Die Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland
HomeReisetipps Deutschland

Deutschland Sehenswürdigkeiten: 100 schöne Orte, die du sehen musst

Deutschlands schönste Sehenswürdigkeiten umfassen märchenhafte Burgen und Schlösser, imposante Kathedralen, historische Altstädte, aber auch moderne Bauwerke der Neuzeit und einmalige Landschaften wie das Wattenmeer oder die Alpen.

Wir haben uns auf die Suche nach Deutschlands Top-100-Sehenswürdigkeiten gemacht und das ganze Land von Norden nach Süden und von Westen nach Osten bereist.

Herausgekommen ist der ultimative Überblick mit den Top-100-Sehenswürdigkeiten für einen unvergesslichen Roadtrip durch Deutschland.

Aktualisiert am 15.10.2022

Deutschlands Top-10-Sehenswürdigkeiten im Überblick

Was muss man in Deutschland gesehen haben? Hier findest du unsere Top-10-Sehenswürdigkeiten im Überblick:

Der Sonnenuntergang am Eibsee mit Blick auf die Zugspitze
Zugspitze und Eibsee stehen ganz weit oben in unserer Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland
  1. Zugspitze
  2. Königssee
  3. Schloss Neuschwanstein
  4. Hamburger Hafen
  5. Eibsee
  6. Felsenburg Neurathen mit Basteibrücke
  7. Dresdner Frauenkirche
  8. Burg Eltz
  9. Hamburger Speicherstadt
  10. Rothenburg ob der Tauber Altstadt

Karte: Deutschlands Top-Sehenswürdigkeiten

Auf unserer interaktiven Karte zeigen wir dir Deutschlands Top-10-Sehenswürdigkeiten auf einen Blick:

1. Zugspitze – die TOP-Sehenswürdigkeit

Sonnenuntergang auf der Zugspitze
Die Zugspitze in Bayern ist Deutschlands höchster Berg und die Top-Sehenswürdigkeit 2022 unserer Leserinnen und Leser

Mit 2962 Metern ist die Zugspitze Deutschlands höchster Berg und laut unserer Umfrage DIE Top-Sehenswürdigkeit in Deutschland 2022. Zumindest einmal im Leben solltest du auf dem Dach Deutschlands stehen.

Der Zugspitz-Gipfel ist auf sechs Routen zu Fuß erreichbar (alle Wanderungen auf die Zugspitze). Wer nicht durch hochalpines Gelände wandern möchte, nimmt eine der drei Bergbahnen, die gemütlich zum Gipfel führen.

Du willst ein echtes Mikroabenteuer erleben? Dann übernachte auf der Zugspitze im Münchner Haus und genieße den tagsüber vollkommen überlaufenen Gipfel fast menschenleer.

Hier verraten wir dir noch mehr tolle Wanderungen rund um Garmisch-Partenkirchen. Außerdem stellen wir dir hier Deutschlands zehn höchste Berge vor.

2. Königssee

Der Königssee in Bayern
Der wunderschöne Königssee in Bayern ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Bayern und auch im Winter ein lohnendes Ziel

Der Königssee im Berchtesgadener Land in Bayern liegt knapp hinter der Zugspitze auf Rang 2 der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Bergsee erinnert an die tiefen Fjorde in Norwegen oder an die schroffe Bergwelt Kanadas. Kein Wunder also, dass die Region jedes Jahr rund 3,5 Millionen Übernachtungen zählt. Eine Bootsfahrt über den Königsee ist ein Muss und darf auf keiner Reise fehlen.

Tipp: Mit dem Boot erreichst du die bekannte Wallfahrtskapelle St. Bartholomä und den idyllisch gelegenen Obersee, der vor langer Zeit mit dem Königssee verbunden war.

Hier verraten wir dir die Top-Sehenswürdigkeiten im Berchtesgadener Land und hier die schönsten Wanderungen in und rund um Berchtesgaden. Hier findest du zudem die schönsten Fotospots in Berchtesgaden und hier die Top-Fotospots in Bayern.

3. Schloss Neuschwanstein

Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke
Schloss Neuschwanstein belegt Rang drei unserer Umfrage

Das märchenhafte Schloss Neuschwanstein im Allgäu bei Füssen (Schwangau) ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und weltbekannt.

Schloss Neuschwanstein wurde 1869 vom bayerischen König Ludwig II. in Auftrag gegeben (wie so viele andere Schlösser) und romantisiert das Mittelalter. Eine Führung durch die imposanten Gemäuer ist ein Muss. Die Karten unbedingt vorab im Internet buchen!

Schloss Neuschwanstein diente übrigens Walt Disney als Vorlage für sein Märchenschloss im Disneyland Resort in Kalifornien.

In Sichtweite liegt auch das nicht weniger berühmte Schloss Honenschwangau malerisch zwischen Alpsee und Schwansee. Hier findest du die schönsten Seen in Bayern.

Noch mehr Tipps zu Füssen liest du hier bei Christina von CitySeaCountry

⭐ Empfehlenswerte Reiseführer

Du findest bei uns die 100 schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Für mehr Details empfehlen wir dir einen der folgenden Deutschland-Reiseführer:

*Werbelink / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4. Hamburger Hafen

Das U-Bootmuseum im Hamburger Hafen
Ein ganz besonderes Highlight im Hamburger Hafen ist das U-Bootmuseum

Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen in Deutschland und landet weit vorne in der Liste unserer Top-Attraktionen. Um einen Überblick über den Hamburger Hafen zu bekommen, bietet sich zum Beispiel eine Hafenrundfahrt an.

Neben der Speicherstadt, die eine eigene Sehenswürdigkeit ist, gehören die St. Pauli-Landungsbrücken zum Hafengelände. Dabei handelt es sich um eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Hamburg, für uns eine der schönsten Städte in Deutschland.

5. Eibsee

Der Blick auf den Eibsee und die Zugspitze
Der Eibsee mit der Zugspitze im Hintergrund. Klar, dass der Eibsee zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland gehört

Der Eibsee am Fuße der Zugspitze ist ohne Zweifel einer der schönsten Seen in Deutschland und das ganze Jahr über ein beliebtes Ausflugsziel. In unserer Umfrage landet der Eibsee sogar ganz weit vorne.

Du kannst einmal rund um den Eibsee spazieren. Die Tour ist auch für Familien mit Kindern leicht zu bewältigen. Im Sommer ist der Eibsee übrigens ein beliebter Badesee.

6. Felsenburg Neurathen mit Basteibrücke

Die Basteibrücke im Nebel
Die Bastei ist die bekannteste Sehenswürdigkeit in der Sächsischen Schweiz

Die Felsenburg Neurathen mit der Basteibrücke von 1851 in der Sächsischen Schweiz in der Nähe von Dresden ist eine weitere Sehenswürdigkeit, die in unserer Abstimmung weit vorne gelandet ist. Die gesamte Region ist sehenswert und wird dich in den Bann ziehen.

In der Sächsischen Schweiz kommen Tagesausflügler, Wanderer und Kletterer auf ihre Kosten. Immerhin führen rund 1200 Kilometer markierte Wanderwege durch tiefe Wälder, an bizarren Felsformationen vorbei und durch mystische Täler.

7. Dresdner Frauenkirche

Die Dresdner Frauenkirche ist eine Top-Sehenswürdigkeit
Die Dresdner Frauenkirche: So leer ist der Neumarkt nur am Morgen

Die 1726 bis 1743 erbaute Dresdner Frauenkirche (Website) gehört zu den bekanntesten und prachtvollsten Gotteshäusern des Landes und gilt als eines der größten Sandsteinbauten der Welt.

Die Frauenkirche wurde im Zweiten Weltkrieg während der verheerenden Luftangriffe durch die Alliierten auf Dresden schwer beschädigt. In der DDR galt die Ruine als Mahnmal gegen den Krieg.

Nach der Wiedervereinigung wurde die Kirche wiederaufgebaut und 2005 feierlich eingeweiht. Seitdem ist die Dresdner Frauenkirche wieder eines der Top-Highlights in Deutschland. Von der Kuppel hast du einen tollen Blick über Dresden.

8. Burg Eltz

Blick auf die Burg Eltz
Burg Eltz ist ein Must-See auf jeder Deutschland-Reise

Mystische Burgen und Schlösser findet man nur in Schottland? Weit gefehlt! Die Burg Eltz (Website) liegt in Rheinland-Pfalz im schönen Tal der Elz und entspricht exakt dem, was man sich unter einer Ritterburg vorstellt.

Die Burg gehört zu den bekanntesten Wehranlagen Deutschlands (und zu den Top-Instagram-Motiven) und steht daher auch auf unserer Top-Sehenswürdigkeiten-Liste.

Die Burg Eltz wurde im 12. Jahrhundert auf einer Anhöhe errichtet und niemals gewaltsam erobert. Im Jahr 1920 zerstörte ein Brand große Teile der Anlage. Die Burg wurde aber mit viele Liebe zum Detail wieder restauriert. Die Burg ist heute öffentlich zugänglich und entführt dich in eine längst vergangene Zeit.

Tipp: Buche unbedingt eine geführte Tour mit einem Abstecher in die Schatzkammer!

9. Hamburger Speicherstadt

Ein Kanal in der Speicherstadt in Hamburg im Abendlicht
Die Speicherstadt ist eines der Top-Highlights in Hamburg
Blick in die Nikolaifleet in Hamburg
Blick in die Nikolaifleet in der Speicherstadt in Hamburg

Die Speicherstadt in Hamburg ist der größte historische Lagerhauskomplex der Welt. Das Areal steht seit 1991 unter Denkmalschutz und seit 2015 auf der Liste des UNESCO-Welterbes, zusammen mit dem benachbarten Kontorhausviertel. Letzteres zeichnet sich durch große Gebäude im Stil des Backsteinexpressionismus aus, zum Beispiel das Chilehaus.

Hamburg ist ohnehin eine der spannendsten Städte Deutschlands – die Speicherstadt ist aber ein ganz besonderes Highlight, das du auf keinen Fall verpassen solltest.

Hier verraten wir dir noch mehr Sehenswürdigkeiten in Hamburg, die du unbedingt anschauen musst.

10. Rothenburg ob der Tauber Altstadt

Das Plönlein in Rothenburg ob der Tauber ist die Top-Sehenswürdigkeit
Das Plönlein ist die Top-Sehenswürdigkeit in Rothenburg

Rothenburg ob der Tauber (zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Rothenburg) zählt ohne Zweifel zu den schönsten Fachwerkstädten Deutschlands. Weltbekannt ist die mittelalterliche Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen, Türmen und Fachwerkhäusern. Ein Spaziergang durch Rothenburg gibt dir sofort ein Gefühl davon, wie das Leben im Mittelalter wohl war.

Im historischen Stadtkern gibt es keine modernen Gebäude. Die Altstadt wird daher gerne als Filmkulisse für historische Filmproduktionen genutzt.

Tipp: Rothenburg ist einer der Höhepunkte der so genannten Romantischen Straße von Würzburg nach Füssen (413 Kilometer). Es lohnt sich, eine längere Reise durch die schöne Region zu planen.

11. Kölner Dom

Der Blick auf die Hohenzollernbrücke mit dem Kölner Dom im Hintergrund
Der Kölner Dom ist absolut imposant und eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Foto: Kurt Hossfeld

Das wohl bekannteste Wahrzeichen der Rheinmetropole Köln ist der Kölner Dom. Die römisch-katholische Kirche ist eine der größten Kathedralen im gotischen Baustil und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Der Bau des Kölner Doms begann übrigens bereits im Jahr 1248. Fertiggestellt wurde das Bauwerk erst 1880.

Seit 1996 gehört der Kölner Dom zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Dom selbst sind der Dreikönigenschrein, der die angeblichen Gebeine der Heiligen Drei Könige beherbergt, und die Domschatzkammer im Gewölbekeller.

Hier findest du einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Köln.

12. Brandenburger Tor Berlin

Das erleuchtete Brandenburger Tor in Berlin
Es ist die Top-Sehenswürdigkeit in Berlin: das Brandenburger Tor

Berlin ist immer spannend und ständig im Wandel. In keiner anderen deutschen Großstadt kommt mehr Weltstadt-Flair auf als in Berlin.

Berlin schläft niemals und wer auf Kultur, Party und lange Kieznächte steht, wird sein Herz an Berlin verlieren.

Eine der Top-Sehenswürdigkeiten, die du auf deiner Berlin-Reise unbedingt sehen musst, ist natürlich das weltbekannte Brandenburger Tor, das einzige noch erhaltene der einst 18 Stadttore.

Hier verraten wir dir noch mehr Sehenswürdigkeiten in Berlin.

13. Insel Mainau

Blick auf den Blumen-Pfau auf der Insel Mainau
Die Insel Mainau mit den prächtigen Kunstwerken aus Blumen gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten am Bodensee

Der Bodensee (zu den Top-Sehenswürdigkeiten am Bodensee) ist bei Urlaubern beliebt wie kaum eine andere Region in Deutschland. Eine der Top-Highlights ist die Insel Mainau, die du mit dem Schiff oder von Konstanz zu Fuß über eine Brücke erreichst.

Die Insel ist bekannt als Blumeninsel. Die Anlagen im Botanischen Garten sind grandios. Dazu kommt, dass das Klima auf der Insel so speziell ist, dass hier mediterrane Pflanzen wachsen. Sehenswert sind auch das Deutschordensschloss und die aufwändig gestaltete Schlosskirche St. Marien. Hier erfährst du mehr über die Insel Mainau.

Tipp: Ganz in der Nähe liegt die Reichenau, die größte Insel des Bodensees. Die Reichenau ist mit dem Kloster Reichenau auf der UNESCO-Liste des Welterbes verzeichnet. Es bietet sich also an, die Insel Mainau mit der nahe gelegenen Reichenau zu verbinden.

14. Königsstuhl Rügen

Blick auf den Königsstuhl auf Rügen vom Strand
In der Ferne siehst du den Königsstuhl im Licht der Abendsonne

Die Kreidefelsen auf der Insel Rügen sind ein Highlight auf jeder Deutschland-Reise. Auf einer Länge von 15 Kilometern ragen die imposanten Felsen auf der Halbinsel Jasmund (hier gibt es auch den gleichnamigen Nationalpark) hoch aus dem Meer.

Die Top-Attraktion an der schroffen Küste ist der sogenannte Königsstuhl. Die Wände fallen hier fast 120 Meter steil ab. Auf dem Königsstuhl gibt es eine Aussichtsplattform, von der aus du einen atemberaubenden Blick genießt.

15. Bamberg Altstadt

Das Alte Rathaus in Bamberg
Die Bamberger Altstadt – hier das Alte Rathaus – ist eine der schönsten in ganz Bayern

In Bamberg – auch die „heimliche Hauptstadt des Bieres“ genannt – gibt es den größten erhaltenen historischen Stadtkern Deutschlands. Die sehenswerte Altstadt mit dem Alten Rathaus, dem Bamberger Dom und dem Rosengarten, gehört bereits seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Es macht einfach Spaß, durch die schönen Gassen der Altstadt zu schlendern. Mach dabei unbedingt einen Abstecher nach Klein Venedig. Diese tolle Sehenswürdigkeit liegt an der Regnitz, die in den Main mündet, und erinnert mit ihren schönen Häusern am Wasser an das Original in Italien.

Ein Highlight ist die Bamberger Sandkerwa im August. Das bekannte Volksfest hat eine lange Tradition in Oberfranken. Vom Fischerstechen auf dem Fluss, bis hin zu Live-Musik und kulinarischen Highlights, ist auf dem Fest für jeden etwas dabei.

Hier findest du alle Sehenswürdigkeiten in Bamberg im Überblick.

16. Burg Hohenzollern

Blick auf Burg Hohenzollern
Für uns ist Burg Hohenzollern eine der schönsten Attraktionen in Deutschland

Die imposante Burg Hohenzollern (Website) in Baden-Württemberg ist eines der Top-Ausflugsziele. Wenn du die Wehranlage das erste Mal mit eigenen Augen siehst, wirst du dich unweigerlich in eine längst vergessene Zeit zurückversetzt fühlen.

Die Burg Hohenzollern ist übrigens die Stammburg des Fürstengeschlechts der Hohenzollern, das einst große Teile des Landes beherrschte.

17. Donaudurchbruch

Der Donaudurchbruch mit der Befreiungshalle in Kelheim
Eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch ist ein tolles Erlebnis – hier mit Blick auf die Befreiungshalle in Kelheim

Der Donaudurchbruch bei Kelheim gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Mit dem Schiff fährst du von Kelheim aus zum Donaudurchbruch bei Weltenburg. Die bekannte Engstelle des Donautals lohnt definitiv einen Besuch.

Tipp: Mach unbedingt einen Abstecher zum Kloster Weltenburg (mit Biergarten) und zur Befreiungshalle Kelheim. Außerdem befindet sich die bekannte Walhalla – eine imposante Ruhmeshalle auf dem Bräuberg – ganz in der Nähe.

18. Schloss Sanssouci

Die Statue einer Frau mit Schloss Sanssouci
Schloss Sanssouci ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und eine der Top-Attraktionen in der Region – Foto: Ramin Schirazi

Das Bundesland Brandenburg ist für seine vielen Schlösser bekannt. Das bekannteste ist Schloss Sanssouci. Es war ursprünglich lediglich ein kleines Sommerschloss im Stil des Rokoko, das unter König Friedrich II. zwischen 1745 und 1747 erbaut und später erweitert wurde.

Das Schloss wird wegen der prunkvollen Architektur auch als „Preußisches Versailles“ nach dem Vorbild bei Paris bezeichnet. Heute ist Schloss Sanssouci mit der schönen Rokoko-Architektur, der prachtvollen Innenausstattung und der beeindruckenden Lage eines der meistbesuchten Touristenziele in Potsdam – und darf daher nicht auf unserer Liste der Top-Attraktionen in Deutschland fehlen.

19. Spreewald

Ein Kahn legt an im Spreewald
Die Kahnfahrten im Spreewald sind ein Spaß für die ganze Familie

Der Spreewald (Website) südlich von Berlin in Brandenburg ist eine in Mitteleuropa einmalige Landschaft mit einem 1.575 Kilometer langen Netz von natürlichen und künstlichen Wasserläufen, Feuchtwiesen, kleinen Äckern und naturnahen Niederungswäldern.

Was du im Spreewald unbedingt machen solltest, ist eine Kahnfahrt. Oder du schnappst dir ein Kanu oder SUP und machst dich selbst auf den Weg – ein unvergessliches Erlebnis.

20. Lüneburger Heide

Sonnenuntergang in der Lüneburger Heide
Die Lüneburger Heide im Abendlicht – absolut sehenswert – Foto: Isabell Eggers

Die Lüneburger Heide ist ein unvergleichlich schönes Reiseziel in Deutschland. Schon als Teenager war ich von dieser Landschaft begeistert (ja, ich habe als Teenager tatsächlich eine mehrtägige Radtour durch die Lüneburger gemacht).

Besonders beliebt ist die Lüneburger Heide zur Blütezeit (in der Regel von Anfang August bis Mitte September). Dann sind weite Teile des Landes lila gefärbt. Für Fotografen ist die Lüneburger Heide zu dieser Zeit ein echtes Highlight, das ein wenig an die weltbekannten Lavendelfelder in Frankreich erinnert.

Aber auch zu den anderen Jahreszeiten wird dem Besucher in der Lüneburger Heide einiges geboten. Im Frühjahr werden Frühaufsteher mit atemberaubenden Sonnenaufgängen verwöhnt. Im Mai blüht das weiße Wollgras. Im Herbst empfängt dich mystischer Nebel über den Mooren. Der Winter verwöhnt Besucher mit der lila blühenden Schneeheide.

Das Wahrzeichen der Lüneburger Heide ist der Wilseder Berg, mit 169 Metern die höchste Erhebung der Lüneburger Heide und der gesamten norddeutschen Tiefebene.

21. Brocken

Der Gipfelaufbau auf dem Brocken
Der Brocken ist ein beliebtes Wanderziel. Aber sei gewarnt: Im Winter herrschen hier oben raue Bedingungen

Die Berge im Nationalpark Harz (zu den Top-Sehenswürdigkeiten im Harz) sind zwar nicht so hoch wie in den bayerischen Alpen, bieten Besuchern aber trotzdem tolle Fernblicke und zahlreiche spannende Mirkoabenteuer.

Das Top-Highlight ist der Brocken, mit 1141 Metern der höchste Gipfel des Mittelgebirges, das sich über die Bundesländer Niedersachsen und Sachsen-Anhalt erstreckt. Der Brocken (auch „Blocksberg“ genannt) ist damit der höchste Berg in ganz Norddeutschland. Vom Gipfel hast du einen fantastischen Blick über den Nationalpark.

Damit ist klar: Den Brocken musst du auf deiner Reise durch die Heimat unbedingt sehen. Auf dem waldfreien Aussichtsgipfel herrscht oft ein raues Klima – vergleichbar mit dem Klima in Skandinavien. 300 Nebeltage im Jahr werden hier im Schnitt gezählt.

Früher hatten die Menschen übrigens eine höllische Angst vor dem Brocken. Auf dem Brocken lebt nämlich das Brockengespenst. Das ist kein Witz! Das Brockengespenst wurde erstmals im Jahre 1780 beschrieben. Es handelt sich hierbei um einen optischen Effekt. Wenn der Schatten des Wanderers auf den Nebel fällt, schwebt dieser überdimensional große Schatten scheinbar in der Luft.

Du kannst den Brocken zu Fuß erwandern (Fahrrad oder E-Bike gehen auch) oder gemütlich mit der dampfgetriebenen Brockenbahn (Website) zum Gipfel fahren. Die Bahnfahrt mit der Brockenbahn ist ein echtes Highlight und ein unvergesslicher Spaß für Alt und Jung.

22. Schloss Herrenchiemsee

Schloss Herrenchiemsee am Chiemsee
Schloss Herrenchiemsee ist überaus imposant

Auf der größten Insel im Chiemsee befindet sich das Neue Schloss Herrenchiemsee (Website). Bauherr war auch hier König Ludwig II., der beim Bau einen Blick auf Schloss Versailles nahe Paris in Frankreich hatte. Nach dem Tod von König Ludwig II. im Jahr 1886 blieb der größte Teil der Anlage aber unvollendet.

Heute befindet sich das König Ludwig II. Museum im Schloss. Jedes Jahr finden hier die Herrenchiemsee-Festspiele im großen Spiegelsaal statt. Lass dir eine Führung im Schloss auf keinen Fall entgehen.

23. Frankfurter Skyline

Die Frankfurter Skyline gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland
Die Frankfurter Skyline im Dunst. Die Stadt hat aber noch sehr viel mehr zu bieten, etwa eine tolle Altstadt

Die einzige deutsche Stadt mit einer echten Skyline ist Frankfurt am Main. In „Mainhatten“ stehen 15 der insgesamt 16 Wolkenkratzer (Gebäude mit einer Höhe von mindestens 150 Metern) in Deutschland. Das höchste Gebäude der Stadt ist der Commerzbank Tower mit einer Höhe von 259 Metern (mit Antenne 300 Meter).

Zudem steht in Frankfurt mit dem Europaturm mit dem 337,5 Meter hohen Europaturm Deutschlands zweithöchster Fernsehturm. Der höchste Fernsehturm der Republik steht übrigens in Berlin mit 368 Metern.

Frankfurt hat außerdem eine tolle Altstadt, die du nicht verpassen solltest. Hier verraten wir dir noch mehr Sehenswürdigkeiten in Frankfurt.

24. Zeche Zollverein

Die Zeche Zollverein mit dem markanten Turm
Der Doppelbock von Schacht 12 wird auch “Eiffelturm des Ruhrgebietes” genannt. Das Areal ist heute eines der Top-Ausflugsziele in der Region

Die Zeche Zollverein – gelegen zwischen Essen und Gelsenkirchen – wird auch „Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt. In der Zeche Zollverein wurde von 1851 bis 1986 Steinkohle abgebaut. Heute gibt es auf dem riesigen Gelände viel zu entdecken und außerdem spannende Museen und tolle Restaurants.

Das Gelände ist rund um die Uhr geöffnet und der Eintritt in diesen imposanten Industriepark ist kostenlos. Auf dem Gelände gibt es regelmäßig Veranstaltungen (Website).

25. Quedlinburg Altstadt

Ein Fachwerkhaus in Quedlinburg
Quedlinburg hat einen Platz auf der Top-Sehenswürdigkeiten-Liste in Deutschland redlich verdient

Willkommen im Mittelalter: Quedlinburg an der Bode im Harz in Sachsen-Anhalt entführt dich in eine längst vergangene Zeit. Die Altstadt (UNESCO-Welterbe seit 1994) gehört ohne Zweifel zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Quedlinburg wurde bereits im Jahr 992 erstmals urkundlich erwähnt. Das Alter merkst du der schönen Stadt auch an. Du schlenderst durch gepflasterte Gassen vorbei an schönen Fachwerkbauten.

26. Helgoland „Lange Anna“

Die "Lange Anna" auf Helgoland
Helgoland ist für seine steile Küste bekannt und eine der Top-Attraktionen in Deutschland

Helgoland ist eine der bekanntesten Nordseeinseln und Deutschlands einzige Hochseeinsel. Ein Besuch auf Helgoland wird dir für immer im Gedächtnis bleiben. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten auf der Insel gehören der 48 Meter hohe Brandungspfeiler „Lange Anna„, der Lummenfelsen, eine beeindruckende Klippe mit Blick auf die Lange Anna, und die Klippe Bread Hörn.

Du erreichst Helgoland mit dem Schiff, die Helgoland täglich vom Festland von verschiedenen Häfen aus ansteuern.

Hier findest du übrigens die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Helgoland und hier noch mehr Infos über alle deutschen Nordseeinseln.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

27. Miniatur Wunderland Hamburg

Ein Festival im Hamburger Miniatur Wunderland
Das Miniatur Wunderland begeistert mit viel Liebe zum Detail. Hier feiern Tausende Menschen auf einem Festival

Das Miniatur Wunderland ( Website) in Hamburg ist eine der meistbesuchten Attraktionen des Landes. Zu sehen gibt’s auf der größten Modelleisenbahn der Welt einiges.

Auf rund 1500 Quadratmetern sind 15 Kilometer Gleise verlegt, auf denen mehr als 1000 Züge mit über 10.000 Waggons unterwegs sind. Der längste Zug misst übrigens 14,51 Meter. In der Realität entspricht das einer Zuglänge von fast 1,3 Kilometern.

In der beeindruckenden Modellwelt „leben“ über 250.000 kleine Figuren, die zur Arbeit gehen, Spaß haben oder sich streiten. Wer genau hinschaut, wird hier und da auch Bewohner finden, die sich für ein Schäferstündchen hinter einen Baum verschlagen. Ein Besuch im Miniatur Wunderland ist für Groß und Klein ein unvergessliches Erlebnis. Unsere Erfahrung zeigt, dass insbesondere Jungs und ihre Väter sehr viel Zeit in der Miniatur-Welt verbringen können.

28. Reichstagsgebäude Berlin

Der Blick über die Spree mit einem Boot auf das Reichstagsgebäude in Berlin
Das Reichstagsgebäude gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Berlin

Nur einen Steinwurf vom Brandenburger Tor entfernt liegt das imposante Reichstagsgebäude. Vor dem Einlass bilden sich regelmäßig lange Schlangen. Ein Besuch der riesigen Glaskuppel mit einem tollen Blick über die Spree-Metropole gehört zum Berlin-Pflichtprogramm.

Der Reichstag wurde 1894 fertiggestellt und blickt auf eine bewegte Geschichte. Der traurige Höhepunkt war der Reichstagsbrand am 28. Februar 1933, den die Nazis zum Anlass nahmen, die wesentlichen Grundrechte außer Kraft zu setzen. Wie schlimm diese Geschichte endete, lernt heute jedes Kind in der Schule.

Seit 1999 tagt der Deutsche Bundestag im Reichstagsgebäude.

29. Regensburg Altstadt

Blick auf die Steinerne Brücke
Blick auf die Steinerne Brücke und den Dom von der Jahninsel aus

Regensburg sollte auf keiner Rundreise durch Deutschland fehlen. Die Stadt ist bekannt für die gut erhaltene mittelalterliche Innenstadt und gehört zum UNESCO-Welterbe.

Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören die Steinerne Brücke aus dem 12. Jahrhundert und der imposante gotische Regensburger Dom aus dem 13. Jahrhundert.

In jedem Fall zählt Regensburg zu den spannendsten Städten Deutschlands.

30. Moselschleife Bremm

Blick von oben auf die Moselschleife Bremm
Der Blick auf die Moselschleife ist von jeder Seite anders – ein tolles Fotomotiv

Damit kommen wir auch schon zur nächsten Top-Sehenswürdigkeit: die Moselschleife. Der Fluss windet sich in einigen Schleifen durch das Tal.

An einigen Aussichtspunkten sieht die Schleife besonders beeindruckend aus und bietet jedem Fotografen ein tolles Fotomotiv. Die bekannteste Aussicht ist die vom Calmont auf die Moselschleife bei Bremm. Auf deiner Deutschland-Tour darf dieses Motiv auf keinen Fall fehlen.

31. Münchner Marienplatz

Blick auf Marienplatz und Münchner Rathaus
Wenn am Mittag das Glockenspiel im Rathaus spielt, wird es auf dem Marienplatz noch enger als sonst

München ist immer eine Reise wert. Ein Highlight in der bayerischen Landeshauptstadt ist der zentrale Marienplatz mit dem Neuen Rathaus. Das Neue Rathaus wurde in drei Abschnitten in den Jahren 1867 bis 1909 erbaut und ist eines der imposantesten Gebäude, das wir je gesehen haben.

Jeden Tag pünktlich um 11 und 12 Uhr – von März bis Oktober auch um 17 Uhr – findet auf dem Marienplatz ein ganz besonderes Spektakel statt. Plötzlich bleiben alle Menschen auf dem Marienplatz stehen, zücken ihre Smartphones und starren gespannt nach oben zum 85 Meter hohen Rathausturm. Die Schaulustigen – meist Touristen aus aller Welt – warten voller Spannung auf das berühmte Glockenspiel, das zwei wichtige Ereignisse aus der Münchner Stadtgeschichte zeigt.

Hier verraten wir dir noch mehr Tipps und Sehenswürdigkeiten für einen unvergesslichen München-Trip.

32. Externsteine im Teutoburger Wald

Die Externsteine im Teutoburger Wald
Die Externsteine sind das Top-Highlight im Teutoburger Wald

Der Teutoburger Wald (liebevoll „Teuto“ genannt) ist ein eindrucksvolles Mittelgebirge, das sich Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen teilen. Du kannst hier Wandern, Radfahren, reiten und sogar Klettern. Oder bist du mehr die Wasserratte? Dann schnapp dir ein Kanu und mach Weser, Lippe, Bega, Werre, Else, Ahr, Ems, Emmer, Diemel oder eines der größeren Staugewässer im Teuto unsicher.

Ein kleines Abenteuer ist eine Fahrt mit dem Heißluftballon über dem Teutoburger Wald.

Besonders sehenswert sind die Externsteine. Diese markante Sandstein-Felsformation ist einzigartig in Deutschland. Einen besonders schönen Blick auf die Externsteine hast du vom Wiembecketeich aus, in dem sich dieses Highlight im Wasser spiegelt.

33. Porta Nigra Trier

Die Porta Nigra in Trier
Die Porta Nigra gehört zu den Wahrzeichen Triers und zu den Top-Highlights in Deutschland

Die Stadt Trier ist ein Stück Italien mitten in der Heimat. Wusstest du, dass die Stadt von den Römern (sehr wahrscheinlich im Jahre 16 v. Chr.) gegründet wurde?

Der Sage nach ist Trier sogar noch viel älter. Angeblich soll ein Sohn des Assyrerkönigs Ninus die Stadt 1300 Jahre vor der Entstehung Roms gegründet haben. Davon zeugt auch eine Inschrift aus dem Jahr 1684 am Roten Haus.

In Trier kannst du gut erhaltene römische Baudenkmäler wie die bekannte Porta Nigra (ein beeindruckendes Stadttor), eine alte Steinbrücke über die Mosel, die Reste römischer Badehäuser und sogar ein Amphitheater bestaunen.

