Stadtwanderung durch München
HomeReisetipps Deutschland

München mal anders entdecken: Wandern von Ost nach West [mit Karte]

Wandern durch München. Die Heimatstadt zu Fuß erkunden. Ein Mikroabenteuer, das leicht umsetzbar ist. Bei Mikroabenteuern gehst du auf Entdeckungsreise und zwar direkt vor deiner Haustür. Stadtwandern ist solch ein Mikroabenteuer. Wir lieben es Städte zu Fuß zu erwandern und neues zu entdecken. So erkundeten wir etwa New York, Montreal, Paris oder Leipzig.

Doch unsere Heimatstadt München hatten wir bisher total vergessen. Meist versuchen wir im Alltag nur schnell von A nach B zu kommen. Wir fahren viel mit dem Rad. Und auch sonst hetzen wir zu Terminen, ins Büro oder zum Essen.

Zudem bleiben wir meist lieber im eigenen Viertel. Dort kennen wir alles, wissen, was das beste Restaurant ist und haben schnelle Fußwege. Doch wie wäre es mal damit die Heimatstadt zu Fuß zu erkunden?

Durch München zu wandern? Wir sind durch München auf der Ost-West-Route gelaufen und haben viel Neues entdeckt. Wir zeigen dir unsere Wanderroute und die schönsten Ecken unserer Stadt.

Aktualisiert am 05.04.2022

Die Highlights der Ost-West-Route durch München im Überblick

Zusammenfassung

Tourdaten

⭐ Hinweis: Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Kooperation mit der → Stadt München. Das hat jedoch keinen Einfluss auf unseren redaktionellen Anspruch.

Karte: München von Ost nach West erwandern

Du kannst dir den GPS-Track als GPX-Datei kostenlos herunterladen (blauer Pfeil rechts oberhalb der Karte)

Start der Wanderung am Prinzregententheater

Unsere Stadtwanderung startet am Prinzregententheater. Das Theater wurde nach Prinzregent Luitpold benannt. Eröffnet wurde es im Jahre 1901. Von außen beeindruckt es mit seiner Größe und dem wunderschönen Säuleneingang.

Unser Tipp: Lass dir die Gelegenheit nicht entgehen und nehme dir Zeit für ein Theaterstück am Abend. Denn vor allem im Inneren wirkt das Theater sehr pompös. Es wurde einem Amphietheater nachempfunden.

Springbrunnen am Prinzregentenplatz am Morgen
Unsere München-Wanderung startet am Prinzregentenplatz, der gut mit der U-Bahn zu erreichen ist
Das Prinzregententheater
Schon kurz nach dem Start der Wanderung wartet mit dem Prinzregententheater das erste Highlight auf uns

Unsere Wanderung durch München führt uns nun auf der Prinzregentenstraße entlang. Hier findest du auch Käfer Delikatessen. Das alt eingesessene Delikatessen-Geschäft und Restaurant ist ein Urgestein in München. Hier solltest du dir einen Kaffee gönnen, bevor es nun ernst mit der Stadtwanderung wird.

Fahrrad am Wegesrand
Feinkost Käfer gibt es bereits seit 1930
Fahrrad mit Aufschrift Käfer
Der Laden ist eine Institution in München

Wir erreichen bald die schöne Villa Stuck (→ Website). Hier beginnt der Stadtteil → Haidhausen. Im Museum kannst du die Atelier- und Wohnräume des Künstlers Franz von Stuck besichtigen. Auch seine Gemälde und angefertigten Skulpturen sind ausgestellt. Daneben kannst du Sonderausstellungen sowie zeitgenössische Kunst bewundern. Ein Besuch lohnt sich. Allerdings öffnet das Museum immer erst um 11 Uhr (Montag geschlossen).

Amazonen-Skulptur an der Villa Stuck
An der Villa Stuck erwartet uns diese Amazone

Friedensengel

Einen imposanteren Ausblick als vom Friedensengel findest du höchstens im Olympiapark. Majestätisch thront der goldene Engel, der der griechischen Siegesgöttin Nike nachempfunden ist, auf seinem hohen Podest. Am Morgen glänzt das Gold im Licht der aufgehenden Sonne.

