Vogelsang-Gipfel
Der Vogelsang-Gipfel ist das erste Ziel der kurzen Wanderung auf den Großen Traithen
Das Vogelsang-Gipfelkreuz
Das ist das kleine Gipfelkreuz

Auf in Richtung Kleiner Traithen

Du folgst von nun an einen schmalen Pfad, der immer bergauf durch den Wald führt. Bald hast du den Kleinen Traithen im Blick. Nach einem kleinen Bergrücken zieht der Pfad deutlich an. Bei Nässe ist der Weg zum Teil sehr rutschig. Kurz unterhalb des Gipfels warten sogar einige seilversicherte Passagen auf dich, die bei Nässe nur erfahrenen Bergwanderern zu empfehlen sind.

Biggi auf einem schmalen Wanderweg
Hier folgen wir dem Wanderweg in Richtung Kleiner Traithen
Ein seilversichertes Stück unterhalb des kleinen Traithen
Der Aufstieg zum Kleinen Traithen ist stellenweise seilversichert

Der Blick vom Kleinen Traithen

Nach rund einer Stunde (knapp zwei Kilometer) stehst du auf dem Kleinen Traithen. Von dem 1.723 Meter hohen Gipfel mit dem kleinen Gipfelkreuz hast du eine tolle Aussicht auf den Großen Traithen und die umliegenden Berge. Der herausragende Berg ist natürlich der Wendelstein mit seiner leider verbauten Bergspitze.

Das Gipfelkreuz des Kleinen Traithen
Vom Kleinen Traithen hast du einen schönen Blick zum Wendelstein, ebenfalls eine tolle Bergtour

Aufstieg zum Großen Traithen

Vom Kleinen Traithen führt die Wanderung auf der anderen Seite erst einmal bergab in Richtung Fellalm, die du bald erreichst. Du lässt die Fellalm rasch hinter dir. Jetzt geht es schon an den Aufstieg zum Gipfel des Großen Traithen. Der Weg zieht deutlich an. Bei Nässe und Matsch ist der Weg unangenehm zu gehen. Im oberen Teil müssen eventuell wieder zwei oder drei Mal die Hände zur Hilfe genommen werden, seilversicherte Stellen gibt es aber nicht.

Vom Gipfel des Großen Traithen, den du nach knapp zwei Stunden erreichst, hast du einen tollen Blick auf den Kleinen Traithen und auf die umliegenden Berggipfel.

Die Fellalm
Die Fellalm liegt unterhalb des Kleinen Traithen
Der Aufstieg zum Großen Traithen
Der Aufstieg zum Großen Traithen
Das Gipfelkreuz des Großen Traithen
Geschafft: Nach knapp zwei Stunden stehst du auf dem Großen Traithen
Biggi und Flo auf dem Großen Traithen
Ein Gipfel-Selfie muss sein
Der Blick zum Wandelstein, der in Wolken liegt
Der Blick zum Wendelstein vom Großen Traithen

Der Rückweg

Ein Wanderer auf einem schmalen Bergweg
Hier führt der Wanderweg nun zurück zum Parkplatz

Vom Großen Traithen steigst du zunächst auf demselben Weg ab. Als Variante kannst du von der Fellalm einen Pfad wählen, der rechts abgeht. So umgehst du den Gipfel des Kleinen Traithen und sparst einige Höhenmeter. Außerdem musst du die seilversicherten Stellen nicht absteigen.

Der schmale Pfad führt dich seitlich am Gebirgszug vorbei und ist an einigen Stellen auch recht steil. Bei Nässe ist die Variante nicht zu empfehlen.

Der Weg zieht am Ende noch einmal kurz an und dann stehst du auch schon wieder am Ausgangspunkt an der Speck-Alm. Wenn du magst, gönnst du dir hier noch ein Brotzeit oder ein erfrischendes Getränk.

Das musst du über die Wanderung auf den Großen Traithen wissen

Die Rundwanderung auf den Kleinen und Großen Traithen ist mit rund sechs Kilometern und gut 500 Höhenmetern auch gut für Anfänger zu schaffen. Trittsicherheit ist allerdings Voraussetzung auf dieser kurzen Bergtour in den Bayerischen Voralpen.

Wenn du magst, verlängerst du die Wanderung vom Großen Traithen noch zum Unterbergerjoch und zum Steilnerjoch, bevor du dich auf den Rückweg machst.

Bei Nässe sind die Wege teilweise sehr verschlammt und damit extrem glatt. Wer in den Bergen nicht ganz so sicher unterwegs ist, sollte die Wanderung nur bei guten Verhältnissen gehen. Vor allem die seilversicherte Kraxelstelle auf den Gipfel des Kleinen Traithen und der Abstieg werden sonst zum unnötigen Risiko.

Zusammenfassung

Tourdaten

Die Karte zur Wanderung auf den Großen Traithen

Du kannst dir den GPS-Track als GPX-Datei kostenlos herunterladen (blauer Pfeil rechts oberhalb der Karte)

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Leichte Wanderungen in Bayern in den Bergen für Anfänger

Wandern in den Bergen in Bayern: 10 leichte Touren für Anfänger

Artikel lesen
Die schönsten Wanderungen im Frankenwald

Wandern im Frankenwald: die 10 schönsten Wanderungen

Artikel lesen
Alle Infos zur Wanderung auf den Hirschberg

Hirschberg: Wanderung von Kreuth am Tegernsee

Artikel lesen
Die schönsten Wanderungen in der Fränkischen Schweiz

Wandern in der Fränkischen Schweiz: 15 schönen Touren

Artikel lesen
Wandern in Nürnberg: die schönsten Wanderungen

Wandern in Nürnberg: 20 schöne Wanderungen – auch für Familien

Artikel lesen