Zu den weiteren Highlights gehören der Trierer Dom (die älteste Bischofskirche in Deutschland) und die Liebfrauenkirche.

Es ist einfach unglaublich, welche tollen Sehenswürdigkeiten du bei uns bewundern kannst, oder?

34. Schnoor-Viertel Bremen

Eine Gasse im Schnoor-Viertel in Bremen
Die historischen Häuser und die tolle Atmosphäre im Schnoor ziehen Jahr für Jahr hunderttausende Besucher an

Steht Bremen schon auf deiner Liste der Top-Reiseziele in Deutschland? Wenn nein, wird es höchste Zeit! Bremen ist absolut sehenswert und besticht mit einer spannenden Geschichte. Das Wahrzeichen der Stadt sind die bekannten Bremer Stadtmusikanten. Die darfst du dir bei einem Besuch nicht entgehen lassen.

Besonders spannend ist das Schnoor-Viertel mit den uralten kleinen Häusern, den verwinkelten Gassen und den vielen kleine Läden.

Hier verraten wir dir, welche Top-Sehenswürdigkeiten in Bremen noch auf dich warten.

35. Saarschleife

Der Blick auf die Saarschleife am Morgen
Die Saarschleife am Morgen – ist das nicht traumhaft schön? Diesen Ort musst du einfach gesehen haben. Wir waren bei unserem ersten Besuch total überwältigt

Die Saarschleife im wunderschönen Saarland musst du sehen! Die traumhaft schöne Windung der Saar wird oft mit dem bekannten Horseshoe Bend in den USA (Arizona) verglichen. Direkt an der Schleife gelegen und den besten Blick hast du vom Baumwipfelpfad Saarschleife. Die Saarschleife ist ein einmaliges Naturwunder, das auf keiner Reise durch Deutschland fehlen darf.

36. Aachener Dom

Der Aachener Dom von innen
Auch der Aachener Dom gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Der Aachener Dom (auch Hoher Dom zu Aachen) ist ein Bauwerk der Superlative. Das imposante Gotteshaus wurde in den Jahren 795 bis 803 errichtet – eine Glanzleistung der Erbauer.

Hier findest du die Top-Sehenswürdigkeiten in Aachen.

37. Hängeseilbrücke Geierlay

Der Blick auf die Hängebrücke Geierlay
Die Hängebrücke Geierlay ist ein echtes Erlebnis

Die Hängeseilbrücke Geierlay versetzt dich mit einem Schlag ins ferne Nepal. Die Brücke wurde nämlich nach dem Vorbild der sogenannten Nepalesischen Hängeseilbrücke errichtet und ist heute eine der Top-Ausflugsziele im Hunsrück.

Die 2015 eröffnete Hängebrücke führt auf 360 Metern in einer Höhe von bis zu 100 Metern über das Mörsdorfer Bachtal. Bis 2017 war die Hängeseilbrücke Geierlay die längste Hängeseilbrücke Deutschlands.

38. Triberger Wasserfälle

Die Triberger Wasserfälle in Baden-Württemberg
Die Triberger Wasserfälle sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Schwarzwald – Foto: Stefanie Künneke

Eines der imposantesten Naturdenkmäler Deutschlands sind die im Schwarzwald gelegenen Triberger Wasserfälle. Die Wasserfälle fallen – allerdings über mehrere Stufen – insgesamt etwa 163 Meter in die Tiefe.

Die Wasserfälle sind eine der Top-Touristenattraktionen im Schwarzwald, dementsprechend gut ausgebaut ist die Infrastruktur. Neben den Wasserfällen führt ein asphaltierter und beleuchteter Weg entlang. Zudem gibt es mehrere Brücken, von denen aus du auf die Wasserfälle blickst.

39. Heidelberg Altstadt

Heidelberg mit dem Heidelberger Schloss
Blick auf Heidelberg mit dem bekannten Schloss

Heidelberg ist eine der schönsten Städte Deutschlands und ein absolutes „Must-See“. Der verträumte Charme der Neckarstadt in Baden-Württemberg fasziniert Menschen schon seit Jahrhunderten und inspirierte bereits viele bekannte Dichter und Denker, was Heidelberg den Beinamen „Stadt der Romantik“ eingebrachte. Die Krönung ist Schloss Heidelberg (Website), eine der bekanntesten Schlossruinen Europas.

Die einstige Residenz der Kurfürsten von der Pfalz wurde 1689 durch die Truppen von Ludwig XIV. teilweise zerstört und vier Jahre später von den Franzosen gesprengt. Ein Feuer im Sommer 1764 führte zu weiteren Zerstörungen. Seitdem nagte der Zahn der Zeit an der Anlage. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wurde kleiner Teil der imposanten Schlossanlage restauriert.

Heute gehören Heidelberg und Schloss Heidelberg zu den absoluten Top-Sehenswürdigkeiten in der Bundesrepublik. Stadt und Schloss sind weltbekannt und ziehen Jahr für Jahr etwa eine Million Touristen – viele aus dem Ausland – an.

Wissenswertes am Rande: Während des Zweiten Weltkrieges gab es auf Seiten der Amerikaner Überlegungen, über Heidelberg eine Atombombe abzuwerfen. Nazi-Deutschland kapitulierte aber zwei Wochen zuvor – und so blieb diese Katastrophe auf deutschem Boden aus. Als „Ersatz-Ziel“ wurde Hiroshima in Japan ausgewählt.

40. Kaiserburg Nürnberg

Blick auf die Kaiserburg
Die Kaiserburg ist die Top-Sehenswürdigkeit in Nürnberg

Die Kaiserburg (Website) ist das zentrale Wahrzeichen der zweitgrößten bayerischen Stadt Nürnberg. Die Festung diente im Laufe der Jahrhunderte als Wehrbau, Kaiserresidenz, Reichsburg und war hohenzollerischer Burggrafensitz. Das macht die Kaiserburg zu einer der geschichtlich und architektonisch bedeutendsten Burgen Europas.

Die Kaiserburg befindet sich auf dem Felsenberg. Von diesem Standort aus hast du einen tollen Blick über die gesamte Stadt.

Hier verraten wir dir noch mehr tolle Sehenswürdigkeiten in Nürnberg.

41. Walhalla

Blick auf die Gedenkstätte Walhalla
In der Gedenkstätte Walhalla werden seit 1842 bedeutende Persönlichkeiten „teutscher Zunge“ mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Die Walhalla gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

In der Walhalla in der Nähe von Regensburg werden bedeutende deutsche Persönlichkeiten mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt. Die Gedenkstätte gehört definitiv zu den bedeutendesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

42. Wartburg

Der Blick auf die Wartburg in Thüringen
Die Wartburg in Thüringen ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Die imposante Wartburg ist nicht erst seit der Aufnahme ins UNESCO-Weltkulturerbe im Jahr 1999 eine der schönsten Sehenswürdigkeiten. Erbaut um das Jahr 1067 von Ludwig dem Springer hoch über der Stadt Eisenach ist die riesige Festung, die im Laufe der Jahrhunderte viele Veränderungen erlebte, heute ein beliebtes Ausflugsziel.

Auf der Wartburg fertigte Martin Luther im Herbst 1521 übrigens seine deutsche Übersetzung des Neuen Testaments an.

Hier verraten wir dir noch mehr lohende Urlaubsziele in Thüringen.

43. Lister Ellenbogen Sylt

Eine Wanderdüne auf Sylt
Die Insel Sylt gehört mit ihren Dünen zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland – Foto: Markus Scholz

Die Insel Sylt ist ein Urlaubsparadies und eine der Top-Reisedestinationen. In den Sommerferien und in der Hauptsaison reißt der Strom an Touristen auf der Insel nicht ab.

Sylt ist die größte deutsche Nordseeinsel, die beliebteste und bekannteste obendrein. Die Form der Insel ist so markant, dass allein der Umriss als Aufkleber den Sylt-Fan ausweist.

Der Norden der Insel ist eine ganz besondere Sehenswürdigkeit: Der Lister Ellenbogen ist eine 1,2 Kilometer lange Halbinsel, die unter Naturschutz steht und Vögel und Robben beheimatet. Du stehst hier übrigens auch am nördlichsten Punkt Deutschlands.

44. Holstentor Lübeck

Das Holstentor in Lübeck
Das Holstentor ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Lübeck

Warst du schon einmal in Lübeck? Wenn nicht, wird es höchste Zeit. Lübeck war im Mittelalter die Hauptstadt der Hanse. Wenn du heute durch die Altstadt spazierst, werden dich die vielen alten Bauten im Stil der Backsteingotik verzaubern.

Ein ganz besonderes Highlight ist das Holstentor, das es auf unsere Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland geschafft hat. Das 1478 vollendete Wahrzeichen Lübecks ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Das Holstentor diente der Stadt einst zum Schutz. Heute ist das Holstentor ein allseits beliebtes Fotomotiv bei Touristen.

Hier findest du alle Highlights in Lübeck.

45. Erfurter Dom

Der Erfurter Dom
Der imposante Erfurter Dom ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in der Landeshauptstadt

Der Erfurter Dom gehört zu den bedeutendsten Gotteshäusern der Republik. Ohnehin ist die Thüringische Landeshauptstadt immer eine Reise wert. Dich erwartet etwa die älteste erhaltene Synagoge Mitteleuropas. Von der erhabenen Zitadelle Petersberg hast du einen tollen Blick auf die Stadt.

46. Dresdner Striezelmarkt

Dresdner Striezelmarkt
Der Dresdner Striezelmarkt ist Deutschlands ältester beurkundeter Weihnachtsmarkt © eyetronic / Fotolia

Der Dresdner Striezelmarkt ist Deutschlands ältester beurkundeter Weihnachtsmarkt und ein absolutes Must-See.

Mehr als 230 Stände stehen in Dresden. Hier wurde zum ersten Mal 1434 der Advent mit einem Markt gefeiert. Striezel sind übrigens die Vorgänger des berühmten Dresdner Stollens. Dieser wird überall angeboten und natürlich auch die berühmten Handarbeiten aus dem Erzgebirge.

47. Bernkastel-Kues Altstadt

Blick auf das spitze Fachwerkhaus in Bernkastel-Kues
Das Spitzhaus in Bernkastel-Kues ist eines der bekanntesten Fachwerkgebäude

Bernkastel-Kues gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen an der Mosel. Wir waren von dem Örtchen völlig überwältigt und freuen uns, dass es Bernkastel-Kues in die Liste der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland geschafft hat.

48. Nürnberger Christkindlesmarkt

Blick auf den Nürnberger Christkindlesmarkt
Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte der Welt

Ein Klassiker zur Weihnachtszeit ist der weltbekannte Nürnberger Christkindlesmarkt (Website). Der erste Nachweis des Marktes, der früher wohl „Christkendleinsmarck“ hieß, stammt bereits aus dem Jahr 1628.

Heute bieten fast 200 Händler ihre Waren an, von denen die berühmtesten wohl die Nürnberger Lebkuchen und typischer Christbaumschmuck sind. Auch die „Nürnberger Zwetschgenmännla“ sind beliebt. Die bekannten Nürnberger Rostbratwürste sorgen für die perfekte Stärkung zwischendurch. Die Holzstände, die mit rot-weiß gestreiftem Stoff dekoriert sind, geben dem Christkindlesmarkt übrigens seinen Beinamen „Städtlein aus Holz und Tuch“.

Hier findest du Deutschlands schönste Weihnachtsmärkte.

49. Hexentanzplatz Thale (Bodetal)

Der Blick ins Bodetal vom Hexentanzplatz
Der Hexentanzplatz Thale ist ein richtiger Kraftort. Das Bodetal, in das du blickst, wird auch Grand Canyon des Harz genannt

Der Hexentanzplatz Thale im Harz ist ein ganz besonderer Ort. Wenn du von oben ins Bodetal blickst, wird dir die Spucke wegbleiben. Wir hatten bisher so eine Naturgewalt nur in den USA, hier fiel uns der Black Canyon als Vergleich ein, gesehen. Nicht umsonst wird das Bodetal bei Thale auch als „Grand Canyon des Harzes“ bezeichnet. Ein Besuch dieser tollen Attraktion ist ein Muss.

50. Rakotzbrücke

Die Rakotzbrücke in Sachsen
Der Rakotzsee mit der Rakotzbrücke gehören zu den Top-Attraktionen in Sachsen

Die Rakotzbrücke in Sachsen ist eines der meistfotografierten Motive in Deutschland. Da wundert es nicht, dass es das auch „Teufelsbrücke“ genannte Bauwerk in unserer Abstimmung in die Top-100-Sehenswürdigkeiten geschafft hat.

51. Teufelsmauer (Harz)

Die Teufelsmauer von Blankenburg
Die Teufelsmauer von Blankenburg. Im Vordergrund blüht der gelbe Raps

Die nächste Sehenswürdigkeit ist ebenso spektakulär wie sagenumwoben. Die Teufelsmauer bei Blankenburg im Harz verrät mit ihrem Namen, wie mächtig und abgefahren zugleich dieser Ort ist. An der Teufelsmauer angekommen blickst du ehrfürchtig auf diese riesige Felsformation.

Seit 1833 sind die Gesteinsformationen Teufelsmauer unter Naturschutz. Seit 1935 ist das Gebiet bei Weddersleben das Naturschutzgebiet Teufelsmauer. Es ist übrigens das zweitälteste Deutschlands.

52. Reichsburg Cochem

Die Reichsburg Cochem
Die bekannte Reichsburg Cochem ist ein beliebtes Ausflugszie

Die Reichsburg Cochem in Rheinland-Pfalz liegt traumhaft über dem schönen Moseltal und gehört zu den bekanntesten Burgen Deutschlands. Die Festung blickt auf eine lange Geschichte zurück. Die Anlage wurde wohl um das Jahr 1100 oder in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut.

Tipp: Melde dich zu einem der urigen Rittermahle an.

53. Europa-Park Rust

Die Eurosat-Kugel im Europa-Park Rust
In der Eurosat-Kugel warten zwei ganz besondere Highlights für Action-Fans: Der CanCan Coaster und Eurosat Coastiality

Der Europa-Park Rust lockt jedes Jahr fast sechs Millionen Besucher an und ist damit Deutschlands Freizeitpark Nummer 1.

Auf einer Fläche von fast einer Million Quadratmetern findest du in 18 Themenbereichen mehr als 100 Fahrgeschäfte, zudem werden mehrere Shows geboten. Zum Park gehören auch sechs Hotels, ein Campingplatz und ein Kino. Adrenalin-Junkies lieben den Freizeitpark wegen der rasanten Achterbahnen.

Hier findest du die Top-Attraktionen im Europa-Park Rust.

54. Völkerschlachtdenkmal

Blick auf das Völkerschlachtdenkmal
Das imposante Völkerschlachtdenkmal ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten Leipzigs und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt

Leipzig gilt als hip und viele vergleichen die aufstrebende Stadt in Sachsen mit dem Berlin nach der Wende. Klar, dass ein Stopp in Leipzig auf keiner Rundreise durch Deutschland fehlen sollte.

Ein Highlight ist das Völkerschlachtdenkmal im Südosten Leipzigs. Das Völkerschlachtdenkmal ist mit 91 Metern Höhe und einer Fläche von vier Hektar eines der größten Denkmäler in Europa.

Hier verraten wir dir alle Sehenswürdigkeiten in Leipzig.

55. Monschau Altstadt

Blick auf Monschau mit der Burg
Die Burg Monschau thront hoch über dem schönen Ort in der Eifel

Die Stadt Monschau in der Eifel hat es völlig zu Recht in die Liste der Top-Sehenswürdigkeiten geschafft. Eingebettet an den Uferhängen der Ruhr gleicht Monschau einem Gemälde. Die urige Burg Monschau ist das Sahnehäubchen.

56. BMW Welt München

Im Inneren der BMW-Welt
Die BMW-Welt in München hat sich rasch zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten entwickelt

Die BMW Welt (Website) in München zählt jedes Jahr mehr als drei Millionen Besucher – etwa doppelt so viele wie Schloss Neuschwanstein. Die BMW Welt ist nach der Einweihung im Herbst 2007 schnell zu einem Wahrzeichen der bayerischen Landeshauptstadt geworden.

In die BMW Welt kommen nicht nur Kunden, die ihren fabrikneuen BMW abholen. Vielmehr ist die BMW Welt eines der beliebtesten Ausflugsziele in ganz Bayern. Autofans kommen in dem Auto-Tempel mit dem angeschlossenen Museum voll auf ihre Kosten. Im BMW-Museum sind unter anderem historische Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce ausgestellt. Du findest aber auch Fahrzeuge aus dem Motorsport und spannende Auto-Studien.

57. Bergpark Wilhelmshöhe

Die Herkules-Figur im Bergpark Wilhelmshöhe
Diese riesige Herkules-Figur thront über dem bekannten Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel

Der Bergpark Wilhelmshöhe mit der mittelalterlich anmutenden Löwenburg sind zwei der beeindruckenden Sehenswürdigkeiten in Kassel. Unsere Leserinnen und Leser haben den Bergpark Wilhelmshöhe auch in unserer Abstimmung nach oben gebracht.

58. Kaiserdom von Speyer

Blick auf den Kaiserdom von Speyer
Der Kaiserdom von Speyer ist ein echter Koloss

Der Kaiserdom von Speyer ist die größte erhaltene romanische Kirche der Welt. Der Dom selbst ist relativ schlicht – die schieren Ausmaße werden dir aber die Sprache verschlagen.

59. Weimar

Schloss Belvedere in Weimar
Das Schloss Belvedere in Weimar ist eine Top-Attraktion des Freistaats Thüringen

Ein anderes tolles Reiseziel ist Weimar. Neben der Weimarer Klassik ist die Stadt berühmt für die Bauhausbewegung, die beide zum UNESCO-Welterbe gehören. Sowohl Goethe als auch Schiller lebten in der Stadt, woran heute Denkmäler und Museen erinnern.

Auch der nach Entwürfen von Goethe angelegte Landschaftsgarten Park an der Ilm zählt zu den Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt, ebenso wie der Barockpalast Schloss Belvedere.

Hier verraten wir dir alle Sehenswürdigkeiten in Weimar.

60. Maare in der Eifel

Das Holzmaar ist eines der schönsten Maare in der Eifel
Das Holzmaar ist eines der schönsten Maare in der Eifel

Vulkane gibt es in Deutschland nicht? Weit gefehlt. Die Eifel ist ein imposantes Vulkangebiet und sogar das größte Mitteleuropas. Auch wenn der letzte Vulkanausbruch schon lange zurück liegt, brodelt es tief unter der Erde. Besonders beeindruckend sind die Maare und die Maarseen.

61. Residenz München

Das Antiquarium der Residenz München
Das Antiquarium der Residenz in München ist absolut überwältigend und ein Top-Highlight auf jeder Deutschland-Reise

Die Residenz in München ist das größte Innenstadtschloss Deutschlands. Hier hielten sich bayerische Herzöge, Kurfürsten und natürlich Könige auf. Ein Besuch der Residenz ist ein Muss auf jeder München-Reise.

62. Völklinger Hütte

Die Völklinger Hütte im Saarland
Die Völklinger Hütte gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist laut unseren Lesern eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Definitiv ein Top-Highlight im Saarland ist das Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Das ehemalige Eisenwerk wurde 1986 stillgelegt und ist heute ein wichtiges Industriedenkmal. Seit den 90ern finden dort auch Kulturveranstaltungen, Festivals und Konzerte statt. Daneben können zahlreiche spannende Bereiche des alten Betriebs besichtigt werden – super beeindruckend!

63. Burghausen

Blick auf Burghausen mit der Burg
Die Burg zu Burghausen gilt als die längste Burganlage der Welt. Sehenswert ist aber auch der kleine Ort

In Burghausen an der der bayerisch-österreichischen Grenze kannst du ein ganz besonderes Highlight sehen: die längste Burganlage der Welt. Die Burg zu Burghausen liegt oberhalb der malerischen Altstadt und gilt mit 1051 Metern als längste Burganlage Europas.

Im Guinness-Buch der Rekorde trägt die Burg zu Burghausen sogar den Titel „längste Burg der Welt“. Von der Feste hast du einen tollen Blick über die Stadt.

Ein Abstecher nach Burghausen mit einem Besuch der imposanten Wehranlage lohnt definitiv. Auf dem Bergrücken reihen sich scheinbar endlos Zinnen und Türme. Am Fuße der Festung liegt die denkmalgeschützte Altstadt mit ihren kleinen Gassen und den schönen Plätzen.

Übrigens deuten Ausgrabungen daraufhin, dass der Burgberg bereits in der Bronzezeit (etwa ab dem 16. Jahrhundert vor Christus) besiedelt wurde. Die ältesten Teile der Burg, die über Jahrhunderte eine wichtige militärische Bedeutung hatte, stammen wohl um das Jahr 1025. Ein massiver Ausbau der Burganlage erfolgte angesichts der anrückenden Türken ab dem Jahr 1490.

Tipp: Zur Weihnachtszeit lockt die Burg zu Burghausen Besucher mit der Burgweihnacht zu einem ganz besonderen Weihnachtsmarkt in Bayern.

64. Wernigerode Altstadt

Das Rathaus der Stadt Wernigerode
Die Altstadt von Wernigerode – hier das Rathaus – ist absolut sehenswert

Die Altstadt von Wernigerode im Harz gehört zu den schönsten Städten Deutschlands und steht daher auch zu Recht in unserer Top-Liste. Dich erwarten viele schöne Fachwerkhäuser, wie sie für die Region typisch sind. Ein ganz besonderes Highlight ist das imposante Rathaus.

65. Ulmer Münster

Der Blick auf den Turm des Ulmer Münsters
Das Ulmer Münster wurde erst nach mehr als 500 Jahren Bauzeit fertiggestellt und gehört heute zu den imposantesten Touristenattraktionen des Landes

Das Ulmer Münster darf auf keiner Must-See-Liste fehlen. Klar, der im Jahr 1890 vollendete Ulmer Münster ist immerhin Deutschlands größte evangelische Kirche. Mit 161 Metern ragt der Kirchturm höher in den Himmel als der Kölner Dom, der es auf eine Höhe von 157 Metern bringt.

Der Grundstein für dieses imposante Bauwerk wurde übrigens bereits im Jahre 1377 gelegt.

66. Residenz Würzburg

Die Würzburger Residenz in ihrer vollen Pracht
Die Würzburger Residenz in ihrer vollen Pracht

Die Würzburger Residenz, ein prachtvolles Barockschloss, gehört zu den bedeutendsten Residenzbauten in Europa und ist seit 1981 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Residenz ist DIE Top-Sehenswürdigkeit in Würzburg und schafft es auch auf unsere Liste der Top-100-Highlights in Deutschland.

67. Schloss Schwerin

Möwen vor dem Schloss Schwerin
Das Schloss Schwerin ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Das Schloss Schwerin (Website) im Schweriner See steht völlig zu Recht auf unserer Top-Sehenswürdigkeiten-Liste. Die pompöse Anlage wurde im 10. Jahrhundert als Burg errichtet und über die Jahrhunderte weiterentwickelt.

Die Grundmauern vom slawischen Burgwall sind heute noch für Besucher zu besuchen. Im Schloss Schwerin ist seit 1990 übrigens das Parlament des Landes Mecklenburg-Vorpommern ansässig.

Sehr empfehlenswert ist ein Spaziergang durch den herrlichen Schlossgarten. Hier findest du auch eine Orangerie, eine Grotte und einen Gutshof.

68. Therme Erding

Wasserrutsche in der Therme Erding
Die Therme Erding ist die größte Therme der Welt – Foto: Therme Erding

Die Therme Erding (Website) ist nicht irgendeine Therme: Die Therme Erding – nur etwa eine halbe Stunde aus der Münchner Innenstadt entfernt – ist die größte Therme der Welt.

In der riesigen Therme findest du auf einer unvorstellbaren Fläche von 180.000 Quadratmetern 35 Saunen und Dampfbäder und fast ebenso viele Pools und Wasserbecken. Zudem gibt es in der Therme Erding mehr als 20 Rutschen.

69. Görlitz Altstadt

Das Alte Rathaus in Görlitz
Die Altstadt von Görlitz – hier der Blick auf das Alte Rathaus – ist für uns eine der Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Görlitz an der sächsisch-polnischen Grenze beeindruckt mit einer gut erhaltenen Altstadt und fehlt nur selten in den Listen der schönsten Orte Deutschlands. Besonders sehenswert ist die Peterskirche mit ihren zwei imposanten Türmen.

In Görlitz schlenderst du durch enge Gassen mit Kopfsteinpflaster und vorbei an schönen Häusern aus verschiedenen Epochen. In Görlitz gibt es insgesamt rund 4.000 denkmalgeschützte Gebäude.

Kein Wunder also, das Görlitz auch immer wieder als historische Filmkulisse genutzt wird. In der Stadt wurden schon viele Filme, darunter große Hollywood-Produktionen, abgedreht. Die Einwohner nennen ihre Stadt liebevoll „Görliwood“.

70. Hängeseilbrücke Titan RT

Die Hängebrücke Titan RT an der Rappbodetalsperre
Bist du auf der Suche nach dem Kick? Dann ist die Hängebrücke Titan RT definitiv etwas für dich

Die Titan RT ist seit 2017 mit einer Länge von 483 Metern Deutschlands längste Hängeseilbrücke. Die Brücke inmitten des Rappbodetals im Harz bringt dich trockenen Fußes über das Bode-Staubecken.

Von der Brücke blickst du 100 Meter in die Tiefe. Selbst am Abend ist die Überschreitung der Brücke ein Highlight. Dank der Brückenbeleuchtung ist die Überquerung auch nach Sonnenuntergang (geöffnet ganzjährig und täglich von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr) möglich.

Für Adrenalin sorgt eine Zip-Line, mit der du frei wie ein Vogel über die Brücke rauschst.

71. Tübingen Altstadt

Blick auf den Neckar und Häuserzeile der Tübinger Altstadt
Tübingen liegt direkt am Neckar und ist eine wunderschöne Stadt – hat uns sehr begeistert

Tübingen liegt in Baden-Württemberg und zählt für uns zu den schönsten Städten in Deutschland – und das sehen offenbar auch unsere Leserinnen und Leser so.

Die Stadt hat uns total fasziniert. Tübingen ist wegen der vielen Studenten ziemlich alternativ angehaucht und hat ein tolles Flair. Die Altstadt begeistert mit vielen schönen Fachwerkhäusern.

72. Festung Ehrenbreitstein

Der Blick von Koblenz auf die Festung Ehrenbreitstein
Die Festung Ehrenbreitstein ist eine der imposantesten Wehranlagen Deutschlands

Die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz ist eine der imposantesten Festungen des Landes und damit eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Erbaut im 16. Jahrhundert wurde die Burganlage im Jahr 1801 von französischen Revolutionstruppen gesprengt.

In den Jahren 1817 bis 1828 wurde die Zitadelle zu einem der umfangreichsten Festungssysteme Europas aufgebaut. Die Festung wurde von der preußischen Armee bis zum Ende des Ersten Weltkrieges 1918 militärisch genutzt.

Nach dem Ende des ersten Weltkrieges sollte die Anlage (zur nachhaltigen Schwächung des Deutschen Kaiserreichs) eigentlich abgerissen werden. Es war nur dem US-amerikanischen General Henry Tureman Allen und dem Oberstleutnant a. D. Eduard Hüger zu verdanken, dass die Festung mit Verweis auf den kulturellen Wert nicht zerstört wurde.

73. Limburg an der Lahn Altstadt

Der Blick auf den Dom zu Limburg
Der Dom ist eines der Top-Highlights in Limburg

Limburg an der Lahn besticht mit einer überaus schönen Altstadt sowie dem Dom. Auch Reste der alten Stadtmauer findest du noch vor. Ein besonderes Highlight ist die 600 Jahre alte Lahnbrücke. Uns hat Limburg sehr gut gefallen.

Kein Wunder also, dass es Limburg in die Top-Sehenswürdigkeiten in Deutschland geschafft hat.

74. Schloss Drachenburg

Blick auf Schloss Drachenburg
Schloss Drachenburg hat eine bewegte Vergangenheit und ist eine der Top-Attraktionen unserer schönen Heimat

Das 1882 bis 1884 erbaute Schloss Drachenburg (Website) erhebt sich majestätisch über Königswinter (südlich von Bonn). Der fantastische Blick über das Rheintal und die imposante Architektur machen Schloss Drachenburg zu einem wahren Erlebnis. Das Schloss könnte so auch in der Serie „Game of Thrones“ vorkommen, oder?

Übrigens hat das Schloss Drachenburg (das übrigens nie ein echtes Schloss war, sondern vielmehr eine Villa) eine spannende Geschichte. Der Neffe des Erbauers wollte das Schloss einst in ein Hotel umwandeln, ein späterer Besitzer einen Vergnügungspark rund um das Schloss errichten. Aus beiden Plänen wurde nichts.

Später wurde das Schloss als christliches Internat und die Kunsthalle als Kapelle genutzt. Ab 1942 beherbergte das Schloss eine nationalsozialistische Eliteschule, die unter den Beschuss der Amerikaner fiel. Nach dem Krieg zog die Reichsbahndirektion Wuppertal ein. In den 1960er wurde das imposante Gebäude dem Verfall überlassen.

Erst 2010 wurde die komplett restauriert Anlage der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht.

75. Wismar Altstadt

Das Rote Haus ist eine Top-Sehenswürdigkeit
Das „Rote Haus“ ist eine der Top-Attraktionen in Wismar

Wismar in Mecklenburg-Vorpommern ist traumhaft schön und ein Top-Reiseziel in Deutschland. Die Hansestadt begeistert mit einer langen Geschichte und einer hübschen Altstadt mit vielen historischen Gebäuden. Außerdem kommt in Wismar Urlaubsfeeling auf: immerhin liegt die Stadt direkt am Meer.

Es ist ein unvergessliches Erlebnis, durch den kleinen Hafen mit den bunten Booten zu schlendern. Für uns steht fest: Wismar sollte auf keiner Rundreise fehlen.

Hier verraten wir dir noch mehr Sehenswürdigkeiten in Wismar.

76. Mercedes-Benz Museum Stuttgart

Ausstellung im Mercedes-Benz Museum
Das Mercedes-Benz Museum ist eines der Highlights in Stuttgart – Foto: Daimler AG

Autofans kommen an einem Abstecher nach Stuttgart ins Mercedes-Benz Museum (Website) nicht vorbei. In dem futuristischen Bau erfährst du alles zur Geschichte des Automobils und der Marke Mercedes-Benz.

Auf einer Fläche von 16.500 Quadratmetern siehst du unzählige Fahrzeuge und mehr als 1.500 Exponate. Das Museum schickt dich auf eine Zeitreise zurück ins Jahr 1886 und bringt dich wieder in die Gegenwart.

Tipp: Autofans sollten unbedingt auch einen Abstecher ins Porsche-Museum (Website) in Stuttgart machen.

77. Hermannsdenkmal

Das Hermannsdenkmal im Regen
Im Regen wirkt das riesige Hermannsdenkmal besonders mystisch

In puncto Natur hat NRW einiges zu bieten. Da wäre zum Beispiel der Teutoburger Wald, der durch die Schlacht zwischen Römern und Germanen im Jahr 9 nach Christus berühmt wurde. Heute zählen das an den Kampf erinnernde Hermannsdenkmal zu den Top-Attraktionen im Teutoburger Wald.

78. Schloss Lichtenstein

Schloss Lichtenstein im Abendlicht
Schloss Lichtenstein gilt auch als das „Märchenschloss Württembergs“

Schloss Lichtenstein wird oft als das „Märchenschloss Württembergs“ bezeichnet. Um das Jahr 1390 wurde an dieser Stelle die Burg Lichtenstein erbaut. Im Jahr 1567 verlor die Burg aber ihren Status als Herzogssitz und geriet mehr und mehr in Vergessenheit.

Im Zuge der Romantisierung des Mittelalters beschloss Wilhelm Graf von Württemberg, der spätere Herzog von Urach, an der Stelle der längst verfallen Burg ein Schloss im Stile einer Ritterburg zu errichten. Das heutige Schloss wurde dann in den Jahren 1840 bis 1842 erbaut. Wilhelm Graf von Württemberg starb am 17. Juli 1869 auf Schloss Lichtenstein.