Der Ausblick auf den darunter liegenden Springbrunnen sowie über die Luitpoldbrücke in Richtung Innenstadt ist atemberaubend. Aber auch die Säule, auf der der Engel steht, ist mit Mosaiken und tollen Bildern verziert. Dieser Ort ist einfach immer einen Besuch wert. Sowohl am Abend, als auch am Morgen genießen die Münchner den tollen Blick über die Stadt.

Das kunstvoll verzierte Podest am Friedensengel
Die Tour führt uns weiter zum bekannten Friedensegel
Der Friedensengel in München
Das Podest ist kunstvoll verziert
Blick auf den goldenen Friedensengel
Die griechischen Siegesgöttin Nike diente als Vorlage für die goldene Statue

Vom Friedensengel aus halten wir uns rechts und laufen in den Park oberhalb der Isar. Am Morgen ist es hier noch ruhig und es herrscht eine ganz besondere Stimmung. Früh starten lohnt sich also sehr.

Friedhof St. Georg

Unsere Wanderung führt weiter durch Bogenhausen zur katholischen Pfarrkirche St. Georg. Hier lohnt ein Abstecher zum Friedhof, der um die Kirche angelegt ist. Auf dem Friedhof befinden sich Gräber von bekannten Münchner Persönlichkeiten. Etwa ruhen hier Erich Kästner, aber auch der Regiesseur und Filmemacher Bernd Eichinger („Das Parfum, „Die unendliche Geschichte“, „Der Baader Meinhof Komplex“).

Die Kirche St. Georg
Wir wandern weiter zur Kirche St. Georg. Auf dem kleinen Friedhof findest du die Gräber einiger bekannter Münchner Berühmtheiten

Empfehlenswerte Reiseführer für München

Falls du München noch nicht kennst, oder mehr über die Geschichte deiner Heimatstadt erfahren möchtest, lohnt sich immer ein guter Reiseführer, der noch den einen oder anderen Tipp enthält.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Englischer Garten

Vom Friedhof wandern wir über die Max-Joseph-Brücke und queren die Isar. Übrigens hat die Max-Joseph-Brücke eine tolle Akustik. Wenn du mit Kindern unterwegs bist, werden sie viel Spaß haben das Echo unter der Brücke zu testen.

Kurz hinter der Max-Joseph-Brücke überqueren wir die Tivolibrücke, die über den Eisbach führt. Wir sind jetzt im Englischen Garten. Unser nächster Halt ist der Chinesische Turm. Hier kannst du dich bei einem kühlen Bier im Biergarten – einem der größten in ganz München – stärken. Am Wochenende spielt sogar eine Blaskapelle. Dann wirds richtig zünftig.

Bäume im Englischen Garten
Der Englische Garten ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in München. Unsere Tour führt natürlich durch die grüne Lunge der Stadt
Gewässer im Englischen Garten
Ein Mangrovenwald? Nein, der Englische Garten mitten in München

Unser Tipp: Gönne deinen Füßen eine Abkühlung in einem der Bäche im Englischen Garten. Das ist herrlich erfrischend.

Weiter führt uns die Wanderung auf der Ost-West-Route durch München zum Monopteros. Am Wasser liegen schon am Morgen die ersten Sommerfrischler und genießen die warmen Sonnenstrahlen. Nimm dir eine leichte Decke oder ein Tuch mit, dann kannst du die einzigartige Atmosphäre rund um den Monopteros geniessen und hier ein wenig verweilen.

Der Monopteors im Englischen Garten
Der Monopteros ist ein weiteres Highlight auf unserer München-Wanderung von Ost nach West

Nachdem wir jetzt schon einen großen Teil des Englischen Gartens gesehen haben, gönnen wir uns ein Frühstück im Café Königin (Website). Auf dem Weg kommen wir auch am Milchhäusl vorbei, einem kleinen Kiosk mit Biergarten direkt im Englischen Garten.

