Die schönsten Wasserfälle auf Dominica
HomeReisetipps Dominica

Dominica: Die 6 schönsten Wasserfälle der Karibik-Insel

Dominica heißt auch "The Nature Island". Dominica ist wunderbar grün und in Mitten dieses Grüns fallen traumhaft schöne Wasserfälle herab. Wir zeigen dir die schönsten Wasserfälle der Karibik-Insel.

Am Ende des Artikels verraten wir dir außerdem, wie du vier der hier vorgestellten Wasserfälle ganz einfach auf einer einzigen Tour anschauen kannst - ideal etwa für Reisende, die Dominica mit dem Kreuzfahrtschiff anreisen und nicht viel Zeit haben.

Hier verraten wir dir übrigens die Top-Sehenswürdigkeiten auf Dominica.

Aktualisiert am 07.05.2022

Dominicas schönste Wasserfälle

  1. Emerald Pool
  2. Trafalgar Falls
  3. Spanny Falls
  4. Middleham Falls
  5. Jacko Falls
  6. Salton Falls

Video: Die schönsten Wasserfälle Dominicas

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1. Emerald Pool

Er ist einer der beliebtesten Orte der Karibikinsel: der Emerald Pool (Google Maps). Dieser wirklich schöne Wasserfall lohnt definitiv einen Abstecher. Du kannst dir bestimmt vorstellen, dass das auch heißt, dass es am Emerald Pool oftmals komplett überlaufen ist. Wenn die Kreuzfahrtschiffe auf Dominica anlegen, fährt quasi jedes Taxi an diesen magischen Ort.

Wir htten Glück: Bei unserem Besuch am Emerald Pool haben wir die Schönheit der Natur fast ganz für uns. Wir laufen fünf Minuten bis zur Aussichtsplattform und haben schon von hier oben einen tollen Blick auf den Wasserfall, der sich in ein schönes Becken ergießt.

Wir laufen die Treppenstufen hinunter und kommen bald an den Pool am Fuße des Wasserfalls. Natürlich musst du deine Badesachen einpacken, denn ein Bad im Emerald Pool – mit entsprechendem Foto – ist Pflicht. Der Eintritt von 14 Ostkaribischen Dollar (EC$) lohnt sich definitiv.

Der Emerald Pool auf Dominica
Wir steigen die Stufen hinab und sind ganz alleine am Emerald Pool
Biggi im Emerald Pool
Ich springe ins kühle Nass und genieße es, mich treiben zu lassen
Blick auf den Emerald Pool von oben
Der Emerald Pool vom ersten Aussichtspunkt aus gesehen

⭐ Empfehlenswerte Reiseführer

Für deine Reise nach Dominica und in die Karibik können wir dir folgende Reiseführer sehr ans Herz legen:

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2. Trafalgar Falls

Ein weiteres Top-Highlight und einer der schönsten Wasserfälle auf Dominica sind die imposanten Trafalgar Falls (Google Maps). Vor Wirbelsturm Maria musstest du über die verwachsenen Felsen klettern, um dann zum weiter oben liegenden Father Fall zu gelangen.

Der Mother Fall ist der erste, breitere Wasserfall, den man sofort auf dem Weg zu den Wasserfällen sieht. Vom Parkplatz aus läufst du nur etwa fünf Minuten zur Aussichtsplattform. Die Trafalgar Falls sind wunderschön anzusehen.

Am Parkplatz bei den Parkrangern findest du eine Übersicht, auf der du siehst, wie die Landschaft vor Wirbelsturm Maria aussah. Vorher konnte man die vielen großen Steine überhaupt nicht erkennen, sie waren von der Vegetation komplett überwachsen.

An den Trafalgar Falls bieten Guides an, dass sie dich zum höher gelegenen Father Fall bringen. Und wenn du zu dem Wasserfall hinaufklettern möchtest, bietet sich ein Guide auf jeden Fall an. Er kennt den einfachsten Weg nach oben. Am Fuße des Wasserfalls kannst du ein Bad in einem Naturpool nehmen.

Die Trafalgar Falls auf Dominica
Die Trafalgar Falls sind nach Wirbelsturm Maria komplett frei
Der Father Fall
Links blicken wir auf den Father Fall. Man kann bis zum Wasserfall laufen – der Weg ist aber nicht ersichtlich und man muss auch ein wenig klettern
Der Mother Fall
Rechts rauscht der Mother Fall in die Tiefe

3. Spanny Falls

Die Spanny Falls (Google Maps) liegen auf Privatgelände. Der Eingang ist aber nicht zu verfehlen. Schon von Weitem sticht uns das bunte Haus ins Auge. Wir zahlen zehn Ostkaribische Dollar pro Person und machen uns auf den Weg zu den Wasserfällen.

Eine Betonsraße führt tiefer in den Dschungel. Nach ein paar Minuten endet die Straße und geht in einen Wanderweg über. Der Trail ist bestens ausgebaut und nach Maria offenbar teilweise komplett renoviert worden. Die Besitzer hier kümmern sich um ihren Trail, um ihn für die Touristen zugänglich zu halten und das sieht man.

Rund eine Viertlstunde brauchen wir zu den Spanny Falls. Direkt am Wasserfall gibt es eine große Plattform, von der aus wir den ganzen Wasserfall sehen. Eine Steintreppe führt hinunter zum Wasser.

Da ein heftiger Schauer losbricht, ziehen wir die Badesachen an und steigen in den schönen Pool vor dem Wasserfall. Das Wasser ist herrlich frisch und wenn du das steinige Ufer überwunden hast, kannst du in tiefem Wasser ein paar Runden schwimmen, während der Wasserfall neben dir plätschert.

