Was machen bei Regen auf Sardinien? Die besten Tipps für schlechtes Wetter
HomeReisetipps Italien

Sardinien: Was machen bei Regen? 7 Tipps für schlechtes Wetter

Du bist auf Sardinien und es regnet. Doch auch bei schlechtem Wetter auf Sardinien kannst du tolle Sachen machen. Wir verraten dir unsere Top-Tipps, was du bei Regen auf Sardinien erleben kannst. Vom Stadtbummel, Burgruinen, abgefahrenen Höhlen und Grotten bietet die Insel viele Aktivitäten, die du auch bei Regen unternehmen kannst.

Wir zeigen dir nun die Top-Aktivitäten bei Regen auf Sardinien. Und wenn die Sonne hoffentlich bald wieder scheint: Schau dir doch auch unsere persönlichen Top-Sehenswürdigkeiten auf Sardinien an.

Aktualisiert am 17.08.2022

1. Sardinien bei Regen? Einkaufsbummel in der Altstadt!

Man kann auch bei Regen einiges auf Sardinien unternehmen. Das einfachste ist, Regenschirm oder Regenjacke zu schnappen und durch eine der vielen schönen Altstädte zu bummeln und ein paar Leckereien einzukaufen.

Mach das beste aus dem Wetter und rette dich von Geschäft zu Geschäft. Egal, ob kleine Boutique, Lebensmittelgeschäft, Weintasting oder Leckereien – so wird aus einem Regentag auf Sardinien ein absolut wunderschönes Erlebnis.

Der Strand Spiaggia di San Giovanni di Sinis mit Wachturm
Urlaub auf Sardinien – viel Spaß mit unseren Tipps bei Regen

Wenn du etwa Nutella magst, wird dir die Nuss-Nougat-Creme von Pernigotti super schmecken. Die ist zwar nicht billig, aber jeden Cent wert.

Du kannst den Tag aber auch in einer der vielen Bars verbringen. Einfach den erstbesten Laden ansteuern, ein Birra Ichnusa bestellen und zur nächsten Bar weiterziehen. Barhopping und Winetasting bietet sich auf Sardinien bei schlechtem Wetter definitiv an.

Biggi in Regenjacke vor einer Haustür
Die Regenjacke oder einen Regenschirm hast du hoffentlich auf Sardinien dabei. Dann spricht doch nichts gegen ein bisschen Sightseeing, oder?

Die 10 schönsten Altstädte auf Sardinien

Wenn Schlechtwetter auf Sardinien angesagt ist, dann solltest du dir die wunderschönen Altstädte nicht entgehen lassen. Etwa verzaubern dich Cagliari, Sassari, Castelsardo und viele mehr mit ihren tollen Häusern und Fassaden.

In Cagliari etwa solltest du dir unbedingt die Bastione Saint Remy anschauen. Steigst du die Treppen empor, erwartet dich ein atemberaubender Blick über die Stadt und über den nahe gelegenen Hafen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Castello-Viertel, die Kathedrale von Cagliari aus dem 13. Jahrhundert sowie San Saturno

Doch damit nicht genug. Castelsardo etwa gilt als eine der schönsten Städte ganz Italiens. Also nichts wie hin. Da kann dir auch das schlechte Wetter die Schönheit auf Sardinien nicht vermiesen.

Kleine Läden laden ebenfalls zum Bummeln ein. Und die eine oder andere Leckerei in den Bars, Restaurants und Imbissen solltest du auch unbedingt testen.

  1. Cagliari
  2. Sassari
  3. Castelsardo
  4. Alghero
  5. Iglesias
  6. Bosa
  7. Porto Cervo
  8. Oristano
  9. Carloforte
  10. Orgosolo

2. Die Katakomben von Sant’Antioco erkunden

Wenn du nicht weißt, was du auf Sardinien bei Regen machen sollst, dann habe ich einen super spannenden Tipp für dich. In Sant’Antioco auf der gleichnamigen Insel im Südwesten Sardiniens (die Insel ist mit dem Auto zu erreichen) liegt die Burgruine Forte Su Pisu, auch Forte Sabaudo genannt. Unter der Altstadt des Ortes befindet sich das weitgehend intakte labyrinthische Tunnelsystem mit Grabkammern.

Öffentlich zugänglich sind die Katakomben unter der Pfarrkirche Basilica di Sant’Antioco (Google Maps). Natürlich ist nur ein kleiner Teil der Katakomben zugänglich, aber auch der sorgt schon für Gänsehaut. Das Ticket kostet fünf Euro. Ganz in der Nähe kann man auch die Grotten neben dem ethnografischen Museum (Google Maps) besuchen.

Drei Grabkammern in der Anapo-Schlucht
Beispiel für eine Grabkammer

Empfehlenswerter Reiseführer für Sardinien

Was du bei Regen auf Sardinien machen kannst? Viele weitere Tipps findest du auch in einem tollen Reiseführer. Darüber hinaus solltest du dir auch die tollen Strände auf Sardinien nicht entgehen lassen.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3. Die Ruinen von Nora entdecken

Schau dir bei Regen auf Sardinien die antike Stadt Nora südlich der Stadt Pula an. Sie soll die älteste Stadt Sardiniens sein. Die erste urkundliche Erwähnung findet sich im 9. Jahrhundert v. Chr. Besonders sehenswert sind die Ruinen von Nora.

Sie kannst du auch bei schlechtem Wetter perfekt erkunden. Schau dir als Schlechtwetterprogramm eines der Wahrzeichen Sardiniens an. Es lohnt sich.

Der Wachturm der antiken Stadt Nora
Dieser alte Wachturm thront über der antiken Stadt Nora

4. Noch mehr Grotten und Höhlen erkunden

Auf Sardinien gibt es über 300 Höhlen und Grotten, die das schlechte Wetter vergessen machen. Allerdings kommt der normale Tourist in die meisten dieser Höhlen nicht einfach so hinein. Einige Höhlen sind aber leicht zugänglich. Hier unsere Tipps was du auf Sardinien bei Regen noch erleben kannst.

Der Eingang zur Grotta di San Giovanni
Früher konnte man sogar mit dem Auto in die Grotta di San Giovanni fahren – Foto: Depositphotos by rudy66

5. Die schönsten Museen auf Sardinien

Der Klassiker bei Regen ist ein Museumsbesuch. Auf Sardinien gibt es einige spannende Museen, in denen man leicht den ganzen Tag verbringen kann. Einige davon wollen wir dir hier kurz vorstellen. Sie sind ein Top-Schlechtwetterprogramm.

6. Fotospots erkunden

Fotografierst du gerne? Dann nutze den Regentag auf Sardinien doch, um tolle Spots zu scouten. So mache ich das immer. Einfach mit dem Auto von Ort zu Ort fahren und schauen, wo es coole Fotospots gibt.

Wenn das Wetter wieder besser wird, weißt du, wo es sich am Abend oder am Morgen lohnt, das Stativ (hier findest du übrigens die besten Reisestative) aufzubauen. Darüber hinaus kannst du dir bereits die perfekten Orte raussuchen und den richtigen Standort evaluieren. Falls du noch Tipps brauchst, verrate ich dir, wie du Landschaften richtig fotografierst.

Dunkle Regenwolken über dem Meer auf Sardinien
Für Fotografen können Regen und Gewitter dank der mystischen Lichtstimmung sehr lohnend sein

7. Ab ins Einkaufszentrum

Wenn es wirklich den ganzen Tag auf Sardinien regnet, dann lohnt sich ein Abstecher in eines der fünf Einkaufszentren, die es auf Sardinien gibt. Shopping im Urlaub lohnt sich immer und macht Spaß. Hier kommt für dich die Liste der Einkaufsmöglichkeiten und wo du trocken tolle Mitbringsel für Freunde, Verwandte und Bekannte einkaufen kannst.

Das Wetter ändert sich schnell

Mit unseren Tipps für trübe Regentage kannst du leicht einige Zeit auf Sardinien überbrücken. Aber keine Sorge: Meist verziehen sich Unwetter auf Sardinien so schnell, wie sie gekommen sind.

Lass es heute ein wenig ruhig angehen, besuch ein Museum oder eine Höhle und Morgen ist bestimmt schon wieder die Sonne am Start. Wir wünschen dir noch ganz viel Spaß in deinem Sardinien-Urlaub!

Strand mit Fels im Wasser auf Sardinien
So, nun aber genug Trübsal wegen dem bisschen Regen geblasen! Bald sieht es wieder so aus auf Sardinen – versprochen!

Sardinien und Regen? Das kommt nicht so oft vor. Aber wenn, dann kann es heftig werden. Das haben wir auch schon erlebt. Aber keine Sorge: Du kannst auch bei Regen einiges auf Sardinien machen.

Gewitter über Sardinien
Ein heftiges Gewitter mit Starkregen zieht in der Nacht über Sardinien hinweg. Wir sitzen auf dem Balkon und genießen das Spektakel am Himmel

Ich hoffe meine Tipps, was du alles bei Regen auf Sardinien unternehmen kannst haben dir geholfen. Glaube mir: den einen Tag, an dem es mal auf Sardinien regnet, wirst du leicht rum bekommen. Zu vielfältig sind die Möglichkeiten, die du auf Sardinien bei schlechtem Wetter machen kannst.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Alle Infos zur Wanderung in der Oase Monte Arcosu auf Sardinien

Sardinien: Die Oase Monte Arcosu

Artikel lesen

Sardinien: Wanderung zum Punta Piscina Irgas

Artikel lesen
Alle Infos zum Zuckerhut Pan di Zucchero auf Sardinien

Sardinien: Wanderung am Zuckerhut Pan di Zucchero

Artikel lesen