Die schönsten Strände auf Karpathos
HomeReisetipps Griechenland

Karpathos: Die 10 schönsten Strände für deinen Badeurlaub 2024

Suchst du nach Stränden, die so vielfältig sind wie die Farben der Fische, die du beim Schnorcheln entdeckst? Dann ist Karpathos dein Reiseziel!

In diesem Beitrag zeige ich dir, warum die Strände der griechischen Insel zu den schönsten in Europa gehören. Die Insel verzaubert nicht nur mit traumhaften Badebuchten und türkisblauem Wasser, sondern beeindruckt mit unterschiedlichen Naturkulissen. Hier stelle ich dir die 10 schönsten Strände der Mittelmeerinsel vor.

Aktualisiert am 28.11.2023
Autor Steffen Eidam

Auf einen Blick: Die schönsten Strände auf Karpathos

Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf die herrlichen Badebuchten, die dich auf Karpathos erwarten. Jetzt tauchen wir im wahrsten Sinne des Wortes ein in die schönsten Strände der griechischen Mittelmeerinsel.

1. Apella Beach

Der Apella Beach ist umrahmt von einer üppig bewachsenen Felslandschaft
Der mehrfach preisgekrönte Apella Beach gilt als einer der schönsten seiner Art

Zugegeben, es bedarf schon ein wenig „Kurverei“, um den preisgekrönten Apella Beach zu erreichen. Die atemberaubenden Ausblicke auf der Trasse entlang der Ostküste sowie die zahllosen Serpentinen hinunter zur Bucht entschädigen aber für die Anfahrt.

Etwa 17 Kilometer geht es von der Inselhauptstadt Pigadia in nördliche Richtung, bevor du dem unscheinbaren Hinweisschild in Richtung Apella Beach nach unten folgst. Spätestens wenn du deine Parkposition oberhalb der Bucht erreicht hast, weißt du, weshalb dieser Ort zu den gefragtesten Postkartenmotiven der Insel zählt.

Umgeben von einem kaskadenförmigen, mit Wildblumen bewachsenen Hang und eingerahmt von hoch aufragenden Klippen zählt dieser Strand zu den schönsten auf dem gesamten Dodekanes und wurde folgerichtig mehrmals unter die besten Strände Griechenlands und im Jahr 2003 sogar als die Nummer 1 Europas ausgezeichnet. Das Wasser in der Bucht ist überdurchschnittlich warm und verzückt das Auge mit Schattierungen von smaragdgrün bis dunkelblau.

Tipp: Wer mit dem Auto anreist, sollte entweder am Vormittag oder am späten Nachmittag anreisen. Andernfalls wird es sehr knapp mit den Parkmöglichkeiten. Gleiches gilt auch für die Strandliegen, für die eine Gebühr von 15 Euro (zwei Liegen) fällig wird. Direkt oberhalb des Strandes lädt die Apella Taverna zu einem erfrischenden Getränk mit bester Aussicht auf die Bucht ein.

2. Kyra Panagia Beach

Mit Wildblumen bewachsene Felsen und das türkisblaue Meer tauchen Kyra Panagia in herrliche Farben
Die Bucht von Kyra Panagia an der Ostküste von Karpathos darf getrost als Traumstrand bezeichnet werden.

Ob man einen Strand „ganz nett“ oder sogar „traumhaft“ findet, liegt immer im Auge des Betrachters. Beim Kyra Panagia Beach gibt es allerdings keine zwei Meinungen. Die Postkartenbucht an der Ostküste zieht fast jeden in seinen Bann und gehört daher sogar zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Karpathos.

Zwar zieht sich die Anreise über unzählige Spitzkehren hinunter zum Meer etwas in die Länge. Doch schon während der Abfahrt auf der durchgängig asphaltierten Straße wirst du mit traumhaften Ausblicken und dem einen oder anderen tollen Fotomotiv belohnt.

Spätestens wenn du dein Auto (oder deinen Motorroller) auf dem Parkplatz hinter dem Strand abgestellt hast, verschwendest du keinen Gedanken mehr an die Anfahrt. Du hast nur noch Augen für den goldgelben Strand und das türkisblaue Meer.

