Felsen und Meer prägen die Ostküste
HomeReisetipps Griechenland

Karpathos Sehenswürdigkeiten: Top-10-Highlights für 2024

Karpathos, die zweitgrößte Insel des Dodekanes, steht ein wenig im Schatten der großen Nachbarn Rhodos und Kreta. Zu Unrecht, denn neben spektakulären Felslandschaften, malerischen Bergdörfern und einer ungewohnt üppigen Vegetation findet man auf Karpathos viele weitere Highlights – unter anderem den schönsten Strand Europas. Darüber hinaus gilt die Insel als einer der windsichersten Surfer-Spots auf dem Kontinent.

In diesem Artikel nehme ich dich mit zu den 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser abwechslungsreichen Insel. Von der quirligen Hauptstadt über historische Dörfer bis hin zu karibisch anmutenden Traumbuchten.

Aktualisiert am 14.02.2024
Autor Steffen Eidam

Auf einen Blick: Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Karpathos

Das das war nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was du auf Karpathos unbedingt sehen musst! Bist du bereit, noch tiefer in die spektakulären Highlights der Insel, gelegen zwischen den bekannten Nachbarinseln Rhodos und Kreta, einzutauchen?

1. Olympos

Traditionelles Handwerk findet man in Olympos an jeder EckeFrauen in traditioneller Tracht bieten überall in Olympos ihre Handarbeiten feil
Eine den Frauen gewidmete Statue ziert den Ortsrand von OlymposEine den Frauen von Olympos gewidmete Skulptur blickt hinüber zum einzigartigen Bergdorf
Hoch über dem Bergdorf Olympos thront die Pfarrkirche Kimisi tis PanagiasDie Pfarrkirche Kimisi tis Panagias ist das geistliche Zentrum von Olympos

Olympos (auch Olymbos geschrieben) gilt als DIE Sehenswürdigkeit schlechthin auf Karpathos, mit einer Länge von rund 50 Kilometern übrigens die zweitgrößte Insel der Inselgruppe des Dodekanes. Der Ort gleicht einem riesigen Freilichtmuseum und zählt zu den schönsten Bergdörfern Griechenlands.

Das auf einer Höhe von über 700 Meter gelegene mittelalterliche Dorf besticht durch seine majestätischen alten Häuser, spektakulären Aussichten, engen Gassen und vor allem durch gelebte Traditionen und Brauchtum. Was sich im ersten Moment anhört wie in einem Tourismusprospekt, wird vor Ort zur Realität: Olympos ist einzigartig – Top-Empfehlung!

Apropos „einzigartig“: Während deines Bummels durch Olympos wirst du auf viele, vor allem ältere Frauen in historischer Tracht treffen. Sie bieten hauptsächlich einfache Handwerkskunst feil, laden zum (mehrsprachigen) Plausch oder zu selbstgemachter Patisserie ein. Unbedingt darauf einlassen.

2. Apella Beach

Der Blick auf den Apella Beach in der schönen Bergkulisse auf Karpathos
Der mehrfach preisgekrönte Apella Beach gilt als einer der schönsten seiner Art

Rund 17 Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Pigadia liegt eines der gefragtesten Postkartenmotive von Karpathos, der Apella Beach. Umgeben von hoch aufragenden Klippen, schattenspendenden Pinien und farbenfrohen Wildblumen fühlt man sich hier ein bisschen wie im Paradies.

Das Wasser in der sandigen Bucht ist überdurchschnittlich warm und verzückt das Auge mit Schattierungen von smaragdgrün bis dunkelblau. Apella Beach wurde vor einigen Jahren unter anderem zum schönsten Strand Europas gewählt! Überhaupt: Karpathos ist ein wahres Paradies für Strandurlauber. Egal ob idyllische Felsbucht, Kieselstrand oder feiner Sand – jeder kommt hier auf seine Kosten. Hier findest du unseren Artikel zu den schönsten Stränden auf Karpathos.

