Die schönsten Strände in Europa
HomeReisetipps Europa

Die 30 schönsten Strände Europas: Ultimativer Guide 2024

Wir nehmen dich mit zu den schönsten Stränden in Europa. Du findest sie nicht nur in Italien, Spanien oder Griechenland. Schöne Küsten und Badebuchten gibt es auch in Polen, auf Island oder in Montenegro.

In diesem Artikel zeigen wir dir die schönsten Reiseziele in Europa für einen Urlaub am Meer und stellen dir außerdem einige landschaftlich reizvolle Küstenabschnitte vor, die zwar nicht zum Baden einladen, aber dennoch einen Besuch wert sind.

Aktualisiert am 30.01.2024
Autorin Isabel

Auf einen Blick: Die schönsten Strände Europas

Das war nur ein kleiner Vorgeschmack auf die schönsten Strände in Europa. Wir haben für dich echte Traumstrände, wunderschöne Badebuchten und tolle Geheimtipps.

1. Sa Caleta, Ibiza

Segelboot im Meer vor Ibiza
Türkisgrünes Wasser und tolle Strände – das zeichnet Ibiza aus

Los geht es mit dem Strand Sa Caleta auf Ibiza. Im Südwesten der Insel gelegen und von rotem Gestein umgeben, überzeugt die Bucht vor allem durch ihr klares Wasser und ihren flach abfallenden, von Kieseln durchmischten Sandstrand.

Hier gibt es wenig Strömungen und kaum Wellengang, ideal zum Baden und Entspannen an einem der schönsten Strände Europas.

Etwas weiter südlich findest du außerdem eine tolle historische Sehenswürdigkeit auf Ibiza, eine antike phönizische Siedlung.

2. Cala S’Amarador, Mallorca

Blick auf die Bucht Cala S’Amarador auf Mallorca mit dem Weg zum Strand
Zur Bucht Cala S’Amarador auf Mallorca muss man ein wenig hinlaufen und dann tauchen die Zehen schon in den feinen weißen Sandstrand ein, Foto: depositphotos SimonDannhauer

Nicht nur Ibiza begeistert mit tollen Küstenabschnitten, auch die anderen Balearen brauchen sich nicht zu verstecken. Etwa die beliebte Cala S‘Amarador auf Mallorca. Dieser wunderschöne Naturstrand befindet sich im Südosten der Insel, ganz in der Nähe von Cala d‘Or.

Hier erwartet dich ein weißer Puderzuckerstrand, umgeben von hohen Kiefern. Der Strand ist 145 Meter lang und 50 Meter breit. Pures Strandvergnügen auf Mallorca. In der Hauptsaison kannst du Liegen und Sonnenschirme mieten, das Wasser fällt flach ab und es gibt nur wenig Wellen.

3. Cala Marcarelleta, Menorca

Blick auf die bekannte Bucht von Cala Marcarelleta auf Menorca mit einigen Booten, die vor der Bucht ankern
Der Strand Cala Marcarelleta auf Menorca ist bei Strandurlaubern sehr beliebt wegen seines türkisen, klaren Wassers, Foto: depostiphotos DanielGonzalezPhoto

Auf Menorca hat uns die Cala Marcarelleta überzeugt. In allen Blautönen schimmerndes, klares Wasser und ein feiner Sandstrand bieten ideale Voraussetzungen zum Schwimmen und relaxen.

Der Strand liegt in der Nähe des Ortes Cala Galdana und ist für seine breite, abgelegenen Bucht bekannt. In der Hauptsaison machen sich natürlich mehrere Menschen am Tag zu der kleinen Wanderung von der Cala de Macarella, dem größeren und breiteren der beiden Sandstrände, auf. Dennoch: die Bucht ist traumhaft schön und du solltest sie dir nicht entgehen lassen.

