Wohin auswandern aus Deutschland? Das sind die besten Länder für Auswanderer
HomeReisetipps Allgemein

Wohin auswandern aus Deutschland? Die 15 besten Länder 2024

Jahr für Jahr wandern Hunderttausende Menschen aus Deutschland aus. Die Gründe fürs Auswandern sind vielfältig und reichen vom milderen Klima über günstigere Energie- und Lebenshaltungskosten bis hin zu besseren Karrierechancen und steuerlichen Vorteilen.

Auch wir als digitale Unternehmer beschäftigen uns mit dem Thema Auswandern aus Deutschland. Aber wohin auswandern? Was sind die besten Länder für Auswanderer? Wir haben uns dazu viele Gedanken gemacht.

In diesem Artikel findest du ein Ranking mit den besten Ländern zum Auswandern aus Deutschland.

Aktualisiert am 30.01.2024
Die Reiseblogger Biggi Bauer und Florian Westermann

Warum Menschen aus Deutschland auswandern

Übersicht über die besten Länder zum Auswandern aus Deutschland
Das sind 2024 die besten Länder zum Auswandern aus Deutschland in Europa

Denkst du auch daran, Deutschland den Rücken zu kehren und auszuwandern? Doch wohin auswandern? Das kommt auf deine Motivation an, warum du Deutschland verlassen willst. Die häufigsten Gründe, aus Deutschland auszuwandern, sind:

Das Rentnerehepaar wandert eher in wärmere Gefilde aus und profitiert meist noch von geringeren Lebenshaltungskosten, etwa auf Bali oder in Thailand. Eine junge Influencerin legt ihren Fokus indes eher auf Länder, in denen man kaum oder keine Steuern zahlt und eine Familie mit Kindern sucht sich ein Land aus, in dem es – anders als in Deutschland – ein herausragendes Bildungssytem gibt und in dem Arbeit stärker honoriert wird.        

Du siehst also: Es gibt nicht „DAS beste Land zum Auswandern“. Je nach Motivation und persönlichem Hintergrund ist für den einen vielleicht Schweden, für den anderen aber Thailand oder Kanada das beste Land zum Auswandern.    

Bei uns bekommst du einen ersten Überblick zum Thema Auswandern aus Deutschland.

Willst du Deutschland schnellstmöglich verlassen, schau dir den Videokurs „Staatenlos Geheimwissen“ (jetzt kaufen*) von Christoph Heuermann (Staatenlos.ch*) an. Mit dem Code „WeltreiseGeheimwissen1-5“ bekommst du den Kurs für nur 333 statt für 666 Euro (netto).

Prinzipiell gilt: Willst du schnell weg aus Deutschland, bietet sich ein EU-Land zum Auswandern an. Als EU-Bürger kannst du in jedem EU-Land ohne Beantragung einer Arbeitserlaubnis arbeiten oder auch einfach dort wohnen. Komplizierter wird es, wenn du die EU verlassen willst.

Hier kannst du eine persönliche Beratung (90 Minuten) mit einem Teammitglied von Staatenlos buchen*.

Die besten Länder zum Auswandern: Lebensqualität

Reisebloggerin Biggi Bauer mit Schneeschuhen am Matterhorn in der Schweiz
Wohin auswandern? Geht es dir um die Lebensqualität, ist die Schweiz eines der besten Länder zum Auswandern

Ein wichtiger Aspekt für viele Auswanderer ist die Lebensqualität in einem fremden Land. Was bringt es dir, in einem Land auszuwandern, in dem zwar die Lebenshaltungskosten niedrig sind, du aber Angst um dein Leben haben musst? 

Laut dem Best Countries Ranking 2023 des Nachrichtenmagazins U.S. News (zur Studie) ist die Schweiz das Land mit der höchsten Lebensqualität („Quality of Life“) weltweit. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Kanada und Schweden. Deutschland ist im Ranking im Vergleich zum Jahr 2022 von Rang zwei auf Platz sieben abgerutscht.