Hängematte im Milchhäusl im Englischen Garten
Wer mag, stärkt sich im Englischen Garten im Milchhäusl. Es gibt sogar Hängematten zum Chillen
Frühstück im Café Königin
Nur ein paar Meter weiter kannst du etwa im Café Konigin einkehren. Weitere Einkehrmöglichkeiten warten auf dich

Ludwig-Maximilians-Universität

Die Ludwig-Maximilians-Universität, kurz LMU, ist eine der renommiertesten und traditionsreichsten Universitäten Europas. Kein Wunder, dass auch der Gebäudekomplex durch seine Größe an einen Prachtbau erinnert. Geh auf jeden Fall in die Universität hinein. Schon allein das Treppenhaus mit der beeindruckenden Empfangshalle lohnt sich für einen Foto-Stopp.

Der Schalenbrunnen auf dem Geschwister-Scholl-Platz
Unsere Stadtwanderung führt weiter zum Geschwister-Scholl-Platz mit den zwei Schalenbrunnen. Dieser Ort ist am Abend ein beliebter Treffpunkt der Münchner
Der Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität
Im Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität gibt es eine Gedenkstätte für die Mitglieder der Weißen Rose

Vor der Universität findest du ins Pflaster eingelassene „Flugblätter“, die an die Weiße Rose und die Geschwister Scholl erinnern. Das Vermächtnis der Weißen Rose, eine studentische Widerstandsgruppe, die sich gegen den Nationalsozialismus erhob, fand sein Ende in München. Die Geschwister Scholl wurden beim Verteilen ihrer Flugblätter vom Hausmeister bei der Gestapo, der Geheimpolizei der Nazis, denunziert.

1943 wurden die beiden Widerstandskämpfer und andere Mitglieder der Weißen Rose hingerichtet. Das Grab der Geschwister Scholl befindet sich auf dem Friedhof am Perlacher Forst.

Flugblätt der Weißen Rose am Geschwister-Scholl-Platz
Was viele nicht wissen: In den Boden sind die nachgemachten Flugblätter der „Weißen Rose“, einer studentischen Widerstandsbewegung gegen das NS-Regime, eingelassen. Die prägenden Mitglieder der Weißen Rose – darunter Hans und Sophie Scholl – wurden 1943 von den Nazis ermordet

Direkt an der Uni befindet sich noch eine weitere Münchner Institution: der Obststandl Didi. Er verkauft in urbayerischer Manier sein Obst. Stets braungebrannt und ein Lächeln auf den Lippen, so kennt man den Didi. Wenn du dich fragst woher sein Teint rührt, dann musst du nur die Sonne beobachten. Sie scheint dem Didi direkt ins Gesicht.

Obststand Didi in der Ludwigstraße
Obststandl Didi in der Ludwigstraße ist eine Institution in München

Und wenn du schon an der Universität stehst, solltest du einen kurzen Abstecher zum Siegestor (das ist nicht zu übersehen) machen. Das Siegestor wurde 1840 von Ludwig I. in Auftrag gegeben. Es erinnert (mit voller Absicht) an den Konstantinbogen in Rom und markiert den Beginn der bekannten Leopoldstraße.

Nur einen Steinwurf entfernt liegt die imposante Kirche St. Ludwig mit ihren zwei markanten Spitztürmen. Ein Abstecher ins Innere des Gotteshauses lohnt sich.

Die Kirche St. Ludwig in der Ludwigstraße
Die Kirche St. Ludwig in der Ludwigstraße ist ein weiteres Highlight auf diesem spannenden Mikroabenteuer
Im Inneren der Kirche St. Ludwig
Mach unbedingt einen Abstecher in die imposante Kirche

Museumsviertel

Wir wandern nun durch den Stadtteil Maxvorstadt. In der Theresienstraße findest du spannende kleine Geschäfte mit tollen Schaufenstern sowie vielen Cafés und Restaurants. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, die Läden zu durchstöbern.

