Die schönsten Urlaubsziele zu Ostern
HomeReisetipps Allgemein

Wohin Ostern verreisen? 13 tolle Urlaubsziele für 2024!

Wenn die Schneeglöckchen ihre Köpfchen aus dem Schnee stecken, ist er da, der Frühling. Und mit ihm die Osterferien.

Jetzt fragst du dich, wohin die Reise gehen soll? Keine Sorge, du bist nicht allein. Ostern ist eine der beliebtesten Reisezeiten des Jahres. Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf. Es ist die perfekte Zeit, um dem Alltag zu entfliehen

In diesem Artikel stellen wir dir die schönsten Urlaubsziele für Ostern vor. Egal, ob du nach Sonne, Strand und Meer suchst oder ein Outdoor-Abenteuer oder doch eine aufregende Städtereise bevorzugst, hier ist für jeden etwas dabei. Viel Spaß mit unseren Oster-Reisetipps!

Aktualisiert am 02.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

Auf einen Blick: Die besten Reiseziele für Ostern

Diese und noch mehr tolle Reiseziele haben wir dir für deine Osterferien rausgesucht. Mehr Details erfährst du jetzt in unserem Artikel.

1. Gardasee und Umgebung

Der alte Hafen Porto Vecchio in Desenzano del GardaDer Hafen in Desenzano del Garda ist einer der schönsten Orte am Gardasee
Reiseblogger Florian Westermann auf dem Monte Baldo mit Blick auf den GardaseeIm Frühjahr kann es hier oben auf dem Monte Baldo empfindlich kalt sein. Direkt am Gardasee ist es dann aber schon super angenehm

Warum nicht den Frühling am Gardasee genießen? Der Gardasee ist zu den Osterferien ein Klassiker. Als größter See Italiens nur wenige Stunden von Süddeutschland entfernt, ist der Gardasee eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Und sind wir mal ehrlich. Während es auf der Fahrt über den Brenner vielleicht noch schneit, wird es jenseits der Grenze schon richtig grün.

Eines meiner liebsten Rituale ist es dann immer das Fenster runterzulassen und die frühlingshafte Luft einzusaugen. Während es in Deutschland im April meist noch schneit oder regnerisch ist, ist Oberitalien schon viel weiter. Hier herrscht mediterranes Klima und es ist jedes Mal ein Highlight für mich, die Blumen und grünen Bäume zu sehen.

Du kannst am Gardasee das Leben leben, die malerischen Örtchen entdecken und gutes italienisches Essen genießen. Rund um den Gardasee gibt es aber auch viele Möglichkeiten für Outdoor-Freaks wie Biken, Wandern und Klettern.

Der Gardasee ist DAS Camping-Ziel schlechthin. Egal, ob mit Wohnwagen oder Zelt – am Gardasee wird gecampt. Camping-Plätze findest du überall am See. Wenn du allerdings in den Osterferien an den Gardasee möchtest, solltest du deinen Campingplatz im Vorfeld reservieren und nicht einfach spontan ankommen. Natürlich gibt es auch tolle Hotels und Ferienwohnungen rund um den Gardasee.

Hier findest du eine Übersicht über die schönsten Sehenswürdigkeiten am Gardasee – und hier verraten wir dir die besten Alternativen zum Gardasee.

Hotel Hoteltipp: 4* Hotel Castello Lake Front (Preise checken*) in Malcesine

2. Kanarische Inseln

Eine Langzeitbelichtung am Playa de Benijo auf TeneriffaDie bekannte Playa de Benijo auf Teneriffa
Reisebloggerin Biggi Bauer am Tilos Wasserfall auf La PalmaDer wunderschöne Tilos Wasserfall zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten auf La Palma
Der Roque Agando auf La Gomera im AbendlichtAuch La Gomera verzaubert mit atemberaubenden Natur

Suchst du nach Sonne, Strand und Meer? Die Kanarischen Inseln bieten genau das. Dich erwarten tolle Vulkanlandschaften, aber auch atemberaubende Strände, lebhafte Städte und ruhige Dörfern. Jede der Hauptinseln – Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomera und El Hierro – hat ihren eigenen Charakter.

Die beste Reisezeit für die Kanaren geht von April bis Oktober. Schön warm ist es schon ab April. Während Teneriffa mit dem Teide, Spaniens höchstem Berg, und lebhaften Resorts punktet, haben sich zum Beispiel La Palma und La Gomera eine gewisse Ursprünglichkeit bewahrt.

Die Kanaren sind ein Paradies für Outdoor-Enthusiasten. Während die Wanderung auf den Teide auf Teneriffa der bekannteste Klassiker der Kanaren ist, haben uns besonders La Palma und La Gomera mit traumhaft schönen und wenig bekannten Touren begeistert.

Aber auch wenn du einfach nur entspannen und die Seele baumeln lassen möchtest, sind die Kanaren das perfekte Oster-Reiseziel. Zahlreiche Strände, von goldenen Sandstränden bis zu schwarzen Lavaküsten, laden zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Und natürlich gibt es auf den Kanaren auch viele kinderfreundliche Strände und Wasserparks wie den bekannten Siam Park in Costa Adeje auf Teneriffa.

3. Griechenland

Blick auf den Tempel in Delphi mit Bergen im HintergrundGriechenland – hier die historische Stätte von Delphi – hat unglaublich viel zu bieten
Der Fels im Meer am Preveli Beach auf KretaAuch die griechischen Inseln – hier etwa Kreta – sorgen immer wieder für eine Überraschung
Der Tempel Erechtheion mit den Statuen in der Akropolis in AthenDer Erechtheion-Tempel ist eines der Highlights der Akropolis in Athen

Wie wäre es mit einer Reise in die Antike? Griechenland verzaubert nicht nur mit wunderschönen Stränden, sondern auch mit der reichen Geschichte und Kultur.

Der April ist eine wunderschöne Zeit, um nach Griechenland in die Sonne zu fliegen. Uns haben es vor allem die Inseln angetan. Ob Mykonos, Santorin, Kreta oder Rhodos – jede der griechischen Inseln hat ihren eigenen Charme. Im April ist es hier noch relativ ruhig, das Wetter ist aber schon wunderbar mild. Lohnenswert ist auch die Halbinsel Peloponnes, die wir wochenlang mit dem Dachzelt erkundet haben. Hier erwarten dich so tolle Highlights wie das antike Olympia, Mykene oder das Theater von Epidauros.

Oder wie wäre es mit der weltbekannten Akropolis in Athen? In der griechischen Hauptstadt tauchst du tief in die Antike ein.

Wenn du einfach die Seele baumeln lassen möchtest, bietet Griechenland die perfekte Kulisse für deinen Osterurlaub. Zahlreiche Strände und versteckte Buchten laden zum Entspannen ein.

Und dann ist da ja auch noch die griechische Küche – ein Fest der Sinne. Von Moussaka und Souvlaki bis zu frischem Fisch und Meeresfrüchten, die Auswahl ist riesig. Und nicht zu vergessen die unwiderstehlichen Desserts wie Baklava und Loukoumades.

4. Barcelona

Der Blick über den Park Güell in Barcelona mit Mosaiken im Vordergrund
Der Park Güell ist eine der bekanntesten Attraktionen in Barcelona

Als nächstes möchte ich dir eine meiner Lieblingsstädte vorstellen: Barcelona. Die Stadt ist perfekt für deinen Oster-Trip. Warum Barcelona? Als ich den Film „Vicky, Christina, Barcelona“ anschaute und die wunderschönen Bilder aus der mir bis dato unbekannten Stadt sah, wusste ich, da muss ich hin!

Jetzt war ich schon mehrere Male in Barcelona und ich bin jedes Mal wieder fasziniert von dieser wundervollen Stadt. Im April hast du in der Regel bestes Wetter – und das spanische Flair wirst du sowieso lieben. Bei mildem Klima durch die Straßen schlendern, am Stadtstrand La Barceloneta sitzen oder Tapas in einem der unzähligen Restaurants zu essen, klingt doch nach den besten Osterferien der Welt, oder?

Barcelona ist aber auch ein Muss für Kunstliebhaber. Zu entdecken gibt es etwa die berühmte Basilika Sagrada Familia und den farbenfrohen Park Güell. Lohnenswert sind aber auch das Picasso-Museum und das Museum für zeitgenössische Kunst (MACBA).

