Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kroatien
HomeReisetipps Kroatien

Kroatien Sehenswürdigkeiten: 20 schöne Orte, die du sehen musst

Kroatien hat uns mit seinen atemberaubenden Sehenswürdigkeiten begeistert.

Wir zeigen dir in diesem Artikel die schönsten Orte in Kroatien, die du auf keinen Fall verpassen darfst, wenn du hier Urlaub machst. Dich erwarten unglaublich schöne, märchenhafte Wasserfälle , die mächtig Festungsmauer Dubrovniks, die Tropfsteinhöhle Baredine, die schönste Stadt Kroatiens sowie viele weitere unglaubliche Highlights.

Aktualisiert am 15.08.2022

Meine Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Ehrlich gesagt war es für mich gar nicht einfach die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kroatien zu bestimmen. Denn eigentlich gibt es nur Highlights in Kroatien. Aber hier kommen sie nun, die tollsten Attraktionen, die du auf keinen Fall verpassen solltest und die deinen Urlaub bereichern werden.

Der Hafen von Rovinj am Abend
Am Abend ist Rovinj mit dem Hafen besonders romantisch
  1. Dubrovnik
  2. Krka Nationalpark
  3. Pula Amphitheater
  4. Rovinj – schönste Kleinstadt Kroatiens
  5. Nationalpark Plitvicer Seen
  6. Diokletianpalast Split
  7. Kathedrale von Zagreb
  8. Zadar Meeresorgel
  9. Insel Krk
  10. Makarska Riviera
  11. Burg Klis
  12. Festung Ston
  13. Nationalpark Brijuni
  14. Baredine Tropfsteinhöhle
  15. Goldenes Horn von Brač
  16. Hum, die kleinste Stadt der Welt
  17. Kornaten – Kornati Nationalpark
  18. Blaue Grotte auf Biševo
  19. Biokovo Naturpark – Skywalk
  20. Trogir

Karte: Alle Sehenswürdigkeiten in Kroatien im Überblick

In unserer interaktiven Karte findest du alle Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien im Überblick. Viel Spaß während deines Urlaubs in Kroatien.

1. Dubrovnik

Dubrovnik aus der Luft am Morgen
Die Altstadt wird von einer mächtigen Mauer umgeben

Dubrovnik ist die gewaltigste, beeindruckendste Stadt, die ich je gesehen habe. Kein Wunder also, dass sie die Nummer eins meiner Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien für dich ist. Das markanteste ist die dicke, mächtige Steinmauer, die die Stadt als Schutz umgibt. Die Festung in Dubrovnik wurde im 16. Jahrhundert erbaut und hat Kriege und wochenlange Belagerungen überdauert.

Der Blick übers Meer auf Dubrovnik mit den Stadtmauern
Dubrovnik ist eine der schönsten Städte Kroatiens und die befestigte Altstadt ist für mich DIE Top-Sehenswürdigkeit in Kroatien
Die Stadtmauer von Dubrovnik
Die Stadtmauern sind einfach nur imposant

Die gesamte Stadt ist ein Fotospot, wenn ich das so sagen darf. Mal von den riesigen Sehenswürdigkeiten abgesehen, ist jede Gasse, jede Ecke, jede Katze, jede Treppenstufe in Dubrovnik fotogen und erzählt Geschichte.

Natürlich solltest du die Highlights wie die imposante Stadtmauer, die Festung Lovrijenac, den Stadthafen, die Hauptstraße Stradun, den Rektorenpalast, die Kirche des Heiligen Blasius, die Kathedrale von Dubrovnik, die Dominikanerkirche und das Fraziskanerkloster, die Seilbahn auf den und die Insel Lokrum nicht verpassen. Alle Infos zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik findest du in unserem Artikel.

Übrigens wurden in Dubrovnik viele Szenen der bekannten Kultserie Game of Thrones gedreht. Wenn du dich auf eine Sightseeing Tour durch die Stadt zu den Drehplätzen und den Orten, an denen die bekannten Schauspieler standen, begeben möchtest, dann haben wir für dich die Drehorte von Game of Thrones in Dubrovnik aufgeführt. 

Biggi auf der Stadtmauer von Dubrovnik mit tollem AusblickDie Stadtmauern von Dubrovnik sind auch in Game of Thrones zu sehen
Tyrion Lennister aus Game of Thrones vor einem Shop„Game of Thrones“-Fans kommen in Dubrovnik auf ihre Kosten – die Souvenirshops haben viel Auswahl. Das ist übrigens Tyrion Lennister
Der Blick von der Stadtmauer in die Innenstadt von DubrovnikDiese Kulisse ist einfach der Wahnsinn

Tipp: Wenn du ebenfalls ein Game of Thrones Fan bist, dann ist vielleicht der Game of Thrones Jet Ski Ausflug (hier buchen*) cool für dich. Dann siehst du die Festung von Dubrovnik vom Wasser aus.

