Reisetipps für deinen Urlaub in Bayern

Tipps für deinen Urlaub in Bayern

Kultur, Gaudi & Outdoor-Vergnügen

Was macht das größte deutsche Bundesland im tiefen Süden so beliebt? Vor allem Deutsche verbringen ihre Ferien gerne beim Völkchen, das sich zuerst als Bayern und dann als Deutsche sieht. Der Freistaat Bayern gehört zu den beliebtesten deutschen Urlaubsregionen. Selbst ausländische Touristen reisen gern in das Gebiet südlich des Weißwurst-Äquators. US-Amerikaner setzen gar Deutschland mit Bayern gleich. Liegt es am gelebten Brauchtum mit Dirndl-Lederhosen-Romantik, Blasmusik und nostalgischem Gedenken an den Märchenkönig Ludwig II., der liebevoll „Kini“ genannt wird? Oder an den deftigen Speisen, wie Schweinsbraten, Knödel und Bier? Zieht die abwechslungsreiche Landschaft mit Seen, Flüssen, Hügeln und Alpen die Reisenden in ihren Bann? Oder gar die Landeshauptstadt München – das größte bayerische Dorf – mit seinem Englischen Garten, Hofbräuhaus, Oktoberfest und dem bekannt-berüchtigten Fußballclub Bayern München? Es ist vermutlich die Kombination aus Allem. Eines lässt sich mit Sicherheit feststellen: Ferien in Bayern begeistern Familien, Sportfreaks, Gaudi-Freunde und Ruhesuchende! Unsere aktuellsten Bayern-Reisetipps findest du übrigens am Ende der Seite.

Wo in Bayern Urlaub machen?

Über 37 Millionen Gäste durfte Bayern im Jahr 2017 in seinen Tourismusregionen begrüßen. Und für 2018 ist ein deutlicher Anstieg prognostiziert. Davon stammen knapp 28 Millionen Gäste aus Deutschland. Bei den Übernachtungszahlen legten Hotels und Campingplätze am deutlichsten zu. Aber wo kann man am besten Urlaub in Bayern machen? Am beliebtesten sind die Regionen Oberbayern und Schwaben. Die am häufigsten besuchten Städte sind München, Nürnberg, Bad Füssing, Oberstdorf, Bad Kissingen, Füssen, Regensburg und Garmisch-Partenkirchen.

Bayern und seine Regionen

Bayern hat vier Tourismusregionen:

  • München-Oberbayern mit dem Regierungssitz München
  • Ostbayern mit den Regierungsbezirken Niederbayern (Regierungssitz Landshut) und Oberpfalz (Regierungssitz Regensburg)
  • Franken mit den Regierungsbezirken Ober-, Mittel- und Unterfranken (Regierungssitze: Bayreuth, Ansbach und Würzburg)
  • Allgäu/Bayerisch-Schwaben mit dem Regierungssitz Augsburg

Jede einzelne dieser Regionen zeichnet sich durch beliebte Gebiete, Sehenswürdigkeiten oder Städte aus.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Franken

Die beliebtesten Urlaubsgebiete in Franken sind die Städteregion Nürnberg, das fränkische Weinland und die Naturparks Altmühltal, Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Ostbayern

Den Urlaub in Ostbayern verbringen die meisten im Bayerischen Wald. Sehr beliebt ist auch das Golf- und Thermenland, allen voran Bad Griesbach und Bad Füssing.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten im Allgäu/in Bayerisch-Schwaben

Ferien im Regierungsbezirk Schwaben heißt in erster Linie Allgäu und Legoland.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in München-Oberbayern

In der Region München-Oberbayern dominiert ganz klar die Landeshauptstadt mit Umland, gefolgt von der Zugspitz-Region, der Seenlandschaft mit Chiemsee, Tegernsee, Schliersee sowie Wanderurlaub im Berchtesgadener Land.

Die größten Städte in Bayern

Die größten und bedeutendsten bayerischen Städte, gemessen an der Bevölkerungszahl, sind:

  1. München, Oberbayern mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern
  2. Nürnberg, Mittelfranken mit knapp über 500.000 Einwohnern
  3. Augsburg, Schwaben mit knapp 300.000 Einwohnern
  4. Regensburg, Oberpfalz mit knapp 150.000 Einwohnern
  5. Ingolstadt, Oberbayern mit knapp über 130.000 Einwohnern
  6. Würzburg, Unterfranken mit knapp 130.000 Einwohnern
  7. Fürth, Mittelfranken mit etwa 125.000 Einwohnern
  8. Erlangen, Mittelfranken mit etwa 110.000 Einwohnern
  9. Bamberg, Oberfranken mit etwa 75.000 Einwohnern
  10. Bayreuth, Oberfranken mit etwa 73.000 Einwohnern