"Sesam öffne dich" in der Theresienstrasse
In der Theresienstrasse findest du viele kleine Cafés und spannende Geschäfte
Antiquitätengeschäft in der Theresienstrasse
Es lohnt sich, die Augen in der Theresienstrasse nach spannenden Geschäften offen zu halten

Bald erreichen wir das Museumsviertel. Sofort stechen die bunten Keramikstäbe des Museum Brandhorst (Website) ins Auge. Hier kannst du die Sammlung für moderne und zeitgenössische Kunst ansehen. Sie gehört Udo und Anette Brandhorst. Auch für Fotografen ist das Museum Brandhorst ein Top-Highlight. Hier verraten wir dir übrigens, wie du mit dem Smartphone tolle Fotos zauberst.

Das Museum Brandhorst
Das Museum Brandhorst liegt direkt auf der Wanderroute
Das Museum Brandhorst
Die bunte Fassade ist ein Eyecatcher
Die bunte Fassade des Museum Brandhorst
Die Fassade ist ein Highlight auf unserer Stadtwanderung

In der Pinakothek der Moderne (Website) sind vier verschiedene Museen untergebracht. Nicht nur die Sammlung Moderner Kunst, auch Gemälde von der klassischen Moderne bis zur Gegenwartskunst sind vertreten. Die Sammlung gehört zur Bayerischen Staatsgemäldesammlung.

Ebenfalls findest du in der Pinakothek die Staatliche Graphische Sammlung sowie das Architekturmuseum der Technischen Universität München und die Neue Sammlung – The Design Museum.

Die Decke in der Neuen Pinakothek
Natürlich darf ein Abstecher in die Neue Pinakothek auf unserer Wanderung nicht fehlen

Wir laufen etwas weiter und gelangen zur Alten Pinakothek (→ Website). Vor dem riesigen, von mächtigen Löwen gesäumten Gebäude befinden sich schöne Grünanlagen, die im Sommer von Studenten und Besuchern belagert sind. Hier bietet sich eine Rast auf der grünen Wiese an. Das Kunstmuseum wurde bereits 1836 eröffnet. Ausgestellt sind Gemälde von Malern des Mittelalters bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts. Übrigens zählt die Alte Pinakothek zu den bedeutendsten Galerien der Welt.

Tipp: Am Sonntag kostet der Eintritt in vielen Museen in München nur 1 Euro.

Das "Ufo" vor der Alten Pinakothek
Diese schwebende Untertasse steht vor der Pinakothek der Moderne. Dahiner sieht man die Alte Pinakothek
Der Eingang der Alten Pinakothek
Die Alte Pinakothek ist ein tolles Fotomotiv
Ein alter Eisenbahnwaggon
Kurz darauf passieren wir die Kulturveranstaltungsstätte Minna Thiel, quasi direkt an der Alten Pinakothek gelegen

Königsplatz

Vom Museumsviertel führt unsere Stadtwanderung zum Königsplatz. Und wenn dich der Königsplatz an Griechenland erinnert, liegst du damit gar nicht falsch. Die griechische Hauptstadt Athen stand Pate für die Bauwerke. Der Königsplatz entstand übrigens unter der Regie von König Ludwig I, der hier sein Isar-Athen schuf.

Wenn du vor der Prachthalle (Propyläen) stehst, liegt rechts von dir die Glyptothek, links von dir die Staatliche Antikensammlung. Und jetzt wird es richtig griechisch: Für die Propyläen stand ein Tempeleingang der Akropolis in Athen Pate.

Säulen am Königsplatz
Am Königsplatz erwarten uns einige der schönsten Prachtbauten Münchens
Königsplatz in München
Fast könnte man meinen, wir wandern durch Athen
Die Staatliche Antikensammlung am Königsplatz
Die Staatliche Antikensammlung am Königsplatz erinnert an Athen

Lenbachhaus

Direkt hinter dem griechischen Säulen-Eingang befindet sich das Lenbachhaus (Website). Das Lenbachpalais ist eine denkmalgeschützte Villa. Sie gehörte dem Maler Franz von Lenbach. Das Kunstmuseum führt durch die gesamte Villa. Vor allem im Eingang beeindruckt eine zylinderförmige Glasinstallation.