4. Corralejo Beach, Fuerteventura

Strand mit türkisem Meer am Naturpark Corralejo auf Fuerteventura
Siehst du wie unglaublich idyllisch es im Naturpark Corralejo aussieht? Der feine Sandstrand ist gepaart mit türkisem Wasser – er zählt zu den schönsten Orten auf der Insel

Auch die Kanarische Insel Fuerteventura zählt zu den schönsten Reisezielen am Meer. Der Corralejo Beach im Norden hat es uns besonders angetan. Hier kannst du in einer tollen Kulisse ausgiebig baden und relaxen.

Der knapp 200 Meter breite Sandstrand ist ein beliebtes Ziel bei Urlaubern. Die Badebucht mit Blick auf die Insel Lobos und das dahinter liegende Lanzarote wird in der Hauptreisezeit vor allem von Familien heimgesucht. Der feinsandige Strand fällt flach ab, Restaurants und Cafés sorgen für das leibliche Wohl und Parkmöglichkeiten befinden sich ganz in der Nähe.

Möchtest du Wassersport ausprobieren, dann schau doch mal in der Surfschule vorbei. Der Strand von Corralejo auf Fuerteventura ist vor allem dann zu empfehlen, wenn dir Trubel und Lautstärke nichts ausmachen und du Wert auf ausreichend Infrastruktur legst.

5. Es Trenc, Mallorca

Der Traumstrand Es Trenc
Der Traumstrand Es Trenc bietet sich immer für einen tollen Badetag an

Im Naturschutzgebiet Ses Salines gelegen, findest du den wunderschönen Strand von Es Trenc. Hier erwartet dich an einem sechs Kilometer langen Küstenabschnitt strahlend weißer Sand. Dahinter liegen, wie der Name bereits vermuten lässt, die Salinen zur Meersalzgewinnung.

Die Playa Es Trenc gilt als einer der Traumstrände der Insel und darf daher in unserer Liste der schönsten Strände in Europa nicht fehlen. Verbringst du deinen Urlaub auf Mallorca, dann empfehlen wir dir unbedingt einen Besuch.

Mittig am Strand Es Trenc findest du Gastronomie und Urlaubsattraktionen. Magst du es etwas ruhiger, dann unternimmst du am besten einen kleinen Spaziergang in Richtung Süden und suchst dir ein leeres Plätzchen.

6. Cala Tamarit, spanisches Festland

Blick auf die Bucht von Cala Tamarit mit der mächtigen Tamarit Festung im Hintergrund
Mächtig thront die Tamarit Festung über der Cala Tamarit am Spanischen Festland, Foto: depositphotos santirf

Auch das spanische Festland hat eine schöne Küste. Die Cala Tamarit (Cala Jovera) wartet mit einem tollen Sandstrand auf. Der Strand überzeugt zwar nicht mit strahlend weißem Sand, dafür thront im Hintergrund die Festung de Tamarit.

Das Castello verleiht der Bucht ihren ganz besonderen Charme und macht den Strand zu einem beliebten Ausflugsziel. Stets gut besucht, ist am Wochenende mit noch mehr Andrang zu rechnen.

Suchst du Ruhe, dann bist du an der auf der anderen Seite des Bauwerks liegenden Cala Jovera bestens aufgehoben. Teilst du dir den Strand gerne mit anderen Urlaubern und hast nichts dagegen dich ins Getümmel zu stürzen, dann fühlst du dich ganz sicher auch an der Cala Tamarit wohl.

Die Strandsaison an der spanischen Küste ist von Mai bis Oktober.

7. Porto Timoni, Korfu

Blick von oben auf zwei aneinander gelegene Badebuchten in Korfu - der Porto Timoni Beach ist einer der schönsten Europas
Der Zwillings-Strand auf Korfu: von oben hat man schon einen tollen Blick auf das traumhafte Areal, den Porto Timoni Beach

Jetzt geht es weiter nach Griechenland. Bist du auf der Suche nach einem Traumstrand, dann schau unbedingt am Porto Timoni auf Korfu vorbei. Der Zwillingsstrand ist vor allem wegen seiner besonderen Form berühmt.

