Die schönsten Biergärten in München
HomeReisetipps Deutschland

München: 12 schöne Biergärten für einen tollen Abend

Sobald die Temperaturen milder werden und die Sonne lacht, ist es wieder so weit: Die Biergartensaison beginnt in München. Im Biergarten zu sitzen, eine Brotzeit zu essen und dazu ein kühles Bier zu trinken ist ein Lebensgefühl in Bayern. Biergärten gehen auf eine lange Tradition zurück. Sie stehen für die Gastronomiekultur.

Wenn du nach München kommst, musst du unbedingt einmal dieses Flair im Biergarten erlebt haben. Wir zeigen dir jetzt die schönsten Biergärten in München.

Natürlich ist es nicht einfach den schönsten Biergarten in München zu benennen. Erstens ist es Ansichtssache und zweitens gibt es über 1000 Biergärten in München. Wir haben aber für dich jetzt mal eine Auswahl an wirklich schönen Biergärten in München.

Wir haben für dich auch die schönsten Sehenswürdigkeiten Münchens sowie eine Tour durch den Englischen Garten auf dem Blog.

Aktualisiert am 04.04.2022

Was ist ein Biergarten?

Biergärten gibt es in Bayern und in München bereits seit dem 16. Jahrhundert. Zu dieser Zeit wurde Bier nur zwischen Ende September und Ende April gebraut. In München hatte man zur Kühlung der Braukeller Bäume gepflanzt. Und im Schatten dieser Bäume konnte man sich auch entspannt niederlassen und ein Bier trinken.

Doch nicht überall in Bayern gibt es Biergärten. In → Bamberg zum Beispiel, gibt es die sogenannten Keller. Hier hatte man das Bier in den immer kühlen Sandstein-Kellern aufbewahrt und dann direkt oberhalb dieser Keller Bänke zum Verkauf des Bieres aufgestellt.

So oder so: in Bayern geht man bei schönem Wetter in den Biergarten (oder Keller) und trinkt dort das Bier. Wer mag, darf sich auch seine Speisen selbst mitbringen. Das Bier muss allerdings immer vor Ort bezogen werden.

Biggi in Tracht
Nein, du musst nicht in Tracht in einen Biergarten gehen. Aber es sieht immer schön aus

Kleiner Biergarten-Knigge

Ich habe dir mal ein paar Punkte zusammengefasst, was du beachten musst, wenn du in bayerischen Biergärten unterwegs bist. Vieles wusstest du vielleicht noch nicht und ist sicherlich sehr hilfreich für dich.

Die schönsten Biergärten Münchens im Überblick

1. Größter Biergarten: Königlicher Hirschgarten

Der Königliche Hirschgarten in München ist der größte. Vielleicht sogar der größte der Welt, sagt so manch eine Statistik. Rund 8.000 Gäste können den Biergarten im Zentrum Münchens besuchen. Königlich heißt er deshalb, weil Kurfürst Carl Theodor den Hirschgarten angelegt hat.

Hier ist es im Übrigen Tradition, dass du dir entweder deinen leeren Masskrug selbst mitbringst, oder einen aus der Masskrugschränke holst und ihn abspülst. Eben dieser wird dann mit Augustiner-Bier gefüllt.

2. Biergarten am Viktualienmarkt

Der Biergarten am Viktualienmarkt ist urig. Er befindet sich mitten im Markgetümmel des Viktualienmarktes. Im Übrigen wird hier Bier von verschiedenen Brauereien ausgeschenkt. Es steht täglich an der Kasse, welches Bier gerade im Zapfhahn ist. Ist es leer, wird von der nächsten großen Brauerei aufgefüllt.

Nirgendwo gibt es vielfältigere Brotzeit als hier. An den umliegenden Marktständen des Viktualienmarkts findest du Schmankerl aus aller Welt.

Der Viktualienmarkt befand sich übrigens nicht schon immer an dieser Stelle. Bis 1807 fand der Markt noch am Marienplatz statt. Dann wurde er jedoch immer größer. Somit wurde er an den heutigen Standort verlegt.

Viktualienmarkt
Der Maibaum am Viktualienmarkt

3. Biergarten am Chinesischen Turm

Der Biergarten am Chinesischen Turm im Englischen Garten ist schon allein wegen der Turm-Kulisse sehr schön. Hier ist immer was los und voll ist es auch. Rund 7000 Menschen finden hier Platz.

Bei schönem Wetter spielt vier mal pro Woche die Blasmusik direkt vom Turm herunter. Genauer: Mittwoch ab 15 Uhr, Freitag ab 14 Uhr, Samstag und Sonntag ab 13 Uhr. Zünftiger gehts gar nicht, oder? Dazu noch eine gute Mass, eine leckere Breze und bester Sonnenschein.

Im Sommer findet dort der sogenannte Kocherlball statt. Die Geschichte geht zurück ins 19. Jahrhundert, als die Hausangestellten sich sehr früh am Morgen zum Tanzen verabredeten. Jetzt ist es eine große Freiluft-Volkstanzveranstaltung. 2020 findet der Kocherlball am 19. Juli von 6 bis 10 Uhr statt.

