Alle Infos zur Wanderung zum Seebensee und Drachensee in Tirol
HomeWanderungen Österreich

Seebensee & Drachensee: Leichte Wanderung in Tirol [mit Karte]

Die traumhaft schöne Wanderung zum Seebensee und zum Drachensee in Tirol gehört zu den Klassikern im (weiteren) Münchner Umland. Dank der Ehrwalder Almbahn ist die Bergtour sogar für Familien mit Kindern machbar.

Neben tollen Fernblicken erwarten dich auf der Wanderung zwei traumhaft schöne Bergseen und eine einmalig gelegene Berghütte. Wanderherz, was willst du mehr?

Aus der Münchner Innenstadt erreichst du den Parkplatz der Ehrwalder Almbahn mit dem Auto in rund 1:45 Stunden.

Hier findest du einen ausführlichen Tourenbericht mit allen Infos und tollen Bildern zu dieser leichten bis mittelschweren Wanderung (je nach Variante) im Mieminger Gebirge in Tirol.

Aktualisiert am 20.08.2022

Start der Wanderung in Ehrwald in Tirol

Die Tour beginnt am Parkplatz der Ehrwalder Almbahn (Website). Von hier geht’s nicht nur zum Seebensee und zum Drachensee, sondern etwa auch übers Gatterl auf die Zugspitze.

Direkt hinter der Seilbahn beginnt die Tour. Über breite Wege geht’s zunächst recht gemütlich an schönen Almwiesen vorbei aufwärts. Die Landschaft ist atemberaubend schön. Es lohnt sich, immer wieder kurz anzuhalten und den Ausblick auf die umliegenden Berge zu genießen.

Das erstes Ziel: Die Ehrwalder Alm

Ein Apfelstrudel auf der Ehrwalder Alm
Der Apfelstrudel auf der Ehrwalder Alm ist zu empfehlen. Spätestens auf dem Rückweg solltest du hier einkehren

Nach einer guten Stunde (2,6 Kilometer und 360 Höhenmeter) erreichst du die Ehrwalder Alm (Website), die wir übrigens sehr empfehlen können. Wer sich den ersten Aufstieg zur Ehrwalder Alm (bzw. später auch den Abstieg) sparen will, lässt sich gemütlich von der Ehrwalder Almbahn auf 1500 Meter bringen.

Kurz hinter der Ehrwalder Alm biegst du rechts ab. Der Weg (Koatinger Weg) bleibt breit, zieht zunächst aber recht steil an, bevor es wieder flach durch den Wald geht. Nach einer weiteren halben Stunde (4,0 Kilometer) stößt du auf einen schönen Fußweg, der nach links in den märchenhaften Wald führt. Das ist die deutlich schönere Variante, als der breite Fahrweg (dem man aber auch folgen kann).

Die Seebenalm

Du wanderst über Stock und Stein. Aber keine Sorge, größere Anstiege oder Schwierigkeiten erwarten dich nicht – dafür frische Bergluft und eine tolle Landschaft. Etwas oberhalb der Seebenalm (Website) kommst du aus dem Wald.

Ab der Talstation der Ehrwalder Almbahn bist du jetzt gut sechs Kilometer gewandert und hast etwas mehr als 500 Höhenmeter hinter dich gebracht. Zeit für eine Stärkung – oder aber du nimmst nun direkt den Seebensee in Angriff.

Kühe auf einer Bergwiese
Die Wanderung führt durch eine traumhafte Landschaft. Und natürlich gibt es hier im Sommer auch glückliche Kühe
Bergpanorama auf der Wanderung zum Seebensee und Drachensee
Bei dieser Kulisse ist es kein Wunder, dass die Tour so beliebt ist, oder?

Der Seebensee

Bis zum Seebensee – dem ersten Ziel dieser Wanderung – ist es nicht mehr weit. Der Weg bringt dich noch einmal knapp 100 Höhenmeter nach oben bis auf 1657 Meter. Wer das erste Mal am Seebensee steht, wird begeistert sein.

Der Seebensee liegt idyllisch in einem atemberaubenden Bergpanorama. In den Sommermonaten grasen Kühe auf den saftigen Wiesen. Wer jetzt nicht mehr weiter aufsteigen mag: schon der Seebensee ist ein tolles Ausflugsziel. Und bis zum Seebensee schafft es auch dank der Seilbahn fast jeder.

Der Seebensee in Tirol
Das erste Ziel der Wanderung ist der schöne Seebensee
Der Seebensee
Je nach Tageszeit ist der Seebensee türkisblau oder smaragdgrün

Der Aufstieg zum Drachensee

Wir empfehlen dennoch, unbedingt weiter zum Drachensee (1917 Meter) zu wandern. Der Drachensee schimmert im Sonnenlicht smaragdgrün und ist an Schönheit kaum zu übertreffen.

Zudem ist der Aufstieg mit dem Blick auf den Seebensee und das dahinter liegende Zugspitzmassiv (hier findest du alle Wanderrouten auf die Zugspitze) grandios.

Biggi vor dem Seebensee
Der Seebensee ist ein tolles Motiv für das Familienalbum (oder für Instagram)

Der Wanderweg zum Drachensee ist relativ steil und erfordert etwas Trittsicherheit. Gefährliche Stellen gibt es aber auf der gesamten Wanderung – auch auf diesem Teil der Tour – nicht.