3. Pigadia (Karpathos-Stadt)

Der Blick über das Wasser auf den Hafen von PigadiaDer Hafen der Hauptstadt Pigadia ist die erste Anlaufstation für die meisten Besucher
Fischerboote zieren den Hafen der Inselhauptstadt PigadiaZahlreiche Fischerboote beliefern die Gastronomie in Pigadia

Pigadia, auch Karpathos(-Stadt) genannt, ist das wirtschaftliche und kulturelle Herz der Insel. Nachdem am Morgen die meisten Touristen an die Strände ausgeschwärmt sind, geht es rund um die schöne Hafenpromenade eher beschaulich zu, was wiederum zu einer Besichtigung der Altstadtgassen und den historischen Sehenswürdigkeiten der Inselhauptstadt einlädt. Wer gerne dem Shopping frönt, der wird in der Einkaufsstraße Apodimon, die parallel zur Hafenstraße verläuft, sicher fündig.

Am Abend verwandelt sich die knapp 4.000 Einwohner zählende Hafenstadt dann in einen lebendigen Touristenmagnet mit einer Vielzahl von besuchenswerten Restaurants, Cafés und Clubs. Auch das Badevergnügen kommt in Pigadia nicht zu kurz: Der örtliche Sand-Kiesstrand ist mehrere Kilometer lang, fällt flach ins Meer und ist mit einigen Strandbars, Sonnenschirmen, Liegen und zudem Wassersportaktivitäten ausgestattet.

4. Diafani

Der Olymbitissa-Brunnen im idyllischen Hafen von DiafaniDie Olympitissa mit Blick auf das Meer verleiht dem Hafen von Diafani ein farbenfrohes Ambiente
Der Hafen von Diafani mit Fähranleger und BadebuchtDer idyllische Hafen von Diafani dient als Anleger für kleine Bootstouren, hier legen aber auch die großen Fähren an

Diafani liegt zwar weit abgelegen im Nordosten von Karpathos, ist dank eigenem Fähranleger aber mehrmals täglich von der Inselhauptstadt Pigadia aus zu erreichen. Doch auch wer mit dem Auto unterwegs ist, sollte unbedingt einen Abstecher nach Diafani wagen.

Am besten du verknüpfst deinen Ausflug nach Olympos mit einem Besuch in Diafani. Beide Ortschaften sind durch eine gut ausgebaute Straße miteinander verbunden. Hier findest du das echte, unverfälschte Griechenland fernab vom Massentourismus. Es gibt weder Touristen-Einkaufsviertel noch große Hotelanlagen, dafür aber das wundervolle Ambiente eines kleinen griechischen Fischerortes.

Von Diafani aus lohnt es sich unter anderem eine Bootstour zur schönen vorgelagerten Insel Saria sowie andere diverse Ausflüge zu starten. Direkt an der schönen Kieselbucht findest du etliche Tavernen, in welchen köstlicher frischer Fisch zu niedrigen Preisen angeboten wird.

5. Kyra Panagia Beach

Mit Wildblumen bewachsene Felsen und das türkisblaue Meer tauchen Kyra Panagia in herrliche Farben
Die Bucht von Kyra Panagia an der Ostküste von Karpathos darf getrost als Traumstrand bezeichnet werden.

Etwas südlich von Apella Beach gelegen, besticht diese kleine Ansiedlung am Meer gleich mit zwei Fotomotiven der Extraklasse: dem herrlichen Strand von Kyra Panagia sowie der wenigen Meter darüber gelegenen, gleichnamigen Kapelle mit ihrer markanten roten Kuppel. Badefreunde und Sonnenanbeter werden am Sandkiesstrand voll auf ihre Kosten kommen.

Umrahmt von viel Grün und Steilhängen zählt der Kyra Panagia Beach zu den schönsten Stränden auf Karpathos. Die mit Bergblumen und Pinien verzierten Felsklippen sorgen für den perfekten Kontrast zu den Türkis- und Blautönen der Ägäis – ein Must-Do für Phototraveller und Schnorchler.  

6. Arkassa

Der Blick auf den Felsen Paleiokastro, der die Bucht von Arkassa auf Karpathos in zwei Strände teilt
Der Felsen Paleiokastro erhebt sich majestätisch über die Bucht von Arkassa

Die meisten Urlauber, die sich für einen Aufenthalt in Karpathos entscheiden, wählen eine Unterkunft in der Hauptstadt Pigadia. Knapp dahinter in der Beliebtheitsskala rangiert das 15 Kilometer entfernte Arkassa. Das ist kaum verwunderlich, denn Arkassa offenbart neben einer äußerst charmanten Altstadt vermutlich den schönsten Sundowner auf der gesamten Insel.

