Alle Infos zur Wanderung aufs Wetterkreuz bei Reit im Winkl
HomeWanderungen Deutschland

Wetterkreuz Wanderung: Leichte Bergtour in Reit im Winkl

Das 1064 Meter hohe Wetterkeuz ist ein Aussichtsberg par excellence in den Chiemgauer Alpen.

Der Gipfel thront über dem schönen Bergdörfchen Reit im Winkl. Der Blick in Richtung Zahmer Kaiser, Wilder Kaiser mit der Ellmauer Halt und zum Alpenhauptkamm sucht seinesgleichen.

Der Aussichtspunkt am Wetterkreuz gehört definitiv zu den schönsten in der gesamten Region. Und das Beste: Der Gipfel ist von Reit im Winkl in rund einer Stunde zu erreichen. Ideal also für eine gemütliche Halbtagestour mit toller Einkehrmöglichkeit.

Aktualisiert am 08.05.2022

Start der Wanderung zum Wetterkreuz

Von Reit im Winkl aus machen wir uns auf den Weg zum Wetterkreuzweg. Der Weg gehört zum bestens ausgeschilderten „Rundweg Chiemseeblick“ und ist nicht zu verfehlen. Parken kostet in dem Ort übrigens überall vier Euro für vier Stunden oder fünf Euro für den ganzen Tag. Wir haben auf dem Parkplatz vom Festsaal geparkt (Google Maps).

Wegweiser
In Reit im Winkl folgen wir den Schildern „Rundweg Chiemseeblick“. Wir gehen in Uhrzeigerrichtung

Auf schmalen Waldsteigen

An einem einzeln stehenden Haus startet nun unsere spannende Wanderung hinauf zum Wetterkreuz. Der Weg schlängelt sich recht steil in engen Serpentinen in einem großen Graben in die Höhe. Im Frühjahr plätschert das Schmelzwasser ins Tal, während wir schnell Höhe machen.

Wir steigen unzählige Holzstufen auf dem schmalen Steig nach oben. Einige Stellen des Steigs sind leicht ausgesetzt und deshalb mit einem Stahlseil gesichert. Du solltest diesen schmalen Waldsteig nur bei Trockenheit angehen. Bei Nässe oder Schnee besteht eine nicht ganz unerhebliche Absturzbefahr.

Immer wieder gibt der dichte Wald den Blick frei auf Reit im Winkl und die dahinter liegenden Berge, die im Frühjahr noch schneebedeckt sind. Besonders eindrucksvoll sind Zahmer Kaiser und Wilder Kaiser.

Almwiese in Reit im Winkl
Hinter dieser Almwiese beginnt bald der Steig hinauf zum Wetterkreuz
Waldsteig mit Treppenstufen
Zunächst geht es ein paar Stufen nach oben
Waldsteig
Der Steig führt uns schnell immer höher
Biggi und Flo auf einem Waldsteig
Der Weg ist ausreichend breit, aber es geht doch recht steil in die Tiefe. Daher: Besser nur bei guten Bedingungen gehen
Biggi und Flo auf dem Waldsteig
Mitte April liegt in dem Graben noch immer Schnee. Der Weg aber ist frei von Eis und Schnee
Weg mit Stahlseilsicherung
Dieses Stück des Weges ist mit einem Stahlseil gesichert

Am Wetterkreuz-Gipfel

Nach etwa 45 Minuten lassen wir den Steig hinter uns. Ein Wegweiser zeigt in Richtung Wetterkreuz. Wir steigen noch einmal ein paar Stufen hinauf und erblicken schon das Gipfelkreuz in fantastischer Kulisse. Auf dem großen Gipfelplateau gibt es einige Bänke, um den tollen Ausblick auch gebührend zu genießen.

Wir blicken auf Reit im Winkel und das dahinter liegende Fellhorn (1764 m). Noch beeindruckender ist aber der Blick auf Zahmer Kaiser und Wilder Kaiser. Der Ausblick vom Wetterkreuz ist absolut spektakulär. Du kannst hier oben leicht Stunden verbringen – langweilig wird dir bei dieser Aussicht nicht.

Stufen zum Wetterkreuz-Gipfel
Diese Stufen führen die letzten Meter hinauf zum Wetterkreuz-Gipfel
Wetterkreuz-Gipfelkreuz
Geschafft! Nach rund einer Stunde erreichen wir den Wetterkreuz-Gipfel mit dem Gipfelkreuz
Blick auf Wilden Kaiser und Zahmen Kaiser
Der Ausblick vom Wetterkreuz auf Wilden Kaiser und Zahmen Kaiser ist grandios
Bank auf dem Wetterkreuz
Einige Bänke laden zu einer längeren Pause mit Panoramablick ein

Rast in der Hutzenalm

Für den Rückweg wählen wir nicht mehr den Abstieg über den schmalen Waldsteig. Wir lassen das Wetterkreuz hinter uns und folgen dem „Rundweg Chiemseeblick“ nach Norden in Richtung Hutzenalm (Google Maps). Wir laufen zunächst auf einem breiten Wanderweg, biegen aber alsbald wieder auf einen schmalen Waldsteig ab.

Die Hutzenalm ist bekannt für einen ganz hervorragenden Kaiserschmarrn. Außerdem lädt die große Sonnenterasse zum Entspannen und Genießen in grandioser Kulisse ein. Von der Hutzenalm folgen wir dem breiten Fahrweg in Richtung Süden nach Birnbach. Von hier geht es zurück nach Reit im Winkl.

Öffnungszeiten der Hutzenalm

Die Hutzenalm hat fast ganzjährig geöffnet und bietet warme Küche von 11:00 bis 17:30 Uhr. Am Dienstag ist Ruhetag. Zudem gibt es einmal im Jahr längere Betriebsferien. Am besten informierst du dich telefonisch unter +49 162 4104792 nach den aktuellen Öffnungszeiten.

Schild vom Chiemsee-Rundweg
Wir folgen wieder dem Chiemsee-Rundweg
Die Hutzenalm
Die Hutzenalm ist ganzjährig geöffnet und ein beliebtes Ausflugsziel in Reit im Winkl

Das musst du über die Wanderung aufs Wetterkreuz wissen

Die Wanderung aufs Wetterkreuz eignet sich hervorragend für eine schöne Halbtagestour. Aufgrund der geringen Höhe ist die Tour oft noch bis spät in den Herbst oder schon bald im Frühjahr möglich. Bei Schnee (auch Altschnee) oder Nässe ist die hier vorgestellte Variante über die schmalen Waldsteige allerdings nicht zu empfehlen.

Festes Schuhwerk und Trittsicherheit sind Grundvoraussetzung für die Wanderung. Der Blick vom Wetterkreuz-Gipfel ist wirklich spektakulär und ein echter Tipp für alle, die Urlaub in Reit im Winkl machen.

Anreise mit dem Auto

Aus der Münchner Innenstadt brauchst du bei normaler Verkehrslage etwa 1:20 Stunden nach Reit im Winkl. Die schnellste Route führt über die A8 und die A93. Hier nimmst du die Abfahrt 59 Oberaudorf und folgst der L152 nach Reit im Winkl. Alternativ fährst du auf der A8 an der Ausfahrt 106 Bernau ab und folgst der B305 nach Süden bis Reit im Winkl.

Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn kommst du leider nicht direkt nach Reit im Winkl. Die nächstgelegenen Bahnhöfe sind Ruhpolding, Übersee und Prien am Chiemsee. Die beste Verbindung besteht ab Prien am Chiemsee. Von hier aus nimmst du die Buslinie 9505 nach Reit im Winkl.

Unsere ganz besonderen Hoteltipps in der Region

Für einen unvergesslichen Urlaub in Reit im Winkl haben wir einige ausgesuchte Hotel-Tipps für dich. Etwas ganz besonderes sind die Chalets Gut Steinbach*. Die Chalets bieten auf 150 bis 185 Quadratmetern einen eigenen Wellnessbereich mit Sauna, Schwalldusche und Ruhebereich.

Sehr zu empfehlen ist auch das Hotel Gut Steinbach* (4 Sterne Superior) mit Sauna, Hamam und Innenpool.

Im Hotel Unterwirt* (4 Sterne Superior) erwarten dich im Zentrum von Reit im Winkl ein großer Wellnessbereich, ein beheizter Außenpool, ein À-la-carte-Restaurant und eine tolle Terrasse.

Für den kleinen Geldbeutel empfehlen wir das Haus Beim Rottmeister*. Die Zimmer sind urig eingerichtet und die Übernachtungspreise wirklich günstig.

Wanderkarten, Reiseführer und Wissenswertes zur Region

Wir empfehlen immer, eine Karte der Region im Wanderrucksack mitzuführen. Für die Wanderung auf das Wetterkreuz empfehlen wir die Alpenvereinskarte Chiemgauer Alpen, Mitte*. Noch mehr tolle Wanderungen in der Region findest du im Rother Wanderführer*. Skitourengeher greifen zum Rother Skitourenführer Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen*. Mountainbikern empfehlen wir in der Region den Radel-Guide Biken Chiemgauer und Berchtesgadener Alpen*. Für Familien mit Kindern ist der Familien-Wanderführer Minis auf Tour im Chiemgau & Berchtesgadener Land* ein Muss.

Nützliche Links

Wir hoffen, du hast auf deiner Tour aufs Wetterkreuz viel Spaß und den tollen Ausblick genauso genossen wie wir.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Alle Infos zur Wanderung auf den Hirschberg

Hirschberg: Wanderung von Kreuth am Tegernsee

Artikel lesen
Die schönsten Wanderungen in der Fränkischen Schweiz

Wandern in der Fränkischen Schweiz: 15 schönen Touren

Artikel lesen
Wandern in Nürnberg: die schönsten Wanderungen

Wandern in Nürnberg: 20 schöne Wanderungen – auch für Familien

Artikel lesen
Alle Infos zur Wanderung durch die Schwarzachklamm bei Nürnberg

Schwarzachklamm und Brückkanal: Leichte Wanderung

Artikel lesen
Alle Infos zur Wanderung um den Kochelsee

Kochelsee Wanderung: Schöne Familientour mit Schifffahrt + Top-Fotospots [mit Karte]

Artikel lesen