Du findest ihn im Nordwesten von Korfu, in der Nähe von Afionas. Parken kannst du ganz in der Nähe, anschließend begibst du dich auf eine kurze, aber dennoch nicht ganz einfache Wanderung bis zum Strand. Per Boot ist eine weitere und deutlich bequemere Möglichkeit, den Porto Timoni Beach zu erreichen.

Bereits von oben siehst du die besondere Bucht mit ihren zwei weißen Stränden die wie Rücken an Rücken aneinander liegen. Wir waren total fasziniert von dem Ausblick. Das Wasser dort unten ist sehr klar.

8. Navagio Beach, Zakynthos

Die Navagio-Bucht mit dem Schiffswrack am Strand auf Zakynthos
Die Navagio-Bucht mit dem Schiffswrack gehört inzwischen zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Griechenland

Einer der beeindruckendsten Strände Europas ist der Navagio Beach auf der griechischen Insel Zakynthos. Den Shipwreck Beach, wie die Navagio Bay noch genannt wird, erreichst du nur auf dem Wasserweg. Entweder du mietest dir an einem Hafen in der Nähe ein eigenes Boot oder nimmst an einer geführten Tour teil.

Hier erwartet dich ein weißer Traumstrand in einer atemberaubenden Kulisse. Das Highlight der Bucht ist das Schiffswrack, umgeben von imposanten Felswänden. Eine tolle Aussicht auf den Navagio Beach und das Wrack hast du auch von den umliegenden Klippen. Hier führen einige Trampelpfade entlang, die vor allem zum Sonnenuntergang ein beliebtes Ausflugsziel sind.

9. Voutoumi, Antipaxos

Den Voutoumi Beach, eine echte Perle unter den schönsten Stränden Europas, findest du im Nordosten der griechischen Insel Antipaxos. Antipaxos erreichst du nach einer kurzen Bootsfahrt von Paxos aus, danach es ist nicht mehr weit bis zu dem wunderschönen Strandabschnitt.

Dich erwartet ein kleiner, aber dafür umso traumhafterer Sandstrand, umgeben von üppigem Grün und weißen Felsen. Möchtest du den Strand in Ruhe besuchen, dann bist du am besten bereits früh morgens hier. Denn dieser wunderschöne Küstenabschnitt wird von den touristischen Ausflugsbooten stark frequentiert.

10. Elafonisi Pink Beach, Kreta

Strand von Elafonisi
Die Bucht von Elafonisi ist der perfekte Ausklang für eine wundervolle Reise

Hast du dich bereits in Griechenland nach den schönsten Stränden Europas umgeschaut, dann ist dir ganz sicher der pinke Strand auf Kreta begegnet. Der Elafonissi Beach, auch Pink Beach genannt, besticht durch seine einzigartige Farbe. Ursächlich für die rosa Färbung sind übrigens kleine Muschelteilchen im Sand.

In der Lagune von Elafonisi, so heißt auch die vorgelagerte Insel, erwartet dich seichtes und kristallklares Wasser. Bei niedrigem Wasserstand kannst du hunderte Meter weit in Richtung Horizont spazieren, bei Ebbe auch bis zur Insel Elafonisi.

In den Sommermonaten ist der Strand oft überfüllt. Du solltest also früh kommen, um noch einen Parkplatz und ein schönes Fleckchen am Strand zu finden. Wichtig: zum Strand musst du etwa 15 Minuten zu Fuß vom Parkplatz laufen.

11. Myrtos Beach, Kefalonia

Der Myrtos Beach ist DIE Sehenswürdigkeit auf Kefalonia.
Der Myrtos Beach ist DIE Sehenswürdigkeit auf Kefalonia. Der Strand ist aber wirklich sehr schön

Der Myrtos Beach auf Kefalonia ist der beliebteste Strand der griechischen Insel. Kein Wunder, denn er wurde bereits zu einem der schönsten Strände der Welt gekürt.

