HomeReisetipps Spanien

Mallorca: Wanderung zur Klosterruine La Trapa

Unsere Reise führt uns heute nach Sant Elm im äußersten Westen Mallorcas. In dem Örtchen beginnt die Wanderung zur Klosterruine La Trapa. Auf der Tour genießt man unvergleichliche Blicke auf die nahe gelegene Dracheninsel (Sa Dragonera).

Aktualisiert am 04.03.2022

Die Klosterruine La Trapa

Start der Wanderung zur Klosterruine La Trapa in Sant Elm

Unser erstes Ziel ist der Wachturm Torre Cala en Basset. Der alte Wachturm in atemberaubender Kulisse ist ein beliebtes Wanderziel für Familien mit Kindern. Folgt man dem Weg, erreicht man den Torre Cala en Basset nach einer Dreiviertelstunde. Besonders gut ist die Wanderung aber nicht ausgeschildert (oder wir haben einfach nicht aufgepasst). Jedenfalls laufen wir schon ziemlich am Anfang falsch und landen an der Cala en Basset, einem schönen und einsamen Naturstrand – das ist ja auch nicht schlecht. Ein Blick aufs GPS verrät uns, dass wir zwar einen Umweg gelaufen sind, der Torre Cala en Basset aber immer noch in akzeptabler Reichweite liegt. Ein schmaler und leicht abenteuerlicher Trampelpfad bringt uns schließlich zum Ziel.

Windrad
An diesem Windrad in Sant Elm beginnt unsere Wanderung
Waldweg
Wir folgen zunächst dem breiten Fahrweg …
Naturstrand Cala en Basset
… und biegen irgendwo falsch ab. JEdenfalls landen wir am schroffen Naturstrand Cala en Basset
Wanderweg
Dieser schroffe Wanderweg soll uns nun ans Ziel führen

Der Torre Cala en Basset

Ganze Wandergruppen belagern den Torre Cala en Basset. Der Blick auf die Dracheninsel ist aber auch wirklich unvergleichlich. Wer mag, kann über eine etwas abenteuerliche Konstruktion aufs Dach des Wachstums klettern. Natürlich lassen wir uns nicht zweimal bitten. Sehr viel anders ist die Aussicht aus ein paar Metern höher aber auch nicht.

Torre Cala en Basset
20 Minuten später erreichen wir den alten WachturmTorre Cala en Basset
Zugang Dach Torre Cala en Basset
Um aufs Dach des Turms zu kommen, muss man ein wenig kraxeln
Sa Dragonera
Der Blick auf die Dracheninsel Sa Dragonera ist traumhaft schön
Cala en Basset
Hier blicken wir auf den Strand Cala en Basset, von dem wir aufgestiegen sind

Auf dem Weg zur Klosterruine La Trapa

Wir laufen den eigentlichen Wanderweg zum Torre Cala en Basset zurück. Unsere Tour ist damit aber noch nicht zu Ende. Das nächste Ziel ist die Klosterruine La Trapa. Zurück am Abzweig, den wir anfangs verpasst haben, biegen wir nach links ab. Der Weg führt mäßig steil durch den Wald. Bald schon wird aus dem Weg ein steiniger Pfad. An einer Stelle entschärft ein Seil eine kurze Kraxelei. Von dem erklommenen Bergrücken haben wir eine fantastische Sicht auf die Küste und auf Sa Dragonera.

Waldweg
Unsere Wanderung führt uns wieder durch den Wald
Wanderweg La Trapa
Der Wald lichtet sich
Sa Dragonera
Immer im Blick: die Dracheninsel
Kletterstelle
Ein Seil hilft beim Aufstieg

Traumhafte Ausblicke von La Trapa aus

Jetzt ist es nicht mehr weit. Bald erreichen wir einen Fahrweg, der direkt hinunter zur Klosterruine La Trapa führt. Es lohnt sich, hier ein wenig umzuschauen. Das Highlight ist aber sicher die kreisrunde  Aussichtsplattform. Die „Tenne“ ist schon rund 200 Jahre alt und wurde früher zum Dreschen von Getreide genutzt. Von der Tenne solltest du unbedingt noch dem Weg bis ans Kliff folgen. Der Blick von hier auf die Dracheninsel sucht seinesgleichen.