Die ersten zehn Plätze des Best Countries Rankings 2023

  1. Schweiz
  2. Kanada
  3. Schweden
  4. Australien
  5. USA
  6. Japan
  7. Deutschland
  8. Neuseeland
  9. Großbritannien
  10. Niederlande

Die besten Länder zum Auswandern: höchster Wohlstand

Fischerboote am Strand von Løkken in Dänemark
Dänemark zählt zu den Ländern mit dem höchsten Wohlstand

Ein ähnliches Ranking erstellen auch die Vereinten Nationen (UN) mit dem „Human Development Report“ (zur Studie). Der jährlich erscheinende Bericht (leider das letzte Mal für 2021/22 erschienen und damit nicht mehr ganz aktuell) berücksichtigt unter anderem das Bruttonationaleinkommen pro Kopf, die Lebenserwartung und die Dauer der Ausbildung anhand der Anzahl an Schuljahren, die eine 25-jährige Person absolviert hat. Im Ranking vorne liegt die Schweiz, gefolgt von Norwegen und Island.

Die Länder mit dem höchsten „Human Development Index“

  1. Schweiz
  2. Norwegen
  3. Island
  4. Hongkong
  5. Australien
  6. Dänemark
  7. Schweden
  8. Irland
  9. Deutschland
  10. Niederlande

Die glücklichsten Länder der Welt: Der „World Happiness Report“

Die Treppe "The Kissing Stairs" im Hafen von Kopenhagen
Unter anderem in Dänemark leben besonders glückliche Menschen

Geld macht bekannt nicht glücklich (aber vieles einfacher). Welche Länder sind denn die glücklisten der Welt? Auch für diese Frage gibt es eine Studie, den „World Happiness Report 2023“ (zur Studie). Spitzenreiter ist Finnland, gefolgt von Dänemark und Island. Wenn du also ein Land mit einem besonders positiven Vibe zum Auswandern suchst, kannst du dich hier orientieren.

Ländern mit besonders glücklichen Menschen

  1. Finnland
  2. Dänemark
  3. Island
  4. Israel
  5. Niederlande
  6. Schweden
  7. Norwegen
  8. Schweiz
  9. Luxemburg
  10. Neuseeland

Deutschland schafft es übrigens auf Platz 16 der glücklichsten Länder der Welt, gefolgt von Belgien und Tschechien.

Die sichersten Länder für Auswanderer

Biggi am Goðafoss in Island
Island ist traumhaft schön und laut Global Peace Index das sicherste Land der Welt – also ein ideales Land zum Auswandern

Der „Global Peace Index 2023“ (zur Studie) soll die Friedfertigkeit von Nationen und Regionen darstellen. Der Index berücksichtigt die Sicherheitslage vor Ort, nationale und internationale Konflikte und den Grad der Militarisierung einer Region. Und wo lebt es sich auf der Welt laut dem Global Peace Index am friedvollsten? In Island, gefolgt von Dänemark und Irland. Für uns ist das einer der wichtigsten Aspekte, wenn es darum geht, wohin man aus Deutschland auswandert.

Die friedlichsten Länder der Welt

  1. Island
  2. Dänemark
  3. Irland
  4. Neuseeland
  5. Österreich
  6. Singapur
  7. Portugal
  8. Slowenien
  9. Japan
  10. Schweiz

Besonders sicher lebt es sich der Studie zufolge in Europa außerdem in Tschechien, in Finnland, in Kroatien, in Deutschland und in den Niederlanden.

Die besten Länder für Expats

Die Chichen Itza Pyramiden in Yucatan in Mexiko
Mexiko ist laut einer Studie das beste Land für Expats – Foto: Kurt Hossfeld

Laut einer Umfrage von InterNations ist Mexiko das beste Land zum Leben und Arbeiten im Ausland. Für die „Expat Insider 2023„-Studie (zur Studie) wurden fast 12.000 Expats – in der Regel Fach- oder Führungskräfte, die im Ausland leben und arbeiten, befragt.

Zu den Auswahlkriterien gehören neben Eingewöhnung im Gastland die Karrierechancen, die allgemeine Lebensqualität, die Lebenshaltungskosten und Basics wie die digitale Infrastruktur, der Umgang von Behörden mit Ausländern und die Wohnsituation.