Das Wasser ist klar, du kannst es dir vor Ort auf einer der Sonnenliegen gemütlich machen und wirst in der Taverne mit kalten Getränken versorgt.

So schön der Strand auch ist, die Wellen können hier richtig hoch werden und du solltest mit gefährlichen Strömungen rechnen.

Mehr Tipps zu der wunderschönen griechischen Insel findest du hier: Kefalonia Sehenswürdigkeiten

12. Spiaggia di Sansone, Elba

Blick von oben auf die spektakuläre Küste auf Elba in die Bucht der Spiaggia di Sansone
Blick von oben auf die malerische Spiaggia di Sansone auf Elba, Foto: depositphotos Balate Dorin

Als Nächstes nehmen wir dich mit nach Italien. Planst du einen Urlaub auf Elba, dann solltest du unbedingt an der Spiaggia di Sansone ein wenig Sonne tanken. Der Sansone Strand ist einer der schönsten der Insel.

Die kleinen weißen Kiesel bilden einen malerischen Kontrast zu dem türkis-blauen Wasser in der Bucht. Rundherum befinden sich die für die Nordküste Elbas typischen weißen Felsformationen, die den Strand so malerisch erscheinen lassen.

Um die Spiaggia di Sansone zu erreichen, nimmst du eine kurze Wanderung bergab ab dem Parkplatz an der Hauptstraße auf dich.

13. Strand an der Isola Bella in Taormina, Sizilien

Sonnenaufgang an der Küste von Taormina
Die ersten Sonnenstrahlen an der Küste von Taormina

Auch die wilde italienische Insel Sizilien erwartet dich mit tollen Stränden. Der Strand an der Isola Bella in Taormina gilt als einer der schönsten Strände Siziliens und eignet sich hervorragend zum Baden.

Hohe Klippen rahmen den über eine Treppe von der Hauptstraße zu erreichenden Strand mit türkisfarbenem und kristallklarem Wasser ein.

Einmal angekommen, kannst du dich an den beiden Strandbars erfrischen und verköstigen lassen sowie an Wassersport und Ausflügen teilnehmen. Vor Ort werden zum Beispiel Jetskis verliehen oder du lässt dich mit dem Boot zur Grotta Azzurra, einer blauen Grotte ganz in der Nähe, bringen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Sizilien haben wir dir in einem extra Beitrag zusammengefasst.

14. Cala Goloritzè, Sardinien, Italien

Die Kalksteinnadel L’Aguglia in der Cala Goloritzè
Die Cala Goloritzè ist mit der bekannten Kalksteinnadel L’Aguglia eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf Sardinien

Die im Golfo di Orosei gelegene Cala Goloritzè auf Sardinien erreichst du am besten mit dem Boot. Alternativ unternimmst du eine dreistündige und sehr anstrengende Wanderung, um zu diesem der schönsten Strände Europas zu gelangen.

Nach deiner Wanderung entdeckst du hier einen feinen Sandstrand umgeben von schönen Felsen. Die Cala Goloritzé bietet ein fantastisches Panorama mit dem Naturdenkmal L’Aguglia und dem Felsentor L’Arco di Goloritzè. Der Strand ist ein begehrtes Urlaubsziel.

Unser Tipp: Ziehe dir festes Schuhwerk an, damit du die Wanderung leicht machen kannst. In der Hochsaison, also im Sommer, kann es in der traumhaften Badebucht voll werden. Der Eintritt für den Wanderweg beträgt 6 Euro.

Mehr zu den schönsten Stränden auf Sardinien liest du in unserem extra Artikel. Hier findest du auch viele weitere Informationen. Die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Sardinien liest du hier nach.

