Die schönsten Städte der Niederlande
HomeReisetipps Niederlande

Die 20 schönsten Städte der Niederlande [mit Karte]

Was sind die schönsten Städte in den Niederlanden? Holland hat uns mit aufregenden Städten wie Amsterdam, Utrecht und Den Haag, aber auch mit Kleinoden wie Dordrecht oder Alkmaar verzaubert.

Wir verraten dir, welche Städte in den Niederlanden besonders sehenswert sind. Einem unvergesslichen Städtetrip zu unseren Nachbarn im Norden steht also nichts im Wege.

Und nun viel Spaß mit unseren Städtetipps für Holland!

Aktualisiert am 30.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

1. Amsterdam – die spannendste Stadt der Niederlande

Die berühmten "Tanzenden Häuser" im Abendlicht in Amsterdam
Amsterdam ist nicht nur die größte Stadt der Niederlande, sondern auch die aufregendste. Die „Tanzenden Häuser“ sind übrigens eines der bekanntesten Postkartenmotive

Amsterdam ist ohne Zweifel eine der schönsten Städte in den Niederlanden und für uns auch die aufregendste Stadt. Die Metropole verzaubert nicht nur mit ihrer spannenden Architektur, sondern auch mit ihrer Geschichte und den vielen kulturellen Highlights.

Eine der Hauptattraktionen sind die malerischen Kanäle, die Amsterdam zu einem der romantischsten Orte in Europa machen. Der Grachtengürtel, der im 17. Jahrhundert gebaut wurde und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, ist ein absolutes „Must See“.

Neben den berühmten Grachten gibt es noch viele andere Sehenswürdigkeiten in Amsterdam wie das Rijksmuseum, das Van Gogh Museum und das Anne Frank Haus. Das berühmt-berüchtigte Rotlichtviertel und der Dam-Platz mit dem Königlichen Palast dürfen ebenfalls auf keiner Amsterdam-Reise fehlen.

Um Amsterdam zu erkunden, solltest du mindestens drei volle Tage einplanen.

Hier findest du unsere Amsterdam-Sehenswürdigkeiten mit weiteren Hotel-Tipps. Hier verraten wir dir außerdem, was du mit Kindern in Amsterdam machen kannst.

Hotel Du willst deine Amsterdam-Reise unvergesslich machen? Eines der schönsten Hotels in Amsterdam ist das „The Craftsmen“ (hier Preise checken*). Wir waren im Zimmer „The Miller“ untergebracht und absolut begeistert.

2. Utrecht

Die Oudegracht in Utrecht
Rund um die bekannte Oudegracht pulsiert das Leben in Utrecht, eine der schönsten Städte des Landes

Eine weitere wunderschöne Stadt ist Utrecht im Herzen der Niederlande. Wie in Amsterdam erwarten dich in Utrecht historische Gebäude, malerische Kanäle und enge Gassen. Die Stadt hat eine spannende Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht.

Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Utrecht ist der 112 Meter hohe Domturm (der bei unserem Besuch im Frühjahr 2023 leider komplett eingerüstet war). Der mächtige Turm ist das Wahrzeichen der Stadt und auf fast jeder Postkarte zu sehen. Du kannst den Turm sogar besteigen! Von der Aussichtsplattform hast du eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt und die umliegende Landschaft.

Ein weiteres Highlight ist die Altstadt mit ihren Kanälen und den vielen historische Gebäuden. Die Oudegracht ist die bekannteste Gracht und von Cafés, Bars und Restaurants gesäumt.

In Utrecht findest du auch einige tolle Museen wie das Centraal Museum, das Museum Catharijneconvent und das Niederländische Eisenbahnmuseum (Nederlands Spoorwegmuseum). Das Eisenbahnmuseum ist mit einer einzigartigen Sammlung historischer Züge und Eisenbahnfahrzeuge besonders für Familien mit Kindern ein Highlight.

