Alle Infos zur Wanderung auf den Brocken
HomeWanderungen Deutschland

Brocken: Leichte Wanderung über den Eckerlochstieg [mit Karte]

Die Wanderung auf den Brocken im Nationalpark Harz in Sachsen-Anhalt gehört zu den beliebtesten Wanderungen in Deutschland . Der 1.142 Meter hohe Gipfel ist relativ leicht zu erreichen. Der Ausblick vom höchsten Berg in Norddeutschland über den Harz ist unglaublich schön. Wir haben alle Infos zur Wanderung für dich. Wir zeigen dir hier die kürzeste Route auf den Brocken über den Eckerlochstieg . Die Tour ist auch für Familien mit Kindern zu meistern. Und wer nicht die genze Strecke wandern will, nimmt einfach die Brockenbahn für den Auf- oder den Abstieg.

Aktualisiert am 29.03.2022

Video: Die Wanderung auf den Brocken

Wir haben natürlich auch ein Video von unserer Wanderung auf den Brocken gemacht. Hier kannst du dir im Bewegtbild einen Überblick über die Tour und die Strecke verschaffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der kürzeste Weg auf den Brocken: der Eckerlochstieg

Gipfel des Brocken im Harz
Der Gipfel des Brocken: Hier siehst du den bekannten Sendemast mit dem Brockenhaus und der Wetterstation

Es ist die kürzeste und schnellste Route auf den Brocken: Wir starten in Schierke und brechen auf in Richtung Eckerloch. Zum Gipfel sind auf dem Wegweiser nur 5,5 Kilometer angeschrieben.

Der Weg verläuft erst einmal neben einem Bach – dem schwarzen Schluftwasser. Das Plätschern des Wassers begleitet uns auf der gesamten Tour.  

Der Wegweiser hinauf zum Brocken über das Eckerloch
Der Wegweiser hinauf zum Brocken
Der Wanderweg führt zunächst breit in Richtung Eckerloch
Der breite Wanderweg führt zunächst ohne Höhe zu gewinnen in Richtung Eckerloch

Wir wandern über eine Brücke und nähern uns langsam dem Feuchtgebiet Eckerloch. Die Landschaft ist bereits richtig schön.

Der idyllische Bachlauf auf dem Weg zum Brocken-Gipfel
Der idyllische Bachlauf auf dem Weg zum Brocken-Gipfel wird uns noch länger begleiten

Durchs Eckerloch

auf Stegen durch das Feuchtgebiet Eckerloch
Zunächst geht es auf Stegen durch das Feuchtgebiet Eckerloch
Pfad hinauf zum Brocken
Dann wandern wir einen Pfad hinauf zum Brocken

Auf dem nächsten Wegweiser steht bereits das Eckerloch angeschrieben. 4,1 Kilometer sind es jetzt noch zum Gipfel. Das Feuchtgebiet ist wunderschön.

Nach etwa 2 Kilometern erreichen wir allerdings kahle Bäume. Der Borkenkäfer wütet richtig heftig im Nationalpark Harz.

Der Wanderweg durchs Feuchtgebiet Eckerloch
Der Wanderweg durchs Feuchtgebiet Eckerloch führt uns an kahlen Bäumen vorbei

Gruselig und mystisch zu gleich muten diese kahlen Bäume an. Zum Glück scheint die Sonne. Wobei du bei Nebel vermutlich tolle Fotos machen kannst mit dieser Szenerie.

Die Brockenbahn

Diese Tour durch das Eckerloch zählt zu den beliebtesten Wanderungen im Nationalpark Harz. Erst geht es über Holzstege durch das Feuchtgebiet.

Hin und wieder kreuzen die Bahnschienen der berühmten schmalspurigen Brockenbahn. Normalerweise fährt eine alte Dampflock hinauf auf den Brocken.

Die Schienen der berühmten schmalspurigen Brockenbahn
Die Schienen der berühmten schmalspurigen Brockenbahn

Seit Juli 1992 fährt die Brockenbahn auf den höchsten Gipfel Norddeutschlands. 700 PS haben die Loks.

Die historische Brockenbahn bringt dich auf den Berg
Die historische Brockenbahn bringt dich auf den Berg

Über Steine und im Bach

Weiter geht es auf Stegen und dann verläuft der Eckerlochstieg immer wieder im Bach und über die Steine. Das ist übrigens der kürzeste Aufstieg zum Brocken. Du machst hier lediglich 500 Höhenmeter. 

Übrigens ist sogar Johann Wolfgang von Goethe 1777 auf den Brocken gewandert. Er verarbeitete seine Eindrücke vom Harz in seinem Werk Faust.

Der Wanderweg auf den Brocken verläuft zum Teil im Bachbett
Der Wanderweg auf den Brocken verläuft zum Teil im Bachbett. Manchmal musst du über Steine springen

Die Brockenstraße hinauf

Der Eckerlochstieg mündet in der Brockenstraße, die den Wanderer zum Gipfel führt. Jetzt müssen wir Asphalt laufen. Erneut kreuzen die Bahnschienen unseren Weg.