15. Spiaggia dei Conigli, Italien

Blick aufs Meer vom weißen Sandstrand der Spiaggia dei Conigli in Italien aus - einer der beliebtesten Strände Europas
Der Rabbit Beach, die Spiaggia dei Conigli, in Italien zählt zu den beliebtesten Stränden in ganz Europa, Foto: depositphotos bepsimage

Die Spiaggia dei Conigli, auch Kaninchenstrand oder Rabbit Beach genannt, besuchst du auf der italienischen Insel Lampedusa. Die Kulisse der mitten im Naturpark Isola de Lampedusa gelegenen Insel ist malerisch, das Wasser ist kristallklar.

Den Strand erreichst du entweder mit dem Boot oder nach einer Viertelstunde zu Fuß. Hier legt übrigens auch die Unechte Karettschildkröte (Caretta Caretta) ihre Eier ab. Schilder informieren, zu welcher Zeit der Strand nachts deswegen nicht betreten werden darf.

16. Anchor Bay, Malta

Blick auf den Anchor Bay von oben mit dem Popeye Village an der rechten Küste in Malta
Der Anchor Bay ist vor allem bei Familien auf Malta sehr beliebt. Zunächst kannst du das Popeye Village besuchen und dann am Strand entspannen, Foto: depositphotos zoltangabor

Malta ist eine der Perlen unter den Inseln im Mittelmeer. Das kleine Eiland besticht mit tollen Landschaften, authentischen Städten und schönen Strandabschnitten. Besuche unbedingt die Anchor Bay. Von dort hast du eine tolle Aussicht auf die Filmkulisse von Popeye.

Das Wasser in der Bucht schimmert blau-türkis. Neben einem Ausflug am Tag oder einer kurzen Bootsfahrt durch die Anchor Bay lohnt sich auch ein Besuch zum Sonnenuntergang.

17. Zlatni Rat, Kroatien

Der Blick aus der Luft auf das Goldene Horn von Brač
Der Goldene Horn von Brač ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kroatien und einer der schönsten Strände des Mittelmeerlandes – Foto: Depositphotos by biletskiy_e

Kroatien hat uns ebenfalls begeistert, hier kannst du einen entspannten Strandurlaub in Europa verbringen. Wir empfehlen dir einen Besuch am Zlatni Rat, auch Goldenes Horn genannt. Der weitläufige Küstenabschnitt auf der Insel Brač zählt zu den besten Stränden des Landes.

Die spitze Landzunge in Dalmatien, ganz in der Nähe der Stadt Split an der Adria, zählt daher auch für uns zu den schönsten Stränden Europas. Hier läufst du unweit eines dichten Kiefernwaldes über feine weiße Kieselsteine, nimmst ein Bad im kristallklaren Wasser oder entspannst auf einem der Liegestühle unter den Sonnenschirmen.

18. Praia de Benagil, Algarve, Portugal

Strand in Lagos an der Algarve
Die Strände an der Algarveküste in Portugal sind beeindruckend

Die Algarve in Portugal lockt jährlich zahlreiche Touristen aufgrund ihrer beeindruckenden Felsformationen an. Ein besonderes Schmuckstück ist die Praia de Benagil. Ein kleiner Sandstrand, den du entweder von oben durch ein Loch in der Felswand besichtigst oder auf dem Wasserweg erreichst.

Um an den Sandstrand zu gelangen, buchst du entweder eine geführte Bootstour oder paddelst mit dem Kajak selbst dorthin. Wir empfehlen dir unbedingt früh dort zu sein, denn ab dem späten Vormittag und vor allem am Nachmittag ist dieser Touristenhotspot völlig überlaufen.

Gut zu wissen: Der Strand ist absolut sehenswert, eignet sich aber eher nicht für einen längeren Aufenthalt, sondern nur für einen kurzen Besuch.