2. Krka Nationalpark

Der Skradinski Buk Wasserfall im Krka Nationalpark von oben
Für Fotografen ist der Nationalpark mit seinen tosenden Wasserfällen ein echtes Highlight

Der Krka Nationalpark ist nicht von dieser Welt. Wenn ein Ort die Bezeichnung Paradies verdient hat, dann dieser Nationalpark. Er zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Insgesamt gibt es dort drei Hauptspots, die du dir nicht entgehen lassen solltest.

Ganz im Süden befindet sich der Eingang Lozovac. Hier bringt dich ein Bus hinein in den Nationalpark. Im Winter kannst du auch mit dem Auto fahren. Der Skradinski Buk Wasserfall ist das Highlight im Süden des Krka Nationalparks. Du wanderst auf Holzstegen durch eine Wasserlandschaft. Überall plätschert und fließt es.

Kleine Wasserfälle vereinen sich am Ende zu einem großen – dem Hauptmotiv. Doch es lohnt sich den angelegten Rundkurs im Park zu folgen, denn du wirst auf der Strecke von 2,5 Kilometern einige geniale Fotospots und wunderschöne Wasserfälle entdecken.

Der Skradinski Buk Wasserfall im Krka Nationalpark
Der Skradinski Buk Wasserfall ist eines der Highlights im bekannten Krka Nationalpark

Danach geht es in den Norden zum Roski Wasserfall. Der große Wasserfall befindet sich im Wasser. Ihn kannst du mit einer Bootstour, die im Krka Nationalpark angeboten wird, sehr nah kommen. Darüber hinaus erwartet dich ein riesiges, märchenhaftes Areal an kleinen Wasserfällen. Wenn du 500 Stufen auf einen Aufsichtspunkt nach oben steigst, wirst du überwältigt sein von der wunderschönen Landschaft, die sich unter dir auftut. Übrigens befindet sich ganz oben noch eine Höhle, die du mit einer Führung auch besichtigen kannst. 

Der größte Wasserfall im Krka Nationalpark ist der Manojlovacki slapovi. Dort gelangst du über eine Landstraße hin. Der Fußweg dauert keine fünf Minuten und du bist am Aussichtspunkt angekommen.

Der Eintrittspreis zu den Krka Wasserfällen, also in den Nationalpark, kostet 60 Kuna pro Person (etwa 8 Euro).

3. Pula Amphitheater

Das Amphitheater in Pula im Morgenlicht von oben
Das Amphitheater in Pula ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Istrien

Mächtig, sehr alt und unglaublich riesig – das ist das Amphitheater in Pula in Kroatien in Istrien. Das Theater ist das sechstgrößte der Antike. Zudem ist es eines der am besten erhaltenen der Welt. Seit 81 nach Christus steht das Bauwerk an dem Ort, an dem es heute noch ist. Die Wände sind riesig – über 32 Meter hoch. Schon damals hatten 26.000 Menschen darin Platz. Die Stimmung muss unglaublich gewesen sein, als hier Gladiatorenkämpfe, Tierhetzen, aber auch nachgestellte Seeschlachten stattfanden.

Mache unbedingt auch einen Abstecher in das Gewölbe unter dem Amphitheater. Dort, wo früher die Tiere und die Kampfgeräte aufbewahrt wurden, findest du heute eine Ausstellung. Neben riesigen Amphoren – das sind bauchige Gefäße – erfährst du hier alles über die Geschichte des Öl- und Weinanbaus in der Zeit der Römer.

Die Mauern des Amphitheaters in Pula
Der Eintritt für das antike Theater lohnt sich definiv
Das römische Amphitheater in Pula im Abendlicht
Besonders schön ist das Amphitheater im Licht der untergehenden Sonne

Die Römer haben in Pula selbst ihre Zeichen hinterlassen. Zur Zeit Kaisers Augustus wurden viele Bauwerke in Pula gefertigt. Von riesigen Bögen über den Augustustempel mitten in der Stadt – findest du heute noch einige antike Sehenswürdigkeiten. Der Sergierbogen wurde etwa zwischen 29 und 27 vor Christus erbaut. Er blieb uns erhalten. So etwas finden wir immer sehr beeindruckend.

Direkt am Bogen befindet sich ein Café. Dort, an einem Tisch, sitzt die Statue von James Joyce. Er war öfter in Pula Gast. Das Kastell von Pula mitten in der Stadt ist ebenfalls einen Besuch wert. Von den Mauern aus hast du schon einen tollen Blick auf die Stadt. Doch wenn du auf den Turm steigst, dann wirst du begeistert sein. Denn hier schaust du hinunter auf Pula. Der Blick auf das Amphitheater ist grandios.

Der antike Augustus-Tempel in PulaDer antike Augustus-Tempel ist ein absolutes Highlight in Pula
Die Porta Gemina in Pula, ein DoppelbogenDie Porta Gemina, der bekannte Doppelbogen, ist ebenfalls sehenswert
Die Statue von James JoyceDie Statue von James Joyce

Übrigens solltest du dir auch noch die Luftschutzbunker unter der Stadt ansehen, die sogenannte Zerostraße liegt direkt unter dem Kastell. Du läufst durch weit verzweigte Gänge.

