Die schönsten Städte der Schweiz
HomeReisetipps Schweiz

Schweiz: das sind die 15 schönsten Städte

Malerische Städte - davon gibt es unzählige in der Schweiz. Ich zeige dir heute die schönsten Städte in der Schweiz, die du auf jeden Fall bei deiner Reise in die Schweiz auf deiner Liste haben solltest. Und glaube mir, da wird garantiert der eine oder andere Geheimtipp dabei sein.

Von Luzern, Zürich, Bern, Genf und Basel hast du garantiert schon gehört. Aber kennst du Murten, Gruyere, Thun, Montreux, Lugano und Locarno? Sei gespannt, was wir dir an schönen Städten in der Schweiz zeigen.

Aktualisiert am 19.03.2022

Die schönsten Städte in der Schweiz

In der Schweiz ist es schwierig einen Favoriten für die schönsten Städte zu küren, weil wirklich sehr viele Orte in der Schweiz wunderschön sind und einen Besuch lohnen. Wir haben uns insgesamt auf fünfzehn schöne Städte geeinigt. Hier verrate ich dir zunächst meine persönlichen Top-5-Städte in der Schweiz.

1. Luzern

Die Kapellbrücke in Luzern
Die Kapellbrücke bei Sonnenuntergang im Winter in Luzern

Meine Lieblingsstadt ist und bleibt Luzern. Daher ist sie für mich eine der schönsten Städte in der Schweiz. Egal, ob im Winter oder im Sommer – Luzern ist unvergleichlich. Allein schon dadurch, dass Luzern direkt am Wasser liegt, bietet sie ein tolles Flair. Du kannst entweder direkt am Ufer des riesigen Vierwaldstättersees entlanglaufen, oder aber mitten in der Stadt an der Reuss flanieren.

Die bekannteste Brücke Luzerns ist die historische Kapellbrücke. Sie ist die Hauptattraktion der Stadt. Kein Wunder, so ist sie die älteste und die zweitlängste überdachte Holzbrücke Europas. Sie ist 202,90 Meter lang – ohne Vordächer wohlgemerkt. Erbaut wurde sie 1365.

Die Jesuitenkirche in Luzern
Die Jesuitenkirche am Ufer der Reuss. Sie sieht schon imposant aus
Der Vierwaldstättersee in Luzern
Die Uferpromenade am Vierwaldstättersee

Auch die Stadtmauer Luzerns ist heute noch sehr gut erhalten. Besonders markant sind die riesigen Türme, die auf einem kleinen Hügel der Stadt stehen. Im Sommer kannst du auf die Museggmauer hinaufsteigen. Ich habe es geliebt durch die Stadt zu flanieren.

Meine Lieblingsreisezeit für Luzern ist der Winter mit den schönen Weihnachtsmärkten in Luzern. Welche weiteren Sehenswürdigkeiten Luzern zu bieten hast, erfährst du im extra Artikel.

2. Zürich

Das Züricher Opernhaus sieht beeindruckend aus
Das Züricher Opernhaus sieht beeindruckend aus

Zürich ist für mich die beste Stadt in der Schweiz für den Sommer. Ein Spaziergang am Ufer des wunderschönen Zürisees, wie die Einheimischen liebevoll sagen, eine Sommernacht auf dem Uetliberg – hach, Zürich ist traumhaft schön.

Zudem gibt es einen besonderen Trend: Floating. Im Sommer steigen hunderte Menschen auf ein Gummiboot und lassen sich den Fluss hinunter treiben. Das solltest du mal erlebt haben. Es macht unglaublich viel Spaß. Dazu kommt noch, dass in Zürich im Sommer die Street Parade stattfindet, die grösste Techno-Party der Welt.

Impressionen aus Zürich
Impressionen aus Zürich

Natürlich hat Zürich nicht nur für Partygänger etwas zu bieten, sondern überzeugt mit dem Zürichsee, dem St. Peter, der Augustinergasse, dem Fraumünster und vielem mehr. Welche Sehenswürdigkeiten du in Zürich auf gar keinen Fall verpassen darfst, findest du in unserem extra Artikel.

3. Bern

Blick vom Rosengarten auf die Stadt
Bern hat uns wirklich verzaubert – wir zeigen dir die schönsten Sehenswürdigkeiten und einen tollen Ausblick auf die Stadt

Bern ist eine faszinierende Stadt mit wunderschönen Fotospots. Zudem leben hier echte Bären mitten im Zentrum. Der Bärengraben hat eine lange Tradition in Bern und wird immer noch von drei Bären bewohnt.

In Bern hat uns vor allem die Kramgasse sehr begeistert. Die Altstadt sowie die Kramgasse mit ihren barocken Fassaden ist UNESCO Welterbe. Sie ist 330 Meter lang und wurde nach Gründung der Stadt 1191 erbaut.

Blick vom Berner Münster auf die Altstadt
Bern vom Turm des Berner Münsters aus gesehen. Hier blickst du hinein in die bekannte Kramgasse
Blick auf das Portal des Berner Münster
Der Eingang des Berner Münster mit seinen unzähligen Figuren ist absolut sehenswert

Den bekanntesten Blick auf Bern, das Berner Münster, die Münsterplattform sowie das Bundeshaus hast du von der Kirchenfeldbrücke aus. Bern zählt in unseren Augen definitiv zu den schönsten Städten in der Schweiz.

In unserem Artikel zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Bern nehmen wir dich mit zur Zytglogge, besuchen den schönsten Sonnenuntergangsspot in Bern und gehen mit dir auf den Turm des Berner Münsters.

Empfehlenswerter Reiseführer

Für deinen Urlaub in der Schweiz und auf deinem Roadtrip zu den schönsten Städten kann ich dir diesen Reiseführer empfehlen.

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Genf

Die Fontäne Jet d'Eau aus nächster Nähe
Wenn du direkt vor der Fontäne stehst, ist es ein unglaubliches Gefühl
Blick auf die Kathedrale St. Peter in Genf
Die Kathedrale St. Peter in Genf liegt zentral und ist ein guter Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu erkunden

Die Stadt Genf (französisch Genève) ist nach Zürich die zweitgrößte Stadt der Schweiz. Was du alles in Genf machen kannst? Nun, zunächst bietet sich natürlich ein idyllischer Spaziergang am Ufer des Genfersees an. Mitten im See steht die bekannte Fontäne Jet d’Eau. Wir waren total begeistert von den Wassermassen, die in den Himmel schießen.

Kopfsteinpflaster führt dich dann hinein in die historische Altstadt. Im Inneren wechseln sich alte Häuser mit Luxusgeschäften ab. Die top Attraktionen der Stadt sind das Reformationsdenkmal gegenüber der Universität Genf, das Grand Théatre, das Opernhaus und die Pont de la Coulouvrenière. Wir haben es genossen am Ufer des Flusses Rhone zu sitzen und ein kühles Bier zu trinken.

Aber auch die Cathedrale Saint-Pierre, der Place du Bourgh-de-Four sowie das MAMCO Museum lohnen definitiv einen Abstecher. Auch sonst ist der Genfersee mit seinen Sehenswürdigkeiten sehr zu empfehlen. Genf ist in unseren Augen eine der schönsten Städte der Schweiz.

5. Basel

Das rote Rathaus in Basel
Basel – hier das bekannte Rathaus – darf in unserer Liste der schönsten Schweizer Städte natürlich nicht fehlen

Basel zählt in unseren Augen ebenfalls zu den schönsten Städten in der Schweiz. Hier kannst du etwa am Rhein am Ufer entlang schlendern. Im Sommer fanden wir es herrlich hier einen Weißwein im Ufer 7 zu trinken. Über die Mittlere Brücke gelangst du von einer Seite der Stadt zur anderen.

Wir fanden vor allem den Marktplatz mit dem Rathaus. Sehr schön. Es ist das Wahrzeichen der Stadt und stammt noch aus dem 16. Jahrhundert. Hier haben wir viel Zeit verbracht und auch sehr viele Fotos gemacht.

Aber auch das gotische Basler Münster solltest du dir nicht entgehen lassen. Es wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Schaue dir noch das Spalentor sowie den Tinguely Brunnen an – beide Sehenswürdigkeiten sind sehr sehenswert. Vor allem die alten Häuser haben uns in Basel mehr als beeindruckt.

Übrigens lohnt sich auch eine Graffiti-Tour durch die Stadt. Da wirst du so einige Meisterwerke entdecken, wenn dich das Thema interessiert. Seit den 1980er Jahren ist Basel dafür ein Hotspot.

6. Zermatt

Zermatt im Winter
Zermatt im Winter – immer sehenswert
Blick auf das Matterhorn im Winter
Das Matterhorn ist das Wahrzeichen von Zermatt

Das schönste an Zermatt gleich zu Beginn: die Stadt ist autofreie Zone. Hier gelangst du nur mit dem Zug hin. Ansonsten ist Zermatt ein beliebter Winterort. Eine der schönsten Städte der Schweiz liegt auf 1.600 Metern Höhe direkt an einem der Hot-Spots der Schweiz, nämlich am Fuße des berühmten Matterhorns.

Der Berg Matterhorn ist mit 4.478 Metern einer der höchsten Berge der Alpen. Am beliebtesten ist die Fahrt mit der Gornergratbahn hinauf zum Gornergrat. Von dort aus hast du einen herrlichen Blick auf das Matterhorn. Das Matterhorn ist das Wahrzeichen der Schweiz und eine sehr beliebte Touristenattraktion. Wir waren hier übrigens schon Schneeschuh-Wandern.

Zermatt an sich ist ein wunderschöner Bergort, der aber auch recht teure Boutiquen zu bieten hat. Hier wird gerne Apré-Ski gefeiert und auch sonst ist hier eher die High-Society am Start.

Übrigens kannst du mit drei Seilbahnen von Zermatt aus auf das kleine Matterhorn, das auf 3.883 Metern liegt, fahren. Die Fahrt kostet 62 Schweizer Franken. Damit kannst du auch den Gletscherpalast besuchen.

7. Murten

Blick auf Murten in der Schweiz
Murten in der Schweiz zählt für uns zu den schönsten Städten

In meinen Augen ist Murten am Murtensee ein richtig toller Geheimtipp für eine der schönsten Städte in der Schweiz. Wir waren überwältigt, als wir in dem kleinen Ort anhielten und durch die wunderschöne Altstadt mit den Türmen, Stadttoren und den verwinkelten Gassen liefen.

Besonders sehenswert ist die Stadtmauer Murtens. Hier kannst du über Türme auf die Stadtmauer gelangen und dann oberhalb der Stadt entlanglaufen. Das fanden wir fantastisch. Murten erinnert uns übrigens an Rothenburg ob der Tauber in Deutschland.

Blick auf eine Bootsanlegestelle am Murtensee
Der Murtensee mit den vielen Booten und den Bademöglichkeiten ist eine Attraktion

Doch nicht nur ein Spaziergang durch die Stadt Murten ist traumhaft. Auch der Murtensee ist ein Highlight, das du genießen solltest. Pack dir also auf deinem Städtetrip durch die Schweiz auch die Badesachen ein, um an einem der schönsten Seen der Schweiz baden zu gehen.

8. Gruyère

Blick auf das Schloss Greyerz
Das Schloss Greyerz thront oberhalb der Stadt

Wenn du ein absoluter Käsefan bist, dann wirst du beim Namen Gruyère die Ohren spitzen. Denn genau dort kommt der gleichnamige Käse her. Nur wenige Kilometer vom Genfersee entfernt liegt ein wunderschönes, beschauliches Städtchen, das gleich zwei weitere Highlights bietet.

Vor allem das Schloss Greyerz lohnt einen Besuch. Die Anlage ist beeindruckend. Erbaut wurde sie ab dem Jahr 1270. Das Museum zeigt nicht nur die Schloss-Räume, sondern auch Kunst internationaler Künstler.

Richtig abgefahren und damit eine Top-Sehenswürdigkeit ist das HR Giger Museum. Der Regisseur und Erschaffer des Filmes und der Figur Alien hat dort eine riesige Ausstellung. Das Museum befindet sich in einem mittelalterlichen Schloss. Wenn du den Film nicht kennst, werden dich die Zeichnungen eventuell etwas verstören. Die Kunst und die Gestaltung der Räume sind allerdings auch für Nicht-Alien-Fans spannend.

Blick auf die Häuser am Markplatz von Greyerz
Der wunderschöne Ort Greyerz mit seinen kleinen Häuschen, Schweizer Flaggen und dem Blick auf die Schweizer Berge
Flo sitzt in der HR Giger Bar im Alien-Look
Die unglaubliche HR Giger Bar im Alien-Style befindet sich gegenüber des Museums

Ich verspreche dir nicht zu viel, wenn ich sage, dass du zum Abschluss unbedingt in der Schau-Käserei La Maison du Gruyère (Google Maps) vorbeischauen musst.

9. Thun

Blick vom Ufer auf den Thunersee
Blick auf den Thunersee – ein Besuch lohnt sich

Direkt am Thunersee im Kanton Berner Oberland findest du eine kleine, beschauliche, wunderschöne Stadt. Thun hat uns sehr begeistert. Denn neben dem See fließt mitten durch die Stadt auch noch die Aare. In der mittelalterlichen Altstadt führen urige Brücken über den Fluss – ähnlich wie in Luzern.

Oberhalb der Stadt thront das Schloss Thun. Von dort oben aus hast du nicht nur den Blick auf die Stadt, sondern auch auf ein herrliches Bergpanorama und den Thunersee. Das Schloss stammt aus dem 12. Jahrhundert.

Wenn du vom Schloss über zahlreiche Treppenstufen in die Stadt hinunter absteigst, dann gelangst du zur Stadtkirche. Die wiederum wurde im 14. Jahrhundert erbaut und hat einen markanten achteckigen Turm.

Uns haben die Laubengänge sowie die versteckten Keller in den Gassen der Stadt sehr gut gefallen. Darin befinden sich heute kleine Boutiquen und Läden. Im Sommer kannst du am Fluss sitzen und dir einen Apero gönnen. Herrlich. Das besondere Flair in Thun macht sie zu einer der schönsten Städte der Schweiz.

10. Montreux

Blick auf den Marktplatz in Montreux
Der Marktplatz von Montreux mit einem Haus aus dem mondänen 19. Jahrhundert
Die Statue von Freddie Mercury in Montreux
Die Statue von Freddie Mercury in Montreux

Eine weitere Stadt am Genfersee ist Montreux. In keiner Stadt in der Schweiz habe ich bisher solch mondäne Häuser erlebt wie in Montreux. Die Gebäude stammen aus der Zeit der Belle Époque.

Montreux ist für Musik bekannt. Zum einen findet dort immer im Juli das Montreux Jazz Festival statt. Es ist eines der größten der Welt. Direkt am Standort des Festivals befindet sich auch eine Jazz Bar mit Retro-Einrichtung. Während des Festivals finden überall in der Stadt Live-Musik-Auftritte statt.

Das zweite Highlight in Montreux ist die Geschichte rund um den bekannten Musiker Freddie Mercury. An der Uferpromenade steht eine überlebensgroße Statue des Sängers, mit der du ein Foto machen kannst. Hintergrund ist der, dass die Gruppe Queen dort seit 1979 das Tonstudio Montreux Mountain Recording Studios besaß. Das Studio kannst du heute besichtigen.

