Aufmacher-Madeira-im-Winter

Madeira im Winter

Madeira im Winter – lohnt sich das?

Klare Antwort: ja! Die Blumeninsen im Atlantik ist ganzjährig ein tolles Reiseziel

Draußen ist es grau in grau, es regnet und schneit und der Gang vor die Tür will drei Mal überlegt sein. Der Winter in Deutschland ist oft trist und lang. Was liegt da näher, seine sieben Sachen zu packen und gen Sonne zu fliegen? Wer der Kälte entfliehen will, denkt sofort an Kuba, die Seychellen oder die Malediven. Doch soweit muss es gar nicht in die Ferne gehen.

Vier Flugstunden von Deutschland entfernt

Rund vier Flugstunden von Deutschland entfernt liegt im Atlantischen Ozean die zu Portugal gehörende Blumeninsel Madeira. Das Klima ist das ganze Jahr über mild und die Landschaft ist traumhaft. Selbst zum Baden wagen sich einige Mutige im Dezember an den wenigen Stränden ins Wasser. Bei 19 Grad Wassertemperatur muss man dafür aber schon ein dickes Fell haben. Die Sonne heizt die Luft aber schnell auf über 20 Grad auf. Auch Nachts bleibt es mild – es herrscht reinstes T-Shirt-Wetter. Ausgedehnte Spaziergänge an der Promenade oder ein Drink an einer der vielen Strandbars lassen die Kälte in Deutschland schnell vergessen. Kurzum: Madeira im Winter ist einfach ein Traum!

Wanderparadies Madeira

Wanderer kommen voll auf ihre Kosten. Eine der imposantesten Touren führt vom 1818 Meter hohen Pico do Arieiro – zu erreichen mit dem Auto – auf den 1862 Meter hohen Pico Ruivo – den höchsten Berg der Insel. Der gut ausgebaute und bestens gesicherte Weg führt durch eine spektakuläre Bergwelt. Es geht über schmale Grate, in den Berg geschlagene Wege und durch lange Tunnel. Wer die Strapazen der Tour auf sich nimmt, muss für den Hin- und Rückweg rund zwölf Kilometer wandern. Dabei gilt es, rund 1400 Höhenmeter im Auf- und Abstieg zu meistern.

Wanderung-auf-den-Pico-Ruivo Berge-auf-Madeira Wandern-auf-Madeira Wanderung-auf-den-höchsten-Berg-Madeiras Blick-vom-Pico-Ruivo

Wanderung vom Pico do Arieiro auf den Pico Ruivo – gefilmt mit der GoPro

Sonnenuntergang auf dem Pico do Arieiro

Madeira wird durchzogen von unzähligen Levadas. Das sind Kanäle, die den Bauern früher zur Bewässerung dienten. Heute nutzen vor allem Wanderer die oftmals spektakulär angelegten Pfade durch die Bergwelt Madeiras. Eine der imposantesten Touren führt in den Grünen Kessel. Die Levada schlängelt sich spektakulär durch einen Canyon. Am Ziel angekommen ragen die Felswände senkrecht in den Himmel. Ein Wasserfall füllt einen kleinen See mit klarem Wasser. Wer weiter wandert, erreicht eine beeindruckende Klamm und schließlich den Höllenkessel.

Levadawanderung-Madeira Der-Grüne-Kessel-auf-Madeira Höllenkessel

Unser Foto-Tutorial im Grünen Kessel auf Madeira gibt es hier

Küstenwanderungen sind auf Madeira wegen der steil abfallenden Küsten eine Rarität. Eine der schönsten führt von Machico anfangs an einer Levada entlang an die Nordküste. Hier führt der Weg teils spektakulär gelegen bis nach Porto da Cruz.

Madeira-im-Winter Küstenwanderung-Madeira Wandern-auf-Madeira-2

Anzeige
Bildband Madeira: Highlights Madeira. Die 50 Ziele, die Sie gesehen haben sollten. Entdecken Sie mit diesem Reiseführer die 50 schönsten Reiseziele für Ihren Wanderurlaub auf der Blumeninsel Madeira.
by Udo Bernhart, Robert Asam
Preis: EUR 25,99
62 neu von EUR 23,911 gebraucht von EUR 25,99

Fotoparadies Madeira

Auch Fotografen kommen voll auf ihre Kosten. Die Landschaft ist atemberaubend schön und die Sonnenauf- und Untergänge tauchen Berge, Strände und Meer oftmals in warmes Licht. Die Wolken, die einfach zu Madeira gehören, verleihen den Bildern die nötige Dramatik.

Black Beach 2 klein c

Und was kostet der Spaß?

Wem der Winter in Deutschland zu nass, zu kalt und zu lang ist, wird Madeira im Winter lieben. Die Insel ist ein tolles Winterziel, das in vier Stunden mit dem Flugzeug zu erreichen ist und das auch den Geldbeutel schont. Flüge gibt es schon um die 200 Euro, ein Mietwagen kostet ab etwa 100 Euro die Woche. Gute Angebote findest du etwa auf Billiger-Mietwagen.de*. Auch Hotels und Ferienhäuser sind vor allem zur Nebensaison billig zu haben. Ferienwohnungen und -häuser suche ich bei Fewo Direkt oder bei Airbnb. Wenn du dich über diesen Link* bei Airbnb anmeldest, bekommst du sogar einen 18-Euro-Gutschein – damit wird der Urlaub noch etwas billiger.

Blog-Adventskalender

Das war jetzt das 16. Türchen des Outdoor-Blogger-Adventskalenders 2015. Gestern zeigte uns Eva 15 Wintersportemotionen und morgen wird das 17. Türchen von Fräulein Draussen geöffnet. Danke an alle Bloggerkollegen fürs Mitwirken und Sven für die Initiative!

Anmerkung*: Die Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind Affiliate-Links, für die Phototravellers eine geringe Provision erhält, falls Du über den Link einen Einkauf tätigst. Dies hilft mir bei der Kostendeckung dieses Blogs.

3 replies
  1. Mario
    Mario says:

    Hallo Florian,

    schöne Bilder, schöner Text und interesante Videos. Da bekommt man auf den warmen Süden Lust, aber ich denke wir werden erstmal die Ski und Schneeschuhe benutzen und den kommenden Winter genießen.

    Wünsch Euch eine schöne Adventszeit.

    Gruß Mario

    Reply
    • Florian Westermann
      Florian Westermann says:

      Hallo Mario, ja das ist ja auch nicht verkehrt, ich freue mich auch schon!

      Wobei ich nichts gegen 20 Grad und Sonne habe 🙂

      Reply
  2. Jay Be
    Jay Be says:

    Hi Florian,
    wirklich tolle Bilder und ein schöne Beitrag. Über Madeira hab ich ja schon einiges gehört aber Deine Bilder und das Video haben mich noch mal richtig heiss gemacht 😉 Kommt auf meine Wunschliste !
    Danke für Deinen coolen Beitrag in unserem Adventskalender.
    LG
    Jürgen

    Reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *