Reisetipps für deinen Urlaub in Griechenland

Tipps für deinen Urlaub in Griechenland

Griechenland für Anfänger

Das sonnengesegnete südosteuropäische Griechenland befindet sich am Mittelmeer und ist eines der global bedeutendsten Urlaubsländer. Mehr als 27 Millionen Besucher aus dem Ausland zählt das Mittelmeerland jährlich und die Tendenz ist steigend. Griechenland verfügt über eine Küstenlinie von 13.676 km Länge, was etwa einem Fünftel der gesamten Küstenlänge der Europäischen Union entspricht, und ist ein absolutes Strandparadies. Kein Wunder also, dass es ständig mehr Menschen sind, die sich für einen erholsamen Familienurlaub, eine Busrundreise oder für das beliebte Inselhüpfen zwischen den griechischen Inseln entscheiden. Fasziniernde, idyllische Urlaubsorte, die allen Ansprüchen genügen, säumen die gesamte Küstenstrecke oder befinden sich in den atemberaubend impressiven Gebirgsregionen des Landes.

Griechenland: Geographische Besonderheiten und Regionen

Das überwiegend gebirgige Land mit den märchenhaft schönen Inseln befindet sich am östlichen Mittelmeer und verfügt über eine Gesamtfläche von über 132 000 km², die auch mehr als 3000 Inseln umfasst. Griechische Inseln befinden sich im Ionischen Meer, in der Ägäis und am Lybischen Meer. Zahlreiche weniger bekannte Gebirgszüge, wie das zur Halbinsel Peloponnes gehörende Taygetos Gebirge, das Pindos Gebirge, der Parnassos oder die Rhodopen. Der Olymp Mitikas zählt mit seinen über 2900 m Höhe zu den imposantesten Bergen Europas. Nur etwa 90 der paradiesischen Inseln des Landes sind bewohnt und verfügen über eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur.

Der Griechenland Urlaub: Eine komfortable und zuverlässige Anreise

Griechenland ist von Nord- und Mitteleuropa aus mit diversen Verkehrsmitteln zu erreichen. Linien- und Charterflüge verkehren je nach Saison und Destination frequent und zu oftmals sehr günstigen Konditionen. Direktflüge steuern die zahlreichen Zielflughäfen Griechenlands nach einer etwa zwei- bis maximal dreistündigen Flugdauer an und fliegen mehrmals täglich griechische Inseln und andere beliebte Urlaubsorte an.

Alternativ zur Flugreise besteht die Möglichkeit, im Urlaub eine Reise mit dem Privatauto nach Griechenland zu unternehmen und somit auch vor Ort eine ausreichende individuelle Mobilität und Unabhängigkeit von lokalen Verkehrsmitteln zu gewährleisten. Die Reisedauer beträgt je nach Route und Abfahrtsort in Deutschland zwischen 30 und 42 Stunden und führt entweder über Österreich und Kroatien nach Griechenland oder über die Schweiz und Italien in Verbindung mit einer Schiffsreise an die Westküste Griechenlands.

Bedeutende griechische Städte

Die Hauptstadt des Landes und wichtigste nationale und internationale Metropole Athen befindet sich auf dem südöstlichen Festland und ist sowohl von den Gewässern der Ägäis als auch des Saronischen Meeres umgeben. Im Norden und Nordosten sind es die Parnitha mit seinem höchsten Gipfel von 1.413 m, der 117 m hohe Berg Pendeli sowie der 1022 m hohe Ymittos im Zentrum der Stadt. Athen kann mit zahlreichen interessanten Sehenswürdigkeiten aufwarten, von denen die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Akropolis mit ihrem einzigartigen Akropolis Museum die wohl meist besuchte Attraktion ist. Eine Vielzahl an anderen bedeutenden Museen, der berühmte Syntagma Platz mit seinem imposanten Parlamentsgebäude sowie ein Ausflug auf dem naheliegenden Lykabbetus-Hügel bieten Touristen in der Hauptstadt viele faszinierende Einblicke in die kultur-historischen Aspekte der Stadt und ihrer Menschen sowie eine abwechslungsreiche Unterhaltung.