Hier findest du die schönsten Sehenswürdigkeiten in Barcelona. Wenn du dich daran orientierst, findest du tolle Ecken und kannst in wenigen Tagen viel entdecken.

Hotel Hoteltipp: Aparthotel Arai 4* Superior (Preise checken*) im gotischen Viertel

5. Dänemark

Der Leuchtturm Skagen Grå Fyr im AbendlichtDer Leuchtturm Skagen Grå Fyr ganz im Norden von Dänemark
Bunte Schiffe am Neuen Hafen in KopenhagenEine Reise nach Kopenhagen können wir dir sehr ans Herz legen

Wenn du Seeluft schnuppern willst, aber Ostern nicht ganz so weit verreisen möchtest, bietet sich Dänemark als Urlaubsziel an. Natürlich kann das Wetter im April recht rau sein. Wenn du aber wie wir ein Fan von frischer Seeluft bist und es liebst, wenn dir der Wind die Haare verwuschelt, dann bist du in Dänemark genau richtig.

Warm eingepackt an einem der traumhaften Strände zu sitzen – entweder mit Blick auf die Nordsee oder die Ostsee – ist unvergesslich. Wenn dann noch ein paar Seehunde am Strand liegen, wird der Osterurlaub unvergesslich.

Wir haben schon fast ganz Dänemark bereist und sind immer wieder begeistert von dem Land. Sehr zu empfehlen ist etwa die Gegend mit den Traumstränden um Skagen herum. In Skagen treffen Nordsee und Ostsee aufeinander. Mit Glück siehst du Seehunde am Strand. Absolut beeindruckend ist auch die Insel Møn, die mit ihren Kreidefelsen an die deutsche Insel Rügen erinnert.

Und wenn du Ostern lieber in einer coolen Stadt verbringen willst, können wir dir Kopenhagen ans Herz legen.

Hast du jetzt Lust auf unser Nachbarland im Norden bekommen? Dann findest du hier einen Überblick über die besten Sehenswürdigkeiten in Dänemark.

6. Bayern

Die Felsen im Hintersee im Berchtesgadener Land im DämmerlichtBei uns im Süden von Bayern erwarten dich imposante Berge und schöne Bergseen
Zwei Gondeln der Hochgratbahn im AllgäuLust auf Berge? In Bayern gibt es zahlreiche Bergbahnen wie hier am Hochgrat im Allgäu, die dich dem Himmel ein Stück näher bringen
Das Alte Rathaus in BambergVielleicht hast du auch mehr Lust auf eine Städtereise, etwa nach Bamberg?

„Warum in die Ferne schweifen, sieh das Gute liegt so nah“, sagte schon Johann Wolfgang von Goethe. Und damit hatte er absolut Recht. Meist vergessen wir vor lauter Gedanken an Sonne, Strand und Meer, dass wir auch in Deutschland und speziell in Bayern traumhafte Ecken haben.

Im April beginnt endlich wieder die Zeit, in der wir langsam aus unserem gemütlichen Haus oder Wohnung auskriechen und wieder Lust auf Bewegung haben. Wie wäre es da zu Ostern mit einer ersten frühlingshaften Bergtour in den Alpen? Alternativ kannst du auch zu einer Radtour aufbrechen.

Die Möglichkeiten in Bayern sind schier unendlich. Im Berchtesgadener Land etwa erwarten dich imposante Berge wie der Watzmann (zu Ostern mit Sicherheit noch tief verschneit) und traumhafte Bergseen wie der Königssee oder der Hintersee. Sehr beliebt sind aber auch Garmisch-Partenkirchen mit der Zugspitze (zu Ostern noch nicht zu Fuß zu erreichen) und dem Eibsee und das Allgäu mit Schloss Neuschwanstein und Oberstdorf.

Oder wie wäre es mit ein paar Tagen Entspannung am Chiemsee oder am Bodensee? Außerdem gibt es in Bayern hübsche Städte wie Bamberg oder Rothenburg ob der Tauber zu erkunden.

Du willst mehr erfahren? Hier findest du eine Übersicht über Bayerns schönste Orte.

7. Bodensee

Der Blick zur Hafeneinfahrt von KonstanzKonstanz liegt am Bodensee und hat uns super gefallen
Der Blick vom Ufer auf den Bodensee mit DampferDas ist der Blick vom Ufer in Meersburg auf den Bodensee

Den Bodensee haben wir ja schon im Abschnitt Bayern kurz angeschnitten. Der Bodensee ist aber so schön, dass wir ihm einen ganzen Absatz widmen wollen.

Im Frühjahr zu Ostern ist der Bodensee einfach traumhaft. Wenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, zeigen sich die süßen Orte rund um den Bodensee von ihrer schönsten Seite. Zu den Highlights gehören auf deutscher Seite Lindau, Meersburg und Konstanz. Das Ausflugsziel schlechthin ist die Insel Mainau. Ein Muss bei einer Reise an den Bodensee ist natürlich auch eine Rundfahrt mit dem Schiff.

Wenn du es sportlich magst, findest du am Bodensee einige tolle Wanderungen, etwa auf den Pfänder in Österreich. Oder wie wäre es, den Bodensee auf dem Bodensee-Radweg (260 Kilometer; drei bis sechs Tage) mit dem Fahrrad komplett zu umrunden?

Und auch auf Schweizer und Österreichischer Seite gibt es tolle Orte zu entdecken! Hier findest du eine Übersicht über die Top-Highlights am Bodensee.

Hotel Hoteltipp: Ringhotel Krone (Preise checken*) in Friedrichshafen

8. Österreich

Der Blick über den Wörthersee von Velden ausDas ist der Blick über den Wörthersee. In der Ferne siehst du den Pyramidenkogel, die bekannteste Sehenswürdigkeit in der Region
Der Formarinsee im Lechquellengebirge im österreichischen Bundesland VorarlbergIn Österreich erwarten dich faszinierende Naturwunder wie hier der Formarinsee
Der Volksgarten in Wien mit RosenWien ist einfach klasse und im Frühjahr definitiv zu empfehlen

Ostern in den Bergen. Das klingt doch spannend, oder? Bayern haben wir dir als Oster-Urlaubsziel ja schon vorgestellt. Jetzt führt uns die Reise weiter ins schöne Österreich.

Eine der malerischsten Regionen ist der Wilde Kaiser. Auf den hohen Gipfeln wie der Ellmauer Halt liegt zu Ostern vermutlich noch viel Schnee. Im Frühjahr gibt es aber im Wilden Kaiser und Umgebung schon viele leichte Touren, die sich perfekt zum Einstieg in die Wandersaison anbieten. Oder du probierst einmal Lama-Trekking aus.

Für Familien mit Kindern ist das echt ein Highlight. Sehr zu empfehlen sind unter anderem auch die Tiroler Zugspitzarena rund um Ehrwald und Lermoos oder das schöne Lechtal.

Ein weiterer Tipp für Familien ist das Gebiet rund um das Alpendorf St. Johann im Pongau. Hier ist es im Frühling traumhaft schön. Sehr gerne sind wir auch in Niederösterreich unterwegs. Hier gibt es keine richtig hohen Berge, aber sanfte Hügel und eine traumhafte Landschaft. Oder willst du lieber Urlaub am See machen? Dann bieten sich neben dem bereits erwähnten Bodensee etwa der Wörthersee oder der Millstätter See an.

Aber auch Städte wie Wien mit dem berühmten Schloss Schönbrunn oder Salzburg – bekannt für die Mozartkugel – laden zu Ostern zu einem längeren Städtetrip ein. Du siehst, die Alpenrepublik hat einiges zu bieten.

9. Nepal

Reiseblogger Florian Westermann auf dem Gipfel des Kala Patthar in Nepal
Vom 5.644 Meter hohen Kala Patthar hatten wir einen unbeschreiblichen Blick auf die umliegenden Gipfel des Himalayas

Wenn du in den (verlängerten) Osterferien etwas Außergewöhnliches erleben möchtest, ist Nepal das Land deiner Träume. Der April ist perfekt, um Nepal auf einer Trekking-Tour oder gar einer Expedition zu entdecken. Warum also nicht über Ostern nach Nepal reisen?

Du solltest aber mindestens drei Wochen einplanen. Wir zum Beispiel waren im März und April für drei Wochen in Nepal und sind in der Zeit ins Mount Everest Base Camp gewandert. Was war das für ein Gefühl, am Fuße des Mount Everest zu stehen! Das war eine der spektakulärsten Reisen, die wir je gemacht haben. Das Land, die Leute und die Bergwelt haben uns verzaubert.

