Die schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in St. Johann im Pongau
HomeReisetipps Österreich

St. Johann im Pongau: 7 Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Wir haben einige Tage in und rund um St. Johann im Pongau im schönen Salzburger Land in Österreich verbracht. Die Region ist perfekt, um mit der ganzen Familie Urlaub zu machen.

Wir zeigen dir in unserem Artikel die sieben schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten - und zwar für Kinder und für Erwachsene. Viel Spaß mit unserem virtuellen Familien-Reiseführer für St. Johann im Pongau.

Aktualisiert am 06.03.2022

Unsere Top-Sehenswürdigkeit: der Geisterberg, ein Spaß für die ganze Familie

Direkt im St. Johanner Ortsteil Alpendorf befindet sich die Talstation zum schönsten Ausflugsziel für die ganze Familie: Von hier fährt die Alpendorf Gondelbahn auf den Geisterberg (Website), der offiziell Gernkogel heißt. Der Kunstname wirkt vor allem auf Kinder super aufregend und spannend.

Eine Geister-Attrappe auf dem Geisterberg
Wer mag, kann auf dem Geisterberg ein Selfie mit den Geistern machen. Der Gipfel ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in der Region

Der rund 1760 Meter hohe Geisterberg ist ein toller Erlebnis- und Freizeitpark für Kinder (und ein bisschen auch für die Eltern). Beim Lösen der Gondel-Fahrkarte erhält jeder kleine Geister-Freund eine Karte, die man sich umhängen kann. Darauf sind freie Plätze für die Sticker gedruckt, die man auf dem Geisterberg sammeln kann.

Die Kids brechen oben in toller Kulisse nämlich zu einer Art Schatzsuche, oder eher einer Geistersuche, auf. An der Bergstation angekommen, dürfen die Kleinen mit ihren Eltern ausschwärmen und auf Entdeckungsreises gehen. Sie müssen verschiedene Aufgaben erfüllen und Sticker sammeln.

Die Geisterburg am Geisterberg
Die Marketingfirma des Geisterbergs hat alles richtig gemacht. Die Kinder wollen hier nicht mehr so schnell weg
Die Burg auf dem Geisterberg
Die Geister-Burg auf dem Geisterberg. Für Kinder ist einiges geboten

Von einem Streichelzoo mit Ziegen, Eseln, Hasen und Meerschweinchen über verschiedene Spielplätze, einen Geisterpark mit Schloss und viele Wasserspielmöglichkeiten ist für jeden was dabei. Wer mag, kann sogar eine Art Floß über den kleinen Geistersee ziehen. Den Kindern sind keine Grenzen gesetzt. Rund um die Geisterwelt gibt es viel zu entdecken. Auch der Geisterturm lädt zu einem tollen Ausblick auf das gesamte Areal ein.

Es gibt sogar einen einfachen Klettersteig (Drachis Klettersteig) im Fels für Kinder. Die Sicherheitsausrüstung (Steinschlaghelm, Klettergurt und Klettersteigset) kannst du im Sportshop SnowWorld (an der Talstation der Alpendorf Gondelbahn) sowie bei Intersport Kerschbaumer in St. Johann ausleihen. An der Seilbahn und auf dem Geisterberg gibt es leider keinen Verleih.

Der Geistersee am Geisterberg
Auf dem wunderschönen türkisen Geistersee kannst du dich mit einem Floß entlanghangeln. Das macht nicht nur Kindern Spaß
Der Aussichtsturm auf dem Geisterberg
Der Aussichtsturm des Geisterbergs. Der Blick von oben ist toll

Der Gernkogel, ein Wander-Highlight für Erwachsene

Wer keine Kinder hat und nicht auf Geistersuche gehen will, kann den Weg vom St. Johann Alpendorf auch auf den Geisterberg hinauf wandern. Wir haben gut zweieinhalb Stunden für die Tour gebraucht. Der Weg ist einfach zu laufen und wirklich schön. Du kommst unter anderem an einer alten Berg-Mühle vorbei. Später lädt die Gernkogel-Alm zu einer leckeren Jause ein.

Mit einer Länge von rund 16 Kilometern (Start an der Talstation der Alpendorf Gondelbahn, Hin- und Rückweg) und 1050 Höhenmetern im Auf- und Abstieg ist die Wanderung allerdings nichts für Familien mit Kindern. Mit der Bergbahn lässt sich die Strecke aber natürlich halbieren.

