Unbegrenztes Internet im Ausland mit der Prepaid-eSIM von Holafly
HomeReisetipps Allgemein

Holafly-eSIM: Unbegrenztes Datenvolumen im Ausland

Die Prepaid-eSIM von Holafly ist die ideale Lösung, wenn du im Ausland – etwa im Urlaub – unbegrenzt im Internet surfen willst.

Du musst dir keine Sorgen um das Datenvolumen machen: die eSIM von Holafly bringt unbegrenztes Datenvolumen, also eine Flatrate fürs Surfen im Internet, mit.

Egal ob du im Ausland im Internet surfen, E-Mails checken, WhatsApp-Nachrichten schreiben, Instagram-Content hochladen oder Youtube-Videos anschauen willst: mit der eSIM kannst du das alles im Urlaub machen.

Wir erklären dir alle Vorteile der eSIM und zeigen dir, wie du die Prepaid-eSIM von Holafly im Ausland auf Reisen nutzt.

Werbehinweis: Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit Holafly.

Aktualisiert am 28.10.2022

Hohe Roamingkosten? Nicht mit Holafly

Hast du Angst vor hohen Kosten fürs Surfen im Internet im Ausland? Mit dem falschen Handyvertrag kommt schnell eine stattliche Summe zusammen, wenn du im Urlaub ein paar E-Mails checkst und kurz bei Instagram reinschaust.

Holafly eSIM
Mit der Prepaid-eSIM von Holafly kannst du unbegrenztes mobiles Internet in über 100 Ländern buchen

Bei meinem deutschen Mobilfunkanbieter etwa würde ich auf einer Japan-Reise beispielsweise 99 Cent für ein Datenvolumen von 50 Kilobyte (KB) zahlen. Ein kurzes WhatsApp-Video (5 MB), das mir ein Freund sendet, würde mich also fast 100 Euro kosten – wow! Immerhin wird die Internetverbindung beim Überschreiten der 100-Euro-Marke gekappt und erst wieder nach einer Kostenbestätigung meinerseits aktiv (diese Vorschrift gilt seit Juli 2022 in der EU).    

Mobiles Internet in der EU

Die gute Nachricht: In Ländern der EU kannst du deinen deutschen Handyvertrag so nutzen wie zuhause in Deutschland. Fährst du ein paar Tage (oder Wochen) für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise etwa nach Frankreich, Österreich, Polen oder Island, entstehen dir keine Mehrkosten beim Telefonieren und Surfen im Internet.

Wenn dein deutscher Handyvertrag aber nur ein kleines Datenvolumen beinhaltet und du im Urlaub mit dem World Wide Web – etwa für die Navigation mit Google Maps – verbunden bleiben willst, kann sich eine Prepaid-eSIM trotzdem lohnen.

Ich etwa verbrauche auf Reisen für Recherche, Social-Media-Apps, Navigation und Musik etwa ein bis zwei Gigabyte (GB) mobiles Internet am Tag. Hier lohnt ein Vergleich der Preise zwischen einem zusätzlichen Datenpaket deines deutschen Mobilfunkanbieters mit Holafly.

Bei Holafly buchst du vor deinem Urlaub (oder spontan im Urlaub, das funktioniert rein digital) eine Prepaid-eSIM für dein Urlaubsland und für einen bestimmten Zeitraum.

Zehn Tage mobiles Internet für dein Handy in Spanien kosten zum Beispiel 34 Euro – also gerade einmal 3,40 Euro pro Tag. Für den Preis bekommst du unbegrenztes Datenvolumen. Übrigens: Je länger der Buchungszeitraum, desto günstiger der Preis pro Tag. Das ist gerade für Langzeitreisende interessant.

Die Auswahl der Länder für unbegrenztes Surfen im Internet im Ausland bei Holafly
Auf der Website von Holafly stehen mehr als 100 Länder zur Auswahl, in denen du unberenztes Datenvolumen zum Surfen nutzen kannst

In der Schweiz oder in Großbritannien – beide Länder gehören nicht zur EU – wird es schon heikler.

Je nach Mobilfunkanbieter können hier hohe Roamingkosten fürs Browsen im Internet anfallen. Bei Holafly zahlst du für fünf Tage mobiles Surfen in der Schweiz mit unbegrenzten Daten dagegen gerade einmal 19 Euro.

Außerhalb der EU steigen die Kosten fürs Surfen im Internet mit einem deutschen Handyvertrag schnell ins Unermessliche. Als Faustregel gilt: Je weiter dein Reiseziel entfernt ist, desto teurer wird das mobile Surfen mit einem deutschen Handyvertrag.

