Posts

Südwesten der USA: Diese Sehenswürdigkeiten und Orte musst du gesehen haben

Diese Orte im Südwesten der USA musst du gesehen haben

Die schönsten Sehenswürdigkeiten im Südwesten der USA

Wer in den Südwesten der USA reist, meint in der Regel das Colorado-Plateau und damit die vier US-Bundesstaaten Arizona, Colorado, New Mexico und Utah. Kulturell gesehen zählen alle US-Bundesstaaten, in denen es einen starken mexikanische Einflüsse gibt, zum Südwesten der USA. Nach dieser Definition sind das Arizona, New Mexico und Texas sowie Teile von Nevada und Kalifornien. Es gibt sogar noch weitere Definitionen, was der Südwesten der USA eigentlich ist. In unserem Artikel über die Top-Sehenswürdigkeiten im Südwesten der USA stellen wir dir 18 der schönsten Orte in Arizona, Colorado, New Mexico und Utah sowie aus Teilen von Kalifornien und Nevada vor.

Unser kleiner Reiseführer durch den Südwesten ist ideal für Menschen, die das erste oder zweite Mal in den Südwesten der USA reisen und sich einen ersten Überblick über die Schönheit der Natur verschaffen wollen. Die vorgeschlagene Reiseroute ist leicht in drei bis vier Wochen mit dem Auto zu schaffen. Natürlich kannst du einzelne Stationen auslassen, um die Reisezeit zu verkürzen. Ein wichtiger Hinweis: Der Südwesten der USA ist bei Amerikaner und Ausländern extrem beliebt. Hotels, Campingplätze und einige Sehenswürdigkeiten wie der Havasu Canyon in Arizona müssen insbesondere in den Hauptreisemonaten im Sommer viele Monate im Voraus gebucht werden.

⭐ Übrigens: Wenn du auch atemberaubende Landschaftsfotos mit nach Hause bringen willst, empfehlen wir dir unser eBook 101 Fotografien und die Geschichte dahinter“. Hier zeigen wir dir an über 100 konkreten Beispielen, worauf es bei guten Bildern ankommt und welche Einstellungen du an deiner Kamera verwenden musst.

Read more

Utah Top-10-Sehenswürdigkeiten: Diese Orte musst du gesehen haben

Diese Orte in Utah musst du gesehen haben

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Utah

Utah ist ein echtes Eldorado für Fotografen und Abenteurer. Der Bundesstaat ist quasi das Herz des amerikanischen Südwestens. Beeindruckende Wüstenlandschaften, tiefe Canyons und unendliche Weiten prägen das Bild Utahs. Einer der bekanntesten Nationalparks in Utah ist der Arches Nationalpark mit dem bekannten Delicate Arch. Der imposante Steinbogen ist übrigens auch das Wahrzeichen Utahs und auf den Nummernschildern des Bundesstaates abgebildet. Neben dem Arches Nationalpark beherbergt Utah vier weitere Nationalparks: Canyonlands, Capitol Reef, Bryce Canyon und Zion. Alle fünf Nationalparks bieten imposante Fotomotive in Hülle und Fülle. Daneben gibt es in Utah sage und schreibe 45 State Parks mit einer schier unendlichen Zahl an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Hier sind unsere zehn Top-Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du in Utah unbedingt gesehen und gemacht haben musst.

Übrigens: Wenn du tolle Bilder in Utah machen willst und du noch ein paar Tipps brauchst, schau dir doch einmal unsere → elf Tipps für atemberaubende Landschaftsfotos an oder hol dir unser eBook → “101 Fotografien und die Geschichte dahinter“.
Read more

USA – Tag 3 – Vom Zion Nationalpark zum Nankoweap Trail (Grand Canyon)

Auf zum Nankoweap Trail

Am frühen Morgen bauen wir unser Zelt ab und brechen auf in Richtung Wildcat Canyon im Zion Nationalpark. Wir haben allerdings nicht viel Zeit. Uns wird schnell klar, dass wir die Wanderung heute nicht mehr bewältigen werden. Wir entscheiden uns, in Richtung Northgate Peaks zu wandern. Der Trail ist allerdings äußerst eintönig. Graslandschaft und Nadelbäume charakterisieren den Weg, erst am Ende der Strecke erhaschen wir einen schönen Ausblick auf die Landschaft.

Read more

USA – Tag 2 – Wanderung zur “Subway” (Zion Nationalpark)

Wanderung zur “Subway”

Wir stehen am Trailhead zur Subway. Am Himmel funkeln noch tausende Sterne. Der Trail startet gemütlich durch ein kleines Wäldchen. Doch schon bald windet sich der Weg steil über ein Geröllfeld in die Tiefe. Noch ist es kühl, auf dem Rückweg werden wir aber in brütende Hitze kommen.

Read more

USA – Tag 1 – Wanderung durch den Kanarra Creek

Wanderung durch den Kanarra Creek

Die Anreise von Deutschland nach Las Vegas dauert wie so oft viel länger als geplant. Nach einer sehr kurzen Nacht machen wir uns am Vormittag auf den Weg in den Zion Nationalpark. Schon früh am Morgen ist es angenehm warm. Am Himmel ist fast kein Wölkchen zu sehen und die Sonne brennt unerbittlich. Endlich sind wir wieder hier, in unseren geliebten Wüsten.

Es geht stundenlang über den Highway nach Norden. Wir näher uns Springdale und die Vegatetion wird immer üppiger. Unser erster Stopp ist das Visitor Center im Zion Nationalpark. Hier holen wir unsere Permits für die morgige Wanderung zur Subway ab und schlagen schon einmal unser Zelt für die Nacht auf.

Im Anschluss machen wir einen Abstecher zum Kanarra Creek. Der Trail führt eine halbe Stunde durch die ausgetrocknete Landschaft, bevor wir den Canyon erreichen. Teilweise rücken die Canyonwände zwei, drei Meter zusammen. Der Creek führt aber nicht viel Wasser, so das wir problemlos vorankommen. Es dauert nicht lange, bis wir den ersten Wasserfall erreichen. Das Wasser rauscht hier einige Meter in die Tiefe, ein Baumstamm mit kleinen Sprossen führt nach oben.

Read more