Bilder in der unterirdischen Zerostrasse
Die Zerostrasse ist ein weiteres Highlight in Pula

Unser absoluter Fotografen-Tipp: genieße den Sonnenuntergang direkt am Amphitheater. Du wirst begeistert sein. ein Highlight in Pula ist übrigens die Fahrt bei Nacht mit einem beleuchteten, transparenten Kajak (hier buchen*). Damit gelingt das perfekte Instagram-Foto. Die gleiche Kombi gibt es auch mit dem SUP (hier buchen*).

Unsere schönsten und weiteren Sehenswürdigkeiten in Istrien haben wir dir in einem extra Artikel zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen. Hier findest du noch viele weitere Highlights in Kroatien. Hier haben wir dir die Urlaubsorte Porec, Vrsar, Novigrad und Umag sowie tolle Bergdörfer in Istrien aufgeführt. Wenn du Istrien aus der Luft sehen möchtest, dann bietet sich vielleicht ein Rundflug über Istrien an (hier buchen*).

Empfehlenswerter Reiseführer für deine Kroatien-Reise

Damit du vor deinem Urlaubsantritt bereits ein wenig stöbern kannst, empfehle ich dir folgenden Reiseführer. Vorfreude ist ja bekanntlich die beste Freude.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Rovinj – schönste Kleinstadt Kroatiens

Die Altstadt von Rovinj aus der Luft
Die Altstadt von Rovinj aus der Luft – sieht das nicht traumhaft aus?

Die schönste Kleinstadt Istriens und auch Kroatiens ist definitiv Rovinj. Uns hat dieser Ort absolut verzaubert. Direkt am Meer gelegen, ragt die Stadt plötzlich vor uns heraus. In ihrer Mitte, auf einem Hügel über der Stadt thront der riesige Kirchturm der Kirche der Heiligen Euphemia. Er ist das Wahrzeichen der Stadt. Von oben hast du einen grandiosen Blick aufs Meer. Rovinj liegt auf einer Landzunge. Aus der Luft sieht die Stadt noch beeindruckender aus. 

Blick auf die Stadt Rovinj am Abend
Rovinj ist für uns der schönste Ort in Istrien

Neben der Kirche solltest du unbedingt durch die engen verwinkelten Gassen mit den kleinen, wunderschönen Läden spazieren. Natürlich durfte auch ein Kaffee mit Meerblick nicht fehlen.

Schaue dir Rovinj unbedingt an, du wirst dich garantiert auch in die Stadt verlieben – so wie wir.

5. Nationalpark Plitvicer Seen

Der Blick von oben auf die Wasserfälle im Nationalpark Plitvicer SeenDer Nationalpark Plitvicer Seen ist ein absolutes Highlight auf jeder Kroatien-Reise
Ein Wasserdall im Nationalpark Plitvicer SeenDich erwarten mächtige Wasserfälle inmitten schöner Natur
Ein Steg im Nationalpark Plitvicer SeenDu erkundest den Nationalpark mit dem Boot und auf Holzstegen

Der Nationalpark Plitvicer Seen (auch Plitwitzer Seen) ist der größte Nationalpark in Kroatien. Zudem ist er auch noch der älteste in Südeuropa. Seit 1949 besteht der Nationalpark. 1979 wurden die Plitvicer Seen ins UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Sie waren damit eines der ersten Naturdenkmäler weltweit. Eine Million Menschen besuchen den Nationalpark im Jahr.

Kein Wunder, dass er bei unseren Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien nicht fehlen darf. Die größten Seen heißen Prošćansko jezero und See Kozjak. Insgesamt gibt es 16 oberirdische Seen im Nationalpark. 

Im unteren Bereich des Nationalparks wartet der große Wasserfall, Veliki slap, auf deinen Besuch. Hier stürzt der Fluss Plitvica herab. Der Veliki slap ist auch der größte Wasserfall Kroatiens. 78 Meter fallen die Wassermassen herunter. Iim Norden des Nationalparks liegt der Galovački buk. Er erreicht immerhin stolze 25 Meter Höhe.

Du wirst es lieben durch den Nationalpark zu spazieren und viele Fotos machen. Nehme auf jeden Fall ein Reisestativ für tolle Wasserfall-Aufnahmen mit.

6. Diokletianpalast Split

Der Blick übers Wasser auf die Riva und den Diokletianpalast in Split
Der Diokletianpalast in Split ist eine der Top-Attraktionen des schönen Mittelmeerlandes

Split versprüht mediterranes Flair. Hier in Dalmatien in Kroatien ist auch das Klima gleich spürbar milder. Direkt an der Riva, der Hauptpromenade der Stadt reihen sich riesige Palmen aneinander.