Thessaloniki, auch die Hauptstadt des Nordens genannt, ist ein wichtiges wirtschaftliches, kulturpolitisches und gesellschaftliches Zentrum des Landes und eine pulsierende Stadt mit kosmopolitischem Flair. Das Wahrzeichen der Stadt, der „Weiße Turm“ aus dem 15. Jahrhundert, ist auf allen Stadtansichten zu sehen und die wohl bekannteste Attraktion. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist die zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Altstadt von Thessaloniki mit ihren vielen Sakralbauten aus der frühchristlichen Zeit, wie die prächtige „Hagia Sophia Kirche“, deren ursprünglicher Bau sowohl auf das Jahr 315 als auch auf die Wiedererrichtungsbauphase im 7. Jahrhundert zurückzuführen ist. Ein ausgiebiger Spaziergang direkt am Meer und entlang der wunderschönen Promenade, interessante Museen, zahlreiche traditionelle oder High-Class gastronomische Einrichtungen, Vergnügungsparks und ausgezeichnete Shoppingmöglichkeiten machen den Aufenthalt in Thessaloniki für Besucher jeden Alters zu einem lohnenswerten Erlebnis.

Als wirtschaftlich und kulturell aktivste Stadt der größten griechischen Insel Kreta (zu den → Top-Sehenswürdigkeiten auf Kreta) hält Heraklion tatsächlich ein erstaunlich vielfältiges Angebot an einzigartigen touristischen Highlights bereit. Touristen unternehmen in ihrem Kreta Urlaub Ausflüge nach Herkalion und können die Gelegenheit wahrnehmen, ihren Strandurlaub mit einem einmaligen Kulturtrip zu den Glanzlichtern des Ortes zu kombinieren. Ein Muss auf jeder Kretaliste ist der Besuch der unweit von Heraklion gelegenen archäologischen Stätte von Knossos. Impressive Gebäude im Stadtzentrum zeugen von einer hochentwickelten venezianischen Baukunst, wie beispielsweise der „Löwenbrunnen“ oder das Rathausgebäude in der „Venezianischen Loggia“. Touristen sollten sich den Besuch des imposanten Archäologischen Museums von Heraklion oder ein Spaziergang entlang der Promenade und am Hafen nicht entgehen lassen.

Urlaub in Griechenland: Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Zahlreiche Highlights sind in Griechenland mit den fabelhaften Legenden und Mythen des Altertums verbunden. Um so beeindruckender ist es, sich in den Ferien von der Existenz sensationeller archäologischer Stätten wie die „Akropolis in Athen“, den „Palast von Konossos auf Kreta“ (lohnt sich ein Besuch in → Knossos wirklich?), die mythische „Stadt Lindos auf Rhodos“, das „Orakel von Delphi“, die „Insel Delos“ oder „Mykene mit dem Löwentor“ sowie das „Olympia des Altertums“ auf der Peloponnes überzeugen zu können.

Dass das religiöse Erbe in Griechenland von spezieller Bedeutung ist, davon zeugen die vielen beeindruckenden Kirchbauten und Klöster, die auf jeder Insel und in jedem noch so versteckten Winkel im ganzen Land anzutreffen sind. Ein spektakuläres UNESCO Weltkulturerbe Glanzlicht in einer atemberaubend schönen Naturkulisse sind die auf hohen Felsen und Steilwänden errichteten „Klöster von Meteora“ bei Kalambaka. Ohnegleichen in ihrer Art bildet desweiteren die Mönchsrepublik Athos am gleichnamigen Berg in Halkidiki eine beeindruckende, aus 20 Klöstern bestehende automone christlich-orthodoxe Gemeinschaft, die jedes Jahr von mehr als 100000 Pilgern aus aller Herren Länder besucht wird.

Fasziniernde Ferien und fantastische Erlebnisse erwarten Besucher aus nah und fern auf einer der weltweit meist gerühmten Insel, der Vulkaninsel Santorini. Die Kykladeninsel mit ihren auf schroffen Felshängen stehenden, emporstrebenden, strahlend weißen Häusern und himmelblauen Kirchenkuppeln ist an perfektionierter Schönheit und Harmonie kaum zu übertreffen. Die Insel der Windmühlen und endlos langen Sandstrände, Mykonos, ist genauso wie Santorini in den Sommermonaten beliebter Treffpunkt der globalen Prominenz.

Wer seine Ferien auf der Insel Rhodos verbringt, wird von der Vielzahl an sehenswerten Attraktionen definitiv begeistert sein. Der Großmeisterpalast in der Altstadt von Rhodos und das berühmte Tal der Schmetterlinge im Inselinneren gehören zu den bedeutendsten Ausflugszielen für Besucher auf der Insel. Jeder Familienurlaub auf Rhodos wird durch den Besuch des international renommierten Faliraki Water Parks zu einem spannenden, spektakulären Erlebnis.