Um die drittgrößte Stadt der Niederlande zu erkunden, solltest du mindestens ein bis zwei Tage einplanen.

Hier findest du unsere Utrecht-Sehenswürdigkeiten mit weiteren Hotel-Tipps.

Hotel Wir haben in der Innenstadt am Ganzenmarkt im Mother Goose Hotel übernachtet (hier Preise checken*) und können diese Unterkunft sehr empfehlen!

3. Maastricht

Häuser in der Platielstraat in Maastricht
Maastricht hat uns super gut gefallen und ist definitiv eine Reise wert

Maastricht, nur einen Katzensprung von Aachen entfernt, ist eine der der ältesten Orte der Niederlande und darf auf unserer Liste der schönsten Städte nicht fehlen. Schlendere durch die verwinkelten Gassen der Altstadt und bestaune die wunderschönen Plätze wie den Markt mit dem Stadhuis und den Vrijthof mit der prächtigen Servatiusbasilika und der Kirche Sint-Janskerk. Lohnenswert ist der Aufstieg (3 Euro) auf den auffälligen roten Turm von Sint-Janskerk. Das Treppenhaus ist aber sehr eng, selbst für eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert.

Ein ganz besonderes Highlight ist der Sint Pietersberg mit dem Fort Sint Pieter, von dem aus du einen tollen Blick über Maastricht genießt.

Buche unbedingt eine Führung durch die Grotten, die tief unter dem Berg liegen (Website). Der St. Pietersberg besteht aus Kalkstein, ein hervorragendes Baumaterial. Die ersten Tunnel wurden bereits vor rund 1.000 Jahren in den Berg geschlagen. Auf der geführten Tour durch die Unterwelt wanderst du durch einen unterirdischen Steinbruch. Dazu gibt es jede Menge Anekdoten vom Guide – etwa, dass Rembrandts berühmtestes Gemälde „Die Nachtwache“ im Zweiten Weltkrieg hier gelagert wurde.

Ein kulinarisches Highlight sind die Limburger Vlaai. Das Gebäck besteht aus einem flachen Hefeteig und einer Füllung aus angedicktem Fruchtkompott. Sehr zu empfehlen ist das Bäckerei-Café De Bisschopsmolen (Google Maps), untergebracht in einer alten Mühle.

Hier kommst du direkt zu unseren Maastricht-Sehenswürdigkeiten.

Hotel Wir haben im The Social Hub Maastricht (hier Preise checken*) übernachtet und können das stylische Hotel, untergebracht in einer alten Fabrikhalle, sehr empfehlen.

4. Haarlem

Der Blick auf das alte Rathaus in Haarlem
Haarlem verzaubert mit einer schönen Altstadt. Eines der Highlights ist das Rathaus, hier im Bild zu sehen

Haarlem liegt nur 20 Kilometer westlich von Amsterdam und steht auf unserer Liste der schönsten Städte in den Niederlanden ganz weit oben.

Die Stadt verzaubert mit malerischen Gassen, historischen Gebäude und wunderschönen Parks rund um den historischen Kern.

Der Grote Markt ist das Herzstück der Stadt. Hier am Marktplatz laden unzählige Cafés, Bars und Restaurants zu einer Pause in der Sonne ein. Das Frans Hals Museum beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Gemälden des niederländischen Künstlers Frans Hals. Die im 15. Jahrhundert erbaute Kirche St. Bavo (De Grote of St. Bavokerk te Haarlem) ist bekannt für ihr imposantes Interieur und die Orgel, auf der schon Händel und Mozart gespielt haben.

Mitte April findet in Haarlem die Blumenkorso-Parade statt. Hier bewundern jedes Jahr rund eine Million Menschen die bunt geschmückten Blumenwagen. Ein weiteres Highlight ist das Haarlem Jazz & More Festival im Sommer.

Hotel Eines der schönsten Hotels in Haarlem ist das Boutiquehotel Staats (hier Preise checken*).