Nach einer kurzen Pause am Seebensee schaffst du sicher auch den Aufstieg zum Drachensee.

Blick auf den Seebensee
Beim Aufstieg zum Drachensee genießt du diesen tollen Blick auf den Seebensee

Nach insgesamt rund dreieinhalb Stunden (8,4 Kilometer und gut 800 Höhenmeter; mit der Seilbahn entsprechend kürzer) kommt die Coburger Hütte (geöffnet von Juni bis Anfang Oktober, Website) in Sicht.

In den Sommermonaten ist auf der Hütte immer einiges los. Klar, nach dem schweißtreibenden Aufstieg und in dieser Kulisse schmeckt das Essen gleich doppelt so gut.

Die Coburger Hütte
An der Coburger Hütte gibt es im Sommer Brotzeit und Getränke. Du kannst hier aber auch übernachten

Der Drachensee liegt etwas unterhalb der Coburger Hütte. Wer mag, springt zur Abkühlung ins kühle Nass. Der Drachensee ist aber selbst im Hochsommer eiskalt. Nur die ganz Harten trauen sich ganz in den Drachensee. Wir haben bisher immer mit den Füßen Vorlieb genommen.

Der Drachensee in traumhafter Bergkulisse
Der Drachensee ist einer der schönsten Bergseen in Tirol
Der Drachensee im Abendlicht
Der Drachensee im Licht der untergehenden Sonne. Wer am Abend nicht mehr absteigen will, kann in der Coburger Hütte übernachten (unbedingt reservieren)

Die Coburger Hütte – Start zahlreicher Wanderungen

Die Coburger Hütte ist der ideale Ausgangspunkt für zahlreiche Wandertouren (zum Teil einfach Touren, zum Teil anspruchsvolle Touren mit Kletter-Passagen) in dem Gebiet. Zu den Touren gehören:

Wanderweg zum Vorderen Drachenkopf
Der Aufstieg zum Vorderen Drachenkopf erfordert ein gehöriges Maß an Trittsicherheit. Wegen des losen Gerölls ist diese Passage nicht ganz ungefährlich
Blick auf Seebensee und Drachensee vom Vorderen Drachenkopf
Vom Drachenkopf-Gipfel tut sich dieser unglaubliche Blick auf Seebensee und Drachensee auf

Der Abstieg

Der Abstieg erfolgt auf gleichem Wege wie der Aufstieg. Wer auf die Seilbahn verzichtet, hat am Ende der Wanderung immerhin über 17 Kilometer und 860 Höhenmeter auf der Uhr stehen.

⭐ Wanderführer und Karten

Folgende Wanderführer können wir dir für deinen Wanderurlaub in der Ehrwalder Region sehr ans Herz legen. Zudem gehört immer eine Wanderkarte des Deutschen Alpenvereins in den Wanderrucksack.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das musst du über die Wanderung zum Seebensee und zum Drachensee wissen

Die hier beschriebene Wanderung ist der einfachste Weg zum Seebensee und zum Drachensee. Dank der Ehrwalder Almbahn geht die Tour – zumindest bis zum schönen Seebensee – noch als einfache Familienwanderung durch.

Der Aufstieg zum Drachensee erfordert etwas Trittsicherheit und für den finalen Aufstieg auch eine gewisse Kondition, ist in der Regel aber auch für weniger trainierte Wanderer mit ein paar Pausen zu schaffen.

Landschaftlich ist die Wanderung zu Seebensee und Drachensee ein absolutes Highlight.

Alternative Auf- und Abstiege

Seebensee und Drachensee sind auch über den Immensteig und über den Hohen Gang (beide Varianten starten/ enden ebenfalls an der Talstation der Ehrwalder Almbahn und sind deutlich kürzer) zu erreichen. Beide – sehr schöne – Alternativen (zum Teil seilversichert) erfordern aber ein gewisses Maß an Trittsicherheit.

Anfängern können wir diese Varianten daher nicht empfehlen. Wer aber öfters in den Bergen unterwegs ist und über eine gewisse Erfahrung verfügt, dem können wir die alternativen Zustiege über den Immensteig oder über den Hohen Gang sehr ans Herz legen.

Wanderung auf dem Hohen Gang
Der Hohe Gang ist ein alternativer Aufstieg zum Seebensee. Der Steig ist aber nur erfahrenen Bergwanderern zu empfehlen – denn nicht überall ist der Wanderweg so gemütlich wie hier

Zusammenfassung

Tourdaten (mit Zuhilfenahme der Seilbahn)

Tourdaten (ohne Zuhilfenahme der Seilbahn)

Die Karte zur Wanderung zum Drachensee

Du kannst dir den GPS-Track als GPX-Datei kostenlos herunterladen (blauer Pfeil rechts oberhalb der Karte)

Artikel teilen

6 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Wanderungen in Ehrwald, Lermoos und Biberwier

Wandern in Ehrwald & Lermoos: 15 großartige Wanderungen

Artikel lesen
Die Top-Sehenswürdigkeiten im Ötztal

Ötztal Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Seen in Tirol

Tirol: Die 17 schönsten Seen [mit Karte]

Artikel lesen
Alle Infoss zum Wilden Kaiser im Winter

Winter im Wilden Kaiser – Brixental: 40 Tipps für deinen Skiurlaub

Artikel lesen

Unser Hotel-Tipp am Achensee: Hotel das Kronthaler (Anzeige)

Artikel lesen