Exklusive griechische Urlaubsspots für unvergesslich schöne Ferien

Ein Urlaub in Griechenland ist definitiv auch mit einigen Tagen Strandurlaub verbunden. Ob griechische Inseln oder das kontrastreiche, attraktive Festland, für einen schönen und erlebnisreichen Familienurlaub oder die lang geplante Kulturreise, das Land hält für jeden Wunsch und Geschmack die perfekte Traumdestination bereit. Die bezaubernden Inseln der Dodekanese Rhodos, Patmos, Kalymnos und Kos sowie die Inseln Paros und Naxos in den Kykladen sind aufgrund ihrer sensationellen Sandstrände, den einsamen, idyllischen Buchten, der malerischen Landschaft, dem wunderbar kristall-klaren Meer und der gastfreundlichen einheimischen Bevölkerung bereits seit vielen Jahrzehnten Hotspots der internationalen Touristikszene. Die Inseln im Ionischen Meer bieten sich für einen erholsamen Strandurlaub an den überwältigend schönen Stränden wie der Strand Schiffswrack auf Zakynthos oder Porta Katsiki und Vasiliki auf Lefkada sowie Antisamos Beach und Myrtos Beach in Kefalonia an und können mit tollen Wassersport Aktivitäten wie Segeln, Windsurfen, Tauchen, Schnorcheln, Fischen oder Kite Flying aufwarten. Eine Rundreise im Urlaub auf der majestätischen Insel Korfu offenbart die vielfältige, grandiose Landschaft der Insel und ihre herrlichen Strände von Paliokastritsa, Agios Gordios oder Issos.

Urlaub im Winter: Skisportfans kommen auch in Griechenland auf ihre Kosten. Gute Skifahrbedingungen können regelmäßig auf dem Mont Parnass nahe Delphi erwartet werden. Das am höchsten gelegene und gern besuchte Skiareal, das 2840 m hohe Kaimaktsalan Wintersportgebiet, verfügt über eine Gesamtpistenlänge von reichlich 14 km und befindet sich in Zentralgriechenland.

Strandurlaub oder Wintersport: Beste Reisezeit für Ferien in Griechenland

Abhängig vom Reiseziel bietet das Land für die Monate im Frühjahr, Sommer und Herbst optimale Wetterbedingungen für jeden Griechenland Urlaub. Ob am Meer oder in den Bergen, die Sommermonate Juni, Juli, August sowie der September im Spätsommer garantieren herrliche Wetterlagen und durchschnittlich 7 bis 8 Stunden Sonnenschein und Tagestemperaturen zwischen 28°C und 35°C – die perfekten Voraussetzungen für einen gelungenen Strandurlaub. Auch das Meer kann mit angenehmen Wassertemperaturen um 26°C aufwarten.

Zahlreiche Urlaubsorte in den Höhenlagen bieten eine gute Infrastruktur für den Wintersport und ideale Voraussetzungen für Skisportbegeisterte, die von Ende November bis Ende Februar in der Regel gute Schneesportbedingungen in ihrem Urlaub antreffen. In diesen Monaten muss natürlich öfter mit Niederschlägen und Nordwinden gerechnet werden. In den Wintermonaten liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen je nach Höhelage zwischen 6°C und – 5°C, Wetterlagen aus südlichen Richtungen steigen sie auf 18°C an.

Urlaub in Griechenland: Feste und Feiertage

Zwei Nationalfeiertage werden jedes Jahr in Griechenland mit Paraden, Empfängen und anderen offiziellen Feierlichkeiten begangen: Am 28. Oktober und am 25. März. Eine besondere Bedeutung haben die religiösen Feste wie Weihnachten, Ostern, sowie Pfingsten und Maria Himmelfahrt am 15. August, die stets mit vielen Vorbereitungen, Kirchenbesuchen und Familienzusammenkünften einhergehen.

Länderinfos Griechenland im Überblick

  • Staatsform: parlamentarische Republik
  • Fläche: 131.957 km²
  • Einwohner: 11,0 Millionen
  • Einwohner pro km²: 83
  • Hauptstadt: Athen (670.000 Einwohner)
  • Nationalgericht: Fasolada (Bohnensuppe)