Mobiles Internet im Ausland: so sparst du viel Geld

Ncell-Handyvertrag in Nepal
Hier haben wir uns vor Ort in Nepal eine SIM-Karte fürs Handy besorgt. Dafür brauchten wir ein Passfoto und mussten unseren Daumenabdruck abgeben! Heute würden wir uns einfach eine eSIM bei Holafly bestellen

Die Vorteile der Nutzung einer Prepaid-eSIM von Holafly auf Reisen

Mit einer Prepaid-eSIM von Holafly kannst du im Ausland günstig mit dem Handy im Internet browsen. Du entscheidest dich vor deiner Reise für eine Laufzeit, etwa fünf, zehn oder 15 zehn Tage (je nach Reiseland bis zu 90 Tage), und nutzt im Urlaubsland das günstige Datenvolumen der eSIM.

Damit umgehst du die hohen Roamingkosten deines deutschen Mobilfunkanbieters. Dabei musst du nicht einmal aufs Datenvolumen achten.

Mit der eSIM von Holafly kannst du für den Buchungszeitraum (mit wenigen Ausnahmen) unbegrenzt im Internet surfen. Verbrauchst du mehr als 90 Gigabyte innerhalb von 30 Tagen, könnte der lokale Mobilfunkanbieter aber die Geschwindigkeit drosseln.

Ein weiterer Vorteil der Prepaid-eSIM ist, dass du deine deutsche Handynummer behältst. So kannst du etwa WhatsApp wie gewohnt weiternutzen oder Anrufe entgegennehmen (achte bei entgegengenommenen Anrufen im Ausland aber auf mögliche Kosten, die dir dein deutscher Mobilfunkanbieter berechnet).  

Alle Vorteile der Prepaid-eSIM von Holafly im Überblick

Was gibt es bei der Prepaid-eSIM von Holafly zu beachten?

Die Prepaid-eSIM von Holafly ist ein reines Datenangebot. Du behältst deine deutsche Telefonnummer. Mit der Prepaid-eSIM von Holafly kannst du nicht telefonieren oder Simsen. Internetanrufe, etwa per WhatsApp oder Skype, funktionieren natürlich.

Verfügt dein Laptop oder Tablet über eine eSIM-Funktion, kannst du das Gerät natürlich auch mit der Prepaid-eSIM von Holafly mit dem Internet verbinden.

Willst du im fernen Ausland (außerhalb der EU) mit dem Handy telefonieren, SMS oder MMS senden, fallen Roaminggebühren deines Mobilfunkanbieters an. Nutzt du diese Funktionen, solltest du dich im Vorfeld über die Kosten informieren und gegebenenfalls zusätzlich ein passendes Auslandspaket bei deinem deutschen Mobilfunkanbieter buchen.

Das mobile Surfen mit dem Smartphone (oder dem Laptop/ Tablet) läuft über die eSIM von Holafly. Hier fällt lediglich der Preis für das im Vorfeld gebuchte Datenpaket an.

Beachte, dass das Datenvolumen der eSIM nur auf dem Gerät (egal ob Smartphone oder Laptop) zur Verfügung steht, auf dem die eSIM eingerichtet wurde. Du kannst das Datenvolumen nicht mit anderen Geräten teilen.

Seid ihr zu zweit auf Reisen, solltet ihr auch zwei eSIMs für zwei Smartphones/ Geräte bestellen, um das Internet im Ausland uneingeschränkt zu nutzen.

Tipp: Viele aktuelle Smartphones sind eSIM-kompatibel. Ältere Geräte haben leider keine Möglichkeit, eine eSIM zu installieren. Bei Apple sind alle Smartphones ab dem Jahr 2018 mit der eSIM kompatibel, unter anderem das iPhone XR, das iPhone XS, das iPhone 11 und alle neuere Geräte, also etwa das iPhone 14. Ob dein Android-Smartphone eSIM-kompatibel ist, erfährt du in der Liste der eSIM-kompatiblen Smartphones. Beachte auch, dass dein Handy für alle Mobilfunkanbieter freigeschaltet sein muss (das Handy darf also keinen „SIM-Lock“ haben).

Was kostet mobiles Surfen im Internet im Ausland?

Hier haben wir dir ein paar Preisbeispiele aufgelistet, was das mobile Internet von Holafly im Ausland kostet. Im Preis enthalten ist (mit wenigen Ausnahmen wie der Zentralafrikanischen Republik) ein unbegrenztes Datenvolumen (Stand Oktober 2022). Dank des unbegrenzten Internetvolumens kann sich die Holafly-eSIM auch im EU-Ausland lohnen – hier musst du einfach vergleichen.

Land5 Tage10 Tage15 Tage30 Tage
Frankreich19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Griechenland19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Indonesien19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Japan19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Kroatien19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Mexiko19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Spanien19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Südafrika47 Euro
Thailand19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Türkei19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
Vietnam19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro
USA19 Euro34 Euro47 Euro69 Euro

Du siehst auf den ersten Blick: Das Preismodell bei Holafly ist extrem einfach. Egal in welches Land du reist: Fürs Surfen im Internet zahlst du immer denselben Preis für den gleichen Zeitraum. Und je länger du auf Reisen bist, desto günstiger wird der Preis pro Tag.