Eine alte Bergmühle am Wegesrand auf dem Weg zum Geisterberg
Die alte Bergmühle ist zwar nicht mehr in Betrieb, sieht aber toll aus
Vier Kühe unter der Seilbahn am Geisterberg
Die Kühe dürfen auf dem Weg zum Geisterberg natürlich auch nicht fehlen

Die Karte zum Wandern

Eine Wanderkarte gehört immer in den Rucksack. Hier findest du die passende Karte für die Region:

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2. Wanderung auf den Hochglocker

Wenn du für dich und deine Familie eine einfache Wandertour suchst, bist du beim Hochglocker absolut richtig. Du parkst direkt bei der Kinderalm, bei der sich auch ein Kloster befindet. Von hier brauchst du etwa eine bis eineinhalb Stunden zum Gipfel des Hochglockers.

Der Weg und die Landschaft sind atemberaubend. Wir laufen immer weiter in Richtung Gipfel und genießen die tolle Natur. Walderdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren säumen unseren Weg. Es ist so idyllisch hier oben. Natürlich müssen wir von den leckeren Beeren naschen. Dazwischen bewundern wir die Landschaft. Wir haben einen wirklich tollen Blick auf die Hausberge von St. Johann, wie den Hochkönig. Wir laufen weiter den Berg hinauf und kommen endlich am Gipfel an. Von hier oben auf 1590 Metern hast du einen grandiosen Ausblick auf die umliegenden Berggipfel.

Insgesamt summiert sich die Wanderung auf rund fünf Kilometer und knapp 300 Höhenmeter. Das ist also auch für Familien mit Kindern zu schaffen.

Das Kloster von Bethlehem
Zu Beginn des Wanderweges zum Hochglocker kommst du am Kloster von Bethlehem vorbei
Biggi auf dem Wanderweg zum Hochglocker
Der Weg zum Hochglocker eröffnet dir den perfekten Panoramablick
Biggi auf Weg zum Hochglocker
Biggi auf dem Weg zum Hochglocker
Der Ausblick vom Gipfel des Hochglockers
Auf dem Gipfel vom Hochglocker könnte man es länger aushalten – so gemütlich ist es da
Das Gipfelkreuz des Hochglockers
Das Gipfelkreuz steht auf 1.590 Metern
Der Blick auf die Höllwand
Die Höllwand ist einfach beeindruckend. Wir genießen den Blick auf das Bergmassiv

3. Bogenschießen mit Bogenjagd Alpendorf

Hast du schon mal Bogenschießen ausprobiert? Ich kann dir gleich vorab sagen: das wird dir unglaublich viel Spaß machen. Ich hätte es nicht gedacht und dann hat mich das (Attrappen-) Jagdfieber gepackt. Außerdem wollte ich unbedingt gegen Flo gewinnen.

Wir durften mit Bogenjagd Alpendorf dieses Erlebnis das erste Mal ausprobieren. Zunächst gab uns Christian, der Chef, eine Einweisung auf der Range. Zunächst wärmst du dich mit dem Bogen auf, lernst wie man den Bogen hält und wie man auf das Ziel schießt. Im Anschluss läufst du den Hügel hinunter zum Parcours, dem Bogenjagd-Park.

Hier darfst du an 14 verschiedenen Stationen dein Können beim Schießen auf Tier-Attrappen unter Beweis stellen. Das Event dauert etwa zwei Stunden. Du bist im wunderschönen Alpendorf-Wald unterwegs. Christian, der Inhaber von Bogenjagd Alpendorf, hat uns erzählt, dass sein jüngster Schütze vier Jahre alt ist. Bogenschießen ist also ein tolles Event für Kinder und Erwachsene.

Biggi beim Bogenschießen in St. Johann im Pongau
Ich schoss das erste Mal mit Pfeil und Bogen – und war total begeistert

4. Der Biobauernhof Reiterhof – der Bauernhof zum Angreifen

Die Familie Rohrmoser in Maschl in St. Johann Alpendorf im Pongau hat auf ihrem Biobauernhof Reiterhof für Familien und Kinder unglaublich tolle Angebote an. Urlaub auf dem Bauernhof, Schule am Bauernhof und Tiergeschützte Pädagogik. Für jedes Bedürfnis von Familie und Kind ist hier gesorgt.

Auf dem Bauernhof machen Eltern mit ihren Sprösslingen Urlaub und dürfen Tiere füttern, Eier holen, Tiere streicheln, Traktor fahren und Brot backen. Als wir auf dem Reiterhof ankommen, dürfen wir direkt in den Stall – es ist gerade Fütterungszeit. Kleine und große Kinder schieben mit Feuereifer Heu zu den Kühen. Mit roten Backen dürfen sie ein Huhn streicheln und ihm Körner in der Hand füttern. Das Futter für die Schweine dürfen sie in den Trog werfen. Und eins der Highlights ist das Eier einsammeln bei den Wachteln und Hühnern. Wie eine kostbare Fracht tragen die kleinen Kinder die Eier zum Bauern.

Frisches Brot nach dem Backen
Die Gäste des Biobauernhofs Reiterhof dürfen Brot backen. Die Kinder hatten ihre höchste Freude

Auch beim Brot backen sind alle mit Spaß dabei. Die Kinder erfahren von Cornelia Rohrmoser, welche Zutaten in ein Brot kommen und dürfen selbstständig kleine Laibe formen. Dann kann sich jeder noch eine Form für ein Motiv aussuchen und schon werden aus den runden Fladen Fußbälle, Smileys oder andere Kunstwerke. Die Kleinen sind glücklich und strahlen über das ganze Gesicht.

Das schöne ist: Bei Cornelia Rohrmoser findet jeder seinen Platz. Vor allem in der Tiergeschützten Pädagogik beweist die Erzieherin ein absolutes Händchen. „Schwierigere“ Kinder kommen zu ihr an den Hof. Oder Kinder, denen schlimme Erlebnisse die Freude genommen haben, die traumatisiert sind, die autistisch sind und die Probleme mit sozialen Kontakten haben. Doch mit den Tieren blühen diese Kinder auf, lernen Emotionen einzuordnen und vergessen ihr Trauma.

Flo streichelt ein Huhn
Ja wirst narrisch? Flo füttert hier das Huhn „Lady Gaga“
Flo gibt den Kühen im Stall Heu
Wer auf diesem Bauernhof zu Gast ist, darf gleich Hand anlegen. Flo gibt den Kühen Heu

Cornelia erzählt von Erfolgserlebnissen, die einem die Tränen in die Augen treiben. „Das gibt mir persönlich sehr viel“, sagt sie. Cornelia ist Pädagogin und arbeitet mit speziell trainierten Tieren. Die sind gewohnt, ständig Kinder um sich zu haben. Aber auch, dass die Kinder, die sie besuchen, eventuell einen besonderen Umgang brauchen. Die Magie zwischen Tier und Kind sei sehr schwer in Worte zu fassen, sagt Cornelia.

Wer mit seiner Familie an dem wunderschönen Hof von Familie Rohrmoser kommen möchte, muss leider immer sehr früh buchen. Zwar gibt es immer mal wieder die Möglichkeit, dass jemand den Urlaub storniert, doch Cornelia ist bereits oft ein halbes Jahr im Voraus ausgebucht. Die Leidenschaft, mit der sie an das Thema ran geht, springt so schnell über, dass man gar nicht anders kann, als Cornelia und ihren Hof ins Herz zu schließen.

Zu den Angeboten des Biobauernhofs Reiterhof, erfährst du auf ihrer Website mehr. Übrigens bitte nicht enttäuscht sein, aber der Name Reiterhof kommt nicht daher, dass hier Pferde sind, sondern aus der Vergangenheit, als es der Hof der Reiter-Familie war. Der Reiterhof war auch einer der ersten Höfe, die über Greencare zertifiziert wurden. Green care bedeutet, dass soziales Engagement mit dem Unternehmen Biobauernhof kombiniert wird.

5. Wanderung durch die Kitzloch-Klamm

Eigentlich ist die Haus- und Hofklamm in St. Johann die Liechtensteinklamm. Doch daraus wird während unseres Aufenthaltes nichts, weil sie im Juli 2018 komplett gesperrt ist. Die Liechtenstein-Klamm soll ein absolutes Highlight sein. Da wir jedoch Lust hatten eine Klamm zu erkunden, fanden wir eine Alternative – die Kitzloch-Klamm, die ebenfalls ein tolles Ausflugsziel ist und eine knappe halbe Stunde mit dem Auto von St. Johann im Pongau entfernt liegt.

Und es lohnt sich. Die Klamm bietet dir super tolle Foto-Spots wie einen riesigen Wasserfall, der von den Felswänden herunter donnert und dich auch ein wenig nass macht. Du erfährst auf Info-Tafeln viel Wissenswertes rund um die ehemaligen Bergbauarbeiter, wie die Klamm immer mehr für Besucher zugänglich gemacht wurde und läufst durch eine Einsiedlerbehausung.

Wir fanden die Klamm sehr interessant, wunderschön und vor allem informativ. Übrigens: in der Klamm erwarten dich 385 Stufen. Insgesamt dauert die Tour durch die Klamm etwa eine Stunde. Sie ist zudem auch Einstieg für diverse Klettersteige. Einer führt über der riesigen Teufelsschlucht entlang.

Der Steig in der Kitzlochklamm
Die Kitzlochklamm, nur knapp 30 Minuten von St. Johann entfernt, ist ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie
Biggi auf dem Steig in der Kitzlochklamm
Der Weg verläuft absolut spektakulär durch die Schlucht

6. Stadtkonzert der Bauernmusikkapelle St. Johann

Im Sommer finden in St. Johann im Pongau ein paar Stadtkonzerte der Bauernmusikkapelle St. Johann statt. Es lohnt sich auf jeden Fall am Abend bei der Veranstaltung vorbeizuschauen. Von typischer Blasmusik, über tolle Hits wie „Can you feel the love tonight“, wird ein breites Repertoire geboten.

Uns hat das Konzert sehr gut gefallen. Wenn du dich für traditionelle Musik interessierst, bist du hier genau richtig. Beginn ist häufig gegen 20:30 Uhr und der Eintritt ist frei. Alles spielt sich direkt an der Talstation vom Geisterberg ab.

Ein Stadtkonzert der Bauernmusikkapelle St. Johann
Die Konzerte der Bauernmusikkapelle St. Johann sind immer ein Highlight

7. Familienfreundliches Verwöhnhotel Berghof

Das Verwöhnhotel Berghof (4 Sterne Superior, hier Zimmerpreise checken) im Alpendorf bietet seinen Gästen alles, was das Herz begehrt. Das Highlight für die Kinder ist die große Rutsche im beheizten Außenpool. Die war jedenfalls immer gut frequentiert. Daneben gibt es für Kinder im Hotel etwa einen Spielplatz, Hängematten am Pool, ein Jugendraum sowie ein großes Spielzimmer. Übrigens: mit der Gästekarte erhält jeder Hotelgast Rabatt bei den verschiedenen Bergbahnen ringsum.

Der Saunabereich ist für Kinder nicht zugänglich. Hier können die Eltern ausspannen und sich erholen, während die Kinder im Aufenthaltsraum oder Spielzimmer sind. Oder wie wäre es mit einer tollen Anwendung für die Mama? Das ist alles möglich im Verwöhnhotel Berghof. Und das Essen war auch sehr lecker hier. Vor allem das Frühstück bietet eine super Auswahl.

Der Hotelpool des Verwöhnhotels Berghof im St. Johann Alpendorf
Das war der Ausblick aus unserem Hotel-Zimmer – klasse, oder?
Ein Zimmer im Verwöhnhotel Berghof
So sah unser Zimmer im Verwöhnhotel Berghof aus. Der Service war spitze
Eine schöne Lounge mit Bergblick
Chillen mit Bergblick – das kann man im Verwöhnhotel Berghof

Leckeres Essen und tolle Cocktails

Wir zeigen dir noch weitere Tipps für deinen Urlaub mit der ganzen Familie. Hier gibt es richtig leckeres Essen:

Wir hoffen, mit unseren Tipps rund um die schönsten Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten genießt du mit deiner Familie einen tollen Urlaub in St. Johann im Pongau.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Reisetipps für deinen Urlaub im Salzburger Land

Salzburger Land: 15 tolle Reisetipps für einen unvergesslichen Urlaub

Artikel lesen
Alle Infos zum Gollinger Wasserfall

Gollinger Wasserfall: 13 Tipps für einen unvergesslichen Familienausflug

Artikel lesen

Unser Hotel-Tipp in Großarl: das Hotel Alte Post (Anzeige)

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Salzburg

Salzburg Sehenswürdigkeiten: 17 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen

Welche ist Salzburgs leckerste Mozartkugeln?

Artikel lesen