Eingang zu den Spanny Falls
Hier geht’s rein: Die Spanny Falls sind nicht zu verfehlen
Der Wanderweg zu den Spanny Falls
Der Wanderweg zu den Spanny Falls ist bestens ausgebaut
Die Spanny Falls
Ich stehe im Becken der Spanny Falls

4. Middleham Falls

Die Middleham Falls (Google Maps) sind ein weiteres Highlight auf Dominica. Immerhin handelt es sich hier um den größten Wasserfall der Insel. Um zu den Middleham Falls zu gelangen, musst du gut eineinhalb Stunden wandern.

Der Weg führt durch den Dschungel. Du solltest dich vorab immer informieren, ob der Weg aktuell begehbar ist. Wenn du unsicher bist, gibt es auch geführt Touren zu den Middleham Falls an.

Die Middleham Falls
Die Middleham Falls gehören zu Top-Attraktionen auf Dominica

5. Jacko Falls

Nur ein paar Autominuten von den Spanny Falls entfernt befinden sich die Jacko Falls (Google Maps). Auch hier kostet der Eintritt zehn Ostkaribische Dollar. Die Jacko Falls liegen quasi direkt an der Straße. Die erste Plattform ist sogar für Rollstuhlfahrer geeignet. Von der Plattform haben wir schon einen tollen Blick auf die Wasserfälle, die aber deutlich kleiner sind als die Salton Falls und die Spanny Falls. Schön sind sie trotzdem.

Ein Weg führt zum Wasserfall hinab. An den Jacko Falls erkennt man die Schäden durch Wirbelsturm Maria noch deutlich. Im Wasser liegen Baumstümpfe – und am Ufer Tonnen von Holz. Zum Baden ist das kleine Wasserbecken derzeit kaum geeignet – dafür liegen einfach zuviele Äste im Wasser. Ein schöner Anblick sind die Jacko Falls aber trotzdem.

Eine rote Pflanze im Urwald von DominicaAuf dem Weg zum Wasserfall laufen wir durch diese tolle Landschaft
Der Wanderweg mit Brücke zu den Jacko FallsSchon der Weg zu den Jacko Falls ist traumhaft schön
Der Wasserfall Jacko Falls auf DominicaDie Jacko Falls sind auf jeden Fall einen Besuch wert

6. Salton Falls

Die Salton Falls (Google Maps) sind ein echter Geheimtipp auf Dominica. Der Wasserfall liegt auf Privatgelände (10 EC$ Eintritt) und von der Straße aus deutet nichts auf eine Touristenattraktion hin (das war zumindest bei unserem Besuch so). Wir waren froh, unseren Fahrer Oris dabei zu haben.

Wir laufen auf dem Gelände entlang, folgen einer geteerten Straße immer nach unten. Wir kommen an zwei kleineren Wasserfällen vorbei. Plötzlich endet die Teerstraße.

Etwas versteckt verläuft links ein schmaler Trampelpfad weiter nach unten. Der Weg ist nass und es ist relativ glatt – feste Schuhe sind daher sehr zu empfehlen. Auf dem Weg sehen wir auch ein paar orange Krabben.

Ein paar Minuten später stehen wir auf einer großen (und ramponierten) Holzplattform direkt vor den Salton Falls. Insgesamt gibt es zwei kleine Wasserfälle, einen großen und weiter entfernt einen weiteren, stattlichen Wasserfall. Die Plattform ist halb eingestürzt und die Treppe hinab zum kleinen Pool vor dem Wasserfall nicht mehr begehbar – hier muss man ein wenig klettern.

Die Salton Falls sind aber absolut beeindruckend. Das kristallklare Wasser rauscht an mehreren Stellen in die Tiefe und sammelt sich in einem Becken. Dieser Ort ist ein ganz besonderes Highlight auf Dominica. Außerdem sind die Salton Falls auch in der Hochsaion bei Weitem nicht so überlaufen wie etwa die Trafalgar Falls oder der Emerald Pool. Wir verbringen fast eine Stunde an den Salton Falls – und sind vollkommen ungestört.

Der Wasserfall ist nach etwa 15 Minuten zu Fuß erreicht. Der Eintritt kostet 10 EC$. Badesachen solltest du einpacken.

Biggi auf der Plattform vor den Sultan Falls
Ich stehe vor der eingestürzten Treppe hinab zum Wasserbecken der Salton Falls
Due Sultan Falls
Der größere der Wasserfälle der Salton Falls

Wasserfall-Tour mit dem Taxi

Du liebst Wasserfälle so wie wir? Dann haben wir eine gute Nachricht. Zumindest die vier Wasserfälle Emerald Pool, Jacko Falls, Spanny Falls und Salton Falls kannst du gut zusammenlegen. Ein Taxi für die hier vorgeschlagene Wasserfall-Tour kostet mit Start in der Hauptstadt Roseau rund 200 US-Dollar. Ein Taxi auf Dominica bietet in der Regel leicht sechs Personen Platz. Der Preis pro Person beläuft sich damit auf rund 35 US-Dollar.

Artikel teilen

2 Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Dominica

Dominica Sehenswürdigkeiten: 15 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Alle Infos zu den Wotten Waven auf Dominica

Wotten Waven: Heiße Pools auf Dominica

Artikel lesen
Alle Infos zu den Trafalgar Falls

Trafalgar Falls: Magische Wasserfälle auf Dominica

Artikel lesen
Alle Infos über die Titou Gorge auf Dominica

Titou Gorge auf Dominica: Diese Schlucht ist Abenteuer pur

Artikel lesen
Der Emerald Pool auf Dominica

Emerald Pool auf Dominica: Der schönste Wasserfall

Artikel lesen