Klosterruine La Trapa
Dort vorne erkennen wir schon die alte Klosterruine
Klosterruine La Trapa
Das alte Kloster La Trapa wird von einem Verein wieder aufgebaut
Tenne La Trapa
Die „Tenne“ – hier wurde früher Getreide gedroschen
Sa Dragonera
Auch hier ist die Dracheninsel allgegenwärtig

Coll de ses Ànimes

Wer mag, dreht an dieser Stelle um und wandert den gleichen Weg zurück. Bevor wir zurück wandern machen, steigen wir den steilen Fahrweg hinter dem Kloster auf. Nach 20 Minuten erreichen wir den Bergrücken Coll de ses Ànimes. Die Aussicht von diesem Spot ist auch sehr schön. Wenn man nicht aufsteigt, verpasst man aber auch nicht so viel. Man kann von hier dem Fahrweg weiter folgen und durch das Tal zurück zum Parkplatz wandern. Landschaftlich schöner ist aber die Tour an der Küste entlang, weshalb wir an dieser Stelle kehrt machen und auf dem Weg, auf dem wir gekommen sind, zurück laufen.

Coll de ses Ànimes
Blick vom Coll de ses Ànimes

Tourdaten La Trapa

Datum: September 2017
Gesamtweglänge: 11,0 Kilometer
Höhenmeter: 560 Meter
Zeitbedarf: 4:00 Stunden

Artikel teilen

2 Kommentare

  • - Edi

    Hallo,

    wir gingen die Wanderung „La Trapa“ im März und machten diese anders herum.
    Ein Einheimischer gab uns den Tipp, den Aufstieg östlich des Bergrückens zu machen
    und dann vom Kamm aus, wo ihr auch ward „Coll de ses Ànimes“ runter zur La Rapa zu gehen.
    So hatten wir immer die Küste und den Blick auf die Dracheninsel: „Sa Dragonera“ und die langsam herunter schwebene Sonne im Blick.

    Klar, der östliche Aufstieg zum Kamm ist wenig romantisch, er geht einen Wirtschaftsweg entlang und ist teils sehr anstrengend weil steil, aber so muß man nicht unbedingt den gleichen Weg wieder zurück gehen und sieht mehr auf seiner Wanderung. So kann man immer wieder schön auf „Sant Elm“ zurückblicken.

    Und wie ihr auch schon geschrieben habt ist der Wanderweg auf westlicher Seite also Küstenseite teils sehr schlecht markiert. Entweder haben Witzbolde die Steinmännchen zerstört oder gar an falscher Stelle wieder aufgesetzt. Schilder gibt es keine und nur manchmal Farbkleckse an Steinen.

    • - Florian

      Hi Edi,

      danke für deinen Kommentar.

      Gerade auf Mallorca bietet sich immer ein GPS-Track an. Da sind wir in Deutschland in Sachen Wegmarkierungen doch sehr verwöhnt.

      Viele Grüße
      Florian

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Palma de Mallorca

Palma Sehenswürdigkeiten: 11 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Mallorca

Mallorca Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen

Mallorca an Ostern – das musst du sehen

Artikel lesen

Mallorca: Lohnt ein Besuch in der Höhle Coves d’Artà?

Artikel lesen
Die schönsten Fotospots auf Mallorca

Mallorca Fotospots: 11 tolle Orte für magische Bilder

Artikel lesen
Das kannst du bei Regen auf Mallorca machen

Mallorca bei Regen: 11 Tipps für schlechtes Wetter

Artikel lesen