Die ersten zehn Plätze der „Expat Insider 2023“-Studie

  1. Mexiko
  2. Spanien
  3. Panama
  4. Malaysia
  5. Taiwan
  6. Thailand
  7. Costa Rica
  8. Philippinen
  9. Bahrain
  10. Portugal

Wohin aus Deutschland auswandern als digitaler Nomade?

Der Blick über den Park Güell in Barcelona mit Mosaiken im Vordergrund
Spanien ist eines der besten Länder zum Auswandern für digitale Nomaden

Wohin ins Ausland es Expats zieht, weißt du jetzt. Aber welche Länder sind bei digitalen Nomaden beliebt? Laut einer aktuellen Untersuchung von Visaguide (zur Studie) sollten digitale Nomaden im Jahr 2024 einen Blick nach Spanien werfen. Beste Voraussetzungen finden digitale Nomaden aber etwa auch in Argentinien und in Rumänien.

Die Studie berücksichtigt unter anderem die Höhe der Steuern für digitale Nomaden, die Verfügbarkeit von schnellem Internet, das Mindesteinkommen, die Lebenshaltungskosten und die medizinische Versorgung.

Die besten Länder für digitale Nomaden (Visaguide)

  1. Spanien
  2. Argentinien
  3. Rumänien
  4. Vereinigte Arabische Emirate
  5. Kroatien
  6. Portugal
  7. Uruguay
  8. Malta
  9. Norwegen
  10. Andorra

Die besten Länder zum Arbeiten und Erkunden (Workation)

Eine bunte Häuserzeile am Fluss in Ljubljana
Ljubljana, die Hauptstadt von Slowenien, ist einer der besten Orte für eine Workation

Das „The CEO Magazine“ hat eine Rangliste der besten Orte für ein Workation (zur Studie), also die Kombination aus Urlaub und Arbeit, erstellt. Demnach ist Brisbane in Australien der Ort, an dem sich Arbeiten und Entdecken eines neuen Landes perfekt kombinieren lassen. Diese Rangliste dürfte für alle diejenigen Interessant sein, die Deutschland nicht für alle Zeiten verlassen und eines Tages zurückkommen wollen.

Die besten Orte für eine Workation

  1. Brisbane, Australien
  2. Lissabon, Portugal
  3. Nikosia, Zypern
  4. Taipeh, Taiwan
  5. Ljubljana, Slowenien
  6. Helsinki, Finnland
  7. Wien, Österreich
  8. Auckland, Neuseeland
  9. Ottawa, Kanada
  10. Reykjavík, Island

Die besten Länder für Unternehmer

Blick vom Rosengarten auf die Stadt Bern
Die Schweiz schnappt sich auch den ersten Platz im Bereich „Beste Länder für Unternehmer“

Du willst aus Deutschland auswandern und im Ausland eine Firma aufbauen? Dann solltest du einen Blick auf die besten Länder zur Gründung eines Unternehmens werfen. Laut U.S. News & World Report (zur Rangliste) ist die Schweiz das beste Land für eine Unternehmensgründung. Dahinter folgen Luxemburg und Finnland.

Bei dem Ranking wurden die Aspekte Bürokratie, Produktionskosten, Korruption, Steuern und die Transparenz der Regierung berücksichtigt.

Die besten Länder zur Gründung eines Unternehmens

  1. Schweiz
  2. Luxemburg
  3. Finnland
  4. Schweden
  5. Norwegen
  6. Dänemark
  7. Singapur
  8. Panama
  9. Thailand
  10. Neuseeland

Deutschland liegt in dem Ranking übrigens nur auf Platz 22. Vermutlich informierst du dich auch deswegen in diesem Moment darüber, wohin man aus Deutschland auswandern kann. In Europa eignen sich neben den hier vorgestellten Ländern aus der Rangliste auch die Niederlande, Belgien, Irland, Zypern und Österreich hervorragend für eine Unternehmensgründung.

In welche Länder wandern Millionäre aus?

Blick auf Sandstrand und Skyline von La Mer
Die Glitzermetropole Dubai, die zu den Vereinigten Arabischen Emiraten gehört, zieht viele auswanderwillige Millionäre an – Foto: Depositphotos by prescott10

Du hast es finanziell geschafft? Dein Fokus liegt nicht unbedingt auf niedrigen Lebenshaltungskosten, sondern auf mildem Klima, stabilen Staatsstrukturen und geringen Steuern? Dann schauen wir uns einmal an, in welche Länder Millionäre (unabhängig von der Staatsbürgerschaft) auswandern.

Laut der Studie „Millionaire Migration Trends for 2023“ von Henley & Partners (zur Studie) steht Australien bei Millionären als Auswanderziel ganz weit oben. Das Land verzeichnete 2023 rund 5.200 Zuzüge von Millionären. Auf der anderen Seite kehren besonders viele Millionäre China, Indien und Großbritannien den Rücken.

Vermutlich gehörst du nicht zu der erlauchten Gruppe der Millionäre. Warum sind diese Daten also wichtig für dich? Nun, Wohlhabende Menschen haben einen guten Riecher dafür, wo man im Ausland gut leben kann.

In diese Länder wandern Millionäre aus

  1. Australien
  2. Vereinigte Arabische Emirate (VAE)
  3. Singapur
  4. USA
  5. Schweiz
  6. Kanada
  7. Frankreich
  8. Portugal
  9. Neuseeland
  10. Italien

Länder ohne Einkommenssteuer

Reisebloggerin Biggi Bauer im Meer auf den Bahamas
Die Bahamas locken nicht nur mit Traumstränden – in dem Inselstaat zahlst du auch keine Einkommenssteuer

Hast du dich schon einmal gefragt, warum viele digitale Nomaden und Influencer ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen? Das liegt sicher nicht nur am guten Wetter. Es gibt einige Länder auf der Welt, die keine Einkommenssteuer erheben. Das spart nicht nur viel Geld, sondern auch viel Arbeit mit der Steuererklärung.

Unserer Recherche zufolge gibt es 19 Länder auf der Welt, die keine Einkommenssteuer erheben. Einige davon bieten sich für Ausländer aber nicht wirklich zum Leben an, etwa Somalia, die Westsahara oder der Vatikan.  

Die bekanntesten Steuerorasen, in denen du keine Einkommenssteuer zahlst

  1. Bahamas
  2. Bahrain
  3. Bermuda
  4. Kaimaninseln
  5. Monaco
  6. Saint-Barthélemy
  7. Sankt Kitts und Nevis
  8. Vereinigte Arabische Emirate (VAE)
  9. Turks- und Caicosinseln
  10. Wallis und Futuna

Lohnt es sich, in ein Land ohne Einkommenssteuer auszuwandern? Das kommt auf dein Einkommen an. In Ländern ohne Einkommenssteuer sind die allgemeinen Lebenshaltungskosten meist sehr (!) hoch. Du musst also mehr als ein paar Tausend Euro im Monat verdienen, damit sich der Wegzug in ein Steuerparadies lohnt. Zudem verlangen viele Steuerparadiese sehr hohe Investitionen, wenn du in den Genuss der Steuerfreiheit kommen und vielleicht sogar die Staatsbürgerschaft annehmen willst.

Die geringsten Hürden hast du sicher in den Vereinigten Arabischen Emiraten, weshalb auch viele deutsche Influencer offiziell in Dubai oder in Abu Dhabi leben und dort eine Firma angemeldet haben.

Wenn du Ruhe im Paradies suchst, ist Vanatu das Land deiner Träume. Die finanziellen Anforderungen für Auswanderer sind in Vanatu äußerst gering. Dafür hast du hier ein sehr hohes Risiko für Naturkatastrophen. Eine Alternative ist Wallis und Futuna, das offiziell zu Frankreich gehört, aber keine Einkommenssteuer erhebt.

Länder, in denen das Leben für Auswanderer günstig ist

Ein Boot in der Bucht von Kotor in Montenegro mit Bergen im Hintergrund
Montenegro ist eines der günstigsten Länder zum Leben in Europa

In welches Land kann man mit wenig Geld auswandern? Wenn dein Konto keine siebenstellige Euro-Summe aufweist und dein Fokus auf geringen Lebenshaltungskosten liegt, wird es etwa mit der Schweiz als Auswanderziel schwierig. Die Schweiz hat die höchsten Lebenshaltungskosten der Welt.