79. Celle

Fachwerkhäuser in Celle
Die Celler Innenstadt begeistert mit ihren Fachwerkhäusern

Celle ist das südliche Tor zur Lüneburger Heide. Der im Jahr 985 erstmals urkundlich erwähnte Ort begeistert mit einer malerischen Altstadt mit über 400 Fachwerkhäusern.

Besonders herausragend ist das mit reichen Schnitzereien versehene Hoppener Haus. Ein weiteres Highlight ist das Celler Schloss.

80. Goslar Altstadt

Der Blick von der Marktkirche St. Cosmas und Damian auf Goslar
Das ist der Blick vom Turm der Marktkirche St. Cosmas und Damian auf die Goslaer Altstadt

Gepflasterte Gässchen und süße Fachwerkhäuser – das und noch viel mehr erwartet dich in Goslar, eine der sehenswertesten Städte Deutschlands. Die malerische Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe und verzaubert seine Besucher mit einem unvergleichlichen Flair.

Die Stadt, gelegen im Harz in Niedersachsen, blickt auf eine mehr als tausendjährige Geschichte. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten der mittelalterlichen Handelsmetropole gehören neben den schönen Fachwerkbauten die vielen alten Kirchen und hier insbesondere die Stabkirche, die Reste der mittelalterlichen Stadtbefestigung und natürlich die zwischen 1040 und 1050 unter Heinrich III. errichtete Kaiserpfalz.

81. Kyffhäuser Denkmal

Das Kyffhäuser Denkmal ist eine Top-Sehenswürdigkeit im Harz
Das Kyffhäuser Denkmal im Harz ist eine Top-Sehenswürdigkeit in Deutschland – Foto: Michi Kulka

Das Kyffhäuser Denkmal ist eine der Attraktionen im Harz, die du auf jeden Fall besuchen solltest. Das riesige Denkmal steht auf den Mauern der ehemaligen Reichsburg Kyffhausen. Kaiser Wilhelm I. steht auf einem riesigen Pferd. Übrigens hat dieses Denkmal Bruno Schmitz entworfen, der auch das Völkerschlachtdenkmal von Leipzig erbaut hat.

82. Goldener Saal Augsburg

Der goldene Saal in Augsburg
Der Goldene Saal im Augsburger Rathaus ist ein beliebtes Fotomotiv

Augsburg ist die Hauptstadt Schwabens und unendlich reich an Geschichte und Kultur. Augsburg gehört zu den ältesten Städten des Landes und ist überaus sehenswert. In der schönen Altstadt gibt es einiges zu entdecken und zu bestaunen.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Fuggerstadt mit dem weltweit einzigartigen Wassermanagement-System ist der Goldene Saal im Rathaus. Der Saal gilt als einer der Glanzpunkte der Innengestaltung der Renaissance in Deutschland. Seine Decke ist mit Blattgold verkleidet und auch sonst mangelt es nicht an prächtigem Goldschmuck.

Hier findest du alle Highlights in Augsburg.

83. Museumsinsel Berlin

Blick auf das Bode Museum auf der Museumsinsel in Berlin
Hier siehst du genau, warum die Museumsinsel Insel genannt wird – sie ist vollständig von Wasser umgeben

Ein weiteres Top-Highlight in Berlin ist die Museumsinsel, die mit ihren fünf Museen zu den bedeutendsten Museumskomplexen Europas gehört.

Auf der Museumsinsel findest du das Alte Museum (im Jahr 1830 als Preußens erstes öffentliches Museum eröffnet), das Neue Museum, die Alte Nationalgalerie, das Bode-Museum (das im Jahr 2017 traurige Weltberühmtheit für den „Goldmünzenraub“ erlang) und das Pergamonmuseum. Als Besucherzentrum dient die erst 2019 eröffnete James-Simon-Galerie.

Für Kulturinteressierte ist die Museumsinsel eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. In den spannenden Museen kannst du locker zwei bis drei Tage verbringen.

84. Schloss und Kloster Corvey

Schloss Corvey
Schloss Corvey lohnt einen Abstecher. Schau dir unbedingt die Innenräume wie den Blauen Salon an – wir waren begeistert

Weitere Highlights im Teutoburger Wald sind Schloss und Kloster Corvey. Dich erwartet ein beeindruckendes Kloster aus dem 9. Jahrhundert mit einem Barockschloss mit einer alten Bibliothek. Die Anlage gilt als eine der bedeutendsten Klosteranlagen aus dem Mittelalter und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

85. Loreley

Der Loreley-Felsen am Rhein
Der Loreley-Felsen ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten am Rhein

Von der Loreley hast du sicher schon einmal gehört, oder? Die Loreley ist ein 132 Meter hoher Schieferfelsen, von dem aus du einen traumhaft schönen Blick auf den Rhein hast. Auf der Loreley gibt es eine Aussichtsplattform – und natürlich auch eine Statue der Nixe Loreley.

Die Loreley ist der Erzählung nach eine Art Nixe, die mit ihrem Gesang und ihrer Schönheit die Rheinschiffer in ihren Bann zieht. Diese kommen daraufhin durch die gefährliche Strömung und die Felsenriffe im Rhein ums Leben. Eine ziemlich düstere Geschichte, oder?

86. Phantasialand

Themenbereich Mexico mit der Wildwasserbahn Chiapas
Chiapas im wunderschön bunten Themenbereich Mexico ist die Wildwasserbahn mit der steilsten Abfahrt der Welt

Das Phantasialand (Website) in Brühl bei Köln gehört mit rund zwei Millionen Besuchern im Jahr zu den meistbesuchten Freizeitparks Deutschlands und schafft es so in unsere Top-Sehenswürdigkeiten-Liste.

In dem riesigen Vergnügungspark warten spannende Thrill-Achterbahnen, Wasserrutschen und unzählige andere Fahrgeschäfte in verschiedenen Themenwelten auf dich.

87. Münchner Oktoberfest

Ein Karussell auf dem Münchner Oktoberfest
Das Münchner Oktoberfest ist das größte Volksfest der Welt

Das weltgrößte Volksfest darf auf unserer Liste der Top-Sehenswürdigkeiten nicht fehlen. Das Münchner Oktoberfest zieht Millionen Besucher aus aller Welt an. Tipp: Der Münchner geht übrigens auf die Wiesn – und es heißt wirklich immer Wiesn und nieeeemals Wiese (das wäre die hochdeutsche und damit in Bayern komplett falsche Sprechweise).

Als Besucher solltest du tunlichst nur in Tracht auf dem Oktoberfest erscheinen – zumindest dann, wenn du nicht aus der Masse herausstechen willst.

Auf dem Oktoberfest feiern Bayern, „Preißn“ (für einen echten Bayer sind alle Nord- oder Ostdeutsche und eigentlich alle Fremden „Preißn“) und Menschen aus aller Welt mehr oder weniger friedlich (es fließt Bier in Unmengen) in traditioneller bayerischer Tracht (Damen tragen Dirndl mit Bluse und Schürze, Herren Lederhose gepaart mit Hemd und Janker).

In den vergangenen Jahren hat sich ein regelrechter Trachten-Hype entwickelt. Von Mitte September bis Anfang Oktober wimmelt es nur so vor Menschen in Tracht in Bahnen und Bussen.

Ach ja: Wenn du es lieber gemütlich magst, lohnt ein Abstecher auf die Oide Wiesn.

88. Nationalpark Wattenmeer

Robben am Meer
Mit etwas Glück kannst du an der Küste Robben beobachten

Der Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein gehört zum UNESCO Weltnaturerbe. Du solltest unbedingt eine Wattwanderung buchen und auf Erkundungstour zu gehen. Auf jeder Insel und in jeder Stadt am Meer kannst du bei der Tourismusinformation eine Wanderung buchen.

Mit über 4.000 Quadratkilometern ist der Naturpark übrigens der größte zwischen dem Nordkap und Sizilien.

89. Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg

Blick auf das Besucherbergwerk Rammelsberg
Das Besucherbergwerk Rammelsberg gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und für uns definitiv zu den Top-Attraktionen in der Heimat

Du begeisterst dich für Industriedenkmäler? Dann sind die Anlagen des Museums und Besucherbergwerks Rammelsberg (Website) in Goslar genau dein Ding. Rammelsberg wurde schon im Jahr 1992 auf die Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten aufgenommen.

Rammelsberg blickt auf eine lange Geschichte. Vor langer Zeit wurden am Rammelsberg Kupfererz für die Bronzeherstellung und Silber abgebaut. Silbermünzen waren in Goslar bereits im späten 10. Jahrhundert im Umlauf. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Anlage immer weiter ausgebaut und modernisiert. 1906 schließlich stellte man von Dampf- und Wasserkraft auf Elektrizität um. Im Jahr 1988 schloss das Bergwerk seine Tore.

Heute können Besucher in die Welt unter Tage eintauchen und ein Stück deutscher Industriegeschichte bewundern.

90. Stade Altstadt

Ein Wasserkanal in Stade
Stade ist ein echter Geheimtipp für alle, die etwas abseits des Trubels erleben wollen

Insel-Romantik in Niedersachsen – das bietet Stade. Das kleine Örtchen begeistert mit einer tollen Altstadt mit viel Fachwerk. Besonders sehenswert ist der alte Hansehafen der Stadt aus dem 13. Jahrhundert. Erkunde Stade auf alle Fälle vom Wasser aus – das geht sogar mit einer venezianischen Gondel.

91. Schloss Sigmaringen

Blick auf Schloss Sigmaringen
Schloss Sigmaringen ist Deutschlands zweitgrößtes Stadtschloss

Was muss man in Deutschland sehen? Schloss Sigmaringen (Website) – Deutschlands zweitgrößtes Stadtschloss – gehört definitiv dazu! Das beindruckende Hohenzollernschloss war einst das fürstliche Residenzschloss und Verwaltungssitz der Fürsten von Hohenzollern-Sigmaringen und ist heute eine beliebte Touristenattraktion.

Sehr zu empfehlen ist eine Führung durch die pompösen Säle des jahrhundertealten Prachtbaus.

92. Herrenhäuser Gärten Hannover

Blick auf den Großen Garten in den Herrenhäuser Gärten in Hannover
Ein Teil der Herrenhäuser Gärten ist der Große Garten – er sieht prächtig aus

Mal ehrlich: Hannover steht bei vielen Touristen (insbesondere aus dem Ausland) nicht unbedingt an erster Stelle, wenn es darum geht, ein spannendes Reiseziel in Deutschland anzuschauen. Die Hauptstadt Niedersachsens verzaubert aber durchaus mit einer schönen Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Besonders sehenswert ist der Marktplatz.

Ein Highlight in Hannover sind auch die Herrenhäuser Gärten. Die imposante Gartenanlage, die zu den bedeutendsten Barockgärten Europas zählt, blickt auf eine lange Vergangenheit.

So ließ im Jahr 1638 Herzog Georg von Calenberg einen kleinen Küchengarten mit einigen Gebäuden anlegen. Im Jahr 1665 kam Georgs Sohn Johann Friedrich an die Macht und gab ein Schloss in Auftrag. Im Zuge dessen wurde der Garten um- und ausgebaut. Das Ergebnis sind die sehenswerten Herrenhäuser Gärten.

Wir zeigen dir natürlich auch die schönsten Sehenswürdigkeiten in Hannover in unserem extra Artikel.

93. Coburg Altstadt

Coburg Sehenswürdigkeit: der Marktplatz
Der Marktplatz in Coburg mit der Prinz-Albert-Statue in der Mitte und dem Rathaus auf der rechten Seite. Am Mittwoch und Samstag findet hier ein großer Wochenmarkt statt

Auf dem Coburger Schlossplatz (zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Coburg) befinden sich gleich mehrere Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen der Stadt. An der Südseite des Platzes liegt das Schloss Ehrenburg. Das prachtvolle Gebäude, in dem heute unter anderem die Landesbibliothek untergebracht ist, war seit dem 16. Jahrhundert das Residenzschloss der Herzöge von Sachsen-Coburg.

Rund 25 historisch eingerichtete Räume können auf Führungen durch die Ehrenburg besichtigt werden – darin befinden sich unter anderem die erste Toilette mit Wasserspülung auf dem europäischen Kontinent und der erste funktionsfähige Aufzug.

94. Schloss Ludwigsburg

Schloss Ludwigsburg mit Spiegelung im Wasser am Abend
Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg hat sich mit Schloss Ludwigsburg einen Prachtbau gegönnt

Das Residenzschloss Ludwigsburg (Website) ist ein riesiger Barockbau und eine der Top-Attraktionen, die du unbedingt sehen solltest. Das Schloss ist übrigens eines der größten Barockbauten Deutschlands. Beauftragt wurde Schloss Ludwigsburg von Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg. Er hat sich hier einen wahren Prachtbau gegönnt.

Während einer Führung durch die imposante Anlage kannst du die Kapelle, das Theater und die Galerie besichtigen. Letztere ist besonders beeindruckend. Hier wurde zu Zeiten des Herzogs an einer langen Tafel gespeist. Auch die Gartenanlage ist entsprechend pompös gestaltet.

95. Fulda Altstadt

Die Türmchen des Alten Rathauses in Fulda
Zu den Top-Highlights in Fulda gehört das Alte Rathaus. Wir fanden die Altstadt sehr schön

Fulda ist insbesondere für sein gut erhaltenes Barockviertel mit seinen Schlössern, Kirchen, Palais, Parks und Gärten aus dem 18. Jahrhundert bekannt. Schlendere durch die schönen Straßen und sauge das Flair längst vergangener Zeiten auf.

Besonders sehenswert sind auch der Dom St. Salvator zu Fulda und die vielen schönen Fachwerkhäuser.

96. Hannoversch-Münden Altstadt

Der Marktplatz von Hannoversch Münden
Das ist der schöne Marktplatz mit dem Rathaus und einem Element des Kunstprojekts Wasserspuren

Die historische Altstadt von Hannoversch-Münden hat uns total begeistert. Hier standen wir sprachlos vor dem Rathaus. Die Fassade mit den Löwenköpfen sieht beeindruckend aus.

Zum Glück haben wir auch das Glockenspiel erlebt. Gehe unbedingt auch in die untere Rathaushalle hinein. Hier findest du tolle Malereien zur Stadtgeschichte.

97. Dokumentationsstätte Regierungsbunker

Eindrücke aus der Dokumentationsstätte Regierungsbunker
Die Dokumentationsstätte Regierungsbunker gehört für uns definitiv zu den Top-Reisezielen. Das Museum entführt dich in eine längst vergangene Zeit Deutscher Geschichte

Die Dokumentationsstätte Regierungsbunker (Website) in Bad Neuenahr-Ahrweiler im nördlichen Rheinland-Pfalz darf auf keiner Top-Sehenswürdigkeiten-Liste fehlen.

Dieses eindrucksvolle Museum der deutschen Nachkriegsgeschichte ist absolut sehenswert. Vor unserer Ahrtal-Reise hatten wir ehrlich gesagt noch nie von der Dokumentationsstätte gehört. Und weil wir so beeindruckt waren, wollen wir dir diesen Tipp nicht vorenthalten.

Der Atombunker war lange Staatsgeheimnis Nummer eins. Der Bunker entstand in der Zeit des Kalten Krieges und sollte im Falle eines Atombombenangriffs der Bundesregierung Schutz bieten. Der Bunker war für über 3000 Menschen ausgelegt. Heute gibt es noch ein spannendes Museum, das dich in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt. Ein Abstecher nach Bad Neuenahr-Ahrweiler darf auf keiner Reise durch Deutschland fehlen.

98. Saarburg Altstadt

Der Wasserfall in Saarburg
Die Altstadt von Saarburg gehört zu den absoluten Top-Attraktionen in Deutschland

Was auf keinen Fall auf einer Reise durch Deutschland fehlen darf, ist ein Abstecher nach Saarburg. Die Altstadt ist einfach wundervoll. Das absolute Highlight ist der Wasserfall. Ja, du hast richtig gehört. Mitten im Ort gibt es einen imposanten Wasserfall.

Ringsum findest du zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen du eine Pause einlegen kannst. Etwas Vergleichbares gibt es nicht in Deutschland, ja, vielleicht nicht einmal auf der Welt.

99. Hunnenring Otzenhausen

Biggi auf der Steintreppe hinauf zum Hunnenring
Diese Steintreppe führt heute auf die mächtige Festungsanlage

Die nächste Sehenswürdigkeit ist nicht minder imposant: Der Hunnenring bei Otzenhausen im Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist eine mächtige keltische Befestigungsanlage (die aber nichts mit den Hunnen zu tun hat).

Heute sind bis zu zehn Meter hohe Steinmauern erhalten und machen den Ort zu einem besonders beeindruckenden Reiseziel.

100. Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Riesige Öfen in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde
Riesige Öfen in der Heeresversuchsanstalt Peenemünde

Die letzte Top-Sehenswürdigkeit ist das Historisch-technische Museum Peenemünde auf Usedom. Im Zweiten Weltkrieg konstruierte man in Peenemünde die berüchtigte V2-Rakete. Heute zeugt ein imposantes Museum von der damaligen Zeit. Ein Besuch ist unvergesslich.

Deutschland im Überblick

Das waren sie also, die Top-100-Sehenswürdigkeiten in Deutschland, die du nach Meinung unserer Leser und Leserinnen unbedingt gesehen haben musst. Wir sind auch jedes Mal erstaunt, was für tolle Highlights es in Deutschland zu entdecken gibt. Wir sind gespannt, welche tollen Orte wir in der Heimat in der nächsten Zeit noch entdecken.

Artikel teilen

10 Kommentare

  • - Peter

    Liebe Phototravellers,

    Ihr habt leider vergessen, zwei wunderschöne Städte zu erwähnen:

    1) Passau >> die Drei-Flüsse-Stadt

    2) Dinkelsbühl!!! Schönste Altstadt Deutschlands laut Focus

    Viele Grüße
    Peter

  • - Wolfgang Weber

    Schaut euch mal Altstadt und Schloss von Büdingen an. Die zählt heute zu den am besten erhaltenen historischen Stadtbildern Deutschlands. Ganz in der Nähe steht die gut erhaltene und interessante Ronneburg.

    Alsfeld mit seiner erstklassig erhaltenen Altstadt ist auch nicht zu verachten

    • - Florian

      Hi Alex,

      ja, Deutschland hat viel zu bieten. Natürlich auch mehr als die hier vorgestellten 100 Sehenswürdigkeiten :-)

      Lüneburg und das Schweriner Schloss sind toll!

      Viele Grüße
      Florian

  • - Uli Jansen

    Hallo zusammen,
    ich finde eure Artikel klasse, informativ und inspirierend. Als gebürtiger Düsseldorfer Jung freut mich natürlich der Bericht über Düsseldorf ganz besonders. Seit vielen Jahren lebe ich nun im wunderschönen Markgräflerland in Südbaden zwischen Freiburg und Basel und finde es deshalb sehr schade, dass die tolle Stadt Freiburg noch nicht erwähnt wurde, oder habe ich da was übersehen? Immerhin wurde Freiburg von Lonely Planet 2021/22 auf Platz 3 der besten Städte weltweit gesetzt, hinter Auckland und Taipeh, aber vor Dublin und Florenz. Ausser dem besonderen Fußballverein SC Freiburg gibt es da noch so viel mehr zu entdecken.

    Herzliche Grüße
    Uli Jansen

    • - Florian

      Hi Uli,

      das ist doch ein toller Tipp, der kommt auf unsere To-Do-Liste :-)

      Vielleicht schaffen wir es dieses Jahr noch. Wir haben schon viel Gutes über Freiburg gehört. Zeit, sich die Stadt einmal anzuschauen.

      Viele Grüße
      Florian

  • - Zugspitze

    Hi Biggi & Flo,
    das ist schon einer Hammerliste was Ihr wieder zusammengestellt habt ;-)
    und tatsächlich habe ich mir schon die meisten davon angesehen.
    Die Berge (Zugspitze, Alpen, etc.) sind m. E. immer ein „Geheimtipp“ wert.
    LG Frank

    • - Florian

      Hallo Frank,

      wow, dann kennst du ja schon einen großen Teil unseres schönen Landes. Wir sind gespannt, was im nächsten Jahr auf der Liste stehen wird :-)

      Viele Grüße
      Florian

Deine Meinung ist uns wichtig

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann hinterlasse hier einen Kommentar – wir antworten so schnell wie möglich


*Pflichtfelder

Das könnte dich auch interessieren

Deutschlands schönste Seen im Überblick

Deutschland: Die 20 schönsten Seen ganz in deiner Nähe + Ausflugstipps [mit Karte]

Artikel lesen
Die besten Urlaubsziele im Oktober in Deutschland

Herbsturlaub in Deutschland: 15 Oktober-Reiseziele

Artikel lesen
Radreise Deutschland: Mit dem Fahrrad quer durch Deutschland von Süd nach Nord

Radreise Deutschland: Süd nach Nord (Oberstdorf – Sylt)

Artikel lesen
Die schönsten Burgen und Schlösser in Deutschland

Deutschland: Die 25 schönsten Burgen und Schlösser im Überblick [mit Karte]

Artikel lesen
Die schönsten Seen fürs Stand up Paddling

Die schönsten Seen fürs Stand up Paddling (SUP)

Artikel lesen
Die schönsten Ausflüge mit Kindern im Harz

Ausflüge mit Kindern im Harz: 15 schöne Ausflugsziele für Familien

Artikel lesen