Die schönsten Kleinstädte in Deutschland
HomeReisetipps Deutschland

Die 15 schönsten Kleinstädte in Deutschland

Schöne Kleinstädte in Deutschland gibt es so einige. Es sind Orte und Attraktionen, die du vielleicht nicht unbedingt kennst, aber definitiv sehen musst. Deshalb sind sie wahre versteckte Juwelen – oder eben "Hidden Gems". Hier zeige ich dir 15 sehenswerte Kleinstädte des Landes, die du auf jeden Fall einmal besuchen solltest.

Geordnet sind die Städte dabei nach Region. Ich stelle dir jeweils drei, vier oder gleich fünf bezaubernde Kleinstädte im Norden, Süden, Osten und der Mitte Deutschlands vor.

Aktualisiert am 06.04.2022

Die schönsten Kleinstädte im Überblick

Straßenszene in der Altstadt von Rothenburg
Deutschland hat viele schöne Ecken. Und gerade die kleineren Städte sind versteckte Juwelen
  • Norden: Wismar, Lübeck, Stade
  • Osten: Celle, Goslar, Quedlinburg, Görlitz
  • Mitte: Weimar, Fulda, Heidelberg, Speyer, Trier
  • Süden: Rothenburg ob der Tauber, Ludwigsburg, Lindau

1. Wismar

Los geht unsere kleine Rundreise durch Deutschland im hohen Norden. Wismar in Mecklenburg-Vorpommern ist traumhaft schön und ein Top-Reiseziel in Deutschland. Die Hansestadt begeistert mit einer langen Geschichte und einer hübschen Altstadt mit vielen historischen Gebäuden.

Wismar hat knapp 43.000 Einwohner und beherbergt neben zahlreichen schönen Kirchen auch einen der größten Marktplätze in Norddeutschland. Mit 100 mal 100 Metern findest du hier gleich mehrere wichtige Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die Wismarer Wasserkunst von 1602 im Renaissancestil.

Außerdem kommt in Wismar Urlaubsfeeling auf: immerhin liegt die Kleinstadt direkt am Meer. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, durch den kleinen Hafen mit den bunten Booten zu schlendern. Auch die Wismarer Bucht mit der Insel Poel ist ein Must-See.

Hier verraten wir dir alle Sehenswürdigkeiten in Wismar.

Giebelhäuser in Wismar
Wismar ist zauberhaft schön und ein tolles Ausflugsziel

2. Lübeck

Gar nicht weit entfernt liegt Lübeck, eine außergewöhnliche Mittelalterstadt mit etwa 216.000 Einwohnern. Die meisten der alten, ursprünglichen Gebäude sind aus Backstein. So auch das Holstentor, das Wahrzeichen der Stadt, das aus dem Jahr 1478 stammt. Gerne besucht ist auch die Marienkirche.

Als Königin der Hanse spielte die Stadt jahrhundertelang eine zentrale Rolle im europäischen Handel. Bis heute kannst du in die goldenen Hansezeiten eintauchen und Lübecks einstigen Reichtum entdecken. Ostseefeeling gibt es gratis dazu.

Lübeck trägt übrigens den Beinamen „Stadt der sieben Türme“ – damit sind die Kirchtürme der fünf gotischen Kirchen auf der Lübecker Altstadtinsel gemeint. Ebenfalls international bekannt ist eine kulinarische Spezialität: das berühmte Lübecker Marzipan.

Hier verraten wir dir alle Top-Sehenswürdigkeiten in Lübeck.

Das Holstentor in Lübeck
Das Holstentor ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Lübeck

3. Stade

Ein echter Geheimtipp unter den Kleinstädten ist Stade in Niedersachsen. Das kleine Örtchen begeistert mit einer tollen Altstadt mit viel Fachwerk. Besonders sehenswert ist der alte Hansehafen der Stadt aus dem 13. Jahrhundert. Erkunde Stade auf alle Fälle vom Wasser aus – das geht sogar mit einer venezianischen Gondel!

Die Hansestadt hat etwa 50.000 Einwohner und gehört zur Metropolregion Hamburg. Eine weiteres besonderes Wahrzeichen ist neben dem Hafen und dem historischen Zentrum auf der Schwingeinsel der Burggraben, der rundherum verläuft. Da ist Insel-Romantik vorprogrammiert!

⭐ Empfehlenswerte Reiseführer für deinen Urlaub in Deutschland

Diese Reiseführer zeigen dir die schönsten Ausflugs- und Urlaubsziele in ganz Deutschland, die du auf keinen Fall verpassen solltest. Halte die Augen offen – vielleicht entdeckst du darin weitere verborgene Kleinstädte!