Warum ist Bayern so beliebt? Wegen seiner vielen Sehenswürdigkeiten

Statistisch gesehen liegen von Deutschlands 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten je nach Umfrage 25 bis 35 in Bayern. Zwar musste Schloss Neuschwanstein seinen Spitzenplatz an das Miniatur Wunderland in Hamburg abgeben, dennoch bleibt Bayern die Nummer 1. Eine Auswahl der beliebtesten bayerischen Sehenswürdigkeiten im Deutschlandvergleich:

  • Rothenburg ob der Tauber
  • Zugspitze, Garmisch-Partenkirchen
  • Romantische Straße zwischen Würzburg und Füssen
  • Bergsee Königssee
  • Nürnberger Kaiserburg
  • Bamberger Altstadt
  • Regensburger Altstadt
  • Legoland, Günzburg
  • Oktoberfest, München
  • Allianz Arena, München – Heimat des 1. FC Bayern München
  • Marienplatz, München
  • Englischer Garten, München
  • Hofbräuhaus, München
  • Deutsches Museum, München
  • BMW-Welt, München

Das sind die beliebtesten Urlaubsregionen in Bayern

Bayern bietet jedem Urlauber, was er sucht. Familien mit Kindern finden günstige Unterkünfte im Bayerischen Wald oder Freizeitspaß im Legoland. Wer wandern möchte, hat eine große Auswahl an Wanderwegen aller Schwierigkeitsgrade. Ruhesuchende entspannen an einem idyllisch gelegenen Bergsee oder in den Bergen abseits der Touristenpfade. Sportfreaks finden ihre Herausforderungen an den Seen beim Segeln und Surfen, im Gebirge beim Klettern oder Radfahren. Für Gaudi-Freunde gibt es das Oktoberfest und im Winter Après Ski-Parties in den Skigebieten. Wellness-Urlauber suchen sich eher Niederbayern aus mit der Europa-Therme in Bad Füssing.

Schwaben

Allgäu

Eine der schönsten und abwechslungsreichsten Urlaubsregionen zieht sich vom Ostallgäu mit Schloss Neuschwanstein in Füssen über das Oberallgäu mit Oberstdorf zum hügeligen Westallgäu. Sehenswert ist die Stadt Kempten als eine der ältesten Städte Deutschlands (Cambodunum). Das Allgäu hat spektakuläre Schluchten mit Wasserfällen, wie die Breitachklamm bei Oberstdorf. Berge, wie das 2224 Meter hohe Nebelhorn (zur → Wanderung aufs Nebelhorn) und Fellhorn bieten phantastische Ausblicke. Wanderurlaub zum Genießen gibt es auf den zahlreichen Almhütten mit ihren rustikalen Käse-, Wurst und Schnaps-Spezialitäten. Das Allgäu ist ein Paradies zum Radeln, Bergsteigen oder nur, um die Natur zu genießen.

Bodenseeregion

Der Bodensee, „das schwäbische Meer“, bietet im bayerischen Teil ein beeindruckendes Alpenpanorama. Er grenzt direkt an Österreich und die Schweiz. Beeindruckend ist die Stadt Lindau mit ihrer Hafeneinfahrt. Ein Rundgang um die Insel bietet beeindruckende Ausblicke. Das Umland von Lindau (zu den → Top-Sehenswürdigkeiten in Lindau) ist prädestiniert für Radtouren durch Obstplantagen.

Bayerisch-Schwaben

Bayerisch Schwaben, nordöstlich des Allgäus, hält für Urlauber auch einige Attraktionen bereit. Vor allem Familien zieht es ins Legoland nach Günzburg. Einen Besuch wert ist auch Augsburg, die Fuggerstadt, mit ihrem schönen Zoo.

Franken

Altmühltal

Der Naturpark Altmühltal ist vor allem bei Radtouristen und Wanderern beliebt. Der Radfernweg zieht sich quer durch das Tal von Kehlheim bis Rothenburg ob der Tauber mit seiner schönen mittelalterlichen Altstadt. Wer es beschaulich mag, fährt mit einem Kanu auf der Altmühl. Berühmt ist das Kloster Weltenburg mit seiner Brauerei am Donaudurchbruch. Historische Schätze gibt es im Archäologiepark Altmühltal.

Fichtelgebirge

Der Naturpark Fichtelgebirge liegt teilweise in Franken und in Tschechien. Am bekanntesten ist der Naturpark Steinwald mit zahlreichen Wanderwegen. Ein Spaß für die ganze Familie ist das Luisenburg-Felsenlabyrinth. Interessant und lehrreich ist der Geopark Bayern-Böhmen in Parkstein mit geführten Wanderungen.