19. Ksamil Beach, Albanien

Blick auf einen weißen Sandstrand mit Strandschirmen aus Bast in Albanien am Ksamil Beach - einer der schönsten Strände in Europa
Albanien gilt allgemein als absolut unterschätzt, dabei bietet das Land Traumstrände wie den Ksamil Beach, Foto: depositphotos master2

Albanien ist eines der unbekannteren Reiseziele in Europa mit schönen Stränden, obwohl das Land über eine wunderschöne Küste verfügt. Der Ksamil Beach zählt zweifelsohne zu den Stränden, die du eher in der Karibik verortest, statt in Europa. Umso mehr, solltest du Albanien auf deine Reise-Liste setzen.

Die Plazhi Ksamilit, wie der Strand auch noch genannt wird, ist mittlerweile kein Geheimtipp mehr, aber dennoch einen Besuch wert. In dem kleinen Badeort erwarten dich in den vielen kleinen Buchten feiner, weißer Sand und türkis-blaues Wasser.

Gut zu wissen: Wirklich Ruhe findest du eher an den Stränden der vorgelagerten Inseln.

20. Plage de Palombaggia, Korsika

Plage du Liamone
Korsika bietet traumhaft schöne Strände wie den Plage de Palombaggia und den Plage du Liamone

Weiter geht es auf die Insel Korsika. Hier sollte dich dein erster Weg zur Plage de Palombaggia im Südosten führen, einem der schönsten Strände in Europa. Der Strand gilt gleichzeitig auch als der schönste Strand Korsikas und lockt vor allem in der Hauptreisezeit viele Urlauber an.

Nicht ohne Grund, denn der Strand ist wirklich wunderschön. Wir empfehlen dir allerdings eher einen Besuch in der Nebensaison, denn in den Sommermonaten ist hier richtig viel los. Vor Ort können außerdem Jetskis gemietet werden, was die Idylle ein wenig stört.

21. Nissi Beach, Zypern

Blick aus der Luft auf den Nissi Beach in Zypern - der Strand ist voll an Liegen und Sonnenschirmen
Hier ist viel los: am Nissi Beach auf Zypern gehen Party, Restaurants und viele Strandliegen einher, Foto: depositphotos KirillM

Der Nissi Beach auf Zypern zählt zu den schönsten Stränden Europas. Kein Wunder, so zieht der weiße pudrige Sand mit dem sehr klaren Wasser viele Besucher an.

Besonders schön bei Ebbe ist eine kleine vorgelagerte Insel, auf die du über eine Sandbank gelangst. Dort hast du auch mehr Ruhe vor dem Trubel. Denn leider ist der Strand kein Geheimtipp.

Restaurants und Liegen haben sich den Menschenmassen angepasst. Der Nissi Beach ist mittlerweile für seine Partyszene bekannt. Je früher du vor Ort bist, umso bessere Chancen auf einsame Fleckchen an dem Traumstrand hast du.

22. Fischland Darß Zingst, Deutschland

Der Weststrand
Der Weststrand befindet sich an der Westküste der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst und ist rund 14 Kilometer lang

Auch Deutschland hat wunderschöne Strände und tolle Küstenabschnitte. Hast du schon mal über einen Urlaub am Meer im Fischland Darß Zingst nachgedacht? Hier erwarten dich zwar keine karibischen Strände, dafür jede Menge Natur und eine große Vielfalt an einheimischen Tierarten.

Wir lieben besonders den Weststrand auf Fischland-Darß-Zingst. Er ist rund 14 Kilometer lang. Weil der Strand recht wild und unberührt ist, wurde er bereits mehrfach zu einem der schönsten Strände Deutschlands und Europas gekürt.

Der Weststrand gehört zum Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“ und grenzt direkt an den Darßwald an. Ab einem gewissen Abschnitt wird für die Tierwelt gesperrt und für den Menschen geht es auf Stegen weiter durch den Nationalpark. Dort haben wir Seeadler und brünftige Hirschen beobachtet.