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Celle

Ebenfalls in Niedersachsen liegt Celle. Der im Jahr 985 erstmals urkundlich erwähnte Ort begeistert mit einer malerischen Altstadt mit über 400 Fachwerkhäusern. Besonders herausragend ist das mit reichen Schnitzereien versehene Hoppener Haus. Ein weiteres Top-Highlight ist das Celler Schloss.

Darüber hinaus hat Celle rund 70.000 Einwohner und gilt als südliches Tor zur Lüneburger Heide. Die Landschaft dort ist charakterisiert durch zahlreiche große und kleine Heideflächen. Die perfekte Kombi aus Städtetrip und Natur!

Der Marktplatz von Celle
Der Marktplatz von Celle. Sieht das nicht wunderschön aus?

5. Goslar

Die nächste Kleinstadt mit etwas mehr als 50.000 Einwohnern liegt im Harz (zu den Top-Sehenswürdigkeiten im Harz). Goslar blickt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte zurück. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Handelsmetropole gehören neben den schönen Fachwerkbauten die vielen alten Kirchen, die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung und natürlich die zwischen 1040 und 1050 unter Heinrich III. errichtete Kaiserpfalz.

Die Altstadt von Goslar gehört außerdem zu einer dreiteiligen UNESCO-Welterbestätte, die auch das Bergwerk Rammelsberg und das Oberharzer Wasserregal mit der Grube Samson sowie dem Kloster Walkenried umfasst.

Sehr spannend finde ich auch die Stabkirche Hahnenklee in Goslar. Sie ist einzigartig in ihrer Bauweise und Ausstattung und eine der wenigen Stabkirchen außerhalb Norwegens.

Cafés in der Altstadt von Goslar
Goslar hat mich mit den vielen Fachwerkhäusern und den schönen Cafés verzaubert
Ein Turm im Besucherbergwerk Rammelsberg
Das Besucherbergwerk Rammelsberg steht auf der Liste der UNESCO und lohnt immer einen Besuch

6. Quedlinburg

Auch Quedlinburg liegt im Harz, allerdings in Sachsen-Anhalt. Die Stadt zeichnet sich durch eine über 1000-jährige Geschichte aus, weshalb du dort neben kopfsteingepflasterten Straßen, verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen auch gut 2000 Fachwerkhäuser aus acht Jahrhunderten bestaunen kannst.

Die komplette Altstadt von Quedlinburg wurde 1994 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen und zählt damit zu den größten Flächendenkmalen in Deutschland.

Auch weitere historische Bauten wie das Renaissance-Rathaus mit der Rolandstatute oder die romanische Klosterkirche St. Marien gehören zum Weltkulturerbe, ebenso wie der Abteigarten und der Brühl-Park. Quedlinburg ist obendrein Schauplatz zahlreicher Veranstaltungen und Events, allen voran der Kaiserfrühling zu Ostern und Pfingsten.

Das Rathaus in Quedlinburg
Quedlinburg hat uns mit einer wahrhaft märchenhaften Altstadt verzaubert. Das ist übrigens das Rathaus

7. Görlitz

Görlitz an der sächsisch-polnischen Grenze beeindruckt mit einer gut erhaltenen Altstadt und fehlt nur selten in den Listen der schönsten Orte Deutschlands. Deshalb darf es auch in unserer Aufzählung der zauberhaftesten Kleinstädte auf keinen Fall fehlen!

In Görlitz schlenderst du durch enge Gassen mit Kopfsteinpflaster und vorbei an schönen Häusern aus verschiedenen Epochen. Die Stadt zählt rund 56.000 Einwohner und um die 4.000 denkmalgeschützte Gebäude. Besonders sehenswert ist die Peterskirche mit ihren zwei imposanten Türmen.

Kein Wunder also, das Görlitz auch immer wieder als historische Filmkulisse genutzt wird. In der Stadt wurden schon viele Filme, darunter große Hollywood-Produktionen, abgedreht. Die Einwohner nennen ihre Stadt liebevoll “Görliwood”.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Görlitz
Die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Görlitz sticht mit ihren weißen Türmen sofort ins Auge

8. Weimar

Ein anderes tolles Reiseziel ist Weimar in Thüringen. Neben der Weimarer Klassik ist die Stadt berühmt für die Bauhausbewegung, die beide zum UNESCO-Welterbe gehören. Sowohl Goethe als auch Schiller lebten in der Stadt, woran heute Denkmäler und Museen erinnern.

Auch der nach Entwürfen von Goethe angelegte Landschaftsgarten Park an der Ilm zählt zu den Top-Attraktionen der Stadt mit ihren rund 65.000 Einwohnern, ebenso wie der Barockpalast Schloss Belvedere.

Hier findest du übrigens die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Weimar.

Noch mehr Infos zum Bauhaus in Weimar findest du auf dem Kultur- und Reiseblog Snoopsmaus.

Schloss Belvedere in Weimar
Das Schloss Belvedere in Weimar ist eine weitere Attraktion des Freistaats Thüringen

9. Fulda

Fulda liegt in Hessen und hat fast 69.000 Einwohner. Die Stadt ist insbesondere für ihr gut erhaltenes Barockviertel mit seinen Schlössern, Kirchen, Palais, Parks und Gärten aus dem 18. Jahrhundert bekannt.

Schlendere am besten einfach durch die schönen Straßen und sauge das Flair längst vergangener Zeiten auf. Besonders sehenswert sind auch der Dom St. Salvator zu Fulda (Hoher Dom zu Fulda) und die vielen schönen Fachwerkhäuser.

Der Blick auf den Hohen Dom zu Fulda
Der Hohe Dom zu Fulda ist eine der Top-Attraktionen der schönen Stadt in Hessen
Das Alte Rathaus in Fulde
In Fulda gibt es viele schöne Fachwerkhäuser. Das ist übrigens das Alte Rathaus der Stadt

10. Heidelberg

Heidelberg ist eine der schönsten Städte Deutschlands und ein absolutes “Must-See”. Der verträumte Charme der Neckarstadt in Baden-Württemberg fasziniert Menschen schon seit Jahrhunderten und inspirierte bereits viele bekannte Dichter und Denker, was Heidelberg den Beinamen „Stadt der Romantik“ eingebrachte.

Die Krönung ist Schloss Heidelberg. Die einstige Residenz der Kurfürsten von der Pfalz wurde im Laufe der Zeit immer weiter zerstört und zählt heute zu den bekanntesten → Schlossruinen Europas. Stadt und Schloss sind weltberühmt und ziehen Jahr für Jahr etwa eine Million Touristen – viele aus dem Ausland – an.

Hier verraten wir dir alle Top-Sehenswürdigkeiten in Heidelberg.

Die alte Brücke in Heidelberg
Die alte Brücke in Heidelberg

11. Speyer

In Rheinland-Pfalz befindet sich das Städtchen Speyer mit etwa 50.000 Einwohnern. Es wurde von den Römern gegründet und stieg im Mittelalter zur freien Reichsstadt auf. Daher zählt Speyer heute zu den ältesten Städten in ganz Deutschland.

Weithin bekannt ist die Kleinstadt durch ihren Kaiserdom, die größte erhaltene romanische Kirche der Welt. Der Dom selbst ist relativ schlicht – die schieren Ausmaße werden dir aber die Sprache verschlagen. Seit 1981 zählt er sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Blick auf den Kaiserdom von Speyer
Der Kaiserdom von Speyer ist ein echter Koloss – es wird dir die Sprache verschlagen

12. Trier

Im selben Bundesland liegt die Stadt Trier, die wie ein Stück Italien mitten in der Heimat ist. Wusstest du, dass sie von den Römern (sehr wahrscheinlich im Jahre 16 v. Chr.) gegründet wurde?

Der Sage nach ist Trier sogar noch viel älter. Angeblich soll ein Sohn des Assyrerkönigs Ninus die Stadt 1300 Jahre vor der Entstehung Roms gegründet haben. Davon zeugt auch eine Inschrift aus dem Jahr 1684 am Roten Haus. Trier wird offiziell auch die älteste Stadt Deutschlands betitelt.

In Trier kannst du gut erhaltene römische Baudenkmäler wie die bekannte Porta Nigra (ein beeindruckendes Stadttor), eine alte Steinbrücke über die Mosel, die Reste römischer Badehäuser und sogar ein Amphitheater bestaunen.

Zu den weiteren Highlights gehören der Trierer Dom als älteste Bischofskirche in Deutschland und die Liebfrauenkirche. Die Stadt hat übrigens fast 112.000 Einwohner.