Von der Geschichte des Blauen Reiters, über tolle Gemälde hat die Villa sehr viel zu bieten. Aber auch der Garten lädt zum Verweilen ein.

Moderne Kunst im Lenbachhaus
Im Lenbachhaus kommen Kunstfans auf ihre Kosten
Die Eingangshalle vom Lenbachhaus
Das Lenbachhaus ist ein Top-Tipp auf unserer Stadtwanderung. Schau auf alle Fälle in die imposante Eingangshalle – hier musst du auch noch keinen Eintritt zahlen
Im Garten des Lenbachhauses
Auch der Garten ist äußerst sehenswert

Wir stärken uns nun im anliegenden Restaurant Ella (→ Website). Das Essen ist vorzüglich. Wer sich etwas Deliziöses gönnen möchte, ist hier absolut richtig.

Ravioli im Restaurant Ella
Die Gemüseravioli waren super lecker

Bald kommt der bekannte Löwenbräukeller – mit Biergarten – in Sicht. Danach müssen wir auf unserer Ost-West-Wanderung durch München ein wenig Strecke machen. Wer mag, nimmt für die Dachauer Straße die Tram und kürzt etwas ab (drei Haltestellen). Aber wir wären ja nicht die Phototravellers, wenn wir nicht weitere tolle Orte auf der Strecke zu Fuß entdecken würden.

Der Löwenbräukeller in München
Die Wanderung führt uns zum bekannten Löwenbräukeller. Wer mag, legt hier einen Stopp im Biergarten ein

An der Hochschule München in der Dachauer Straße stoßen wir auf ein riesiges Graffiti. Es zeigt Menschen, die Insekten als Fahrzeuge nutzen. Aber auch Insekten fahren in eigenen Insektenfahrzeugen. Eine sehr spannende Interpretation der Unterdrückung des Menschen, aber auch der Übernahme der Insekten an Mobilität.

Graffiti in der Dachauer Straße
An die Dachauer Straße hatten wir ehrlich gesagt keine großen Erwartungen. Doch auch hier gibt es viel zu entdecken

Geheimtipp: St. Benno

Ein Stück weiter, in der Loristraße, die von der Dachauer Straße abgeht, fällt uns ein riesiger Sakralbau auf. Natürlich müssen wir diesem auf den Grund gehen. Schließlich stehen wir sehr beeindruckt vor St. Benno.

Die neoromanisch gestaltete Kirche ist nicht nur von außen majestätisch. Im Inneren offenbart sie einen wunderschönen Mosaikboden. Die Wandmalereien sowie die Anordnung der Kuppeln, abgeschlossen von einer riesigen Rosette im hinteren Bereich der Kirche, lässt uns staunen.

Flo denkt beim Anblick der riesigen Kirche unweigerlich an Notre Dame in Paris. Ein wenig erinnert dieser imposante Bau wirklich an die riesige Pariser Kathedrale.

Blick durchs Smartphone auf die Kirche St. Benno
Eine weitere Top-Sehenswürdigkeiten ist die imposante Kirche St. Benno, nur wenige Minuten von der Dachauer Straße entfernt
Die Kirche St. Benno
Die Kirche St. Benno ist ein imposantes Bauwerk – innen wie außen
Im Inneren der Kirche St. Benno
Schau dich unbedingt in der Kirche um – sicher eine der schönsten in ganz München

Kreativviertel – Munich Maker Lab

Unsere vorletzte Station bringt uns in das Münchner Kreativviertel. Im Munich Maker Lab wird Holz geschnitten, gesägt, mit Händen gearbeitet. Etwas weiter befindet sich das Theater-Ensemble Schwere Reiter. Hier trifft Tanz auf Theater, Musik, Eigenproduktionen, internationale Gastspiele und Festivals.

So kreativ wie die Menschen, die hier arbeiten, ist auch das Viertel. Wir haben es geliebt umherzustromern und coole Fotomotive zu finden. Dieser Geheimtipp war uns vorher völlig unbekannt.