5. Groningen

Der Blick von der Visserbrug auf die bekannte Kirche Akerk in Groningen
Groningen, Hollands sechstgrößte Stadt, hat uns mit ihrer charmanten Altstadt begeistert

Absolut verzaubert waren wir auch von Groningen, gelegen im Norden der Niederlande. Das historische Zentrum der Stadt ist ein echter Augenschmaus, geprägt von Kanälen, prächtigen Giebelhäusern und Plätzen wie dem Grote Markt und dem Vismarkt.

Eines der Wahrzeichen der schönen holländischen Stadt ist der Martinitoren (Martiniturm), der mit seinen 97 Metern majestätisch über die Dächer Groningens ragt. Vom Turm aus hast du eine tolle Aussicht über die Stadt. Schau unbedingt auch in die Martinikirche mit den beeindruckenden Fresken und der prachtvollen Orgel.

Einen noch besseren Blick über Groningen hast du vom nahe gelegenen Forum Groningen. In der oberen Etage gibt es eine Skybar und eine (kostenlose) Aussichtsterrasse mit Blick über den Ort.

Groningen ist auch ein Paradies für Kunst- und Kulturliebhaber: Das Groninger Museum ist ein architektonisches Meisterwerk und beherbergt eine faszinierende Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst.

Den Abend kannst du in einer der vielen Bars oder Restaurants ausklingen lassen. Wir können etwa die De Drie Gezusters am Grote Markt empfehlen.

Hotel Eines der besten Hotels der Stadt ist das The Market Hotel (hier Preise checken*).

6. Den Haag

Der Binnenhof in Den Haag mit den Hochhäusern im Hintergrund
Der sogenannte Binnenhof ist die Top-Sehenswürdigkeit in Den Haag. Aber natürlich gibt es noch viel mehr zu sehen in der drittgrößten Stadt der Niederlande

Den Haag, die königliche Stadt am Meer, ist ein weiteres Juwel in der niederländischen Städtelandschaft. Den Haag ist Regierungssitz der Niederlande und verzaubert mit einer wunderschönen Altstadt. Der Bezirk Scheveningen ist indes bekannt für die lange Strandpromenade und das Riesenrad auf dem Meer.

Das Highlight des historischen Zentrums ist der Binnenhof. Der Gebäudekomplex ist seit 1446 Sitz des niederländischen Parlaments. Zu dem imposanten Ensemble gehört das Mauritshuis, eines der bedeutendsten Museen der Niederlande. Das Mauritshuis beherbergt eine einmalige Sammlung niederländischer Meisterwerke, darunter Vermeers weltberühmtes „Mädchen mit dem Perlenohrring„, vor dem sich immer eine große Menschentraube bildet. Klar, schließlich will jeder ein Bild mit dem berühmten Gemälde haben.

Schlendere einfach ein wenig durch die engen Gassen und über die imposanten Plätze und du wirst uns schnell zustimmen, dass Den Haag einen Platz weit vorne in der Liste der schönsten Städte der Niederlande verdient hat.

Hotel Mega angesagt ist das Hotel Indigo The Hague (hier Preise checken*).

7. Delft

Die Nieuwe Kerk in Delft
Der Marktplatz mit der Nieuwe Kerk, dem Stadhuis und den vielen Cafés ist DIE Attraktion in Delft

Als nächstes stellen wir dir das wunderschöne Städtchen Delft vor, gelegen zwischen Den Haag und Rotterdam.

Schlendere durch den historischen Ortskern und lass dich verzaubern von den alten Häusern und den engen Gassen. Besonders imposant ist der Marktplatz mit dem Stadhuis auf der einen Seite und der riesigen Nieuwe Kerk auf der anderen Seite. Rund um den schönen Platz mit den typischen Häusern gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants.

Neben dem Marktplatz begeistert Delft mit den schönen Grachten, die durch die Altstadt führen. Ein weiteres Highlight ist die Oude Kerk, deren Turm sichtbar schief ist.

Hotel Sehr zu empfehlen in Delft ist das Hotel De Koophandel (hier Preise checken*).

8. Gouda

Das Osterfrühstück vor dem Stadhuis in Gouda
Am Ostermontag gibt es in Gouda ein kostenloses Osterfrühstück auf dem Markt

Absolut begeistert waren wir auch von Gouda, berühmt für den köstlichen Käse. Das Städtchen im Herzen der Provinz Südholland besticht mit seinen Grachten und den typisch niederländischen Häusern.

Von Anfang April bis Ende August findet auf dem Marktplatz jeden Donnerstag der traditionelle Goudaer Käsemarkt mit den berühmten Gouda-Käse-Mädchen statt. Umrahmt wird der Marktplatz von historischen Giebelhäusern.

In der Mitte des Platzes steht das Stadhuis (heute ein Museum), eines der ältesten Rathäuser in den Niederlanden. Hier am Marktplatz findest du übrigens auch das älteste Tabakfachgeschäft der Niederlande (Van Vreumingen in der Wijdstraat 20).

Mach unbedingt einen Abstecher zur Sint-Janskerk. Die längste Kirche der Niederlande ist weltbekannt für ihre Glasfenster aus dem 16. Jahrhundert. Diese sogenannten Goudse Glazen gehören zu den bedeutendsten Kunstschätzen der Niederlande und erzählen in leuchtenden Farben biblische Geschichten und historische Ereignisse.

Am Ostermontag findet es ein ganz besonderes Spektakel in Gouda statt: auf dem Marktplatz werden Hunderte Tische und Bänke aufgebaut und es gibt ein kostenloses Osterfrühstück für alle Anwesenden.

9. Leeuwarden

Die Altstadt von Leeuwarden mit einer Gracht
Die Altstadt von Leeuwarden ist sogar bei schlechtem Wetter sehr ansehnlich

Leeuwarden ist eine weitere Stadt in den Niederlande, die du unbedingt gesehen haben solltest. Besonders beeindruckt hat uns das historische Stadtzentrum mit den Grachten. Der Stadtkern verzaubert mit engen Gassen und schönen Gebäuden, die zum Schlendern und Entdecken einladen.

Eines der Wahrzeichen ist der Oldehove-Turm, von dem aus du einen tollen Blick über den Ort hast (3,50 Euro Eintritt). Der nie vollendete Turm aus dem 16. Jahrhundert neigt sich sichtbar zur Seite und erinnert ein wenig an den schiefen Turm von Pisa.

Anders als viele meinen ist der Oldehove aber nicht der schiefste Turm der Niederlande. Der schiefste Turm der Niederlande steht in Miedum, ebenfalls in der Gemeinde Leeuwarden.

Lohnenswert ist auch der Museumshafen. Die Schiffe, die hier liegen, sind zum Teil über 100 Jahre alt und zum größten Teil bewohnt. Lecker essen kannst du im ’t Pannekoekschip, ein Pfannkuchen-Restaurant an Bord eines Zweimasters.

Hotel Sehr zu empfehlen ist das Hotel Van Der Valk Leeuwarden (hier Preise checken*).

10. Alkmaar

Die Waage in Alkmaar
Die Waage in Alkmaar ist eines der schönsten Gebäude des Landes

Natürlich darf auch Alkmaar in unserer Liste der schönsten Städte der Niederlande nicht fehlen. Die historische Altstadt verzaubert dich mit ihren Kanälen, den engen Gassen, alten Brücken und den prächtigen Gebäuden.

Das Highlight ist der Käsemarkt, der bekannteste der fünf mittelalterlichen holländischen Käsemärkte (Alkmaar, Edam, Gouda, Hoorn und Woerden). Der Käsemarkt ist heute eine der Top-Attraktionen in den Niederlande. Der Käsemarkt findet vom letzten Freitag im März bis zum letzten Freitag im September zwischen zehn und 13 Uhr statt. Im Juli und August kannst du den Käsemarkt auch am Dienstag von 19 bis 21 Uhr besuchen.

Der Käsemarkt findet am Waagplein statt. Hier lohnt ein Besuch im Holländischen Käsemuseum (Hollands Kaasmuseum), untergebracht im historischen Gebäude der Waage. Die Waage ist für uns eines der schönsten Gebäude der Niederlande und mit dem Wasser im Vordergrund ein tolles Fotomotiv.

Hotel Eines der besten Hotels in Alkmaar ist das Wolf Hotel Kitchen & Bar (hier Preise checken*)

11. Zwolle

Das Stadttor Sassenpoort in Zwolle
Das mittelalterliche Stadttor Sassenpoort ist eines der bekanntesten Gebäude in Zwolle

Absolut sehenswert ist auch Zwolle, Hauptstadt der niederländischen Provinz Overijssel. Die Stadt begeistert mit historischen Gebäuden und den Grachten, die dich auf eine Zeitreise durch die Geschichte des hübschen Ortes mitnehmen.

Das Highlight ist die vom Wasser umgebene historische Altstadt mit ihren kopfsteingepflasterten Straßen und Gassen. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählen das Stadttor Sassenpoort, die Grote Kerk in der Stadtmitte und das Museum de Fundatie, untergebracht in einem klassizistischem Palast mit einer futuristischen Erweiterung auf dem Dach.

Wenn es die Zeit zulässt, unternimm eine Bootstour, um die Stadt vom Wasser aus zu erkunden. Entweder im Rahmen einer Rundfahrt oder mit einem gemieteten Boot. In dem Ort gibt es einige Bootsverleiher, etwa Boat Rent Zwolle (Google Maps) oder Boot Huren Zwolle (Google Maps).

Hotel Unser Hotel-Tipp ist das Hotel Lumen Zwolle (hier Preise checken*).

12. Dokkum

Ein Kanal mit einem Schiff in der Stadt Dokkum
Dokkum ist eine der schönsten Kleinstädte der Niederlande

Eine der schönsten Kleinstädte der Niederlande ist für uns Dokkum. Wenn du dem Trubel in den größeren Städten entgehen willst, ist Dokkum der richtige Ort für dich.

In der Festungsstadt mit seinen 12.000 Einwohnern geht es gemütlich zu. Umgeben von Wasser ist die Altstadt eine Oase der Erholung. Das heißt aber nicht, dass es langweilig ist in Dokkum.

Nach einem Bummel durch die süßen Geschäfte kannst du den Tag in einem der vielen Cafés und Restaurants, meist direkt am Wasser gelegen, ausklingen lassen. Das ist auch deine Chance, einen Beerenburg zu trinken. Der Kräuterlikör ist das bekannteste Getränk Frieslands. Prost – oder Proost, wie man auf Niederländisch sagt.

13. Amersfoort

Das mittelalterliche Stadt- und Wassertor Koppelpoort in Amersfoort
Das mittelalterliche Stadt- und Wassertor Koppelpoort ist das Wahrzeichen der Stadt Amersfoort

Wenn du durch das Koppelpoort schreitest, lässt du die moderne Welt hinter dir und tauchst ein in eine längst vergangene Zeit. Das mittelalterliche Stadt- und Wassertor ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt Amersfoort, gelegen im Herzen der Niederlande.

Die Altstadt von Amersfoort verzaubert mit ihren historischen Gebäuden. Eines der Highlights ist der Onze Lieve Vrouwetoren. Nach dem schweißtreibenden Aufstieg (346 Stufen) hast du eine grandiose Aussicht von dem alten Kirchturm.

Außerdem ist Amersfoort bekannt für seine Stadtbrauerei „De Drie Ringen“. Gemütlich geht es auch „In Den Grooten Slock“, der ältesten Kneipe von Amersfoort, zu. Im Sommer gibt es in der Stadt außerdem etliche Feste unter freiem Himmel.

Kulturfans sollten ins Mondriaanhuis schauen. Das Geburtshaus des niederländischen Malers Piet Mondrian ist heute ein sehenswertes Museum.

Hotel Unser Hotel-Tipp ist das NH Amersfoort (hier Preise checken*).

14. Nijmegen

Das Waag-Gebäude am Grote Markt in Nijmegen
Nijmegen ist die älteste Stadt der Niederlande und auch eine der schönsten

Nijmegen, gelegen im Osten nahe der deutschen Grenze, ist nicht nur eine der schönsten Städte des Landes, sondern auch die älteste Stadt der Niederlande.

Eines der Top-Highlights von Nijmegen ist die Stevenskerk, die zu den ältesten Kirchen der Niederlande gehört und einen schönen Blick auf die Stadt bietet. Du kannst den Turm im Rahmen einer geführten Tour besteigen (mehr Infos). Sehenswert ist auch der Grote Markt mit den vielen mittelalterlichen Gebäuden. Ein weiteres Highlight ist die Brücke De Oversteek, das oft als die schönste Brücke der Welt bezeichnet wird.

Nijmegen ist außerdem beaknnt für seine Museen, darunter das Valkhof Museum (Museum Het Valkhof), das archäologische Funde und Kunstwerke aus der römischen und mittelalterlichen Zeit beherbergt. Das Nationale Fahrradmuseum Velorama (Nationaal Fietsmuseum Velorama) ist ein Muss für alle Fahrrad-Enthusiasten und zeigt die Entwicklung des Fahrrads von seinen Anfängen bis heute.

Zu den kulturellen Highlights der Stadt gehört das Vierdaagsefeesten. Das Musikfestival findet im Sommer immer parallel zum Vierdaagsemarsch, dem größten Wander-Event der Welt, statt.

Hotel Eine der besten Unterkünfte ist das Hotel Manna (hier Preise checken*).

15. Doesburg

Die Altstadt von Doesburg in den Niederlanden
Trotz des schlechten Wetters haben wir unseren Aufenthalt in Doesburg genossen

Lohnenswert ist auch ein Abstecher nach Doesburg in der Provinz Gelderland. Die einst wichtigste Festungsstadt des Landes hat eine wunderschöne Altstadt.

Zu den Sehenswürdigkeiten des Städtchens gehören neben der Martinikerk, der Hauptkirche, das Senfmuseum Doesburgse Mosterd en Azijnfabriek (hier kannst du leckeren Senf kaufen) und die Waag. Die Geschichte der Gaststätte reicht bis ins Jahr 1478 zurück. Die Waag gehört damit zu den ältesten Gaststätten Hollands.

Ganz in der Nähe liegt außerdem der Nationalpark De Veluwezoom, den du von Doesburg aus auch gut mit dem Fahrrad erreichst. Der älteste Nationalpark der Niederlande mit seiner Heidelandschaft ist ein Paradies für Wanderer und Radfahrer.

Hotel Übernachten kannst du im Stadshotel Doesburg (hier Preise checken*).

16. Hoorn

Der Platz Roode Steen in der niederländischen Stadt Hoorn
Der Roode Steen, auch bekannt als Kaasmarkt, ist das Zentrum des hübschen Städtchens Hoorn

Nicht weniger sehenswert ist das Städtchen Hoorn im Osten der Provinz Nordholland. Hier legen auch die großen Flusskreuzfahrtschiffe an. Um die alte Handelsstadt ursprünglich zu erleben, solltest du früh aufstehen.

Gelegen am IJsselmeer, dem größten See der Niederlande, verzaubert Hoorn mit einer schönen Altstadt mit historischen Gebäuden. Auf dem Roode Steen, dem Kaasmarkt, findet der mittelalterliche Käsemarkt statt.

Besonders beliebt ist die lange Promenade am Binnenhafen (Binnenhaven) mit ihren vielen Restaurants und Cafés.

Zu den meistfotografierten Motiven in Hoorn gehört der De Hoofdtoren, ein alter Verteidigungsturm. Ganz in der Nähe befindet sich das Museum van de 20e Eeuw. In dem Museum sind – spannend für alle Altersstufen – Exponate der Lokalgeschichte aus dem vergangenen Jahrhundert ausgestellt.

Hotel Sehr zu empfehlen ist das moderne Van der Valk Hotel Hoorn (hier Preise checlen*).

17. Breda

Der Turm der Grote Kerk in der niederländischen Stadt Breda
Die Grote Kerk ist das bekannteste Bauwerk in Breda

Als einst wichtigste Stadt der Adelsfamilie Nassau, den Vorfahren des niederländischen Königshauses, begeistert Breda mit einer Reihe imposanter Gebäuden, den sogenannten Hofhuizen, von denen heute noch acht erhalten sind.

Die weithin sichtbare Hauptkirche, die imposante Grote Kerk, mit ihrem fast 100 Meter hohen Turm ist weit über Breda hinaus bekannt. Vom Kirchturm aus hast du einen schönen Blick über die Stadt und die Umgebung.

Ein weiteres Highlight in Breda ist der Begijnhof mit den Beginen-Wohnungen, einer Kirche, einem Pfarrhaus und einem Kräutergarten. Aber was sind Beginen? Keine Sorge, wir wussten es vor unserem Besuch in Breda auch nicht. Beginen waren Mitglieder religiöser Laiengemeinschaften, die ihr einfaches Leben Kranken, Armen und Sterbende widmeten.

Lohnenswert ist außerdem ein Besuch im Stadtschloss, dem Kasteel van Breda. Du kannst das Schloss im Rahmen einer Führung besichtigen (organisiert vom Fremdenverkehrsamt Breda).

Hotel Die Top-Adresse in Breda ist das Hotel Nassau Breda (hier Preise checken*).

18. Naarden

Die niederländische Festungsstadt Naarden aus der Luft
Naarden ist eine der besterhaltenen Festungsstädte in ganz Europa

Als nächstes wollen wir dir mit Naarden eine der am besten erhaltenen Festungsstädte in Europa vorstellen. Umgeben von Wasser und mächtigen Mauern hat sich das schöne Örtchen seinen mittelalterlichen Charme bis heute bewahrt.

Besonders beeindruckend wirkt die sternenförmige Festung aus der Luft. Aber natürlich macht es auch super viel Spaß, durch die Gassen des Städtchens zu schlendern. Dabei fühlst du dich unweigerlich in eine längst vergangene Zeit zurück versetzt.

Was du auf alle Fälle in Naarden sehen musst, ist das historische Stadttor Utrechtse Poort.

19. Sneek

Das Wassertor in der niederländischen Stadt Sneek
Die bekannteste Sehenswürdigkeit in dem hübschen Örtchen Sneek ist das imposante Wassertor

Absolut beeindruckend ist das Wassertor (Waterpoort) von Sneek. Schon alleine deswegen lohnt ein Besuch der hübschen Kleinstadt in der Provinz Friesland.

Schlendere ein wenig durch die Gassen der Altstadt von Sneek und genieße das Flair des Städtchens. Besonders schön ist es direkt am Wasser an einer der Grachten. Hier findest du immer ein Café mit Tischen im Freien, in dem du entspannen und dem Treiben auf den Straßen zuschauen kannst.

Sneek ist auch Austragungsort für die jährlich stattfindende Segelveranstaltung Sneekweek, bei der Segler aus der ganzen Welt zusammenkommen, um an Regatten teilzunehmen. Die Snekweek startet immer am Freitag vor dem ersten Samstag im August und dauert bis zum Donnerstag darauf.

Hotel Übernachten kannst du im Hotel Stadsherberg Sneek (hier Preise checken*).

