Die schönsten Küsten und Strände der Lofoten
HomeReisetipps Norwegen

Lofoten: Die 12 schönsten Strände

Hast du's gewusst? Die Lofoten verzaubern mit traumhaft schönen Stränden. Zum Baden sind die Strände des Archipels so weit im hohen Norden zwar nur bedingt geeignet. Wenn du allerdings auf der Suche nach tollen Fotomotiven bist oder einfach nur die Einsamkeit und das Rauschen des Meeres suchst, wirst du die Strände der Lofoten lieben.

Wir verraten dir hier die schönsten Strände und Küsten der Lofoten. Viel Spaß.

Aktualisiert am 02.03.2022

Die zehn schönsten Küsten & Strände der Lofoten

Sonnenaufgang in Reine auf den Lofoten
Die Lofoten sind bekannt für ihre atemberaubenden Sonnenaufgänge und schönen Küsten und Strände
  1. Die Küste von Reine
  2. Flakstad und seine Strände
  3. Die Küste von Vareid
  4. Die Küste von Hamnøy
  5. Der Rørvik White Sands Beach
  6. Der Ramberg Beach
  7. Der Haukland Beach
  8. Der Unstad Beach
  9. Der Uttakleiv Beach
  10. Der Eggum Beach mit Leuchtturm

1. Die Küste von Reine

Das kleine Fischerörtchen Reine (Google Maps) ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf den Lofoten. Die schroffe Küste mit den Häuschen im Vordergrund und den imposanten Bergen in der Ferne ist DAS Fotomotiv schlechthin.

Die Küste von Reine im Morgenlicht
Das kleine Örtchen Reine ist der mit Abstand bekannteste Fotospot auf den Lofoten

2. Flakstad und seine Strände

Die Strände rund um das Örtchen Flakstad (Google Maps) gehören zu den beliebtesten auf den Lofoten. In den Wintermonaten ist insbesondere der Skagsanden Beach (direkt an der E10 gelegen) ein oft angepeiltes Ziel von Fotografen, die in der Nacht auf der Jagd nach Polarlichtern sind (Tipp: so fotografierst du Polarlichter). Sobald die bunten Lichter am Himmel tanzen, tummeln sich mitunter Hunderte Schaulustige am Strand, um das Naturspektakel zu verfolgen.

Aber auch tagsüber zählen die Strände rund um Flakstad zu den schönsten auf den Lofoten. Die schier endlos erscheinenden weißen Sandstrände sind umgeben von hohen Bergen und ziehen jeden Besucher in ihren Bann.

Polarlichter vom Flakstad Beach aus gesehen
Die Strände rund um Flakstad werden in den Wintermonaten oft angesteuert, um Polarlichter zu fotografieren

3. Die Küste von Vareid

Die Küste von Vareid mit dem Flakstadtinden
Das ist der Blick von der Küste von Vareid auf den Flakstadtinden im Abendlicht

Vom Örtchen Vareid (Google Maps) hast du einen einmaligen Blick auf die Strände von Flakstad und den 540 Meter hohen Hausberg Flakstadtinden. Der imposante Berg ist im Sommer übrigens ein beliebtes Wanderziel.

Fotografen kommen an der Küste von Vareid voll auf ihre Kosten. Im Vordergrund findest du viele fotogene Felsen und dazu die Brandung des Meeres. In der Ferne ragt der mächtige Flakstadtinden in den Himmel.

Am Abend fotografierst du in Richtung Sonnenuntergang. Mit ein paar Wolken am Himmel gelingen dir tolle Landschaftsfotos.

4. Die Küste von Hamnøy

Ein weiterer bekannter Fotospot, ganz in der Nähe von Reine, ist das kleine Örtchen Hamnøy (Google Maps). Das Dorf liegt direkt am Meer. Einen Strand gibt es hier nicht, dafür aber schroffe Felsen.

Die Küste von Hamnøy im Morgenlicht
Der Blick auf das kleine Fischerörtchen Hamnøy im Morgenlicht

5. Der Rørvik White Sands Beach

Karibik oder Norwegen? Der Rørvik White Sands Beach (Google Maps) könnte auch irgendwo im Pazifik liegen. Auf dich warten feiner weißer Sand, riesige Felsen und türkisblaues Wasser, wohin das Auge reicht.

Nur die schneebedeckten Berge im Winter verraten, dass du nicht in der Karibik, sondern auf den Lofoten unterwegs bist. Der Strand ist nicht besonders groß und überschaubar. An Fotomotiven mangelt es hier aber nicht.

Der Rørvik White Sands Beach
Der Rørvik White Sands Beach bietet viele schöne Fotomotive

6. Der Ramberg Beach

Der Ramberg Beach (Google Maps) wird dich verzaubern. Bei Ebbe findest du hier einen schier unendlich langen Sandstrand vor. Im seichten Meereswasser spiegeln sich die umliegenden Berge. Viele Besucher ziehen hier die Schuhe aus und machen einen ausgedehnten Strandspaziergang.

Strand von Ramberg
Der Strand von Ramberg gehört zu den schönsten auf den Lofoten

7. Der Haukland Beach

Nicht minder sehenswert ist der schöne Haukland Beach (Google Maps). Schon der Weg ist ein Erlebnis. Du fährst, wie fast überall auf den Lofoten, durch eine atemberaubende Landschaft. Am Haukland Beach erwartet dich eine atemberaubende Kulisse. Der lange Sandstrand wird flankiert von großen Felsen. In der Ferne ragen die Berge aus dem Meer.

Der Haukland Beach im Winter
Für Fotografen ist der Haukland Beach auch im Winter ein Eldorado
Der Haukland Beach im Winter
Wir genießen den Augenblick

8. Der Unstad Beach

Der Unstad Beach auf den Lofoten
Im Dämmerlicht gibt der Unstad Beach ein besonders schönes Fotomotiv ab

Zu den schönsten Stränden der Lofoten gehört definitiv auch der Unstad Beach (Google Maps). Die großen Felsbrocken am Strand liefern einen hervorragenden Vordergrund für fantastische Landschaftsbilder.

Wenn du ein paar Schritte am Strand wanderst, spürst du plötzlich feinsten Sand unter den Füßen.

Tipp: Kurz vor dem Straßentunnel zum Unstad Beach blickst du in den Tangstad Fjord – eine absolut beeindruckende Landschaft. Leg hier auf alle Fälle einen Stopp ein.

Tangstad Fjord
Der Tangstad Fjord – welch unglaubliche Kulisse mit den riesigen Bergen

9. Der Uttakleiv Beach

Der Uttakleiv Beach (Google Maps) ist berühmt für das „Eye of Uttakleiv„, auch Dragons Eye oder Devils Eye genannt. Dabei handelt es sich um eine einzigartige Felsformation, die sich inzwischen zu den bekanntesten Fotospots auf den Lofoten gemausert hat. Alleine wirst du hier nur selten sein.

Das bekannte Eye of Uttakleiv
Das Eye of Uttakleiv ist eines der bekanntesten Fotomotive der Lofoten – Foto: Depositphotos by surachetkhamsuk

10. Der Eggum Beach mit Leuchtturm

Ein tolles Highlight findest du auch im Örtchen Eggum (Google Maps). Sehr fotogen ist der Leuchtturm, direkt am Strand gelegen.

Der Leuchtturm am Strand von Eggum
Der Leuchtturm am Strand von Eggum

11. Der Hafen von Hovsund

Der Hafen von Hovsund (Google Maps) wird durch eine lange Pier geschützt. Wenn du ans Ende des Steinwalls im Meer läufst, findest du ein altes Walskelett und einen kleinen Leuchtturm.

Der Leuchtturm von Hovsund
Der Leuchtturm von Hovsund im schönsten Abendlicht

12. Die Küste bei Lødingen

Der Strand von Lødingen
Die Küste bei Lødingen hat kaum jemand auf dem Plan – ein Fehler

Die Küste bei Lødingen (Google Maps) ist bei vielen Fotografen recht unbekannt. Dabei gibt es hier unendlich viele Fotomotive zu entdecken. Wie überall auf den Lofoten ist das Wasser glasklar.

Am Strand findest du zahlreiche tolle Vordergründe für atemberaubende Landschaftsfotos. Noch dazu ist das Aareal wirklich riesig. Zu entdecken gibt es an jeder Ecke etwas.

Das waren zwölf der schönsten Strände und Küsten der Lofoten. Die Inselgruppe im Norden von Norwegen hat aber natürlich noch viel mehr zu bieten. Du wirst sprichwörtlich an jeder Ecke tolle Motive finden. Lass uns doch wissen, welche Strände dich besonders begeistert haben.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Tipps für die Anreise auf die Lofoten

Lofoten-Anreise: Auto, Zug, Fähre oder Flugzeug – so kommst du am besten hin

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf den Lofoten

Lofoten Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen

Lofoten: Der Strand von Lødingen

Artikel lesen

Lofoten: Wanderung auf den Reinebringen (442m)

Artikel lesen

Lofoten – Tag 1 – Die ersten Polarlichter

Artikel lesen