Der Weg führt nun auf einem breiten Fahrweg bis zum Brocken hinauf. Hier kannst du sogar mit dem Kinderwagen bis zum Gipfel gelangen. Auch Radfahrer sind hier unterwegs.

Achtung: starker Wind

Je höher und näher wir dem Gipfel kommen, desto stärker pfeift der Wind. Fast werden wir weggeweht. Durch seine Position im Norden Deutschlands ist der Brocken rauen Winden ausgesetzt, die auch Orkanstärke erreicht können. Fast kann man die Wetterverhältnisse mit Island vergleichen – so unberechenbar ist es hier oben. Es wird auch gleich viel kühler. Daher solltest du dir unbedingt eine Jacke einpacken – auch im Sommer.

Wir kommen nun am Bahnhof der Brockenbahn vorbei. Jetzt ist es nicht mehr weit zum Brocken. Auf 1125 Metern gelegen ist er der „höchstgelegene Bahnhof aller deutschen Adhäsions-Schmalspurbahnen“ wie auf der Website der Brockenbahn steht.

Der Bahnhof am Brockengipfel der schmalspurigen Brockenbahn
Der Bahnhof am Brockengipfel der schmalspurigen Brockenbahn

Der Brocken-Gipfelstein

Der Brocken Gipfelstein auf 1.142 Metern
Der Brocken Gipfelstein auf 1.142 Metern

Natürlich gehen wir erst einmal zum Brocken-Gipfelstein auf 1142 Metern. Der Wind weht uns fast weg.

Der Stein ist übrigens der Mittelpunkt der sogenannten Brockenuhr. Hier wurden anstatt Ziffern Tafeln mit Entfernungsmessungen ringsum wie eine Uhr angebracht.

Trotz Wind: der Blick vom Brocken auf die Landschaft ist einfach nur grandios.

Der Brocken ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Deutschlands. Kein Wunder bei dieser Aussicht. Zudem ist der Gipfel relativ leicht zu erreichen. Uns hat vor allem der Ausblick fasziniert. Bei bester Sicht kannst du auf das Rothaargebirge, die Rhön und sogar bis nach Tschechien blicken.

Die Brocken Gedenktafel im Harz
Die Brocken Gedenktafel im Harz

Sendeturm, Brockenhaus und Wetterstation

Das Brockenhaus auf dem Gipfel des Brocken
Das Brockenhaus auf dem Gipfel des Brocken
Der Sendemast auf dem Brockengipfel
Der Sendemast auf dem Brockengipfel

Wir laufen jetzt noch in Richtung Sendeturm, Brockenhaus und Wetterstation. Es ist spektakulär hier oben. Schon seit 1930 stehen am Gipfel Sendeanlagen.

Sogar Heinrich Heine war auf dem Brocken und verfasste darüber Schriftstücke. Ihm wurde direkt am Brockenhotel ein Gedenkstein gesetzt.

Das Heinrich-Heine-Denkmal am Gipfel des Brocken
Das Heinrich-Heine-Denkmal am Gipfel des Brocken

Hinter dem Hotel war es windstiller – so konnten wir den Ausblick noch genießen. Im Brockenhaus findet übrigens ganzjährig eine Ausstellung statt. In einer multimedialen Ausstellung erfährst du alles über die Geschichte des Brocken.

Der Eintritt für Erwachsene kostet 7 Euro. Das Brockenhaus hat von 9:30 bis 17 Uhr geöffnet.

Blockhalde auf dem Gipfel des Brocken
Diese Blockhalde auf dem Gipfel des Brocken findest du neben einem tollen Ausblick

Das musst du über die Wanderung wissen

Die Wanderung auf den Brocken im Nationalpark Harz ist perfekt für Familien und alle Altersklassen geeignet. Über die kürzeste Strecke erreichst du den Brocken relativ schnell. Die Alternative ist die Fahrt mit der Brockenbahn nach oben.

Der Brocken liegt im Nationalpark Harz. Früher befand sich hier die Innerdeutsche Grenze. Weitere Wege hinauf auf den Brocken sind:

Zusammenfassung

Tourdaten

Die Karte zur Wanderung auf den Brocken

Du kannst dir den GPS-Track als GPX-Datei kostenlos herunterladen (blauer Pfeil rechts oberhalb der Karte)

Ich hoffe meine Tourenbericht hinauf zum Brocken hat dir gefallen. Ich wünsche dir nun viel Spaß auf deiner Wanderung. Wenn dich noch weitere schöne Orte im Harz interessieren, dann solltest du auf unserem Blogbeitrag vorbei schauen.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Harz

Harz Sehenswürdigkeiten: Das sind unsere Top-20-Attraktionen

Artikel lesen
Die schönsten Orte im Harz

Harz: 13 schöne Orte, die du unbedingt sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Orte in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt: die schönsten Orte & Reiseziele

Artikel lesen
Die schönsten Ausflugsziele für Familien mit Kindern in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt: 15 schöne Ausflugsziele für Familien mit Kindern

Artikel lesen