Neben einer Vielzahl von traditionellen Tavernen und Bars verfügt Arkassa über zwei schöne Sandstrände: Aghios Nikoalos und Marmara. Gerade Ersterer hat das Zeug zu einem echten Champion unter den Stränden Griechenlands. Fantastisch! Und ganz nebenbei: In Arkassa findest du lebendige Spuren des antiken Karpathos, etwa bei den Überresten der ehemaligen Akropolis auf dem vorgelagerten Felshügel Palaiokastro.

Wer Arkassa in den Abendstunden besucht, der sollte sein Auto am nördlichen Ortsrand parken. Ab 18 Uhr wird nämlich die zentrale Ortsstraße für den Verkehr gesperrt und verwandelt sich im Laufe des Abends zu einem beliebten Treff für Freunde der griechischen Küche und Nachtschwärmer aller Art.  

7. Finiki

Der kleine Ort Finiki mit der Badebucht auf Karpathos

Der kleine Fischerort Finiki beherbergt hervorragende Fischrestaurants

Eine Urlauberin am "I love Finiki"-Zeichen in Finiki auf Karpathos

Finiki ist bei Gästen und Einheimischen gleichermaßen beliebt

Unweit von Arkassa befindet sich das kleine Fischerdorf Finiki. In diesem bei Einheimischen sehr beliebten Kleinod mit seinem liebenswerten Naturhafen leben etwa 80 Menschen. Der Ort lässt nicht nur wegen seines kleinen, aber feinen Sandstrands die Urlauberherzen höherschlagen.

Finiki verfügt über eine Reihe von hervorragenden Restaurants, die in erster Linie auf lokale Produkte setzen. In den kleinen Tavernen am Hafen wird noch fangfrischer Fisch serviert, was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Garniert wird das Ganze mit einem Blick auf die wunderschöne weiße Kirche Agios Nikolaos, deren blaue Kuppel wie ein Wahrzeichen über dem kleinen Hafen thront.

8. Menetes

Ein Haus mit weiß-blauer Fassade im Bergdorf Menetes auf KarpathosFarbenfrohe Fassaden bestimmen das Ortsbild von Menetes
Das sehenswerte Denkmal zu Ehren gefallener Soldaten im Ort Menetes auf KarpathosVom Denkmal für die einheimischen Kämpfer im 2.Weltkrieg bietet sich ein herrlicher Panoramblick – Prädikat sehenswert!

Ein weiteres Highlight auf Karpathos ist das kleine Bergdorf Menetes. Mit seinen bunten, an den Steilhang gebauten Häusern, liefert der Ort jede Menge spektakulärer Fotomotive. Der Ort beherbergt eine der bekanntesten Kirchen von Karpathos, die Kimisi tis Theotokou (Mariä-Entschlafens-Kirche).

Beim Schlendern durch die historischen Gassen kann man tief in die Geschichte des Ortes und der Insel eintauchen. Hier findest du neben traditionellen Restaurants auch etliche Stände und Geschäfte, in denen Einheimische noch echte Handwerkskunst verkaufen.

9. Lefkos Bay

Der Blick auf den Potali Beach mit türkisem Wasser auf Lefkos
Der Potali Beach ist der beliebteste Strand in der Bucht von Lefkos

In der Bucht von Lefkos reihen sich gleich mehrere schöne Sandstrände rund um den beliebten Touristenort aneinander. Der Gialou Beach ist der bekannteste (und stark frequentierteste) Strand, während es am Panagias Liman Beach und am Fragolimniona Beach deutlich ruhiger zugeht. Hinter dem Strand liegt ein kleines Dorf mit neuen Hotels und Apartments, Restaurants, Tavernen, Cafés und einigen Geschäften.

10. Mesochori

Der Blick aus der Ferne auf das Bergdorf Mesochori auf Karpathos
Mesochori liegt wunderschön auf einem Felsplateau an der Westküste der Insel

Fernab vom Trubel der beliebten Hotspots findet man auf Karpathos eine ganze Reihe von schönen Dörfern. Dazu zählt zweifellos der traditionelle Ort Mesochori. Die relativ abgeschiedene Lage im Nordwesten des Eilands lässt den Bewohnern Raum für traditionelle Gepflogenheiten.

Der mehr oder wenig zufällig vorbeikommende Besucher hingegen freut sich über erstaunliche Augenblicke. Umrahmt von einer hochalpin anmutenden Berglandschaft, findest du hier die beste Gelegenheit für atemberaubende Panoramaaufnahmen. Das auf Felsklippen errichtete Dorf bietet darüber hinaus eine Menge an kulturellen Eindrücken, allen voran die sehenswerte Kirche Panagia Vrysianis.