Der Chinesischer Turm im Englischen Garten
Der Biergarten am Chinesischen Turm ist immer voll. Kein Wunder, jeder will die Blasmusik zum Bier genießen

⭐ Empfehlenswerte Reiseführer für deine München-Reise

Folgende Reiseführer können wir dir für deinen Städtetrip nach München sehr empfehlen.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Biergarten am Seehaus im Englischen Garten

Direkt am Kleinhesseloher See im Englischen Garten befindet sich das Seehaus. Dazu gehört ein schöner Biergarten. Hier kannst du theoretisch die Beine in den See halten und dein kühles Bier genießen.

Neben den typischen bayerischen Schmankerln bekommst du dort auch leckere, typisch bayerische Auszogne oder Kücheln (Hefegebäck).

Nach dem Besuch im Biergarten kannst du noch Tretboot auf dem See fahren.

Der Biergarten am Kleinhesseloher See
Der Biergarten am Kleinhesseloher See. Hier lässt es sich aushalten

5. Hofbräukeller am Wiener Platz

Der Biergarten am Hofbräukeller am Wiener Platz ist einfach genial. Er liegt zentral in der Stadt. Du kannst dort unter schattigen Bäumen deine Brotzeit genießen und auch sonst hat der Biergarten dort ein super schönes Flair.

Der Obazda schmeckt hier besonders gut. Dazu noch eine leckere Breze und eine Mass.

Wer weniger auf Bier steht, findet in der Strandbar mit aufgeschüttetem Sand und chilligen Stühlen auch Cocktails.

6. Augustiner Keller

Der Augustiner Keller befindet sich in der Nähe der Hackerbrücke. Das ist ebenfalls ein großer Biergarten mit schönem Flair. Dazu kommt: er ist der älteste Biergarten Münchens. Die Augustiner Brauerei blickt auf mehr als 670 Jahre Biertradition zurück.

Erstmalig erwähnt wurde der Biergarten bereits 1812 im Münchner Stadtplan. Laut eigenen Angaben hat sich seit 1895 nichts mehr an seinem äußeren Bild verändert. Im Sommer kannst du hier unter über 100 Kastanien dein Bier im Schatten genießen.

im Winter gibt es übrigens eine urige Winterhütte, daneben eine Eisstockbahn und Glühwein. Klingt das nicht herrlich?

7. Biergarten Muffatwerk

Der Biergarten im Muffatwerk ist ein kleiner, feiner, eher alternativer Biergarten direkt an der Isar. Hier sitzt du mit Isarblick. Im Muffatwerk finden viele Konzerte statt.

Der Biergarten im Muffatwerk ist bestimmt der bunteste Biergarten Münchens. Die Fassade wurde mit tollen Graffiti verziert.

Das Essen ist Bio (zertifizierter Ökobetrieb) und es gibt sogar viele vegetarische und vegane Gerichte. Wir mögen diesen Biergarten sehr.

Der Eingang zum Biergarten am Muffatwerk in München
Der Eingang zum Biergarten am Muffatwerk

8. Alte Utting

Ja, das ist kein Witz, in München steht wirklich ein altes Schiff, auf dem du dein Bier trinken kannst. Die Alte Utting ist recht urig und gleichzeitig ganz speziell. Entweder kannst du direkt im Schiff sitzen, auf dem Deck des Schiffs, auf dem Kapitänsdeck, dem Steg, oder an der angebauten Anlage.

Es gibt dort leckeres Essen, eher gar nicht typisch bayerisch. Dafür mit einzigartigem Flair. Von afrikanischer Küche, italienischen Leckerein bis hin zu veganer Kost und Eis gibt es viel zu entdecken.

Die Utting war ein motorgetriebenes Fahrgastschiff. Es fuhr auf dem Ammersee im Sommer den Liniendienst. Es brachte viele Passagiere von Seeort zu Seeort. Erbaut wurde es 1950. Der Dampfer ist fast 40 Meter lang und 7,5 Meter breit.

Das Boot der Alten Utting in München
Ja, du siehst richtig. Da steht ein Boot mitten in München. Das ist die alte Utting, die jetzt ein kleiner Biergarten ist

9. Michaelibiergarten im Ostpark

Direkt am Ostparksee liegt der Michaeli-Biergarten. Er ist besonders beliebt bei Familien, aber auch bei Ausflüglern oder Sportlern. Hier kannst du deine verlorenen Elektrolyte jedenfalls wieder gut aufladen.

Verschiedene Feste laden im Michaeli-Biergarten die Besucher ein. Diese werden untermalt von Blasmusik, Alphornbläsern, Goaßlschnalzern und zudem gibt es den Ochs am Spieß.

10. Paulaner am Nockherberg

Das Wirtshaus am Nockherberg wurde kernsaniert. Gäste finden nun ein nagelneues Wirtshaus mit imposanten Braukesseln vor. Ebenfalls sehr sehenswert: eine große Bierkrugsammlung, die in der Wirtschaft ausgestellt ist.