Das Land mit den geringsten Kostenindex ist laut Berechnungen der Website Länderdaten Usbekistan (wobei nicht alle Länder der Welt erfasst werden). Vermutlich wird Usbekistan, ein Land in Zentralasien, aber nie zum ersten Ziel für deutsche Auswanderer.

Länder mit geringen Lebenshaltungskosten, die durchaus einen Reiz für Auswanderer haben, sind unter anderem die Türkei, Vietnam, Indonesien (Bali) und Thailand.

15 Länder, in denen Auswanderer aus Deutschland gut und günstig leben

  1. Türkei
  2. Vietnam
  3. Indonesien
  4. Bolivien
  5. Thailand
  6. Philippinen
  7. Kosovo
  8. Kenia
  9. Südafrika
  10. Namibia
  11. Bosnien und Herzegowina
  12. Rumänien
  13. Bulgarien
  14. Montenegro
  15. Albanien

Die besten Länder zum Auswandern für Rentner

Der kleine Fischerort Marsaxlokk auf Malta
Du genießt schon deine Rente oder Pension? Dann könnte Malta für dich das beste Land zum Auswandern sein

Das US-Magazin International Living hat die besten Länder zum Auswandern für Rentner im Jahr 2024 gekürt (zur Studie). Dazu hat das Magazin Auswanderer befragt. Zudem werden in der Rangfolge Faktoren wie Lebenshaltungskosten, Klima und das Gesundheitssystem berücksichtigt. Demnach ist Costa Rica das beste Land zum Auswandern für Rentner, gefolgt von Portugal und Mexiko.

  1. Costa Rica
  2. Portugal
  3. Mexiko
  4. Panama
  5. Spanien
  6. Ecuador
  7. Griechenland
  8. Malaysia
  9. Frankreich
  10. Kolumbien

Thailand, was mir als erstes einfällt als Renterparadies, schafft es immerhin auf Rang zwölf der besten Ziele für Auswanderer, die Rente beziehen. Auf Rang elf liegt das schöne Italien.

Wohin wandern deutsche Staatsbürger aus?

Du bist dir immer noch nicht sicher, welches Land sich am besten zum Auswandern eignet? Schauen wir doch mal, wohin es andere Auswanderer aus Deutschland verschlägt. Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) leben die meisten deutschen Staatsbürger im europäischen Ausland in der Schweiz.

Warum das eine Rolle beim Auswandern spielt? Viele Auswanderer treffen in der neuen Heimat gerne Menschen aus der alten Heimat. In Ländern mit vielen Auswanderern aus Deutschland gibt es oft auch eine deutsche Community.

In diesen europäischen Ländern leben die meisten deutschen Auswanderer

  1. Schweiz
  2. Österreich
  3. Spanien
  4. Frankreich
  5. Niederlande
  6. Belgien
  7. Italien
  8. Schweden
  9. Dänemark
  10. Norwegen

Und weltweit? Laut einer OECD-Studie aus dem Jahr 2015 leben 3,4 Millionen in Deutschland geborene Menschen im Ausland, davon etwa ein Drittel in den USA, gefolgt vom Vereinigten Königreich (Großbritannien) und der Schweiz. Heute sehen die Zahlen aber sicher etwas anders aus.

Die besten Länder zum Auswandern auf lange Sicht

Der Blick über das Hochland von Island am Morgen mit den Bergen
Island dürfte den Klimawandel recht gut wegstecken. Ein Risiko bleiben aber die vielen Vulkane

Puh, das waren jetzt ganz schon viele Länder, oder? Hast du denn schon einen Favoriten auserkoren? Ein Land, in dem du dir vorstellen könntest, längere Zeit fernab der Heimat zu leben?

Dann solltest du unbedingt noch den ND-GAIN Country Index der Universität Notre Dame (zur Studie) berücksichtigen. Der Index nennt die Länder, die dem Klimawandel vermutlich am besten trotzen werden.