Umrahmt von viel Grün und einer spektakulären Felslandschaft, zählt der Kyra Panagia Beach definitiv zu den schönsten Stränden auf Karpathos. Wer mit der ganzen Familie reist, sollte sich Kyra Panagia nicht entgehen lassen. Der Strand ist breit, das Wasser flach und es gibt genügend Möglichkeiten, den Tag gemütlich zu verbringen.

3. Agios Nikolaos Beach

Goldgelber Sand und türkisblaues Meer am Agios NikolaosAm späten Nachmittag hast du den Agios Nikolaos fast für dich allein
Viele Badegäste tummeln sich am Strand von Agios NikolaosDer feinsandige Beach von Agios Nikolaos ist beliebt bei Familien und Surfern zugleich

Agios Nikolaos ist der Hausstrand des Ferienorts Arkassa und gilt vielen als der heimliche Star auf Karpathos. Agios Nikolaos Beach ist nicht einfach nur ein weiterer Strand auf Karpathos – er ist eine wahre Perle der Ägäis und steckt voller Besonderheiten.

Erstens die Kulisse: Die dramatischen Klippen und Felsformationen im Hintergrund sind nicht nur fotogen, sie verleihen dem Strand auch eine fast mystische Atmosphäre. Der Beach ist außerdem ein Hotspot für Windsurfer, die hier nicht selten auf mächtigen Wellen reiten können.

Und weil kein perfekter Strandtag ohne gutes Essen auskommt, gibt es in unmittelbarer Nähe einige Tavernen, die lokale Köstlichkeiten anbieten. Agios Nikolaos in Arkassa ist aber nicht nur ein fast perfekter Ort zum Sonnenbaden, hier schlagen auch die Herzen der Wassersportfreaks höher.

Am linken Ende der Bucht (in Blickrichtung zum Meer) können sich Windsurfer (und solche, die es noch werden wollen) ein Board und die dazugehörige Ausrüstung leihen. Erfahrene Surfer bieten hier auch Kurse für alle Altersklassen an. Die Voraussetzungen sind am Agios Nikolaos aufgrund der relativ kräftigen Brandung sehr gut.

4. Diafani Beach

Der Hafen von Diafani mit Fähranleger und Badebucht
Vom idyllische Hafen in Diafani kann man fast ungestört die anlegenden Ausflugs- und Fischerboote beobachten

Willkommen in Diafani, dem vielleicht charmantesten Strand von Karpathos! Der schmale, aber knapp ein Kilometer lange Kiesstrand bietet alles, was das Herz eines Griechenlandfans begehrt. Von unberührter Natur und kristallklarem Wasser bis hin zu familienfreundlichen Aktivitäten. Vom Beach direkt unterhalb der schmucken Promenade kannst du die bunten Fischerboote und die Fähren beobachten, die am benachbarten Pier anlegen.

Der Preis für zwei Liegestühle und einen Sonnenschirm beträgt hier zehn Euro (durchschnittlicher Preis für Karpathos). Der Clou: Je nach deiner individuellen Platzwahl kannst du dir auch die Getränke und Speisen direkt zu deiner Liege bringen lassen. Und für die Romantiker unter euch sei ein Sonnenuntergang in Diafani wärmstens empfohlen.

5. Achata Beach

Der Achata Beach ist in ein imposantes Felspanorama eingebettet

Achata Beach: Ein lohnendes Ziel für Sonnenanbeter und Schnorchler

Der Achata Beach liegt inmitten von Pinien und Felsen

Der von Felsen umrankte Achata Beach ist über eine kurvige Straße oder per Boot zu erreichen

Er ist so etwas wie der Zwilling des weitaus bekannteren Kyra Panagia Beach und gleichzeitig ein echter Geheimtipp: der Achata Beach. Du willst weg von den Massen und ein bisschen Abenteuer erleben? Dann ist der Achata Beach genau der richtige Ort für dich. Aufgrund der felsigen Umgebung ist diese Bucht ein wahres Eldorado für Schnorchler und Entdecker der Meere.