23. Nordstrand, Norderney

Strandkörbe am Nordstrand Norderneys
Strandkörbe am Nordstrand Norderneys

Norderney ist für seine schönen Strände bekannt, vor allem im Sommer kannst du hier einen tollen Badeurlaub verbringen. Der Nordstrand zählt zu den schönsten Stränden Europas. Du erreichst ihn fußläufig nach nur wenigen Gehminuten von der Stadt aus.

Am Nordstrand ist jede Menge geboten. Es gibt Spielgeräte für Kinder, Strandkörbe, Sportfelder und wechselnde Veranstaltungen. Bist du im Besitz der NorderneyCard, dann hast du freien Eintritt zu den beiden Badefeldern Nordstrand I und Nordstrand II.

24. Sønderstrand, Dänemark

weißer Sandstrand
Das ist in Dänemark. Ehrlich. Aber man könnte auch meinen, ich befinde mich gerade in einem anderen Land, oder?

Bist du auf der Suche nach karibischen Stränden in Europa und möchtest im Sommer heißen Temperaturen aus dem Weg gehen, dann nichts wie los nach Dänemark. Vor allem die Strände in der Gegend um Sønderborg sind wunderschön. Die Wasserqualität gilt dort als hervorragend.

Den schönsten Strand findest du auf der Halbinsel Kegnæs. Am Sønderstrand sind Jet-Ski und Jet-Boote nicht gestattet, sodass du hier in Ruhe schwimmen, baden und relaxen kannst. Der Küstenabschnitt ist auch bei Surfern beliebt, denn er bietet regelmäßig optimale Windbedingungen.

25. Vík í Mýrdal und Diamond Beach, Island

Eisschollen liegen auf einem schwarzen Strand in Island
Riesige Eisschollen am schwarzen Strand bei Vik sorgen funkeln wie Diamanten

Island ist eines der interessantesten Reiseziele in Europa. Auch wenn die Temperaturen hier abseits der heißen Quellen nicht unbedingt zum Baden einladen. Die Insel ist für ihre beeindruckende Landschaft bekannt, für ihre Küstenabschnitte gilt das gleiche.

Führt dich deine Reise nach Island, dann empfehlen wir dir unbedingt Vík í Myrdal und den Diamond Beach zu besuchen, wenn diese beiden faszinierenden Orte am Meer nicht sowieso schon auf deiner Route durch Island liegen.

Wir zeigen dir gerne noch weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Island. Auch der Golden Circle in Island ist für Roadtrips sehr begehrt.

26. Strand von Sopot, Polen

Blick auf den Strand von Sopot, auf dem das Grand Hotel in Polen steht
Der Strand von Polen in Sopot ist berühmt. Dort steht auch das luxuriöse Grand Hotel, Foto: depositphotos pyty

Ab Deutschland ganz einfach mit dem Auto zu erreichen ist die Küste in Polen, auch gerne als Riviera des Nordens bezeichnet. Schau dir unbedingt den Strand von Sopot in der Danziger Bucht an.

In Sopot erwartet dich ein mehrere Kilometer langer Sandstrand. Weitläufig genug, um ein schönes und ruhiges Plätzchen für einen entspannten Tag am Strand zu finden.

27. Scilly Islands, Großbritannien

Zieht es dich nach England, dann nichts wie los zu den Scilly Islands. Die Isles of Scilly sind eine zu Großbritannien gehörende Inselgruppe in Cornwall, bekannt für ihre beeindruckende Flora und Fauna. Du erreichst sie wahlweise mit dem Boot oder dem Flugzeug.

Bist du naturverbunden und auf der Suche nach Ruhe und Entspannung, dann bist du hier genau richtig aufgehoben. Ob beim Birdwatching, auf einem Spaziergang entlang der einsamen Strände im Herbst oder beim Schlemmen von regionalen Köstlichkeiten – auf den Scilly Islands erwartet dich ein ganz besonderes Urlaubserlebnis.