Die besten Länder für Auswanderer mit Blick auf den Klimawandel

  1. Norwegen
  2. Finnland
  3. Schweiz
  4. Dänemark
  5. Singapur
  6. Schweden
  7. Island
  8. Neuseeland
  9. Deutschland
  10. Großbritannien

Wohin auswandern? Das sind die besten Länder zum Auswandern 2024

Die Schweizer Flagge in einer Gasse in Zürich
Die Schweiz ist teuer, aber etwa aufgrund der hohen Lebensqualität, der höhen Löhne und der niedrigen Einkommenssteuer auch ein attraktives Ziel für Auswanderer

Du siehst, die Frage nach dem besten Land zum Auswandern ist gar nicht so einfach zu beantworten. Anhand der Ranglisten in diesem Artikel haben wir eine eigene Rangliste erstellt. Liegt ein Land auf Platz eins, gibt es zehn Punkte. Auf Platz zehn gibt es noch einen Punkt.

Die 15 besten Länder zum Auswandern aus Deutschland 2024

LandPunkte (von maximal 140)
1. Schweiz58
2. Dänemark37
3. Australien33
3. Spanien33
5. Finnland32
5. Norwegen32
5. Schweden32
8. Island31
8. Portugal31
10. Vereinigte Arabische Emirate (Dubai & Abu Dhabi)26
11. Singapur23
12. Neuseeland20
13. Österreich19
14. Mexiko18
14. Panama18

1. Schweiz – das beste Land zum Auswandern

Die Schweiz schafft es in unserem Ranking auf Platz eins der besten Länder für Auswanderer. Ich bin ein großer Fan der Schweiz. Das Land ist friedvoll, alles geht seinen geregelten Gang und die Landschaft ist phänomenal. Außerdem ist es nicht weit in die Heimat. So kannst du ohne Probleme Freunde und Familie besuchen, ohne eine halbe Weltreise zu machen. Die Schweiz muss man sich allerdings auch leisten können. Die Lebenshaltungskosten sind extrem hoch. Auf der anderen Seite profitierst du von relativ geringen Steuern, weshalb auch viele Millionäre die Schweiz zu ihrem Lebensmittelpunkt machen.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in der Schweiz.

2. Dänemark

Unser Nachbarland Dänemark überzeugt mit der guten Lebensqualität, dem hohen Wohlstand und gilt als besonders sicher. Zudem gehören die Dänen zu den glücklichsten Menschen der Welt –  das strahlt ab. Digitale Nomaden profitieren in Dänemark von der Freizügigkeit in der EU und von der guten Internetinfrastruktur. Außerdem dürfte Dänemark den Klimawandel langfristig gut meistern. Einziges Manko sind die hohen Lebenshaltungskosten.  

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Dänemark.

3. Australien

Australien lockt viele Millionäre wegen der hohen Lebensqualität an. Auch Expats schwärmen von Australien – zumindest als Heimat auf Zeit, also quasi „Auswandern light“. Die Sprachbarriere ist gering – schließlich ist Englisch die Amtssprache. Die Lebenshaltungskosten sind allerdings hoch.

4. Spanien

Das EU-Land Spanien ist nicht nur ein Auswanderparadies für Rentner. Das Land begeistert auch Expats und digitale Nomaden. Neben dem milden Klima, gutem Essen und grandiosen Landschaften sind die Lebenshaltungskosten in vielen Regionen für ein EU-Land vergleichsweise gering.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Spanien.

5. Finnland

Beim Thema Auswandern hat kaum jemand Finnland auf dem Schirm. Dabei gelten die Finnen als die glücklichste Nation der Welt. Der Wohlstand ist hoch und das Land ist äußerst friedvoll. Die Lebenshaltungskosten sind wie in allen EU-Ländern in Nordeuropa hoch. Dafür ist Finnland nicht das schlechteste Land, um ein eigenes Business zu starten.  

6. Norwegen

Norwegen gehört ebenfalls zu den Ländern mit einer extrem hohen Lebensqualität. Zudem gilt das Land als sehr sicher. Und wer einmal in Norwegens Natur unterwegs war, kommt immer wieder. Digitale Nomaden profitieren von der Freizügigkeit in der EU. Nicht EU-Bürger können ein Visum für digitale Nomaden beantragen. Ein Manko sind die hohen Lebenshaltungskosten.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Norwegen.

7. Schweden

Mit Schweden schafft es ein weiteres EU-Land aus dem hohen Norden in unser Ranking. Das Land lockt mit einer hohen Lebensqualität und gehört zu den glücklichsten der Welt. Auch für digitale Nomaden ist Schweden ein perfektes Ziel. Die Lebenshaltungskosten sind allerdings hoch.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Schweden.

8. Island

Landschaftlich ein Traum und extrem sicher: das ist Island. Der Inselstaat schafft es ebenfalls in unser Ranking der besten Länder zum Auswandern aus Deutschland. Die Isländer gelten trotz des rauen Klimas als besonders glücklich. Digitale Nomaden profitieren von der Freizügigkeit in der EU und den guten Internetverbindungen auf der Insel. Allerdings ist Island ein sehr teures Land.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Island.

9. Portugal

Portugal hat sich innerhalb der EU als beliebtes Ziel für digitale Nomaden herauskristallisiert. Neben dem milden Klima überzeugt das Land mit einer guten Internet-Infrastruktur. Außerdem gilt Portugal als sehr sicher. Auch Millionäre und Rentner wissen um die Vorteile von Portugal und suchen sich hier gerne ein Domizil.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Portugal.

10. Vereinigte Arabische Emirate

Immer mehr digitale Unternehmer packen ihre sieben Sachen und wandern in die Vereinigten Arabischen Emirate, etwa nach Dubai oder Abu Dhabi, aus. Unternehmer mit einem hohen Einkommen sparen in den glitzernden Wüstenmetropolen viel Geld. In den Vereinigten Arabischen Emiraten zahlst du keine Einkommenssteuer. Dafür ist Wohnraum teuer. Wenn du sechsstellig im Jahr verdienst, lohnt sich ein Umzug aus finanzieller Sicht aber sicher.  

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Abu Dhabi.

11. Singapur

Singapur zieht immer mehr Millionäre aus aller Welt an. Für wen Geld keine Rolle spielt, der profitiert vom Unternehmertum der Singapurer, die zudem als äußerst friedvoll gelten. Außerdem dürfte der Insel- und Stadtstaat den Klimawandel gut meistern.

12. Neuseeland

Neuseeland überzeugt mit einer hohen Lebensqualität. Die Kiwis, wie die Neuseeländer auch genannt werden, gelten insgesamt als sehr glückliche Nation. Kein Wunder: Neuseeland verzaubert mit einer grandiosen Landschaft. Außerdem gilt das Land als sehr sicher. Und auch einer erfolgreichen Unternehmensgründung steht nichts im Wege.

13. Österreich

Unser Nachbarland Österreich zieht viele Auswanderer aus Deutschland an. In Österreich erwarten dich nicht nur Almen und Berge, sondern auch gute Bedingungen zur Gründung eines Unternehmens. Außerdem gilt Österreich nach wie vor als recht sicher.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Österreich.

14. Mexiko

Immer mehr Menschen wandern nach Mexiko aus. Trotz der angespannten Sicherheitslage in einigen Regionen des Landes gilt Mexiko als eines der besten Länder für digitale Nomaden. Die Lebenshaltungskosten sind niedrig und das Klima ist mild. Viele, die nach Mexiko ausgewandert sind, können sich eine Rückkehr nach Deutschland nicht mehr vorstellen.

Hier findest du unsere Top-Sehenswürdigkeiten in Mexiko.

15. Panama

Panama steht bei Expats weit oben. Neben der allgemein guten Lebensqualität erwarten dich relativ geringe Lebenshaltungskosten und eine gute digitale Infrastruktur. Panama ist außerdem eine gute Wahl zur Gründung eines Unternehmens. Schließlich wandern auch viele Rentner wegen des Klimas und des Gesundheitssystems nach Panama aus.

Artikel teilen

12 Kommentare

  • Was genau soll in Kroatien billig sein ? Wir reden vom Einkommensvergleich – was bekomme ich – was kostet es … Kroatien ist mittlerweile ohne Eigentum absolut unzahlbar – egal ob im Haupt- oder Hinterland oder gar an der Küste. Natürlich lockt das Wetter oder das Meer – aber wenn du da nicht viel Geld hast oder im Ausland lebst, kannst du das gleich vergessen. Die Moral der Arbeitgeber lässt auch zu wünsch übrig, da nicht jeden Monat das Gehalt bezahlt wird (zumindest in der LKW – Branche) …

    • Hallo Silvio,

      Kroatien hat bei den Preisen zuletzt – sicher auch „dank“ dem Euro – leider stark zugelegt. Besonders in den beliebten Regionen. Ich werde die Liste im Laufe des Januars aktualisieren und bin auf die neuen Ergebnisse gespannt.