Mit seinem rauen Charme, dem er vor allem seinen kieseligen bis felsigen Untergrund zu verdanken hat, fügt sich der Strand unauffällig in die umgebenden Felsformationen ein und bietet ein einzigartiges Panorama. Auf der Jagd nach bunten Fischen wirst du (zumindest außerhalb der Ferienzeit) genügend Freiraum haben und auch die atemberaubenden Sonnenuntergänge wirst du an der Achata Beach im kleinen Kreis genießen.

6. Finiki Beach

Fischerboote, Sonnenliegen und Tavernen säumen die Bucht von Finiki
Klein, aber fein: Der Finiki Beach ist vor allem bei Einheimischen beliebt

Der Finiki Beach auf Karpathos hat sich als der optimale Mix aus Gelassenheit, Kulinarik und malerischen Ausblicken längst einen Namen gemacht. Es gibt viele Gründe, warum jeder mindestens einmal hier gewesen sein sollte. Und jeder wird hier eine Antwort parat haben.

Ist es der feine Sand und das sanft abfallende Ufer, das auch für Familien und weniger erfahrene Schwimmer ideal ist? Oder ist es das einmalige Ambiente dieses Mini-Fischerdorfes. Der eine oder andere wird die herausragende Qualität der unmittelbar am Strand befindlichen Tavernen bevorzugen. Sei’s drum: Der Finiki Beach sollte auf deiner To-do-Liste keinesfalls fehlen.

7. Amoopi Beach

Der Amoopi Beach lockt regelmäßig viele Besucher an
Unterteilt in mehrere kleine Strandabschnitte eignet sich der Amoopi Beach insbesondere für Familien

Amoopi (auch Amopi) ist nicht nur ein Strand, es ist ein Strand-Trio der Extraklasse. Drei verschiedene Buchten laden hier zum Sonnenbaden und Schwimmen ein, alle bequem durch einen Gehweg miteinander verbunden. Das heißt, du kannst dir den Luxus gönnen, an nur einem Tag drei unterschiedliche Strandflairs zu erleben.

Ein Highlight von Amoopi: Zwischen den Buchten teilt eine kleine Halbinsel mit einer Kapelle des Heiligen Apostels die Strandlandschaft in mehrere Teile. Die Kapelle bietet nicht nur spirituelle Erbauung, sondern ist auch ein lohnender Fotospot.

Für Familien mit Kindern ist Amoopi der Hit, dank seines flachen Wassers und der entspannten Atmosphäre. Und weil ein Tag am Strand auch hungrig macht, gibt’s natürlich Tavernen, die mit lokalen Leckereien locken. Keine Sorge um den Schattenplatz: Liegestühle und Sonnenschirme findest du hier in Hülle und Fülle.

8. Lefkos Beach

Der Blick auf den Potali Beach mit türkisem Wasser auf LefkosDer Potali Beach ist der beliebteste Strand in der Bucht von Lefkos
Am breiten Sandstrand Frangolimionas findet sich immer genügend PlatzAnders als die mittleren Strände in der Bucht von Lefkos bietet der außenliegende Frangolimionas Beach genügend Freiraum für Ruhesuchende

Egal, ob du entspannen willst oder lieber aktiv sein möchtest: Lefkos bietet für jeden Geschmack etwas. Hier kannst du Windsurfen, Paddeln oder einfach nur die Seele an einer der vielen Strandbars baumeln lassen. Eine derart breitgefächerte Auswahl an Strandaktivitäten samt zugehöriger Infrastruktur zieht natürlich auch viele Besucher an.

Schon bei der Anfahrt zu den Lagunen von Lefkos wirst du einen Vorgeschmack vom Trubel bekommen, der vor allem in der Hauptsaison dort herrscht. Aber keine Angst, zur Lagune von Lefkos gehören drei Strände. An den zwei geschützten Buchten Gialou Chorafi Beach und Panagias Limanaki Beach geht es recht lebhaft zu, denn hier finden vor allem Familien mit Kindern ideale Bademöglichkeiten vor. Wer hingegen mehr Ruhe sucht (und dort auch bekommt), der wird am Frangolimiona Beach fündig, dem mit Abstand größten Abschnitt im Westen der Bucht.