Im Münchner Kreativquartier
Im Kreativquartier tauchen wir in eine andere Welt ein – auch das ist München

Im Kreativviertel findest du ein riesiges Mural des Berliner Street-Art-Künstlers Kripoe. Wer schon einmal in → Berlin war, hat sicher die eine oder andere gelbe Faust an einer Hauswand oder am Bahngleis entdeckt. Das Kunstwerk „Hände hoch für Waffenkontrolle“ in München entstand sogar in Zusammenarbeit mit Amnesty International. Noch mehr Street Art in München gibt’s hier auf → StreetArtGallery.

"Gelbe Faust"-Graffiti an einer Hauswand
Die gelbe Faust ist doch aus Berlin bekannt, oder?
Mural "Hände hoch für Waffenkontrolle"
Aber ja doch! Die gelbe Faust ist das Markenzeichen des Berliner Street-Art-Künstlers Kripoe

Übrigens findet an Weihnachten im Kreativviertel auch der Märchenbasar statt, einer der → schönsten Weihnachtsmärkte Münchens.

Kunstprojekt Niwenhaus
Unsere Stadtwanderung führt nun durch eine Unterführung. Hier ist das Kunstprojekt Niwenhaus untergebracht
Graffiti im Kunstprojekt Niwenhaus
In der Unterführung erwarten uns viele gesellschaftskritische Kunstwerke

Schloss Nymphenburg

Schließlich rückt das Ziel unserer Wandertour durch München in greifbare Nähe. Wir stehen am Nymphenburger Kanal. Aber noch ist es ein Stück zu wandern. Der Nymphenburger Kanal ist lang. Bis wir das Märchenschloss erreichen, dauert es noch ein Weilchen.

Blick über den Kanal mit Schloss Nymphenburg
In der Ferne blicken wir auf den Endpunkt unserer Wanderung: Schloss Nymphenburg

Wir wandern direkt am Kanal entlang. Enten, Gänse, Schwäne und andere Wasservögel unterhalten die Besucher. Schließlich stehen wir vor dem imposanten Schloss Nymphenburg.

Das Schloss zählt zu den großen Königsschlössern Europas. Mit einer Länge von 632 Metern übertrifft Nymphenburg sogar das Schloss Versailles in Paris. In Nymphenburg residierten die Wittelsbacher im Sommer. Ein riesiger Schlosspark gehört auch zum Schloss. Der Park ist bei den Münchnern bei schönem Wetter äußerst beliebt.

Blick auf Schloss Nymphenburg
Geschafft! Wir sind am Ziel unserer Wanderung. Wer mag, erkundet nun den schönen Schlossgarten

Wir laufen durch den Schlosspark und setzen uns in den Garten vorm Palmenhaus. Hier gönnen wir uns zum Abschluss unserer Wanderung ein Stück Kuchen. Geschafft!

Wir hoffen unser Mikroabenteuer durch die Stadt hat dir gefallen. Es lohnt sich die eigene Stadt zu Fuß zu erkunden und Dinge zu entdecken, die du bisher noch nicht gesehen hast. Während wir unsere Tour in den Social Media begleitet haben, schrieben uns einige Münchner an, dass sie vieles, das wir entdeckt haben, selbst noch nicht kannten. Also auf, worauf wartest du noch? Erkunde deine Stadt oder auch unser schönes München.

Artikel teilen

4 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Parks in München

München: die schönsten Parkanlagen

Artikel lesen
Die schönsten Ausflüge in München und Umland

Ausflüge rund um München: 30 tolle Ausflugsziele im Umland

Artikel lesen
Die schönsten Orte in München für Kirschblüten

München: Das sind die schönsten Spots für Kirschblüten [mit Karte]

Artikel lesen
Top-Sehenswürdigkeiten in München Haidhausen

München: Das musst du in der schönen Au und in Haidhausen sehen

Artikel lesen
Tipps und Sehenswürdigkeiten im Englischen Garten in München

Englischer Garten München: 10 Tipps für deinen perfekten Tag

Artikel lesen
Top-Sehenswürdigkeiten in München Untergiesing

München: Das musst du in Untergiesing sehen

Artikel lesen