28. Keem Bay, Irland

Blick auf grüne Berghänge mit einem weißem Sandstrand in Irland: der Keem Bay
Grüne Berghänge mit weißem Sandstrand in Irland: der Keem Bay zählt zu den schönsten Stränden in Europa, Foto: depositphotos makasanaphoto

In Irland hat uns die Keem Bay begeistert, sie gilt als eine der malerischsten Buchten des Landes. Der Keem Beach liegt im Westen von Achill Island und war früher einmal Standort einer Riesenhai-Fischerei. Das ist heute zum Glück Geschichte.

An der Keem Bay in Irland läufst du durch feinen Sand, umgeben von mächtigen Klippen. Wenn du möchtest, startest du hier zu einer kurzen, aber dafür umso schöneren Wanderung. Auf den 1,5 Kilometern entlang der Klippen von Benmore hast du eine gigantische Aussicht auf die umliegende Landschaft.

29. Scheveningen, Kijkduin und Zuiderstrand, Niederlande

Blick auf den de Pier in Scheveningen aus der Luft
Der De Pier in Scheveningen ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in den Niederlanden für Familien

Die Niederlande sind nur einen Katzensprung von Deutschland entfernt. Schöne Strände in Holland findest du in Scheveningen. Schaue unbedingt in Kijkduin und am Zuiderstrand in Den Haag vorbei.

Der Süd-Strand (Zuiderstrand) ist vor allem außerhalb der Hauptreisezeit zu empfehlen, denn im Sommer kann es hier richtig voll werden. Kein Wunder, denn dieser Küstenabschnitt zählt zu den schönsten Stränden Europas.

Auch in Kijkduin kommt typisch holländisches Feeling auf. Der Strand in dem kleinen Badeort liegt hinter einer großen Düne und ist ideal zum Baden und Entspannen.

30. Sveti Stefan, Montenegro

Unser letzter Tipp zu Europas schönsten Stränden ist der Sveti Stefan in Montenegro. Sveti Stefan ist eigentlich eine kleine Insel in der Adria, der Strand am gegenüberliegenden Festland ist allerdings mindestens genauso schön.

Der Strand von Sveti Stefan ist durch einen kleinen Damm, der zur Insel führt, in zwei symmetrische Teile geteilt.

Die Insel selbst ist im privaten Besitz, sodass du bisher eine Eintrittsgebühr zahlen musstest, wenn du kein Hotelgast bist. Mittlerweile (seit 2020) ist die Anlage allerdings aus rechtlichen Gründen geschlossen.

Möchtest du Sveti Stefan dennoch besuchen, dann empfehlen wir dir einen entspannten Strandtag auf dem Festland. Von der Küste hast du eine tolle Aussicht auf die Insel.

Das waren unsere Tipps zu den schönsten Stränden Europas. Wir hoffen, dass wir dich ein wenig für deinen nächsten Strandurlaub in Europa inspirieren konnten. Viel Spaß bei deiner Reiseplanung.

Artikel teilen

Keine Kommentare

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Roadtrips durch Europa im Überblick

10 Roadtrips in Europa, die du 2024 machen musst

Artikel lesen
Das Eiffelturm in Paris am Abend

Die 20 schönsten Städtereisen mit Kindern in Europa

Artikel lesen
Die schönsten Burgen und Schlösser in Europa

Schöne Burgen und Schlösser in Europa: Das sind unsere Top 50 [mit Karte]

Artikel lesen
Reiseziele Badeurlaub im Herbst in Europa

Badeurlaub im Herbst: 10 warme Ziele in Europa

Artikel lesen
Familienurlaub in Europa: die besten Reiseziele mit Kindern

Familienurlaub in Europa: 20 schöne Reiseziele mit Kindern

Artikel lesen
Die schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

Die 20 schönsten Weihnachtsmärkte in Europa

Artikel lesen