Wanderung auf die Alpspitze (2628 m)

Wanderung auf den Gipfel der Alpspitze

Eine Traumtour auf die Alpspitze bei Traumwetter

Was für ein Wetter! Höchste Zeit, schon in der Früh den Weg in Richtung Garmisch anzutreten. Mit der Alpspitzbahn geht es zur Bergstation (2033 m) am Osterfelderkopf – was für ein Ausblick. Über die Alpspitz-Ferrata geht es nun rund 600 Meter Höhenunterschied hoch auf den Gipfel der Alpspitze. Ich erwische die erste Bargbahn, die rappelvoll ist. Von der Bergstation ist es nicht mehr weit zum Einstieg in den Klettersteig. Hier ist am Morgen schon einiges los – der überwiegende Teil der Kletterer gehören zu geführten Touren, die ihre ersten Erfahrungen auf einem Klettersteig sammeln. Jetzt ist Eile geboten, auf dem Klettersteig gibt es nur wenige Möglichkeiten, zu überholen.

Alpspitzbahn

Werbung
Die AlpspitzeDer Gipfel der Alpspitze – dort hinauf führt mich die Tour heute

Blick in die Alpen

Auf dem Klettersteig

Geröllfeld

Aufstieg auf den Gipfel

Der Klettersteig

Anzeige

Klettersteige Bayern – Vorarlberg – Tirol – Salzburg: 92 Klettersteige (Rother Klettersteigführer)
Von Paul Werner, Thomas Huttenlocher
Preis: EUR 18,90
57 neu von EUR 18,9011 gebraucht von EUR 13,67
Dieses Produkt ist tauglich zum Bergsteigen. Das Produkt eignet sich bestens zum Klettersteigen.

Werbung

Alpspitz-Ferrata

Blick nach unten

Auf dem Weg zum Gipfel

Der Blick vom Gipfel der AlpspitzAm Gipfel angekommen genießt man einen fantastischen Ausblick

GipfelfotoAuf der Tour lerne ich Maik und Markus kennen – beides Outdoor- und Fotofanatiker wie ich

Maik, Markus und ich

Traumwetter in den Alpen

Gipfelkreuz

Nach der wohlverdienten Brotzeit geht es wieder zurück. Über den Oberkaar geht es über viel Schotter, später folgen einige seilversicherte Stellen. Nach einiger Zeit erreichen wir den Nordwandsteig. Hier geht es über einige Leitern, seilversicherte Stellen und Tunnel zum Osterfelderkopf zurück

Der Abstieg

Maik am Seil

Klettersteig

Blick in die Alpen

Alpenpanorama

Paraglider in den Alpen

Fazit: Der Klettersteig auf den Gipfel der Alpspitze ist landschaftlich ein Hochgenuss. Allerdings ist der Steig oft überlaufen und an einigen Stellen erscheinen die Sicherungsmaßnahmen mehr als übertrieben. Das kommt natürlich Anfängern zugute, die im Berg noch nicht so sicher sind. Allerdings ist der Abstieg dafür auch recht steil und führt über Geröll. Etwas Bergerfahrung sollte man also auf alle Fälle mitbringen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind zwingend erforderlich. Wer die Alpspitz-Ferrata und den Gipfel für sich alleine haben will, sollte auf die Bergbahn verzichten und schon lange vor der ersten Fahrt am Einstieg stehen.

1 reply

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *