Posts

Reisebericht Island – Ringstraße & Westfjorde – die 90 besten Bilder

Reisebericht Island: Rundreise & Westfjorde

Ein Reisebericht in Bildern

Im Juli 2015 waren wir auf Island. Mit dem Auto ging es über die Ringstraße um die komplette Insel und dann weiter auf die Westfjorde (Vestfirðir). Ein guter Freund – selbst Isländer – gab uns den Tipp, die Ringstraße gegen den Uhrzeigersinn zu fahren. Warum? Weil wir mit dem Zelt unterwegs waren und der Süden der Insel in der Regel nicht ganz so nass ist wie der Norden. Also erst einmal das schöne Wetter genießen, bevor es in den Regne geht und alles nass wird. Begleitet uns auf unserer Reise durch Island und lasst euch von unseren Fotos inspirieren. Wir wünschen euch ganz viel Spaß mit unserem Reisebericht in Bildern.
Read more

Sehenswürdigkeiten Island: Diese Orte muss man gesehen haben

Diese Sehenswürdigkeiten auf Island muss man gesehen haben

Island – Insel aus Feuer und Eis

Es gibt kaum einen Ort auf der Welt, der seine Besucher derart in den Bann zieht wie die raue Vulkaninsel im Atlantik. Gletscher, Bergmassive, Vulkane, raue Küsten und Strände wie in der Südsee – das alles ist Island. Ausgangspunkt für die meisten Island-Reisenden ist der Flughafen Leifur Eiríksson bei Keflavik (GPS: N 63 59.762, W 22 37.556  Google Maps) in der Nähe der Hauptstadt Reykjavík. Die Ringstraße umrundet die Insel komplett und führt den Besucher von einem Highligt auf Island zum nächsten. Diese Top Sehenswürdigkeiten sollte jeder Island-Besucher auf seiner Reise gesehen haben. Am Ende des Artikels verraten wir dir außerdem, wie du eine Menge Geld sparen kannst und wieso du unbedingt gegen den Uhrzeigersinn auf der Ringstraße fahren solltest.

Übrigens: Wenn du auch atemberaubende Landschaftsfotos mit nach Hause bringen willst, empfehlen wir dir unser eBook 101 Fotografien und die Geschichte dahinter“. Hier zeigen wir dir an über 100 konkreten Beispielen, worauf es bei guten Bildern ankommt und welche Einstellungen du an deiner Kamera genau verwenden musst.
Read more

Island – Tag 14 – Islands höchster Wasserfall Glymur

Der Glymur stürzt 200 Meter in die Tiefe

Eine Wanderung zu Islands höchstem Wasserfall

Vom Campingplatz in Borgarnes erreichen wir die Hraunfossar (GPS: N 64 42.101, W 20 58.713 – Google Maps), die Wasserfälle des Flusses Hvítá, in rund einer Stunde. Klar, dass uns unser Navi über eine Schotterpiste schickt, wenn gleich auf der anderen Seite des Flußes eine Teerstraße ist – die Gute ist offenbar noch im Abenteuermodus. Auf etwa 700 Meter Länge strömt in dutzenden kleinen Wasserfällen das Wasser aus dem schwarzen Lavagestein und verwandelt die Landschaft in ein Meer aus Kaskaden. Da die Hraunfossar direkt an der Straße liegen und der kurze Wanderweg gut ausgebaut ist, ist hier gegen Mittag natürlich die Hölle los.

Read more

Island – Tag 13 – Kirkjufell, Rauðanes & Snæfellsjökull

Der Kirkjufell und ein geheimer Wasserfall

Hoch in einem Berg versteckt entdecken wir einen atemberaubend schönen Wasserfall

Es ist vier Uhr am Morgen – “Mist, verschlafen”, denke ich. Schuhe an, Jacke an und los ins Auto. Ich eile zum Kirkjufell (GPS: N 64 56.341, W 23 18.646 – Google Maps), komme aber Minuten zu spät an, die Sonne ist gerade hinter dem Horizont aufgegangen. Dafür tauchen die Sonnenstrahlen die Landschaft in warmes Licht. Es hat vier Grad und ich stehe hier ganz alleine – ein erhabener Moment. Kein Mensch weit und breit, nur ein paar Schafe ziehen gemütlich ihre Runde um den Kirkjufellsfoss.

Read more

Island – Tag 12 – Der Berg Kirkjufell

Der Kirkjufell überthront alles

463 Meter ragt der Berg Kirkjufell aus dem Meer – die Wasserfälle sind ein Eldorado für Fotografen

Am Morgen verschlägt es mich noch einmal zum Kap Bjargtangar (GPS: N 65 30.150, W 24 31.747 – Google Maps). Leider spielt das Wetter nicht wirklich mit, der Himmel ist trist und grau. Dabei hatte ich so sehr auf einen farbenprächtigen Sonnenaufgang gehofft.

Read more