11. Solothurn

Das Rathaus in Solothurn mit der imposanten Rathausuhr
Solothurn, hier das imposante Rathaus mit der historischen Uhr, gehört zu den schönsten Orten der Schweiz

Solothurn ist ebenfalls ein Geheimtipp, was schöne Städte in der Schweiz angeht. Denn dieser Ort wird gerne unterschätzt. Eher fährt man nach Zürich, Luzern oder Basel, als nach Solothurn. Dabei hat die Stadt einiges zu bieten.

Ab 1520 entstanden, prägen die Innenstadt wunderschöne Gebäude aus dem Barock. Solothurn trägt auch den Beinamen schönste Barockstadt der Schweiz.

Wir haben uns gleich in den Ort verliebt und waren sehr angetan. Als wir über das Kopfsteinpflaster des Marktplatzes gelaufen sind, stach gleich der markante Zeitglockenturm ins Auge. Die Brunnen mit ihren wunderschön gestalteten Figuren und die St. Ursen-Kathedrale mit ihrer aufwändigen Kirchendecke waren auf jeden Fall einen Besuch wert.

Besonders gut hat es uns am Ufer der Aare gefallen. Hier findest du ein niedliches Restaurant und Café nach dem nächsten. Die Häuser in der Innenstadt haben alle Fensterläden, was ein italienisches Flair erzeugt. Das beste Eis gibt es in unseren Augen in der Vitaminstation (Google Maps).

12. Lugano

Jetzt tauchen wir ein in das italienische Dolce Vita. Die italienisch sprachige Schweiz entführt dich nach Bella Italia, ohne dass du das Land verlassen musst. Lugano liegt am Luganersee und ist eine absolut sehenswerte Stadt, die du nicht verpassen solltest.

Die Stadt Lugano am Luganersee
Die Stadt Lugano am Luganersee
Der Blick von Lugano aus auf den Luganersee
Von Lugano aus hast du einen herrlichen Blick auf den Luganersee

Sobald ich aus dem Zug in Lugano ausgestiegen bin, war es da: das mediterrane Feeling. Neben mir habe ich gleich italienische Gesprächsfetzen aufgefangen und Gelato, Pizza und Pasta waren ab da meine täglichen Begleiter. Dass du nach wie vor in der Schweiz bist, kannst du an der Pünktlichkeit der Züge festmachen. Ansonsten bist du gefühlt zumindest direkt in Italien.

Was du neben Lugano noch am Luganersee entdecken kannst und warum sich ein Aufenthalt sowie ein Besuch der schönsten Sehenswürdigkeiten am Luganersee lohnen, erfährst du hier in unserem extra Artikel über den Luganersee.

13. Ascona

Schiffe liegen im Hafen von Ascona
Schiffe im Hafen von Ascona – die Promenade ist wunderschön

Ach, Ascona. In die schöne Stadt der Schweiz am Lago Maggiore habe ich ehrlich gesagt mein Herz verloren. Die Lage direkt am See, die wunderschön romantische Stimmung am Abend, wenn du dort durch die Gassen läufst, sowie die wunderschönen Sonnenuntergänge am Lago Maggiore haben mich verzaubert.

Ascona in der Nacht
Ascona in der Nacht
Blick auf den Lago Maggiore von Ascona aus
Ascona am Lago Maggiore – das Flair ist unglaublich

Ascona zählt ebenfalls wie Lugano zum italienisch sprachigen Teil der Schweiz und auch hier ist das Italien-Feeling unumgänglich. Vor allem, wenn du am Ufer des Sees mit einem leckeren Gelato in der Hand entlang spazierst, stellt sich das Urlaubsgefühl ein.

14. St. Moritz

Der Blick über den St. Moritzersee auf St. Moritz
Der mondäne Alpenort St. Moritz liegt an einem schönen Bergsee, dem St. Moritzersee

Wenn es um die schönsten Städte in der Schweiz geht, dann darf natürlich auch ein Klischee nicht fehlen. St. Moritz gilt als einer der verträumtesten Winterorte der Schweiz.

St. Moritz hat eine ganz eigentümliche Geschichte. Hier passierte vieles zum ersten Mal. Etwa gab es hier 1878 das erste elektrische Licht, auch der erste Motorflug in der Schweiz erfolgte in der Stadt und als etablierter Winterort durfte natürlich auch der erste Skilift nicht fehlen. Der wurde 1935 eröffnet.

Eines der bekanntesten Bauwerke in St. Moritz ist der Schiefe Turm der abgebrochenen Mauritiuskirche. Neben schönen alten Häusern und dem St. Moritzersee wirbt St. Moritz auch damit 322 Sonnentage im Jahr zu haben. Kein Wunder, dass sich hier die höhere Gesellschaft gerne aufhält, oder? Dafür gibt es die passenden Luxushotels.

Das beliebteste Skigebiet beginnt direkt im Ort, das Skigebiet Corviglia-Marguns-Piz Nair. Und damit noch ein besonderes Detail nicht unerwähnt bleibt: Es gibt in St. Moritz auch eine Bar, die einen Weltrekord hält. Die meisten Whisky-Sorten der Welt findest du in der Bar Devil’s Place des Hotels Waldhaus am See. Um die über 2500 Sorten zu testen musst du aber schon öfter nach St. Moritz reisen.

Besonders schön ist übrigens eine Zugfahrt nach St. Moritz mit dem Bernina-Express. Er zählt zu den schönsten Bahnstrecken in der Schweiz.

15. Aarburg

Einen Geheimtipp habe ich zum Schluss noch für dich. Eine Kleinod und nicht umsonst eine der schönsten Städte der Schweiz ist Aarburg. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt die Stadt an der Aare. Doch dabei hat sie einen besonderen Stellenwert.

Mitten in der Aare ragt ein Felssporn auf. Auf ihm thront die Festung Aarburg. Sie ist nicht zu übersehen. Majestätisch, anders kann man das tolle Bauwerk nicht bezeichnen.

Natürlich musst du dir neben der Burg auch die mittelalterliche Altstadt ansehen. Hier ist die reformierte Kirche, die unterhalb der Festung liegt, definitiv interessant.

Ich hoffe, ich konnte dir mit den schönsten Städten der Schweiz ein paar Anreize für neue Besuche und vielleicht einen Kurzurlaub in der Schweiz bieten. Auch ein Roadtrip durch die Schweiz bietet sich an. Denn die genannten Städte lohnen allesamt einen Besuch.

Artikel teilen

2 Kommentare

  • - Marc Porrenga

    Hallo
    Im Grund ein schöner Artikel, aber ich hatte eigentlich mehr erwartet nicht nur die 08/15 Orte, die jeder Blogger präsentiert damit er mal etwas über die Schweiz geschrieben hat. Gibt es nicht andere Städtchen die man vorstellen kann? Luzern, Zürich oder Basel sind schöne Städte keine Frage, aber neu, ist das nicht, wo bleiben die wirklichen Tipps wie z.b. Rapperswil, Glarus, Werdenberg, Chur und viele andere mehr. Bitte schreibt etwas neues.

    Danke

    • - Florian

      Hallo Marc,

      wir waren wochenlang in der ganzen Schweiz unterwegs und ich denke, unsere Auswahl der schönsten Städte trifft genau das, was unsere Leserinnen und Leser suchen.

      Viele Grüße
      Florian

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Sehenswürdigkeiten am Luganersee

Luganersee Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Zugstrecken der Schweiz

Schweiz: die 10 schönsten Zugstrecken mit Aussicht

Artikel lesen
Die schönsten Seen in der Schweiz

Schweiz: die schönsten 20 Seen [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bern

Bern Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Sehenswürdigkeiten am Genfersee

Genfersee Sehenswürdigkeiten: 10 schöne Orte, die du sehen musst

Artikel lesen