Der Biergarten am Nockherberg wurde auch komplett neu angelegt. Dennoch bleibt es urig am Nockherberg.

11. Waldwirtschaft in Großhesselohe

Die Historie der Waldwirtschaft ist sehr interessant. Bereits 776 wurde die Schweiger Hesselohe – so hieß das Gebiet früher – als Landgut Herzog Tassilos urkundlich erwähnt. Die Bierschank-Genehmigung erfolgte im 15. Jahrhundert.

Ab 1779 etablierte sich, wie auf der Website zu lesen ist „um das Anwesen mit kurfürstlichem Privileg ein Vieh- und Jahrmarkt“. Als 1852 dann die Eisenbahn nach Großhesselohe fuhr, lief das Geschäft immer besser. Denn die Waldwirtschaft, wie sie heute heißt, liegt doch etwas außerhalb des Stadtkerns. Dafür idyllisch an der Isar.

Übrigens: 1900 sollen an einem Pfingstsonntag 123 Hektoliter ausgeschenkt worden sein. Da muss eine lustige Stimmung geherrscht haben.

Wie du dorthin kommst? Entweder mit der S-Bahn bis zur S-Bahn-Haltestelle Großhesselohe, mit der Tram vom Max-Weber-Platz aus oder mit dem Fahrrad an der Isar entlang. Zur Wawi, wie die Münchner sagen, kommst du wirklich leicht.

12. Hirschau im Englischen Garten

Der Hirschau Biergarten befindet sich im nördlichen Teil des Englischen Gartens. Wenn die Biergärten im Süden voll sind, dann könnte es sein, dass du in der Hirschau noch einen Platz in der Sonne ergattern kannst. Aber auch hier ist immer was los.

Der Name Hirschau zeugt vom Wildreichtum vergangener Jahrhunderte. 1840 eröffnete an diesem Standort ein Restaurant mit dem Namen Zum Hasenstall. Nutznießer waren damals die Maschinenarbeiter in der umliegenden Fabrik. 2013 wurde die Hirschau neu renoviert.

Was isst man in einem Münchner Biergarten?

In einem bayerischen Biergarten geht es deftig zu. Vegetarier und Veganer müssen jetzt mal kurz weglesen und dann erst einen Absatz weiter wieder einsteigen. Natürlich ist der Schweinebraten ganz hoch im Kurs bei den Biergarten-Besuchern. Aber auch die Schweinshaxe oder das Hendl (Hähnchen) erfreut sich großer Beliebtheit. Schnitzel mit Pommes oder Kartoffelsalat sind genauso gefragt wie der gute Wurstsalat. Aber auch Steckerlfisch (aufgespießter Fisch, der geräuchert wird) wird häufig angeboten.

Aber keine Angst, auch für Vegetarier und Veganer gibt es mittlerweile im Biergarten eine gute Auswahl. Der Radi (Rettich) – in feinen Spiralen geschnitten, Radieschen, aber auch verschiedene Käsevarianten sind hier hoch im Kurs. Dann darf natürlich auch der Obatzter nicht fehlen. Das ist ein pikanter Käse-Paprika-Aufstrich, zu dem am Besten eine Breze passt.

Obazda im Paulaner im Tal
Obatzta – ein traditioneller Streichkäse

Viele Biergärten bieten auch tolle vegane Speisen an. Jedoch ist die Auswahl natürlich nicht immer groß. Salate gibt es aber auch im Biergarten. Und das gute am Biergarten ist ja, dass sich jeder eine Brotzeit mitnehmen kann. So können Veganer auch ihre eigenen Aufstriche mitbringen und dazu Brot, Brezen oder den gesalzenen Rettich essen.

Na? Hast du jetzt auch Lust auf ein kühles Bier und einen Ausflug in den Biergarten? Das glaube ich dir gern. In München lohnt es sich sehr, mal einen Abstecher in einen der schönen Biergärten zu machen. Es wird sicher ein schöner Abend.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Top-Sehenswürdigkeiten in München Maxvorstadt

München: Das musst du in der Maxvorstadt im Museumsviertel sehen

Artikel lesen
Top-Sehenswürdigkeiten in München Haidhausen

München: Das musst du in der schönen Au und in Haidhausen sehen

Artikel lesen
Stadtwanderung durch München

München mal anders entdecken: Wandern von Ost nach West [mit Karte]

Artikel lesen
Top-Sehenswürdigkeiten in München Schwabing

München: das musst du in Schwabing sehen – Tipps, Restaurants und Cafés

Artikel lesen
Tipps und Sehenswürdigkeiten im Englischen Garten in München

Englischer Garten München: 10 Tipps für deinen perfekten Tag

Artikel lesen
Die schönsten Weihnachtsmärkte in München

München & Umgebung: Das sind die 13 schönsten Weihnachtsmärkte

Artikel lesen