Diese Stadt verbreitet eine unglaublich schöne Stimmung. Die jungen Frauen sind absolut stylish unterwegs, Cafés sind sehr modern und mit dem gewissen Etwas eingerichtet und die Sehenswürdigkeiten in Split können sich auch sehen lassen. Kein Wunder also, dass die Stadt als UNESCO Welterbe zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien gehört.

Schaue dir unbedingt den beeindruckenden, riesigen Diokletianpalast an. Zu ihm gehören die riesige Kathedrale, auf deren Kirchturm du hinaufsteigen kannst. Von dort oben blickst du auf die Dächer und Dachterrassen Splits hinunter. Vor allem das Vestibul, das zum Palast gehört und früher eine Art Empfangshalle war, ist sehr beeindruckend. Aber auch die imposante Stadtmauer mit den mächtigen Toren hat uns fasziniert. Welche Sehenswürdigkeiten in Split du dir unbedingt ansehen solltest, findest du in unserem Artikel.

Biggi im Vestibul in Split
Das Vestibul ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Split und ein beliebtes Fotomotiv
Der Kirchturm neben dem Eisernen Tor in Split
Das ist der Kirchturm nebem dem Eisernen Tor. Sieh dir einmal die Ziffern der Uhr ganz genau an

Von Split aus gelangst du mit dem Boot auch auf die beliebte Urlaubsinsel Hvar. Hier solltest du dir den Ort Hvar mit der Spanischen Festung unbedingt ansehen.

Tipp: Folgende Aktivitäten kannst du rund um Split machen. Mit der Zipline durch die Kozjak-Berge (hier buchen*), familienfreundliches Canyoning-Abenteuer am Cetina Fluss (hier buchen*), Kajaktour um die Halbinsel Split (hier buchen*).

7. Kathedrale von Zagreb

Natürlich darf auch ein Besuch in der kroatischen Hauptstadt nicht fehlen. Zagreb liegt im nördlichen Landesinneren Kroatiens. Das Stadtbild prägt die Kathedrale von Zagreb. Sie ist das Wahrzeichen der Stadt mit ihren zwei Türmen und stammt aus dem 13. Jahrhundert. Auf dem Platz vor der Kirche, dem Kaptol, steht der Marienbrunnen mit der Marienfigur.

Die Fassade der Kathedrale von Zagreb
Die Kathedrale gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt Zagreb

Dein Stadtrundgang wird dich vorbei am Erzbischofspalast, am Gemüse- und Grünmarkt und vorbei am Ban-Jelačić-Platz führen, der die Unterstadt mit der Oberstadt verbindet.

Die Oberstadt hatte im 13. Jahrhundert eine eigene Stadtmauer mit vier Stadttoren. Die Unterstadt besteht seit dem 19. Jahrhundert.

Die bekannte Kirche St.-Markus in ZagrebAber natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen in Zagreb, etwa die bekannte Kirche St.-Markus
Ein Teil der alten Stadtmauer mit einem Turm in ZagrebSehenswert ist auch die alte Stadtmauer, von der noch Teile erhalten sind
Ein Straßenzug in der Altstadt von Zagreb, im Hintergrund ein HochhausHier treffen historische Bauten mit Gebäuden der Neuzeit zusammen

8. Zadar Meeresorgel

Biggi an der Meeresorgel in Zadar
Die Meeresorgel in Zadar ist wirklich ein einmaliges Highlight

Die Meeresorgel von Zadar ist einzigartig und faszinierend zugleich. Sie musst du unbedingt gesehen haben, wenn du die Hafenstadt an der Adria besuchst. Neben der bekannten Meeresorgel solltest du dir auch noch weitere Sehenswürdigkeiten wie die Kirche St. Donatus aus dem 9. Jahrhundert, die Kirche des heiligen Chrysogonus sowie die vier Stadttore ansehen. 

Auch an dem römischen Forum, dem Palast der Prioren, am erzbischöflichen Palast, am Arsenal sowie an den fünf Brunnen wirst du nicht vorbeikommen. Diese Bauwerke prägen den Stadtkern und sind absolut bemerkenswert. Schlendere auch unbedingt die Kalelarga oder Široka ulica, die breite Straße entlang. Es wird sich lohnen. Abends solltest du der beleuchteten Stadtbrücke einen Besuch abstatten. 

Biggi auf dem Kunstwerk "Gruß an die Sonne" in ZadarDas Kunstwerk „Gruß an die Sonne“ befindet sich direkt neben der Meeresorgel
Der Blick auf das römische Forum in ZadarEine weitere Sehenswürdigkeit ist das von den Römern erbaute Forum. Das Forum wurde vom ersten römischen Kaiser Gaius Julius Caesar Octavian gegründet
Der Glockenturm in ZadarGleich daneben befindet sich der imposante Glockenturm

Von Zadar aus gelangst du auf die bekannte Ferieninsel Dugi Otok. Sie ist besonders wegen ihrer Strände beliebt. Der Beach Sakarun, Brbinjscica Bay, aber auch die Velika Piramida Sali (Pyramiden) sowie der Süßwassersee Lago Mir lohnen einen Tagesausflug.