Geheimtipp: Bucht von Adia mit Taverna Evdoxias

Die Bucht von Adia auf Karpathos

In der Bucht von Adia findest du Naturidyll pur

Der Einganzu zur Taverna Exdoxia's auf Karpathos

Die Taverna Exdoxia’s ist nicht leicht zu finden und ein echter Geheimtipp

Wer gerne abseits von ausgetretenen Pfaden wandelt, der findet hier sein Paradies. Unterhalb der Siedlung von Adia (rund 10 Kilometer südlich von Lefkos) findest du die naturbelassene Bucht von Adia. Mit der imposanten Felslandschaft im Rücken und dem türkisblauen Meer im Blick kannst du an diesem etwa einen Kilometer langen Küstenstreifen nahezu allein entspannen.

Da es die meisten Urlauber in die touristischeren Gegenden zieht, teilst du dir diesen Sandkies-Strand nur mit neugierigen Ziegen und rastenden Möwen. Fußläufig erreichbar findest du mit der Taverna Evdoxias ein wahres Kleinod der traditionellen, griechischen Küche. Frischer Fisch, Produkte aus eigenem Anbau, selbstgemachter Käse – mehr Gaumengenuss geht kaum. Am besten bei einem guten Glas Wein beim allabendlichen Sundowner vor der Küste von Adia.

Lecker Essen auf Karpathos –
diese Empfehlungen werden dir schmecken

Eine Vorspeisenplatte (Mezedes) auf KarpathosMezedes, also Vorspeisen, gehören in Griechenland zu jedem guten Essen
Pancakes mit Sauce in einem Restaurant auf KarpathosGerade zum Frühstück werden Pancakes in allen Variationen angeboten
Die Nudelspeise Makarounes, ein typisches Gericht auf KarpathosAuf Karpathos findet man die Nudelspeise Makarounes auf jeder Speisekarte

Griechenland steht längst nicht nur für traumhafte Strände, antike Traditionen und herzliche Gastfreundschaft. Äußerster Beliebtheit erfreut sich auch die griechische Küche, deren Vielfalt weit über Gyros, Souvlaki und Zaziki hinausreicht.

Auf so gut wie jeder der mehr als 300 bewohnten Inseln landen regionale Spezialitäten auf dem Teller, überliefert aus oftmals jahrhundertealten Rezepten. Selbstverständlich macht hier Karpathos keine Ausnahme. Zu den bekanntesten einheimischen Leckereien zählen das Nudelgericht Makarounes sowie mit unterschiedlichen Zutaten gefüllte Zucchiniblüten.

Reisetipps Karpathos: Wann? Wie? Wo?

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist von Juni bis September. Aber auch im April, Mai und Oktober bestätigt Karpathos seinen Ruf als echte Alternative zu den bekannten Nachbarinseln.

Anreise

Karpathos (Flughafenkürzel AOK) kann aus Deutschland direkt angeflogen werden (wahlweise aus München oder Düsseldorf). Es bieten sich auch tägliche Fährverbindungen aus Kreta, Rhodos, Kos und anderen Destinationen an. Aus dem Flugzeug hast du übrigens einen tollen Blick auf den Kali Limni, mit 1.214 Metern der höchste Gipfel der Insel.

Unterwegs auf Karpathos

Aufgrund der relativ großen Ausdehnung solltest du dir auf Karpathos einen Mietwagen leihen. Mein Tipp: „Manos rent a Car“ (Website) in Pigadia – hier wird Kundenservice und Flexibilität großgeschrieben.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Griechenland Sehenswürdigkeiten: 20 schönste Orte für 2024

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Samos

Samos: Meine 10 Top-Highlights auf der grünen Perle der Ägäis

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf der Peloponnes

Peloponnes Sehenswürdigkeiten: Top-20-Highlights für 2024

Artikel lesen
Alle Infos zum Campen in Griechenland

Camping in Griechenland: Wildcampen, frei Stehen und Campingplätze

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Kalymnos

Kalymnos Sehenswürdigkeiten: Top-10-Highlights für 2024

Artikel lesen
Meine 10 Top-Highlights auf Paros

Paros: Meine 10 Top-Highlights im Herzen der Kykladen

Artikel lesen