So installierst du die eSIM auf dem Smartphone

So richtest du die Prepaid-eSIM von Holafly ein
So einfach richtest du die Prepaid-eSIM von Holafly auf deinem Handy ein

Anders als eine physische SIM-Karte, die im SIM-Kartenschacht deines Smartphones sitzt, ist die eSIM rein digital. Direkt nach der Bestellung der eSIM von Holafly bekommst du eine E-Mail mit einem QR-Code.

Diesen QR-Code musst du auf einem Computerdisplay oder einem anderen Smartphone anzeigen oder ausdrucken. Mit dem Handy, auf dem die eSIM eingerichtet werden soll, scannst du den QR-Code mit der Kamera. Dein Smartphone führt dich durch den kurzen Einrichtungsprozess.

Alternativ zum QR-Code kannst du die Daten der eSIM natürlich auch manuell in dein mobiles Gerät eingeben.

Bitte aktiviere die eSIM erst, wenn du am Reiseziel angekommen bist. In deinem Urlaubsland musst du „Mobile Daten“ und die Holafly-eSIM einschalten. Nimm den QR-Code als ausgedruckte Version zur Sicherheit mit.

So aktivierst du die eSIM im Ausland

Nachdem du die eSIM auf deinem Gerät installiert/ eingerichtet hast (das kannst du ganz in Ruhe zuhause machen), musst du die eSIM aktivieren. Mache das aber bitte erst, nachdem du im Reiseland angekommen bist. Achte bei der Einrichtung darauf, die eSIM nicht schon versehentlich zu aktivieren. Willst du auf Nummer sicher gehen, richtest du die eSIM erst am Abreisetag auf deinem Smartphone ein.

Das Einrichten einer eSIM beim iPhone
So sieht es beim iPhone aus, wenn du eine eSIM eingerichtet hast. Außerdem kannst du mehrere eSIM auf einem Gerät einrichten

Bei der Einrichtung der eSIM gibst du dem Datentarif von Holafly einen selbstgewählten Namen. Damit sich dein Smartphone/ Laptop im Ausland mit dem Internet verbindet, musst du auf dem Gerät die Funktion Datenroaming einschalten.

Das kostet dich nichts, solange du den Datentarif der eSIM von Holafly auswählst. Nach diesem Schritt ist deine eSIM aktiviert und steht dir für den gebuchten Zeitraum zur Verfügung.

Und keine Sorge: Jede eSIM von Holafly wird mit einer genauen Einrichtungsanleitung geliefert. Bei Fragen kannst du dich außerdem jederzeit per Chat, WhatsApp oder E-Mail an den Support von Holafly wenden.

FAQ zum Thema eSIM

Was ist eine eSIM?

Die eSIM ist der Nachfolger der physischen SIM-Karte aus Plastik. Das „e“ steht übrigens nicht für elektronisch, sondern für „embedded“, also eingebettet. Die eSIM ist also ein Computerchip in deinem mobilen Gerät, der die klassische SIM-Karte ersetzt.

Was ist der Unterschied zwischen SIM und eSIM?

Die SIM-Karte (subscriber identity module für „Teilnehmer-Identitätsmodul“) dient der Identifikation eines Nutzers im Mobilfunknetz. Die klassische SIM-Karte besteht aus Plastik und wird in den SIM-Schacht des mobilen Gerätes geschoben. Die eSIM („embedded SIM“) ist ein fest im Gerät installierter Chip, auf dem bei Bedarf eine neue/ weitere Identifikation eingerichtet werden kann.

Kann ich SIM-Karte und eSIM gleichzeitig nutzen?

Ja, du kannst SIM-Karte und eSIM gleichzeitig nutzen.

Ist jedes Handy eSIM-fähig?

Die meisten aktuellen Smartphones sind eSIM-fähig. Bei Apple sind alle iPhones ab dem Jahr 2018 kompatibel mit der eSIM. Android-Smartphones sind in der Regel ab Android 9.0 eSIM-fähig. Dazu gehören etwa das Samsung Galaxy S20 und neuere Modelle oder das Google Pixel 3 und neuere Modelle.
Artikel teilen

2 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Günstig Reisen: die besten Tipps und Tricks, um billig Urlaub zu machen

Günstig Reisen: 15 Tipps, wie du billig verreist

Artikel lesen
Fliegen mit Kindern: das sind die besten Tipps

Fliegen mit Kindern: 21 Tipps für deine Flugreise

Artikel lesen
Wohin auswandern aus Deutschland? Das sind die besten Länder für Auswanderer

Wohin auswandern aus Deutschland? Die 15 besten Länder

Artikel lesen
Die besten Urlaubsziele für Familien mit Kindern in den Osterferien

Wohin Ostern verreisen mit Kindern? 11 Urlaubsziele für die Osterferien

Artikel lesen
Die besten Geschenke für Reisende und Weltenbummler

Geschenke für Reisende: 15 Geschenkideen

Artikel lesen

Die besten Reiseblogs in Deutschland

Artikel lesen