Oberhalb von Zadar befindet sich der Ort Nin. Er ist bekannt für eine römische Tempelanlage. Zudem steht hier die kleinste Kathedrale der Welt. Die Sveti Križ (Heilig-Kreuz-Kirche) stammt aus dem Jahr 800.

Oberhalb von Nin liegt der Strand Zrće, nicht unweit von Novalja auf der Insel Pag. Hier finden viele Parties statt, wie „Springbreak Kroatien“. Legendär ist der Papaya Club mit seinem Jumbo-Cocktail Deep Diver.

9. Insel Krk

Die Insel Krk hat uns sehr begeistert. Vor allem die wunderschönen Küstenorte, die es dort gibt. Etwa die Stadt Krk selbst mit ihrer imposanten Stadtmauer und den verwinkelten Gassen. Aber auch der mondäne Badeort Baška mit dem karibikähnlichen Strand Vela plaža Baška. 

Der Blick über den Hafen auf die Stadtmauer mit Turm von Krk
Krk ist einer der schönsten Orte auf der Insel Krk
In einer engen Gasse in der Ortschaft Krk
Es macht Spaß, die kleine Küstenstadt zu erkunden
Den Badeort Baška mit dem traumhaft schönen Strand musst du einfach gesehen haben, wenn du auf Krk Urlaub machst

Mein Lieblingsort auf Krk ist Vrbnik. Hier gibt es die engste Gasse der Welt. Doch damit nicht genug. Auf meinem Streifzug durch die kleinen verwinkelten Gassen habe ich mich in den Ort verliebt. Malinska ist ebenfalls ein schönes Örtchen. Du siehst also, die Insel Krk lohnt sich auf jeden Fall für einen Abstecher. Uns hat es hier sehr gut gefallen.

Von Krk aus gelangst du mit dem Boot auf die beliebte Ferieninsel Rab sowie auf die Insel Cres. Letztere ist ebenfalls einen Besuch wert.

10. Makarska Riviera 

Weiße Kiessträne, Türkises Wasser und saubere Wasserqualität – dafür ist die Makarska Riviera in Dalmatien bekannt. Kein Wunder, dass hier im Sommer wirklich viel los ist. Die Strände sind absolute Highlights in Kroatien. Egal, in welchem der kleinen Urlaubsorte du einen Stopp einlegst, jeder Ort besitzt einen traumhaften Badestrand.

Der Punta Rata Beach an der Makarska Riviera
Der Punta Rata Beach an der Makarska Riviera gehört zu den schönsten Stränden der Region

Ich nenne dir nun die Orte Brela, Baška Voda, Makarska und Živogošće. Aber wie schon erwähnt – eigentlich ist jeder Küstenstrand hier eine Augenweide. 

Der bekannteste und schönste aller Strände heißt Punta Rata und liegt überhalb von Brela. Hier hast du wirklich das Gefühl in der Karibik gelandet zu sein. 

Übrigens leitet der Ort Omiš sozusagen die Riviera ein. Das wunderschöne, kleine Örtchen besticht mit einer Burg, die auffällig auf einem Felssporn thront. Direkt hinter dem Ort beginnt eine riesige Schlucht. Mache unbedingt einen Spaziergang durch Omiš. Aber auch wenn dir nach Action zumute ist, bist du hier richtig. Rafting auf dem Cetina Fluss (hier buchen*), Zip-Line (hier buchen*) und weitere Action-Abenteuer wie Klettersteige (hier buchen*) warten hier auf dich. 

11. Burg Klis

Als wir auf der Autobahn an dem riesigen Felssporn vorbeifahren, sehen wir sie bereits oben thronen – die Burg Klis. Sie ist riesig. Wie groß, das erkennen wir erst, als wir direkt vor ihren Mauern stehen.

Blick über die Burg Klis
Der Blick von der Burg Klis in Richtung Split. Die alte Festung ist ein beliebtes Ausflugsziel und eine lohnende Sehenswürdigkeit

Auf Grund ihrer prominenten und gleichzeitig hervorragenden Lage, erhielt die Burg den Beinamen Schlüssel Dalmatiens. Im 9. Jahrhundert wurde die Burg neu konzipiert, es war jedoch vorher bereits ein Bauwerk auf dem Fels. Neben bosnischer und ungarischer Herrschaft, eroberten auch die Türken die Burg. Trotz verschiedener Belagerungen bestand hier einer der wichtigsten Handelswege weiter fort. Die Route führte von Split über Klis nach Sarajevo.

Die Burg zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Jetzt ist sie sogar noch populärer, weil dort auch Game of Thrones gedreht wurde. Sie war die Kulisse für die fiktive Stadt Meereen, die Stadt der Sklaven.