10. Hawaii

Die Nā Pali Coast auf Kauai aus der Luft
Die Nā Pali Coast auf Kauai erinnert an Jurassic Park – hier wurden auch Teile der Filme gedreht

An Ostern nach Hawaii – das klingt jetzt erstmal nicht nur spektakulär, sondern auch sehr teuer. Der April gehört aber tatsächlich zur Nebensaison. Mit etwas Glück bekommst du einen guten Preis für ein tolles Hotel. Die Anreise ist aber natürlich lang und leider nicht billig. Aber als „Once in a Lifetime„-Erlebnis – warum nicht?

Wenn du halbwegs günstig nach Hawaii reisen sein willst, solltest du dein Zelt einpacken und auf den Campingplätzen (zum Teil direkt am Strand) übernachten. Auf Hawaii ist es das ganze Jahr über warm. Auch im April kannst du mit 26 bis 28 Grad rechnen.

Wir waren übrigens auf der „Jurassic Park“-Insel Kauai unterwegs. Traumhaft schön! Hier findest du eine Übersicht über die besten Sehenswürdigkeiten auf Kauai.

11. Dolomiten

Der Karersee bei Sonnenuntergang
Der Karersee in Südtirol ist nur eines von vielen Highlights in den Dolomiten

Warum die Osterferien nicht in den Dolomiten verbringen? Die schönsten Berge der Welt sind für Wanderbegeisterte ein Muss. Zur Osterzeit sind die hohen Gipfel natürlich noch schneebedeckt und viele Berghütten sind noch geschlossen. Aber auch in den Tälern und in tieferen Regionen gibt es schöne Einsteigertouren und gemütliche Spaziergänge – und das in imposanter Kulisse.

Wenn du einen tollen Blick auf die weltbekannte Drei-Zinnen-Gruppe haben möchtest, bist du in der Region rund um den Naturpark Drei Zinnen gut aufgehoben. Eine einfache Wanderung mit Drei-Zinnen-Blick ist die Tour auf den Strudelkopf.

Am besten suchst du dir eine schöne Unterkunft mit tollem Spa. Nach dem Tag im Freien kannst du den Abend in der Sauna ausklingen lassen. Und die kulinarischen Highlights Südtirols muss ich wohl nicht erläutern, oder?

Du willst mehr erfahren? Hier findest du eine Übersicht über die Top-Sehenswürdigkeiten in Südtirol.

Hotel Mein ultimativer Hotel-Tipp ist das Bad Moos Dolomites Spa Resort (Preise checken*). Der Spa-Bereich ist einfach nur abgefahren – und das Frühstücksbuffet ist ein Traum.

12. Malta und Gozo

Der kleine Fischerort Marsaxlokk auf MaltaDer kleine Fischerort Marsaxlokk mit seinen bunten Booten hat uns wahrlich verzaubert
Die Ramla Bay auf GozoDie Ramla Bay ist der größte und bekannteste Strand auf Gozo

Auf der Mittelmeerinsel Malta gibt es einige spannende Orte zu entdecken. Kein Wunder also, dass die Macher von Game of Thrones viele Szenen auf Malta abdrehten.

Wir haben allerdings ein wenig gebraucht, um Malta ins Herz zu schließen. Auf den ersten Blick ist die Insel ziemlich chaotisch und nervenaufreibend. Abseits der viel befahrenen Hauptstraßen entdeckst du aber eine völlig andere Welt. Zu den Highlights gehören neben der schönen Hauptstadt Valletta der Hafen von Marsaxlokk, die kleine Bucht St. Peters Pool und die Blaue Grotte (Blue Grotto).

Wenn du es ursprünglicher magst, buchst du dir eine Unterkunft auf der kleinen Nachbarinsel Gozo. Hier erwarten dich so schöne Orte wie der Inland Sea (ein kleiner See, der durch eine schmale Höhle mit dem offenen Meer verbunden ist) und die Ramla Bay, einer der schönsten Strände in Malta.

Das Highlight schlechthin ist aber die Blaue Lagune (Blue Lagoon) auf der kleinen Insel Comino, die du mit dem Boot erreichst.