Fränkische Schweiz

Die Fränkische Schweiz ist vor allem bekannt durch ihre Höhlen. Wer im Urlaub klettern möchte, findet hier das bedeutendste erschlossene Klettergebiet außerhalb der Alpen. Beeindruckend sind die auffallenden Felsformationen. Wer durch das Gebiet wandert, entdeckt zahlreiche Ruinen, Burgen und die barocke Dreifaltigkeitsbasilika.

Bayerische Alpen

Die Bayerischen Alpen ziehen sich vom Berchtesgadener Land (hier findest du → 15 leichte Wanderung im Berchtesgadener Land) über das Werdenfelser Land ins Allgäu. Wandern durch duftende Bergwiesen, Klettern, Bergsteigen, Ausruhen an einem ruhigen Bergsee, Rast auf einer Hütte, Skifahren im Winter und Alpenglühen. Ob sportlich oder beschaulich, die Bayerischen Alpen sind ideal für einen Wanderurlaub oder sportliche Aktivitäten. Einer der traumhaftesten Orte ist der fjordartige Königssee (zur → Wanderung auf dem Malerwinkel-Rundweg) am Fuß des Watzmanns. Der Berg ruft und dem kann keiner widerstehen.

Ostbayern

Bayerischer Wald

Der Nationalpark an der tschechischen Grenze ist ideal für Naturliebhaber. Wanderfreunde können hier die Grenze in den Böhmerwald überqueren oder auf den großen Arber steigen. Der Bayerische Wald ist reich an Naturschönheiten und bietet einiges für Kinder, wie den Erlebnisgarten in Bodenmais, das Tierfreigehege im Nationalparkzentrum Lusen und Pullman City in Eging am See.

München-Oberbayern

München

Die Hauptstadt mit Herz zieht Millionen Touristen an. München hat alles, was Bayern ausmacht: historische Sehenswürdigkeiten, Erholungsgebiete, Veranstaltungen, deftige Küche, Atmosphäre und das größte Volksfest der Welt. Zur Weihnachtszeit findest du auch viele tolle → Weihnachtsmärkte in und um München.

Chiemgau

Der größte See Bayerns, der Chiemsee, lockt Tausende von Touristen an. Auch viele Münchener fahren am Wochenende an den See zum Surfen, Segeln oder Chillen. Das hügelige Hinterland ist ideal für Radtouren. Ein Muss ist ein Ausflug auf die Herreninsel mit Schloss Herrenchiemsee, erbaut von König Ludwig II. Bekanntester Wintersportort im Chiemgau ist der Kurort Ruhpolding. Im Sommer gibt es dort für Familien den Freizeitpark Ruhpolding mit vielen Fahrattraktionen.

Fünfseen-Gebiet

Der Starnberger See, der Ammersee, der Wörthsee, der Pilsensee und der Wesslinger See prägen das Fünfseen-Gebiet. Hügel, Wälder, Weiher und tolle Ausblicke ziehen Radler, Wanderer und Wassersportler an. Sehenswert ist Schloss Possenhofen, auf dem Kaiserin Sisi aufwuchs. Bei Berg am Starnberger See liegt die Votiv-Kapelle, die an den Tod König Ludwigs II. gedenkt. Über dem Ammersee thront das Kloster Andechs mit großem Biergarten und Bierspezialitäten.

Tegernsee, Schliersee und Tölzer Land

Der Tegernsee zählt zu den Naherholungsgebieten der Münchener. Sowohl Tegernsee als auch Schliersee liegen in traumhafter Landschaft mit Wiesen, Kapellen und schönen Ausblicken. Die Umgebung bietet viele Sport-, Erlebnis- und Erholungsmöglichkeiten, wie Wassersport, Mountainbiken, Bergsteigen, Wandern sowie Naturlehrpfade. Sehenswert ist die Stadt Bad Tölz mit ihren schönen Häuserfassaden.

Werdenfelser Land

Namensgeber der Region ist die Burg Werdenfels nahe Garmisch-Partenkirchen. Die Stadt zieht unzählige Touristen an. Hauptattraktion ist eine Fahrt auf den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze. Wandergebeisterte Touristen gehen den Zugspitzgipfel zu Fuß an, etwa übers → Gatterl oder über den → Stopselzieher-Klettersteig. In der Nähe von Garmisch-Partenkirchen liegt das Örtchen Oberammergau, das für seine Passionsspiele bekannt ist, die nur alle 10 Jahre stattfinden.

Länderinfos Bayern

  • Fläche: 70.500 km²
  • Einwohner: 13,0 Millionen
  • Einwohner pro km²: 184
  • Hauptstadt: München (1,5 Millionen Einwohner)
  • Was muss man in Bayern essen: Schweinsbraten, Schweinshaxn, Münchner Weißwürste, Semmelknödel, Krautsalat, Obatzter, Bretzn, Germknödel