12. Festung Ston

Der Blick auf die Festungsmauer von Ston
Die Festungsmauer von Ston ist die längste Festungsmauer Europas. Ston ist für uns einer der Orte in Kroatien, die du unbedingt sehen musst

Kroatien wartet mit vielen Superlativen auf. Die Festung Ston ist die längste Festungsmauer Europas. Nach der chinesischen Mauer ist sie sogar die zweitgrößte der Welt. Abgefahren, oder? Der Baubeginn erfolgte im 14. Jahrhundert. Drei Kastelle wurden mit Mauern verbunden. Sie ist fünf Kilometer lang und wird immer wieder von Türmen unterbrochen. Davon gibt es 40 Stück. Die Festung hatte somit die Kontrolle über die Halbinsel Pelješac.

Das hatte seinen Grund. Denn hier wurden riesige Salinen betrieben, die die Wirtschaft ankurbelten. Die Meerwassersaline Ston kannst du heute noch anhand der Salzgärten erkennen.

Biggi steigt die Festungsmauer von Ston nach obenWer die Festungsmauer erklimmen will, braucht Muskelschmalz
Biggi blickt von der Festungsmauer auf den Ort StonDer Ausblick ist atemberaubend. Unten im Ort siehst du übrigens das äußerst imposante Fort Kaštio, das auch einen Besuch lohnt
Ein alter Turm in der Festungsmauer von StonDu kannst mehrere Kilometer auf der Mauer entlang laufen

Heute ist Ston noch für etwas anderes bekannt. Hier werden in der Bucht von Mali Ston Austern und Miesmuscheln gezüchtet.

In Ston selbst kannst du außerdem das Fort Kaštio besuchen, ein echter Geheimtipp. Die Mauern sind äußerst imposant.

13. Nationalpark Brijuni

Eine Ruine auf der Insel Veliki Brijun im Nationalpark Brijuni
Du kannst den Nationalpark per Bootstour erkunden oder auf die Hauptinsel Veliki Brijun übersetzen

Der Nationalpark Brijuni wurde 1983 gegründet. Die Insel steht unter Naturschutz. Hier entstand früher ein Kurort für den Adel. 1913 wurde das erste Winterschwimmbad an der österreichischen Adria eröffnet – damals gehörte Istrien noch zu Österreich. 

Als Istrien dann an Jugoslawien überging, übernahm 1947 der jugoslawische Staats- und Parteichef Tito den Nationalpark. Er lud Hollywoodstars ein. Der normale Bürger durfte die Insel nicht betreten. Tito bekam viele exotische Tiere geschenkt. Daher kannst du heute noch einen Elefanten, Zebras, Antilopen aber auch Esel im Nationalpark sehen. Der Nationalpark zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien.

Ein Dinosaurier auf der Insel Veliki Brijun im Nationalpark Brijuni
Auf Veliki Brijun kannst du neben echten Dino-Spuren sogar große Dinosaurier sehen

Am Ufer der großen Nationalparkinsel steht am Ufer eine Dinosaurier-Figur. Hier findest du echte Dinosaurierspuren. 

Stell dir das mal vor. Es ist nachweislich erwiesen, dass hier an der Adria, an den kleinen Inseln viele Dinosaurierskelette gefunden wurden.

Tipp: Auch im Nationalpark Kap Kamenjak findest du Dinosaurier-Spuren. Zudem gibt es dort auch traumhaft schöne Strände. Auch hier lohnt sich ein Besuch, etwa am südlichsten Punkt Istriens bei den Mönchsrobben oder in der urigen Safari-Bar.

Dass früher hier der Adel residierte merkst du auch heute noch. Neben wunderschönen Villen, die du von dem Boot aus auf der Insel Brijuni sehen kannst, stehen dort auch riesige pompöse Hotelanlagen. 

Dort gelangst du vom wunderschönen Küstenort Fažana mit einem Boot hin. Wir haben uns für die Inseltour entschlossen, weil wir so noch ein wenig mehr sehen konnten, als nur die größte Insel. Die Tour mit dem Boot lohnt sich für dich, wenn du eine kurzweilige Zusammenfassung über die Inseln haben möchtest. Wenn du nur den Nationalpark ansehen möchtest, dann solltest du auf die große Insel fahren.

14. Baredine Tropfsteinhöhle

Die Tropfsteinhöhle Baredine (Jama Baredine) ist die erste Höhle Istriens, die du jemals besuchen konntest. Noch heute ist sie für Besucher zugänglich und zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten Kroatiens. Unser Guide erzählte uns, dass die Bauern hier schon immer von der Höhle wussten. 132 Meter tief geht es in die Höhle hinein. Wir gelangen immerhin bis zu 60 Meter unter die Erde. 

Ein See in der Tropfsteinhöhle Baredine
Am Ende der Höhlentour gibt es sogar einen unterirdischen See zu bestaunen
Im Inneren der Tropfsteinhöhle Baredine
Die Tropfsteinhöhle Baredine ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Istrien und ein echter Schlechtwetter-Tipp

Was uns in der Karsthöhle erwartet, ist nicht von dieser Welt. Riesige Stalagmiten und Stalaktiten türmen sich vor uns auf. Die Führung können wir nur empfehlen. Wir haben super viel gelernt. Etwa, dass die Stalagmiten durchsichtig sind. Wenn du eine Lampe ran hältst, siehst du das genau. Unser Guide hat es uns mit seiner Lampe gezeigt.