Die Porta Nigra in Trier
Die Porta Nigra gehört zu den Wahrzeichen Triers und zu den Top-Highlights in Deutschland

13. Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber zählt ohne Zweifel zu den schönsten Kleinstädten des Landes. Weltbekannt ist die mittelalterliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen, Türmen und Fachwerkhäusern. Ein Spaziergang durch Rothenburg gibt dir sofort ein Gefühl davon, wie das Leben im Mittelalter wohl war.

Im historischen Stadtkern gibt es keine modernen Gebäude. Die Altstadt wird daher gerne als Filmkulisse für historische Filmproduktionen genutzt. Die Einwohnerzahl der kleinen Stadt in Bayern liegt nur bei knapp 11.000.

Rothenburg ist übrigens auch einer der Höhepunkte der so genannten Romantischen Straße von Würzburg nach Füssen (413 Kilometer). Es lohnt sich, eine längere Reise durch die schöne Region zu planen.

Hier verraten wir dir alle Top-Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber.

Das Plönlein in Rothenburg ob der Tauber ist die Top-Sehenswürdigkeit
Das Plönlein ist die Top-Sehenswürdigkeit in Rothenburg

14. Ludwigsburg

Nur ein Stück davon entfernt und etwa zwölf Kilometer nördlich der Stuttgarter Innenstadt liegt Ludwigsburg in Baden-Württemberg. Dieser Ort gehört zu den beliebtesten Kleinstädten in Deutschland. Das Stadtbild wird geprägt vom Residenzschloss sowie den umgebenden Grünanlagen und Alleen.

Der riesige Barockbau gehört nicht umsonst wie die meisten der Kleinstädte dieser Liste zu den Top-101-Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Ludwigsburg selbst hat übrigens etwa 93.500 Einwohner.

Schloss Ludwigsburg mit Spiegelung im Wasser am Abend
Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg hat sich mit Schloss Ludwigsburg einen Prachtbau gegönnt

15. Lindau

Wir kehren noch ein letztes Mal nach Bayern zurück, und zwar ins schöne Lindau. Die Stadt mit etwa 25.500 Einwohnern liegt direkt am – und teilweise sogar im – Bodensee. Das sorgt für Urlaubsfeeling und verleiht der kleinen Stadt ihren einzigartigen Charakter.

Lindau war bis 1803 außerdem freie Reichsstadt und befindet sich im sogenannten Dreiländerdreieck von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Inselaltstadt mit dem prächtigen Rathaus an der Maximilianstraße steht unter Denkmalschutz.

Hier verraten wir dir alle Top-Sehenswürdigkeiten in Lindau.

Neuer Leuchtturm Lindau
Der Bayerische Löwe und der Neue Leuchtturm in der Hafeneinfahrt der Stadt

Zahlen und Fakten

Artikel teilen

4 Kommentare

  • - Lauri Mersen

    Nachdem man durch die aktuelle Situation mit COVID-19 dazu „gezwungen“ (im aller besten Sinne des Wortes ;)) wird, sich im eigenen Heimatland mal wieder etwas genauer umzusehen, war dieser Artikel ein absolutes Highlight! Es ist wirklich so schade, dass das, was am nächsten liegt, so oft vergessen wird. Einen Tipp, der mir sehr am Herzen liegt, hätte ich allerdings noch: Passau! Vielleicht bin ich etwas biased, nachdem ich dort aufgewachsen bin, aber das kleine Städtchen zwischen den 3 Flüssen ist an pitoresquen Gässchen, schönen Cafés und italienischem Flair kaum zu überbieten :)
    Ganz liebe Grüße aus Wien, Lauri

    • - Florian

      Hallo Lauri,

      ja, Passau ist definitiv auch sehr schön :-)

      Vielleicht schaffen es wir ja die nächsten Wochen auch nochmal nach Passau – dann berichten wir da auch gerne drüber.

      Liebe Grüße
      Florian

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Die schönsten Seen in Süddeutschland

Süddeutschland: Die 10 schönsten Seen [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Rodelstrecken in Bayern

Rodeln in Bayern: 15 Rodelstrecken im Überblick

Artikel lesen
Ein VW Tiguan mit einem Dachzelt im Wald in Deutschland

Campen in Deutschland: Wildcampen, frei Stehen und Campingplätze

Artikel lesen
Die schönsten Fachwerkstädte in Deutschland

Deutschland: 15 schöne Fachwerkstädte, die du unbedingt sehen musst

Artikel lesen
Die schönsten Ausflüge mit Kindern im Harz

Ausflüge mit Kindern im Harz: 15 schöne Ausflugsziele für Familien

Artikel lesen