      Viele Grüße
      Florian

  • Ich bereite mich so langsam aufs auswandern vor. Mit Kindern will der Schritt gut überlegt sein. Ich denke, dass Deutschland schwierigen Zeiten entgegen geht und meine Kinder sollen das nicht ausbaden müssen. Bis dahin lerne ich die Sprache, schaue mich auf dem Arbeitsmarkt um und studiere Preise, Lebens- und Arbeitsmöglichkeiten sowie Kultur. Warum ich nicht schreibe, in welches Land ich gehen will? Je weniger mir folgen, desto besser. Stichwort Wohnen oder auch Alleinstellungsmerkmal als Deutschsprachiger. Die besten Plätze bleiben es nur, wenn es ein Geheimnis bleibt ;-)

  • Naja, aber wenn ich die Schweiz mit Bayern vergleiche: mehr Verkehr, die Städte sind meist nicht so schön – viele Autobahnen, Zuggleise, Industriegebiete. Da muss man schon lange suchen bis man einen schönen Ort findet. Deutschland hat viele schöne Städte und ein Besuch beim Metzger oder Bäcker macht einen nicht arm.

  • Ich wandere jetzt nach Portugal aus. Auch wenn es nicht mein Favorit ist, habe ich dort die Gelegenheit meinen Beruf weiter auszuüben. Die Lebenshaltungskosten in Portugal sind denen in Deutschland ähnlich. Nur die Mieten sind abseits der großen Städte noch günstig. Noch 5 Jahre, dann endlich Rentner, soll es nach Brasilien gehen. Dort sind die Lebenshaltungskosten enorm günstig. Und sicher ist das Land auch wenn man nicht betrunken allein am Strand herum torkelt.

  • „Wenn du Ruhe im Paradies suchst, ist Vanatu das Land deiner Träume.“

    Zur Info: Vanuatu steht auf Platz 1 der Liste der durch Katastrophen besonders gefährdeten Staaten.

    • Hallo,

      das stimmt wohl. Und doch ist Vanatu ein beliebtes und schönes Reiseziel mit traumhaften Stränden und Tauchspots.

      Viele Grüße
      Florian

  • Es ist wichtig zu wissen ob und wie man ein Einwanderungsvisum bekommt. Die kulturelle Umstände sollen auch stärker berücksichtigt werden – ich möchte auf keinem Fall in einem Islamischen Land leben. Jede Art von religiösem Fundamentalismus ist für mich Tabu. Individuelle so wie wirtschaftliche Freiheiten – z.B. Börse und klar definierte Steuergesetze – sind für mich sehr wichtig. Ich will auch nicht irgendwo hin, wo ein militärischer Konflicht droht. Was können Sie denn für mich so empfehlen? Wahrscheinlich kein Land der Erde – oder?

    • Hallo Jos,

      wir geben hier nur Inspirationen. Für Details sind wir nicht tief genug in der Materie, zumal jedes Land andere Bedingungen hat.

      Viele Grüße
      Florian

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Tipps für Langstreckenflüge: das musst du auf langen Flugreisen beachten

Langstreckenflug: 14 Tipps, die du beachten solltest

Artikel lesen
Die besten Geschenke für Reisende und Weltenbummler

Geschenkideen für Reisende: 55 geniale Geschenke, die garantiert begeistern!

Artikel lesen
Günstig Reisen: die besten Tipps und Tricks, um billig Urlaub zu machen

Günstig Reisen: 21 Tipps, wie du 2024 billig verreist

Artikel lesen
Cyberghost VPN im Test

CyberGhost VPN: Anonym und sicher surfen im Internet

Artikel lesen
Fliegen mit Kindern: das sind die besten Tipps

Fliegen mit Kindern: 21 Tipps für deine Flugreise

Artikel lesen
Wohin Ostern mit Kindern? Die besten Urlaubsziele für Familien in den Osterferien

Wohin zu Ostern mit Kindern? 10 Ziele für die Osterferien

Artikel lesen