Wir hatten übrigens eine Privatführung, weil in der Nebensaison niemand sonst die Höhle besichtigen wollte. Somit konnten wir uns in Ruhe umsehen und viele Fragen an den Guide stellen. In einem Loch kannst du nach unten blicken. Hier geht es bis auf 132 Meter in die Tiefe. Dort unten befinden sich zwei Seen, In den Seen lebt eine große Population an Grottenolmen. Hierbei handelt es sich um einen Schwanzlurch, der blind ist und in der Höhle lebt. Er ist weiß und gleicht einem Mini-Drachen.

Das Wahrzeichen der Höhle ist der sogenannte Schneemann, ein riesiger, weißer, schillernder Stalagmit. Ihn findest du am Ende der Höhle.

15. Goldenes Horn von Brač

Der Blick aus der Luft auf das Goldene Horn von Brač
Der Goldene Horn von Brač ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien und einer der schönsten Strände des Mittelmeerlandes – Foto: Depositphotos by biletskiy_e

Er ist der schönste Strand Kroatiens: das Goldene Horn von Brač (Zlatni Rat). Und damit reiht er sich natürlich ein in unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Zum Strand gelangst du mit einem Boot von der Stadt Split aus, die in unmittelbarer Nähe zu Brač liegt.

Den Namen hat das Goldene Horn daher, dass ein weißer, feiner Kieselstrand mehrere hundert Meter ins Meer hinausragt. Die Kieselsteine unterliegen einer steten Veränderung durch die Meeresbrandung und die Wasserströmungen. So ragt das Goldene Horn mal in eine Richtung, kann aber im nächsten Jahr bereits wieder anders aussehen. Dieser Strand unterliegt einem ständigen Wandel. Und genau deshalb ist er so spannend für die Besucher.

Wie du zum Goldenen Horn gelangst? Von Split aus fahren regelmäßig Boote nach Brač. Aber auch andere Städte bieten einen Tagesausflug an.

16. Hum, die kleinste Stadt der Welt

Eine kleine Gassein Hum
Hum ist die kleinste Stadt der Welt. Die Gassen sind traumhaft schön

Die Stadt Hum trägt den offiziellen Titel kleinste Stadt der Welt. Sie liegt im Landesinneren von Istrien in Kroatien und zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten. Hum ist nicht groß, liegt in den Hügeln Istriens und die Anreise ist auch ein kleines Abenteuer.

Das mittelalterliche Stadtbild ist eine Augenweide und lädt zum Erkunden ein. Besonders die kleinen Läden in den Gassen sorgen dafür, dass man sich sofort richtig wohl fühlt. Hier kannst du Olivenöl und Wein kosten. 

Als wir vor Ort waren, in der Nebensaison, war überhaupt nichts los und wir konnten uns den beschaulichen Ort in aller Ruhe bei schönstem Abendlicht ansehen.

17. Kornaten – Kornati Nationalpark

Der Blick von oben auf die vielen Inseln des Kornati Nationalparks
Der Kornati Nationalpark verzaubert mit einer unverwechselbaren Landschaft – Foto: Depositphotos by Kesu01

Bei den Kornaten handelt es sich um viele Inselgruppen. Ein Teil dessen ist der Kornati Nationalpark. Zum Nationalpark zählen 89 Inseln, wobei die größte Kornat heißt. Das besondere bei den Kornaten ist das Kalkgestein, aus dem der Boden gemacht ist. Zudem findest du im Nationalpark riesige Klippen vor.

Die höchste Klippe reicht bis zu 90 Meter ins Meer. Das ist sehr beeindruckend. Natürlich waren auch hier die Römer vor Ort. Heute noch kannst du eine römische Villa in Proversi, die Villa rustica, und ein Fischbecken auf der Insel Svrsati anschauen, das auf die Römer zurück geht.

Auf der Insel Murter, im Ort Murter, findest du die Nationalparkverwaltung. Von hier aus finden die Fahrten zu den anderen Inseln statt. Murter kannst du vom Festland aus mit dem Auto erreichen. Aber auch von der wunderschönen Stadt Šibenik fahren Boote los, um dich auf die Kornaten zu bringen.

Im Frühjahr findet der Kornati Cup – eine Segelveranstaltung – statt.

18. Blaue Grotte auf Biševo

Ein Boot mit Touristen in der Blauen Grotte auf der Insel Biševo
Die Fahrt mit dem Boot in die Blaue Grotte ist ein unvergessliches Erlebnis – Foto: Depositphotos by davidzfr

Die Blaue Grotte (Modra špilja) befindet sich auf der Insel Biševo. Der Name ist hier Programm. So ein blaues Wasser haben wir noch nie gesehen. Je nach Tageszeit verändert sich hier auch die Farbe.