20. Dordrecht

Ein Schiff im Wolwevershaven in der niederländischen Stadt Dordrecht
Besonders sehenswert sind die alten Schiffe im Wolwevershaven von Dordrecht

Gut gefallen hat es uns auch in Dordrecht, der ältesten Stadt Hollands (also der Provinzen Nord- und Südholland).

In Dordrecht erwarten dich im historischen Stadtkern unzählige denkmalgeschützte Gebäude. Absolut sehenswert ist der historische Hafen mit den vielen Booten.

Ganz in der Bähe liegt der Nationalpark De Biesbosch, eines der schönsten Stücke Natur der Niederlande.

Hotel Die Top-Adresse in Dordrecht ist die Villa Augustus (hier Preise checken*).

Rotterdam

Das Kubushaus in Rotterdam
Das Kubushaus ist eines der meistfotografierten Motive in Rotterdam

Ist Rotterdam eine schöne Stadt? Wirklich schön finden wir Rotterdam, die zweitgrößte Stadt der Niederlande, nicht. Besonders im Vergleich mit Städten wie Amsterdam oder Utrecht fällt Rotterdam sehr zurück. Aber ist Rotterdam trotzdem eine Reise wert? Wir meinen ja!

Rotterdam ist geprägt von moderner Architektur und imposanten Hochhäusern. Dich erwartet außerdem ein pulsierendes Nachtleben. Insofern hat Rotterdam doch einiges zu bieten.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Rotterdam ist die moderne Markthalle, ein architektonisches Meisterwerk mit einem gigantischen Gewölbe aus bunten Glasfenstern.

Ganz in der Nähe ist das Kubushaus (Kijk-Kubus) ein Muss. Die gelb-grauen Wohnwürfel wurden in den 1980er Jahren errichtet und sind eines der meistfotografierten Gebäude der Niederlande. Schau unbedingt in das kleine Museum, das einen Einblick in das Leben in so einem Würfel ermöglicht (aber Achtung, steile Treppen!).

Ein weiteres Highlight ist die moderne Erasmusbrücke (mit dem Spitznamen „der Schwan“), die die Stadtteile Kop van Zuid und Centrum miteinander verbindet und eine tolle Aussicht auf den Fluss Maas und die Skyline der Stadt bietet.

Rotterdam wartet außerdem mit vielen Museen auf, darunter das Museum Boijmans Van Beuningen, das Werke von niederländischen Meistern wie Rembrandt und Vermeer sowie moderne Kunst aus der ganzen Welt beherbergt.

Um die Top-Highlights in Rotterdam zu erkunden, reicht ein Tag aus.

Hotel Eine außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit findest du im The James Rotterdam (hier Preise checken*).

Reiseführer für die Niederlande

Auf unserem Reiseblog findest du ja schon viele Tipps für deine nächste Reise in die Niederlande. Wenn du noch auf der Suche nach einem gedruckten Reiseführer bist, können wir dir den Marco Polo Reiseführer Niederlande (hier bestellen*) empfehlen.

Karte mit den schönsten Städten der Niederlande

Auf unserer Karte findest du die schönsten Städte der Niederlande im Überblick.

[mapsmarker map=“284″]

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in den Niederlanden

Niederlande Sehenswürdigkeiten: Top-13-Highlights für 2024

Artikel lesen
Die Top-Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Amsterdam: die 20 schönsten Sehenswürdigkeiten [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Utrecht

Utrecht Sehenswürdigkeiten: Top-15-Highlights für 2024

Artikel lesen
Die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten auf Ameland

Ameland: Tipps, Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten

Artikel lesen
Die Top-aktivitäten in Amsterdam

Amsterdam: Top-10-Aktivitäten, die du machen musst + Reisetipps

Artikel lesen
Amsterdam mit Kindern: Reisetipps für Familien

Amsterdam mit Kindern – die Top-20 Aktivitäten

Artikel lesen