Mehr erfährst du in unserem Artikel zu den schönsten Malta-Sehenswürdigkeiten.

13. Lake District in England

Der Lake District in England ist das perfekte Reiseziel für April. Schon der Dichter William Wodsworth genoss im sogenannten Dove Cottage in Grasmere den Aufenthalt. Narzissen blühen in riesigen Beeten, Lämmchen hüpfen über die Wiese und England ist richtig grün im Frühjahr.

Da noch Nebensaison ist, findest du tolle Unterkünfte für relativ kleines Geld. Für die Wander- und Radwege solltest du Kleidung für Sonne, Regen und Wind einpacken.

Dieser spezielle Reisetipp stammt übrigens aus „Wann am besten wohin“ von Lonely Planet, dem „Ultimativen Reiseplaner für jeden Monat“. Diesen und Hunderte andere tolle Reisetipps für jeden Monat findest du auf 304 Seiten in  „Wann am besten Wohin*„.

Wann ist überhaupt Ostern?

Ostern, die Feier der Auferstehung Jesu Christi von den Toten und das wichtigste und älteste Fest der Christen, fällt immer auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling (Frühlingsbeginn ist am 21. März). Ostern liegt damit also immer zwischen dem 22. März und dem 25. April.

Wann wohin verreisen

Ich hoffe, dass du ein paar tolle Inspirationen gefunden hast, wie du Ostern verbringen kannst. Bei Fragen und Anregungen lass uns gerne einen Kommentar da.

Artikel teilen

10 Kommentare

  • Wir überlegen gerade, wo es Ostern hingehen soll. Da hast du tolle Reiseziele in Europa in deiner Liste :) Bei uns wird es vermutlich auf Dänemark hinauslaufen, da alles andere für 4 Tage etwas knapp wäre.

    LG Denise

  • Oh, das ist eine tolle Aufstellung! Ich bin ja ganz großer Gardasee Fan, und war letztes Jahr im März dort. Da klappt das mit dem Wandern auch super.
    Ich bevorzuge im April generell den Süden, um mich einfach schon ein wenig auf den Frühling einzustimmen!
    Lg Barbara

    • Hi Barbara,

      ja, zum Glück ist der Gardasee nicht so weit weg von München. Wenn es hier trist und grau ist, scheint da in der Gegend schon oft die Sonne. Wenn nur die Maut nicht so teuer wäre…

      Liebe Grüße
      Florian

  • Ich reise an solchen Feiertagen gerne irgendwo hin, wo es besondere Traditionen zu bestaunen gibt. In Florenz war ich einmal zum Scoppio del Carro und letztes Jahr auf der Sorrentinischen Halbinsel, wo viele Prozessionen und Via Crucis stattfinden.
    Nach Andalusien könnte ich mir auch mal vorstellen zu Ostern :) Grundsätzlich darf es schon gerne eher warm sein … ich hol mir gerne schon Frühlings – oder gar Sommer-Gefühle

  • Vielen Dank für diese tolle Übersicht. Ihr kommt ja wirklich viel rum. Beneidenswert! Am Gardasee war ich auch schon und es ist wirklich ein Traum dort, allerdings ziemlich überlaufen. Wenn ich das lese, möchte ich am Liebsten sofort auf Fototour gehen. LG!

    • Hi,

      ja, der Gardasee ist schon immer gut besucht, gerade an langen Wochenenden oder in den Ferien. Ist halt einfach ein tolles Reiseziel :-) Wer kann, sollte den Gardasee unbedingt zur Nebensaison besuchen

      Liebe Grüße
      Flo

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Urlaubsziele im Dezember

Wohin im Dezember? Das sind die 9 schönsten Urlaubsziele

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele der Welt

Die 10 schönsten Reiseziele der Welt: Bucket List 2024

Artikel lesen

Was kostet eine Reise durch Nepal?

Artikel lesen
Die schönsten Urlaubsziele im September

Die 10 besten Reiseziele im September: Nah- und Fernreisen & Geheimtipps

Artikel lesen
Unsere Abenteuer-"Bucket List"

Unsere „Bucket List“: 40 Ideen für ein einmaliges Abenteuer

Artikel lesen
Günstige Reiseziele

22 günstige Reiseziele: Hier machst du 2024 billig Urlaub

Artikel lesen