Bei der Blauen Grotte handelt es sich um eine Grotte, die 24 Meter lang ist. 1884 wurde die Grotte damals entdeckt. Seither zählt sie zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Du gelangst mit einem Boot in die Grotte hinein. Ausflugsschiffe legen in Mezuporat an. Dort steigst du auf Paddelboote um, damit du in die Grotte hineingelangst.

19. Biokovo Naturpark – Skywalk

Besucher auf dem Skywalk im Biokovo Naturpark mit Blick aufs Meer
Der Skywalk im Biokovo Naturpark ist ein beliebtes Ausflugsziel – Foto: Depositphotos by AntonioB

Das Biokovo Gebirge in Dalmatien ist riesig und bekannt. Seit 1981 zählt ein Teil davon, nämlich 30 Kilometer des Gebirgszuges zum Naturpark Biokovo. Das gesamte Gebiet ist ein Karstgebirge. Das bedeutet: ähnlich wie in Istrien findest du auch hier riesige Höhlen und Grotten vor. Wie auch eine der tiefsten Grotten Kroatiens. Die Grotte Amfora ist 788 Meter tief. Beeindruckend, oder? Direkt vor dem Naturpark liegt die Makarska Riviera, was das Gebiet zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Kroatien macht.

Ebenfalls beeindruckend ist der sogenannte Biokovo Skywalk. Auch er zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien. Hierbei handelt es sich um eine Aussichtsplattform mit Glasboden. Bedeutet: du fühlst dich, als würdest du über den Wolken schweben.

Der Sveti Jure ist die höchste Erhebung im Biokovo Naturpark und der zweithöchste Gipfel Kroatiens. Auf ihn kannst du wandern oder mit dem Auto hinauffahren. Er ist ebenfalls eine der beliebtesten Attraktionen für Urlauber in Kroatien.

Der Eintritt in den Nationalpark kostet 50 Kuna, das sind knapp 7 Euro. Hierbei ist der Zutritt auf den Skywalk inbegriffen.

20. Trogir

Die Stadtmauer von Trogir im Licht der Abendsonne
Die Altstadt von Trogir darf auf unserer Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien natürlich nicht fehlen

Als wir in Trogir ankamen, ging gerade die Sonne unter und tauchte die Festungsmauern, die Stadtmauer sowie die Kirchtürme in ein warmes Licht. Als wir bei Sonnenuntergang durch die Stadt streiften, hat es uns gepackt. Dieses Flair war einfach wunderschön.

Urige, alte, sehr schöne Häuserzeilen. Enge Gassen. Eine Stadt, die von Wasser umgeben ist. Die Altstadt von Trogir zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Daher muss sie in unseren Augen auch einen Platz hier in den Top-Sehenswürdigkeiten in Kroatien bekommen.

Dämmerung über der Altstadt von Trogir
Gerade am Abend ist Trogir ein tolles Fotomotiv

Trogir war bereits im 3. Jahrhundert von den Griechen besiedelt. Dann wurde sie 1123 komplett zerstört bei einer Belagerung. Im 12. Jahrhundert florierte die Stadt jedoch wieder. Die Steinbrücke, die zum historischen Stadtkern führt, sorgt bereits beim Ankommen für ein schönes Flair. Heute musst du über eine moderne Brücke in die Stadt oder mit einer kleinen Fähre übersetzen. Die Brücke wird gerade renoviert.

Trogirs Altstadt besteht aus dem am besten erhaltenen romanisch-gotischen Komplex. Insgesamt findest du die Epochen Romanik, Gotik, Renaissance und Barock vor. Dieser Mix ist einmalig. Wir waren von Trogir jedenfalls sehr begeistert.

Viel Spaß auf deiner Kroatien-Reise

Ich hoffe meine Sehenswürdigkeiten in Kroatien haben dir gefallen. Uns hat die Vielfältigkeit des Landes ebenso beeindruckt wie die wunderschöne Landschaft, die tollen Städte und die einzigartigen, uralten Stadtmauern. Kroatien ist wirklich unglaublich schön und lohnt sich sehr als Urlaubsziel.

Hier kannst du Strandurlaub an wunderschönen Stränden mit kristallklarem Wasser genießen, oder auch spannende Action erleben. Alles ist in Kroatien möglich.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Kroatien mit Kindern - die besten Urlaubsziele

Kroatien mit Kindern: 15 Urlaubstipps für Familien

Artikel lesen
Ein VW Tiguan mit Dachzelt auf einem Campingplatz in Kroatien

Campen in Kroatien: Wildcampen, frei Stehen und Campingplätze

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Istrien

Istrien Sehenswürdigkeiten: 25 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Alle Drehorte von Game of Thrones in Dubrovnik

Game of Thrones: die 15 wichtigsten Drehorte in Dubrovnik

Artikel lesen
Die Top-Sehenswürdigkeiten in Dubrovnik

Dubrovnik Sehenswürdigkeiten: 11 schöne Orte, die du unbedingt sehen musst

Artikel lesen