9. Damatria Beach

Der Damatria Beach eignet sich besonders für die Ruhesuchenden unter euch. Hier könnt ihr allein eure Bahnen ziehen. Charakteristisch für diesen Badeort ist seine Mischung aus Sand und Kiesel und glasklarem Wasser. Du wirst diesen Strand im Süden von Karpathos in der Regel mit nur wenigen anderen Badegästen teilen.

Nicht vergessen: Marschverpflegung einpacken, denn außer einem Liegenverleiher gibt es am Damatria kein gastronomisches Angebot. Dafür findet ihr direkt oberhalb des Strandes einen kleinen Parkplatz. Ihr erreicht euer Ziel, wenn ihr rund 15 Minuten von der Hauptstadt Pigadia in nordöstlicher Richtung fahrt.

10. Diakoftis Beach

Plane-Spotter aufgepasst: Der Diakoftis Beach liegt direkt hinter der Start-/Landebahn des internationalen Flughafens von Karpathos (Kürzel: AOK). Wer also Badevergnügen und tieffliegende Passagierflugzeuge miteinander kombinieren möchte, der findet hier den perfekten Spot.

An diesem sehr flach ins Meer abfallenden, feinsandigen Strand mit glasklarem Wasser findest du auch eine relativ neue Taverne, in der man Getränke und kleine Gerichte (weniger zu empfehlen) kredenzen kann. Die Anreise erfolgt über eine flache, aber mehrere Kilometer lange Schotterpiste entlang der Flughafenumzäunung.

Tipp: Strandtücher und Snacks mitbringen. Denn hier kosten zwei Liegen inklusive Schirm aktuell bis zu 50 Euro.

Extra-Tipp: Bootstour nach Saria

Ausflugsboote warten am Fähranleger von Diafani auf Besucher
Ob dieser Geistliche gerade von seinem Ausflug zurückkehrt? Von Diafani lohnt sich ein Abstecher nach Saria

Vom kleinen Anleger im wunderschönen Diafani kannst du mit den kleinen Booten von Manolis und Nikos (Website) täglich einen Ausflug auf die Nachbarinsel Saria machen. Die Touren der zwei separaten Anbieter unterscheiden sich nur marginal, daher gilt die Empfehlung für beide.

Die Kapitäne kennen nicht nur die schönsten Tauch- und Schwimmplätze, sondern teilen auch bereitwillig ihr Wissen über die besten Wanderrouten und Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Neben mehreren Badestopps im Meer und an versteckten Buchten kommst du außerdem in den Genuss eines Barbecues am Strand von Palacia. Unbedingt zu empfehlen!

Wer es etwas ruhiger (vor allem auf dem Wasser) angehen lassen möchte, der kann auch mit der Chrisovaladou III nach Saria übersetzen. Das Fährboot misst stolze 33 Meter und kommt nicht so schnell ins Schaukeln wie die beiden Boote von Manolis und Nikos.

Das waren sie also, die schönsten Strände auf Karpathos. Hast du Anregungen oder weitere Ideen? Lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Felsen und Meer prägen die Ostküste

Karpathos Sehenswürdigkeiten: Top-10-Highlights für 2024

Artikel lesen
Tipps für deinen Familienurlaub in Griechenland

Familienurlaub in Griechenland: 10 Orte, die du kennen musst

Artikel lesen
Die schönsten Strände auf Korfu

Korfu: Die 17 schönsten Stände der Mittelmeerinsel

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Athen

Athen: die 15 schönsten Sehenswürdigkeiten [mit Karte]

Artikel lesen
Alle Infos zum Campen in Griechenland

Camping in Griechenland: Wildcampen, frei Stehen und Campingplätze

Artikel lesen
Die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten auf Lefkada

Lefkada Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen